Thalia.de

Delphi Lila

Die Jetztzeit: Die Psychologiestudentin Lucia erbt eine mit merkwürdigen Symbolen verzierte Schatulle, darin ein Bündel alter, zum Teil nur noch mühsam zu entziffernder Manuskripte in verschiedenen Sprachen und Übersetzungen. In einem Begleitbrief bittet ihre italienische Verwandte Maya sie darum, diese Manuskriptsammlung, welche die Lebensgeschichte einer Sophia im 5. Jh. v. Chr. in Griechenland beschreibt, nach ihrem Tod zu veröffentlichen, um auf diese Weise „Licht in ein dunkles Kapitel abendländischer Geschichte“ zu bringen. Nur zögernd befasst sich die Erbin mit der Hinterlassenschaft, zu der auch ein schmales Heft mit handschriftlichen Notizen Mayas zu den entscheidenden Stationen ihres bewegten Lebens gehört: Ihre glückliche Kindheit in einer Künstlerkolonie auf dem Monte Santo in Kampanien, die später durch die Eskapaden eines berühmt/berüchtigten Onkels ein jähes Ende findet. Ihre Liebesgeschichte mit Leopold Möbius, einem deutschen Professor für Literatur, dem sie im römischen Etruskermuseum zum erstenmal begegnet, der Einfluss des Malers Edgar, dessen Dunkelkammerexperimente sie in veränderte Bewusstseinszustände versetzen. Schließlich erkennt Lucia den Sinn dieser vermeintlich willkürlichen Verknüpfung: Bestimmte Szenen und Motive im Leben der Malerin Maya tauchten bereits in der Vita einer jungen Frau vor zweieinhalbtausend Jahren auf, als hätten sie nur darauf gewartet, wiederaufgenommen zu werden.
Die Delphigeschichte schildert die Entwicklung der jungen Protagonistin Sophia, die als Findelkind der amtierenden Pythia zunehmend Einblick in die Abläufe im Apollontempel und das Ränkespiel der Priesterclique gewinnt. Eines Tages beobachtet sie, wie zwei der amtierenden Propheten mit einer glühenden Nadel Wachstäfelchen öffnen, auf denen einflussreiche Kunden ihre Fragen für die Pythia niedergeschrieben haben; anschließend versiegeln sie die Dokumente wieder. Auf diese Weise bleibt ihnen Zeit genug, sich politisch opportune Antworten zu überlegen und als Anweisung des Orakels auszugeben, das dafür reiche Belohnung erwarten darf. Kurz vor der entscheidenden Schlacht von Salamis im zweiten der drei Perserkriege nehmen die Ereignisse an Dramatik zu. Auch diesmal versuchen die Priester, das Rad der Geschichte in eine ihnen genehme Richtung zu drehen. Als die sechzehnjährige Sophia die Manipulation aufdeckt, gerät sie in Lebensgefahr, d.h. sie bekommt einen Pfeilschuss aus dem Hinterhalt, und flieht, kaum genesen, nach Süditalien, wo sie nach abenteuerlichen Reisen zur Akademie der Pythagoräer findet, das Geheimnis ihrer Herkunft enträtselt, die Liebe ihres Lebens findet (und wieder verliert) und sich zur Philosophin ausbilden lässt. Erst nach zwanzig Jahren kehrt sie in das stark veränderte Delphi zurück. Sie lässt sich unweit der Tempelstadt in einer Grotte nieder und wird durch ihre Heilkunst und spirituelle Weisheit weithin bekannt. Noch im hohen Alter gründet sie eine Schule, die dem Leitmotiv des Thales gewidmet ist: „Erkenne dich selbst - und du wirst das Universum und die Götter erkennen“
Portrait
Gabriele M. Göbel, geboren in Würzburg, aufgewachsen in Köln, nach dem Abitur Studium der Romanistik an der Universität Köln und Kunstgeschichte an der Universität Bonn, lebt seit 1966 in Bonn- Bad Godesberg.
Seit 1976 Veröffentlichung zahlreicher Kinder- und Jugendbücher (im Thienemanns Verlag, DVA, Bertelsmann, Arena Verlag, Loewes Verlag, Spectrum, Boje, Verlag Urachhaus u. a., Übersetzungen ins Dänische und Japanische), Hörspiele für den WDR, SFB, ORF u.a. Außerdem Erzählungen für Erwachsene in Anthologien des Fischer TB Verlages , sowie Einzelveröffentlichung:
Amanda oder Der Hunger nach Verwandlung, Erzählungen Fischer TB Verlag 1985
Romane:
Labyrinth der unerhörten Liebe, (Renaissance Roman) Krüger Verlag 1993, sowie unter dem gleichen Titel im Fischer TB Verlag und Aufbau Verlag (2002)
Die Mystikerin, (Romanbiografie über Hildegard v. Bingen) Econ + List Verlag 1998 (2. Auflage), 2004 Taschenbuch-Ausgabe im Aufbau Verlag (bisher 7 Auflagen), sowie 2006 Sonderausgabe (und CD) Rütten & Loening, Herbst 2009: Neuauflage beim Weltbild Verlag zum Film von M. v. Trotta
Ich, Lilith, Roman, Rütten & Loening 2001
Hexen der Nacht, TB Aufbau Verlag 2005
Preise und Auszeichnungen: 1979 „Joseph- Dietzgen- Literaturpreis“, 1981 „Georg – Mackensen – Literaturpreis“, Förderpreis, 1987 Journalistenpreis d. Ausländerbeauftragten im Senat von Berlin.
2. Preis im 1. Bad Godesberger Literaturwettbewerb, 2011
2. Preis im 3. Bad Godesberger Literaturwettbewerb, 2013
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 535
Erscheinungsdatum 10.06.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86346-082-2
Verlag Kübler Verlag GmbH
Maße (L/B/H) 213/144/40 mm
Gewicht 700
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
14,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42435847
    Die Töchter der Tuchvilla / Die Tuchvilla-Saga Bd.2
    von Anne Jacobs
    (17)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45243869
    Das Erbe der Tuchvilla / Die Tuchvilla-Saga Bd.3
    von Anne Jacobs
    (18)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 39180909
    Die Tuchvilla / Die Tuchvilla-Saga Bd.1
    von Anne Jacobs
    (47)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 3086447
    Der Vorleser
    von Bernhard Schlink
    (73)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 3012777
    Das Parfum
    von Patrick Süskind
    (146)
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • 47662098
    Strandfliederblüten
    von Gabriella Engelmann
    (7)
    Buch (Paperback)
    9,99
  • 2895239
    Der Richter und sein Henker
    von Friedrich Dürrenmatt
    (19)
    Buch (Taschenbuch)
    5,99
  • 47602138
    Schlafen werden wir später
    von Zsuzsa Bánk
    (13)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,00
  • 45255334
    Sean Brummel: Einen Scheiß muss ich
    von Tommy Jaud
    (47)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 47871065
    Das kann man doch noch essen
    von Renate Bergmann
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    10,00
  • 37821894
    Herrliche Zeiten
    von Norbert Leithold
    SPECIAL (gebundene Ausgabe)
    7,99 bisher 22,99
  • 47832573
    Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke
    von Joachim Meyerhoff
    (25)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 45303667
    Inselfrühling
    von Sandra Lüpkes
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 2869112
    Der Sandmann
    von E.T.A. Hoffmann
    (16)
    Buch (Taschenbuch)
    2,00
  • 2896975
    Kleider machen Leute
    von Gottfried Keller
    (8)
    Buch (Taschenbuch)
    1,60
  • 37438053
    Im Westen nichts Neues
    von Erich M. Remarque
    (14)
    Buch (Taschenbuch)
    7,99
  • 47826996
    Mein schlimmster schönster Sommer
    von Stefanie Gregg
    (26)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 47827117
    Gott ist nicht schüchtern
    von Olga Grjasnowa
    (3)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,00
  • 2920172
    Am kürzeren Ende der Sonnenallee
    von Thomas Brussig
    (13)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 39229918
    Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war
    von Joachim Meyerhoff
    (29)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Delphi Lila

Delphi Lila

von Gabriele M. Göbel

Buch (Taschenbuch)
14,95
+
=
Tschick

Tschick

von Wolfgang Herrndorf

(172)
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=

für

24,94

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen