Thalia.de

Der Aufstieg Roms

Vom Pyrrhoskrieg bis zum Fall von Karthago (280-146 v. Chr.)

(1)
Das Zeitalter der Punischen Kriege und der römischen Eroberung im Osten ist eine Epoche weltgeschichtlich entscheidender Weichenstellungen, deren Folgen den gesamten weiteren Verlauf der abendländischen Geschichte den Weg gewiesen haben.
Der Historiker Herbert Hefner legt mit diesem Buch eine moderne, auf dem aktuellen Forschungsstand beruhende Monographie vor, in der er den Aufstieg Roms zur Vorherrschaft im Mittelmeer und damit zur Weltmacht nachzeichnet.
Im Mittelpunkt steht der wechselvolle Ablauf der Ereignisgeschichte. Zugleich aber erläutert der Autor die Grundlagen, auf denen Roms phänomenale Erfolge beruhten: die staatliche und gesellschaftliche Ordnung der mittleren römischen Republik.
Der Einzug griechischer Kultur in Rom und die Anfänge der römischen Literatur finden ebenso Beachtung wie die Veränderungen der römischen Lebenswelt in der Ära Scipios und Catos.
Portrait
Herbert Heftner, Dr. phil. habil., geboren 1962 in Wien, Studium der Alten Geschichte/Klassischen Philologie, seit 2002 als Universitätsdozent für Alte Geschichte an der Universität Wien tätig.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 493
Erscheinungsdatum November 2005
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7917-1563-6
Verlag Pustet, Friedrich GmbH
Maße (L/B/H) 242/172/46 mm
Gewicht 966
Abbildungen mit Bildtaf. und Karten 24 cm
Auflage 2. verb. Auflage
Buch (gebundene Ausgabe)
34,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Eine hervorragende Prüfungsunterlage
von Brigitte Ecker BA aus Wien/Österreich am 13.04.2007

Diese Monographie von Doz. Heftner wurde mit dem Ziel geschrieben, dem interessierten Leser das historische Geschehen von den Pyrrhoskriegen bis 146 v. Chr. verständlich zu machen. Obwohl es kein wissenschaftliches Werk im engeren Sinn ist, hat sich Doz. Heftner um Objektivität bemüht, was aufgrund der Quellenlage alles andere als einfach... Diese Monographie von Doz. Heftner wurde mit dem Ziel geschrieben, dem interessierten Leser das historische Geschehen von den Pyrrhoskriegen bis 146 v. Chr. verständlich zu machen. Obwohl es kein wissenschaftliches Werk im engeren Sinn ist, hat sich Doz. Heftner um Objektivität bemüht, was aufgrund der Quellenlage alles andere als einfach ist. Auch vom Niveau her ist der Band hervorragend. Das Werk beschränkt sich nicht nur auf die Schilderungen der römischen Expansion 280 - 146 v. Chr., sondern schildert auch die Vorgeschichte und geht auch auf die römische Innenpolitik, Literatur und die sozialen Verhältnisse ein. Den Abschluß bildet ein Ausblick auf die Zeit nach 146 v. Chr. Obwohl das Buch keine Fußnoten enthält, gibt es im Anhang einen Anmerkungsteil. Angeschlossen ist eine umfangreiche Bibliographie. Die Monographie ist sehr anregend und verständlich geschrieben und das Layout sehr ansprechend. Das Buch ist nicht nur für interessierte Laien wärmstens zu empfehlen, sondern bildet auch für Studierende der Altertumswissenschaften bzw. der Geschichte eine hervorragende Lernunterlage für die frühe römische Republik. Auf den Fortsetzungsband "Von den Gracchen bis Sulla" darf hingewiesen werden. Weitere Forsetzungsbände sind absolut wünschenswert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
7 0