Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Der Architekt

Psychothriller

(28)
Ein aufsehenerregender Mordfall, eine Mediensensation: Der Berliner Stararchitekt Julian Götz ist angeklagt, seine Frau und seine beiden kleinen Töchter bestialisch ermordet zu haben. Nachts, im Schlaf. Alle Indizien deuten auf ihn als Täter, doch er beschafft sich ein Alibi. Der junge Drehbuchautor und Journalist Ben Lindenberger wittert seine Chance, mit einem spektakulären Buch über den Fall zu Bestseller-Ruhm zu gelangen, und stellt Nachforschungen an. Doch bald schon ist er nicht mehr Herr des Geschehens und gerät in einen Sog aus Machtgier, Intrigen, dunklen Geheimnissen und Begierden.
Portrait
Jonas Winner, geboren 1966 in Berlin, promovierter Philosoph, arbeitete nach dem Studium in Berlin und Paris als Journalist, Redakteur für das Fernsehen und als Drehbuchautor (ARD, ZDF, Sat.1). Sein Selfpublishing-Bestseller "Berlin Gothic" sorgte im Netz für Furore. 2012 feierte er mit dem Thriller "Der Architekt" einen großen Erfolg. Der Autor lebt mit seiner Familie in Berlin.
Besprechung
Herr Winner, Sie haben mit Ihrer „Berlin Gothic“ Reihe in den vergangenen Monaten über 100.000 E-Books verkauft. Jetzt ist Ihr neuer Thriller „Der Architekt“ erschienen. Worum geht es?
Zunächst einmal um einen Mordprozess. Ein spektakulärer Fall. Der etwas undurchsichtige Architekt Julian Götz ist angeklagt, seine Frau und seine beiden Töchter ermordet zu haben. Die Indizien sind erdrückend. Doch Götz streitet die Tat vehement ab. Wir erleben den Prozess aus der Perspektive eines jungen Mannes mit, der es sich in den Kopf gesetzt hat, ein Buch über den Mordprozess zu schreiben. Etwas, das man im Englischen auch „True Crime“ nennt, also einen Bericht, in dem sehr genau alle Aspekte eines Mordfalls beschrieben werden. Vielleicht erinnert sich der ein oder andere noch an den O.J. Simpson Prozess zum Beispiel. Es kann einfach ungeheuer spannend sein, sich in das Geheimnis zu vertiefen, das ein ungeklärter Mord darstellt. Und der junge Mann, Ben Lindenberger, um den es in dem Roman geht, verfällt immer mehr dieser Faszination.

Haben Sie für den Roman ausgiebig recherchiert?
Ja. Ich bin mehrfach in das Berliner Kriminalgericht gegangen, in dem die großen Mordprozesse der Hauptstadt stattfinden. Die Verhandlungen sind – meistens – für Besucher zugänglich. Es ist ein imposantes altes Gebäude und eine unglaubliche Erfahrung, in den Sälen mitzuerleben, wie Zeugen, Angeklagte, Opfer, Staatsanwälte, Richter und Verteidiger darum ringen herauszubekommen, was z.B. in einer bestimmten Nacht passiert ist – und wer genau welche Schuld auf sich geladen hat. Oftmals geht es um Menschenleben und um Momente von extremer, gewaltiger Emotionalität …

Wie sind Sie auf die Idee zu dem Buch gekommen?
Ich schreibe ja seit Jahren Krimis (auch fürs Fernsehen) und mich hat schon immer die Frage bewegt, was es eigentlich ist, das uns an einem Krimi so fesselt. Die Antwort hat sicher mit dem Rätsel zu tun, das oft am Anfang eines Krimis steht - mit der Leiche. Was genau ist passiert, wie konnte es dazu kommen, wer hat das getan? Von diesem Rätsel geht eine Art Sog aus, der einen darauf brennen lässt, die Wahrheit zu erfahren. Aber was, wenn dieses Interesse an der Wahrheit zur Besessenheit wird? Wenn es dazu führt, dass man in den Fall verwickelt wird - wenn man plötzlich entdecken muss, die gesicherte Position des Beobachters nicht länger innezuhaben, sondern SELBST mitten in dem Fall zu stecken?

„Der Architekt“ ist also (anders als etwa der erste Band der „Berlin Gothic“ Reihe) eine in sich abgeschlossene Geschichte?
Ja, der Roman beginnt mit einem Rätsel und am Ende des Buchs wird der Leser erfahren haben, was sich wirklich ereignet hat.

Und Berlin – spielt die Stadt wieder eine tragende Rolle?
Schon, ja. Wie der Titel des Buchs ja sagt, geht es um einen Mann, der als Architekt sein Geld verdient, und zwar um jemanden, der sehr viel in Berlin gebaut hat. Manche würden sogar sagen, dass er der Stadt in den letzten 20, 30 Jahren seinen Stempel aufgedrückt hat. Und was genau das heißt - das ist es, was unser Held, der den Mordprozess verfolgt, erst nach und nach in seiner vollen Bedeutung begreift.

Können Sie schon etwas über Ihre nächsten Projekte sagen?
Im Moment bin ich unter anderem mit der amerikanischen Ausgabe von „Berlin Gothic“ beschäftigt, die Übersetzung ist – wie ich finde – großartig geworden und ich freue mich sehr, dass die Reihe weltweit auf englisch erscheinen wird. Außerdem geht es mit der Verfilmung der Reihe voran, was mich zur Zeit ebenfalls auf Trab hält …
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 384, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 03.09.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783426415436
Verlag Knaur eBook
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42498190
    Die Zelle
    von Jonas Winner
    eBook
    9,99
  • 34014150
    Das Motel
    von Brett McBean
    eBook
    4,99
  • 43939134
    Nilamrut - Band 1
    von Andrea Bielfeldt
    (2)
    eBook
    6,99
  • 39381872
    In aller Stille
    von Sue Grafton
    eBook
    5,99
  • 34291223
    Todesakt
    von Robert Ellis
    (1)
    eBook
    8,99
  • 20422770
    Echo einer Winternacht
    von Val McDermid
    (19)
    eBook
    9,99
  • 32517706
    Kinder
    von Jürgen Seibold
    eBook
    8,99
  • 33938294
    Sylter Weihnachtswellen. Eine Liebesgeschichte
    von Karl Hemeyer
    eBook
    3,99
  • 29956465
    Eiskalt ist die Zärtlichkeit
    von Karen Rose
    (20)
    eBook
    9,99
  • 44118422
    Der Fänger
    von Daniel Josef Holbe
    (10)
    eBook
    9,99
  • 41647805
    Lauras letzte Party
    von J. K. Johansson
    (42)
    eBook
    8,99
  • 39362805
    Töte deinen Chef
    von Shane Kuhn
    (10)
    eBook
    7,99
  • 42463672
    Gedenke mein
    von Inge Löhnig
    (51)
    eBook
    8,99
  • 32518294
    Die Saat der Lüge
    von Beverley Jones
    eBook
    8,99
  • 44029738
    Sinnliches Cornwall. Sammelband (Verführung / Verlockung / Versuchung)
    von Vicky Carlton
    (4)
    eBook
    4,99
  • 43017856
    Feuerjäger 2: Herz aus Stein
    von Susanne Pavlovic
    eBook
    5,99
  • 37413090
    Das Gedankenexperiment
    von Jonas Winner
    eBook
    9,99
  • 32748512
    Das Original-Blutgruppenkonzept
    von Peter J. D'Adamo
    eBook
    9,99
  • 43928238
    Die dreizehnte Stunde
    von Charlotte Lyne
    eBook
    7,99
  • 43342973
    Einsitzschwimmer
    von Sabine Höntzsch
    eBook
    3,99

Buchhändler-Empfehlungen

„das Innenhaus...“

Manuela Quarz, Thalia-Buchhandlung Köln

Ein kunstvoll konstruierter Thriller, der mit Alpträumen und Abhängigkeiten spielt und Erlebnisse spiegelt, die nur schwer zu ertragen sind ! Ben,der junge Drehbuchautor ist auf der Suche nach dem perfekten Stoff für ein Buch und stösst bei der Rechereche auf ein Netz von Intrigen und Abgründen - er verfängt sich selbst und gerät in Ein kunstvoll konstruierter Thriller, der mit Alpträumen und Abhängigkeiten spielt und Erlebnisse spiegelt, die nur schwer zu ertragen sind ! Ben,der junge Drehbuchautor ist auf der Suche nach dem perfekten Stoff für ein Buch und stösst bei der Rechereche auf ein Netz von Intrigen und Abgründen - er verfängt sich selbst und gerät in Gefahr sich selbst zu zerstören...ganz gut gemacht, allerdings manchmal etwas sehr kunstvoll aufgetürmt !

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 40099655
    Kellerkind
    von Nicole Neubauer
    eBook
    8,99
  • 40002430
    Passagier 23
    von Sebastian Fitzek
    eBook
    9,99
  • 36373593
    Totenblick
    von Markus Heitz
    eBook
    9,99
  • 20422262
    Der Seelenbrecher
    von Sebastian Fitzek
    eBook
    9,99
  • 20423219
    Die Therapie
    von Sebastian Fitzek
    eBook
    9,99
  • 41195133
    Das Imperium der Wölfe
    von Jean-Christophe Grangé
    eBook
    7,49
  • 45377306
    Hier bin ich
    von Jonathan Safran Foer
    eBook
    22,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
28 Bewertungen
Übersicht
3
9
10
4
2

Verblüffende Konstellationen
von Gabriele Brohm aus Karlsruhe am 06.11.2012

Dieser deutsche Psychothriller hat Qualität, und muss Vergleiche mit der internationalen Krimiliteratur nicht fürchten. Ein geheimnisvoller Plot, guter Spannungsaufbau und mehr oder weniger exzentrische Protagonisten sorgen für nicht nachlassende Neugier beim Leser. Die scharfen Schnitte im Handlungsablauf lassen den Drehbuchautor in Jonas Winner erkennen, dessen Thriller sich dadurch zum... Dieser deutsche Psychothriller hat Qualität, und muss Vergleiche mit der internationalen Krimiliteratur nicht fürchten. Ein geheimnisvoller Plot, guter Spannungsaufbau und mehr oder weniger exzentrische Protagonisten sorgen für nicht nachlassende Neugier beim Leser. Die scharfen Schnitte im Handlungsablauf lassen den Drehbuchautor in Jonas Winner erkennen, dessen Thriller sich dadurch zum "Kopfkino" entwickelt. Krimitipp!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Naja.. geht so
von Labradoria am 20.10.2012

In dieses Buch muss man erst einmal reinfinden, so war zumindest mein erster Eindruck. Es tauchen zu Beginn sehr viele Charaktäre auf und man muss seine Gedanken bzw. die Beziehungen untereinander auseinander bekommen. Inhaltlich geht es in diesem Buch um Julian Götz, der des Mordes an seiner Frau und seinen... In dieses Buch muss man erst einmal reinfinden, so war zumindest mein erster Eindruck. Es tauchen zu Beginn sehr viele Charaktäre auf und man muss seine Gedanken bzw. die Beziehungen untereinander auseinander bekommen. Inhaltlich geht es in diesem Buch um Julian Götz, der des Mordes an seiner Frau und seinen zwei Kindern beschuldigt wird. Ben Lindenberger will vom Drehbücher schreiben weg und beschließt ein Buch zu schreiben. Inhaltich will er den Fall Götz in den Mittelpunkt stellen. Doch bei seinen Ermittlungen wer denn wirklich der Mörder ist (und ob es Götz wirlkich war) gerät er tiefer in die Geschichte als er wirklich will... Ich fand das Buch stellenweise etwas unrealistisch und es hat mich (wie das Cover schon vermuten lässt) ab einem gewissen Punkt durcheinander gebracht. Zusammenfassend muss ich sagen fand ich das Buch so la la da es mich nicht wirklich gefesselt hat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Schade um die Zeit
von Dreamworx aus Berlin am 19.10.2012
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dem Berliner Stararchitekt Julian Götz wird der Prozess gemacht wegen des Mordes an seiner Ehefrau und seinen beiden Töchtern. Der mäßig erfolgreiche Drehbuchautor Ben Lindenberger möchte darüber ein Buch schreiben und lernt Götz selbst und dessen Familie kennen. Immer mehr gerät er in den Sog der einzelnen Personen. Der... Dem Berliner Stararchitekt Julian Götz wird der Prozess gemacht wegen des Mordes an seiner Ehefrau und seinen beiden Töchtern. Der mäßig erfolgreiche Drehbuchautor Ben Lindenberger möchte darüber ein Buch schreiben und lernt Götz selbst und dessen Familie kennen. Immer mehr gerät er in den Sog der einzelnen Personen. Der zweite Handlungsstrang erzählt von einer jungen Frau namens Mia. Ganz zum Schluss laufen alle Stränge zusammen.Der Schreibstil des Autors ist flüssig, man kommt sofort in das Buch rein. Die Handlungen aber bleiben ein Rätsel.Die Protagonisten sind kaum beschrieben, man kann sie sich nicht vorstellen, durch ihr Handeln und ihre Reaktionen bleiben sie unsympathisch.Leider konnte mich dieser Roman nicht fesseln. Als Psychothriller angepriesen verdient es diese Bezeichnung nicht, nur die Protagonisten in dem Buch waren durchweg Psychos.Kann man lesen, muss man aber nicht!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0

Wird oft zusammen gekauft

Der Architekt

Der Architekt

von Jonas Winner

(28)
eBook
9,99
+
=
AERA – Die Rückkehr der Götter

AERA – Die Rückkehr der Götter

von Markus Heitz

eBook
10,99
+
=

für

20,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen