Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Der arme Spielmann

Erzählung (Reclams Universal-Bibliothek)

Reclams Universal-Bibliothek

(4)
Franz Grillparzers Erzählung (die er nicht als Novelle bezeichnet wissen wollte) wurde 1831 begonnen, aber erst 1848, kurz vor Beginn der Revolution, wieder aufgegriffen und abgeschlossen. Auf das Thema »Revolution« wird bildlich Bezug genommen, wie überhaupt der Realismus Grillparzers durch mythologische Anspielungen mit Bedeutung aufgeladen wird. So wird der soziale Abstieg des »armen Spielmanns«, also eines Bettelmusikanten, durch die Verklärung der Musik zum Plädoyer für eine Ästhetisierung des Lebens.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 75 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 11.02.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783159609232
Verlag Reclam Verlag
Dateigröße 658 KB
eBook
1,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45973512
    Und nebenan warten die Sterne - Lori Nelson Spielman
    Und nebenan warten die Sterne
    von Lori Nelson Spielman
    (62)
    eBook
    9,99
  • 45595062
    Miss Sara Sampson - Gotthold Ephraim Lessing
    Miss Sara Sampson
    von Gotthold Ephraim Lessing
    eBook
    1,99
  • 45182809
    Die Nibelungen - Friedrich Hebbel
    Die Nibelungen
    von Friedrich Hebbel
    eBook
    4,99
  • 32857236
    Deutschland. Ein Wintermärchen - Heinrich Heine
    Deutschland. Ein Wintermärchen
    von Heinrich Heine
    eBook
    1,99
  • 46326360
    Nur ein Kuss - Poppy J. Anderson
    Nur ein Kuss
    von Poppy J. Anderson
    eBook
    3,49
  • 45591692
    Die Wege der Macht / Clifton-Saga Bd.5 - Jeffrey Archer
    Die Wege der Macht / Clifton-Saga Bd.5
    von Jeffrey Archer
    (24)
    eBook
    9,99
  • 87935641
    Zwischen dir und mir das Meer - Katharina Herzog
    Zwischen dir und mir das Meer
    von Katharina Herzog
    (20)
    eBook
    4,99
  • 114053137
    Das Erbe der Insel: Isle of Wight - Teil 1 - Wendy K. Harris
    Das Erbe der Insel: Isle of Wight - Teil 1
    von Wendy K. Harris
    (2)
    eBook
    5,99
  • 95170254
    Das Flüstern der Insel: Isle of Wight - Teil 2 - Wendy K. Harris
    Das Flüstern der Insel: Isle of Wight - Teil 2
    von Wendy K. Harris
    eBook
    2,99 bisher 5,99
  • 81450750
    Mein Herz in zwei Welten - Jojo Moyes
    Mein Herz in zwei Welten
    von Jojo Moyes
    (92)
    eBook
    19,99
  • 63921656
    Ziemlich beste Mütter - Hanna Simon
    Ziemlich beste Mütter
    von Hanna Simon
    (7)
    eBook
    3,99 bisher 7,99
  • 41843383
    Wenn Schmetterlinge Loopings fliegen - Petra Hülsmann
    Wenn Schmetterlinge Loopings fliegen
    von Petra Hülsmann
    (29)
    eBook
    3,99 bisher 8,99
  • 47577379
    Wenn die Wellen leuchten - Patricia Koelle
    Wenn die Wellen leuchten
    von Patricia Koelle
    (9)
    eBook
    3,99 bisher 9,99
  • 104280441
    Sylter Stürme - Sarah Mundt
    Sylter Stürme
    von Sarah Mundt
    (4)
    eBook
    2,99
  • 87412512
    Tage des Sturms - Iny Lorentz
    Tage des Sturms
    von Iny Lorentz
    eBook
    9,99
  • 87300046
    Ohne ein einziges Wort - Rosie Walsh
    Ohne ein einziges Wort
    von Rosie Walsh
    (36)
    eBook
    9,99
  • 71560254
    Die Perlenschwester / Die sieben Schwestern Bd.4 - Lucinda Riley
    Die Perlenschwester / Die sieben Schwestern Bd.4
    von Lucinda Riley
    (56)
    eBook
    15,99
  • 45500444
    Die Schattenschwester / Die sieben Schwestern Bd.3 - Lucinda Riley
    Die Schattenschwester / Die sieben Schwestern Bd.3
    von Lucinda Riley
    (67)
    eBook
    9,99
  • 98597907
    Der Pub der guten Hoffnung - Alexandra Zöbeli
    Der Pub der guten Hoffnung
    von Alexandra Zöbeli
    (48)
    eBook
    4,99
  • 47824079
    Das Leben fällt, wohin es will - Petra Hülsmann
    Das Leben fällt, wohin es will
    von Petra Hülsmann
    (123)
    eBook
    8,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
0
4
0
0
0

Ein Opfer des Schicksals
von Mario Pf. aus Oberösterreich am 24.01.2008
Bewertet: Geheftet

Eine Mischung aus Autobiografie und Roman verleiht diesem Werk Franz Grillparzers seinen unvergesslichen Charme. Es erzählt die Geschichte eines Mannes, dem das Schicksal einfach nicht freundlich gesinnt war. Es erzählt von einem tragischen Lebenswandel eines jungen Mannes und endet tragisch-dramatisch mit einem unausweichlichen Ende. Der arme Spielmann ist eine... Eine Mischung aus Autobiografie und Roman verleiht diesem Werk Franz Grillparzers seinen unvergesslichen Charme. Es erzählt die Geschichte eines Mannes, dem das Schicksal einfach nicht freundlich gesinnt war. Es erzählt von einem tragischen Lebenswandel eines jungen Mannes und endet tragisch-dramatisch mit einem unausweichlichen Ende. Der arme Spielmann ist eine Geschichte, eine die man gerne erzählt. Sie rührt und erheitert. Und genau dieses emotionale ist es was sie so besonders macht, denn sie ist mit Herz und aus Erfahrung geschrieben. Sie beginnt mit einem Wiener Volksfest und der Ich-Erzähler ist mitten unter den Feiernden als er unter den zahlreichen Straßenmusikanten einen entdeckt der seine ganze Aufmerksamkeit auf sich lenkt. Er spielt nach Noten und das mit ganzer Leidenschaft. Als er ohne Lohn aufbricht und einige letzte Worte in Latein fluchend von sich gibt ist das Interesse des Erzählers endgültig geweckt. Er beschließt dem Musikanten zu folgen und herauszufinden was ein derart kultivierter Mann nur als armer Spielmann treibt. Über eine geschäftliche Vereinbarung kommen die beiden überein und so beginnt der Spielmann von sich zu erzählen. Geboren als Sohn eines Hofrats durchlebte er eine unbeschwerte Kindheit und scheiterte am Gymnasium. Bei einer Prüfung, wo auch sein Vater anwesend ist, wird dem Jungen noch eine Chance gegeben, nur scheitert er an einem ihm fehlenden Wort. Der Vater nimmt ihn aus der Schule und bringt ihn stattdessen in einer Schreibstube unter. Eine harte Zeit für ihn und als die beiden Brüder aus dem Haus ausziehen ist er so ziemlich allein. Sein von ihm enttäuschter Vater hält ihn gewissermaßen gefangen. Eines Tages jedoch hört er seine Nachbarin, Barbara, ein Lied summen und er unternimmt zunächst alles mögliche es sich zu merken. Er greift nach Jahren wieder zu seiner Geige und spielt. Doch ohne die passenden Noten fehlt ihm etwas an das er sich orientieren kann. Unter Selbstüberwindung bittet er sie um Hilfe in seinem Bestreben und sie willigt ein ihm zu helfen. Dank eines guten Kunden des Geschäftes ihres Vaters, einem Chorleiter, kommt Jakob an die Noten. Doch auch seine Beziehung zu Barbara beginnt sich zu entwickeln. Als jedoch sein Vater stirbt ist das nur der erste Schicksalsschlag. Er wird von einem scheinbar vertrauenswürdigen Bekannten um sein Geld gebracht und muss erfahren, dass seine geliebte Barbara drauf und dran ist einen anderen Mann zu heiraten. Er kann es nicht ändern und beschließt von nun an als Straßenmusikant seinen Lebensunterhalt zu bestreiten... Eine großartige Geschichte, emotional, tiefgehend, autobiografisch, glaubhaft und einfach schön zu lesen, wenn auch zunächst sprachlich etwas gewöhnungsbedürftig und insgesamt kurz.

Grenzen und deren Überschreitung
von Herbert Huber aus Wasserburg am Inn am 16.09.2005
Bewertet: Taschenbuch

In der Rahmenerzählung von Der arme Spielmann zieht der Ich-Erzähler in Wien in die Brigittenau. Dort findet das jährliche zweitägige Kirchweihfest statt, Brigittenkirchtag, ein sommerlichen Volksfest, an dem alle Schichten teilnehmen. Der Ich-Erzähler wird von mit einem alten Geigenspieler fasziniert, der ihn mit einem Spruch von Horaz überrascht: "sunt... In der Rahmenerzählung von Der arme Spielmann zieht der Ich-Erzähler in Wien in die Brigittenau. Dort findet das jährliche zweitägige Kirchweihfest statt, Brigittenkirchtag, ein sommerlichen Volksfest, an dem alle Schichten teilnehmen. Der Ich-Erzähler wird von mit einem alten Geigenspieler fasziniert, der ihn mit einem Spruch von Horaz überrascht: "sunt certi denique fines!" (Kurz, es gibt feste Grenzen). Er sucht dessen nähere Bekanntschaft, da er als Schriftsteller immer an aussergewöhnlichen Charakteren interessiert ist und erfährt, in der langen Binnenerzählung die Lebens- und Liebesgeschichte des Musikanten Jakob. Jakob stammt aus einem berühmten und reichen Elternhaus. Sein Leben nimmt einen überraschenden Verlauf. Er fällt beim Vater in Ungnade und wird er in eine Kanzlei als Abschreiber gesteckt. Der kauzigsten Abschreiber der Weltliteratur, Bartleby, the Scrivener wurde fünf Jahre nach Grillparzer von Herman Melville verewigt. Im Mittelpunkt steht Jakobs Beziehungs- und Liebesgeschichte zu Barbara, in der Grillparzer stilistisch schon nahe an Kafka kommt. Als der Erzähler später wieder auf Jakob trifft, erfährt er, dass dieser bei einer Überschwemmung über sich hinaus gewachsen ist. Neben zahlreichen Biedermeierthemen verhandelt Franz Grillparzer besonders Grenzen und deren Überschreitung. Dadurch bleibt diese Erzählung auch heute sehr aktuell. Eigentlich wären 4,5 Sterne angebracht.


Wird oft zusammen gekauft

Der arme Spielmann - Franz Grillparzer

Der arme Spielmann

von Franz Grillparzer

(4)
eBook
1,99
+
=
Meistererzählungen - Herman Melville

Meistererzählungen

von Herman Melville

eBook
10,99
+
=

für

12,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen