Thalia.de

Der Besuch

Roman

(12)
Es ist der Sommer der nicht so fernen Katastrophen. Nili und Nataniel haben eine Woche ohne Kinder vor sich, als ein Anruf die empfindliche Balance ihres Lebens stört. Ein französischer Mllionär will sie treffen. Jahre zuvor war er ihnen bei einem unseligen Vorfall in Paris zu Hilfe gekommen. Nie haben sie einander gestanden, was an jenem Abend wirklich geschah ... Hila Blum erzählt von der Liebe, von einem Paar, das seine Geheimnisse gewahrt hat, von einer längst vergessen geglaubten Nacht in Paris. Ein großer Liebes- und Familienroman, dessen reine Intensität zu Herzen geht.
Rezension
"Ein großer Liebes- und Familienroman, dessen Intensität zu Herzen geht. Aus dem Hebräischen übersetzt von Mirjam Pressler.", buch aktuell - Taschenbuch Magazin, Brigitte Siegmund, 01.01.2016
Portrait
Hila Blum, 1969 in Jerusalem geboren, lebte auf Hawaii, in Paris und New York. Sie war als Journalistin tätig und arbeitet seit vielen Jahren als Lektorin. Hila Blum lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Jerusalem.
Mirjam Pressler wurde 1940 in Darmstadt geboren - ein uneheliches Kind jüdischer Abstammung, das bei Pflegeeltern aufwuchs. In Frankfurt besuchte sie die Hochschule für Bildende Künste. Sie hat drei inzwischen erwachsene Töchter und fünf Enkelkinder. Die Liste der Berufe, die sie ausgeübt hat, ist lang. Ihre ersten Bücher schrieb sie nachts, neben Beruf, Familie und Haushalt.
Gleich für ihre ersten Roman bekam sie den Oldenburger Jugendbuchpreis. Seit vielen Jahren schreibt sie hauptberuflich für und über Kinder und ihre Probleme. Für ihre eigenen Bücher und die Übersetzungen aus dem Hebräischen und dem niederländisch-flämischen Sprachraum hat Mirjam Pressler viele Preise und Auszeichnungen erhalten, 1998 wurde sie mit dem deutschen Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet, 2001 mit der Carl-Zuckmayer-Medaille für Verdienste um die deutsche Sprache und 2004 mit dem Deutschen Bücherpreis für ihr literarisches Lebenswerk. 2013 erhielt sie die Buber-Rosenzweig-Medaille.
Mirjam Pressler lebt in der Nähe von München.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 416
Erscheinungsdatum 14.01.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8333-1039-3
Verlag Berliner Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 187/173/27 mm
Gewicht 294
Originaltitel Ha-bikur
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44253314
    Alles Licht, das wir nicht sehen
    von Anthony Doerr
    (30)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 26456499
    Sommer wie Winter
    von Judith W. Taschler
    (23)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,00
  • 45257434
    Meine geniale Freundin / Neapolitanische Saga Bd.1
    von Elena Ferrante
    (88)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,00
  • 39162681
    Roman ohne U
    von Judith W. Taschler
    (23)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,00
  • 42436376
    Vor dem Fest
    von Sasa Stanisic
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 39268020
    Das achte Leben (Für Brilka)
    von Nino Haratischwili
    (5)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    34,00
  • 40952699
    Als die Sonne im Meer verschwand
    von Susan Abulhawa
    (12)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 42452430
    Die Tochter des Malers
    von Gloria Goldreich
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • 33810619
    Weitlings Sommerfrische
    von Sten Nadolny
    (16)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 33790498
    Babettes Fest
    von Tania Blixen
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 40401405
    Sarmada
    von Fadi Azzam
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,50
  • 16418852
    Wenn es ein Paradies gibt
    von Ron Leshem
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • 30569918
    Sommerlügen
    von Bernhard Schlink
    (43)
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • 47602037
    Mir fehlt ein Tag zwischen Sonntag und Montag
    von Katrin Bauerfeind
    Buch (gebundene Ausgabe)
    11,00
  • 40986456
    Das grüne Rollo
    von Heinrich Steinfest
    (6)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 13838562
    Das Café am Rande der Welt
    von John Strelecky
    (19)
    Buch (Taschenbuch)
    7,95
  • 39261287
    Die letzten Tage von Rabbit Hayes
    von Anna McPartlin
    (111)
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • 42462685
    Roman ohne U
    von Judith W. Taschler
    (23)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 40362067
    Unterwerfung
    von Michel Houellebecq
    (33)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,99
  • 14608132
    Der Wolkenatlas
    von David Mitchell
    (31)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Feinsinnig und intensiv“

Ingrid Böhmer-Pietersma, Thalia-Buchhandlung Kleve

Fein gezeichnete Gedanken um Familie und Beziehung, um achtsam überdeckte Konflikte im Leben einer modernen Patchworkfamilie in Jerusalem. Alles spielt vor dem Hintergrund des bevorstehenden Besuchs eines mysteriösen Bekannten. Dieser hat dem Ehepaar Nili und Nataniel einst in Paris aus einer ominösen Notlage geholfen. Was ist damals Fein gezeichnete Gedanken um Familie und Beziehung, um achtsam überdeckte Konflikte im Leben einer modernen Patchworkfamilie in Jerusalem. Alles spielt vor dem Hintergrund des bevorstehenden Besuchs eines mysteriösen Bekannten. Dieser hat dem Ehepaar Nili und Nataniel einst in Paris aus einer ominösen Notlage geholfen. Was ist damals passiert? Erlebnisse aus der Vergangenheit, aus dem Hier und Jetzt; Hila Blum beobachtet viele Facetten. Einfühlsam und besonders.

Manuela Quarz, Thalia-Buchhandlung Köln

Ein Besuch, der Geheimnisse und tiefe Risse aufdecken kann,klug erzählt und mit viel israelischem Hintergrund. Ein Besuch, der Geheimnisse und tiefe Risse aufdecken kann,klug erzählt und mit viel israelischem Hintergrund.

Sonja Hertkens, Thalia-Buchhandlung Freiburg

nicht nur Cover beeindruckt nicht nur Cover beeindruckt

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Ein gelungenes Debüt,das sich mit Israel und einer modernen israelischen Familiengeschichte beschäftigt.So erlebt der Leser die Familie in Liebe und Leid,in Trost und Geborgenheit. Ein gelungenes Debüt,das sich mit Israel und einer modernen israelischen Familiengeschichte beschäftigt.So erlebt der Leser die Familie in Liebe und Leid,in Trost und Geborgenheit.

B. Gebhardt, Thalia-Buchhandlung Aurich

In Rückblenden offenbaren sich all die Probleme, Halbwahrheiten und Lügen zwischen einem Paar, bei dem scheinbar alles in Ordnung ist. Ich hätte mir mehr Intensität gewünscht. In Rückblenden offenbaren sich all die Probleme, Halbwahrheiten und Lügen zwischen einem Paar, bei dem scheinbar alles in Ordnung ist. Ich hätte mir mehr Intensität gewünscht.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 3086447
    Der Vorleser
    von Bernhard Schlink
    (73)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 44239557
    Allein unter Juden
    von Tuvia Tenenbom
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 42462685
    Roman ohne U
    von Judith W. Taschler
    (23)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 13838403
    Großmama packt aus
    von Irene Dische
    (22)
    Buch (Taschenbuch)
    9,90
  • 30570853
    Während die Welt schlief
    von Susan Abulhawa
    (28)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 42435697
    Winterkrieg
    von Philip Teir
    (21)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 40779364
    Israel ist an allem schuld
    von Esther Schapira
    (5)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 37354424
    Als wir unsterblich waren
    von Charlotte Roth
    (56)
    Buch (Paperback)
    9,99
  • 35359735
    Wir sind doch Schwestern
    von Anne Gesthuysen
    (58)
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • 40986486
    Honigtot
    von Hanni Münzer
    (41)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44239896
    Judas
    von Amos Oz
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • 39179132
    Die Deutschlehrerin
    von Judith W. Taschler
    (35)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
2
5
4
0
1

Der Besuch!
von Lines Bücherwelt aus Nentershausen am 17.09.2014
Bewertet: gebundene Ausgabe

Klappentext: Von Zeruya Shalev bejubelt, von der Presse gefeiert: Hila Blum erzählt von der Liebe, von einem Paar, das seine Geheimnisse gewahrt hat, von einer längst vergessen geglaubten Nacht in Paris. Ein großer Liebes- und Familienroman aus Israel, dessen reine Intensität zu Herzen geht. Es ist der Sommer der nicht so... Klappentext: Von Zeruya Shalev bejubelt, von der Presse gefeiert: Hila Blum erzählt von der Liebe, von einem Paar, das seine Geheimnisse gewahrt hat, von einer längst vergessen geglaubten Nacht in Paris. Ein großer Liebes- und Familienroman aus Israel, dessen reine Intensität zu Herzen geht. Es ist der Sommer der nicht so fernen Katastrophen. Eine ungewöhnlich hartnäckige Hitze liegt über Jerusalem, ein Wohnhaus stürzt ein, ein Junge verschwindet. Nili und Nataniel haben eine Woche ohne Kinder vor sich, als ein Anruf aus Paris die empfindliche Balance ihres Lebens stört. Duclos, ein französischer Millionär, kommt nach Israel und will sie treffen. Jahre zuvor war er ihnen bei einem unseligen Vorfall in einem Pariser Sternerestaurant zu Hilfe gekommen. Nie haben sie einander eingestanden, was an jenem Abend wirklich geschah. Hila Blums Debüt erzählt nicht nur die Geschichte dieses Paares, Nili und Nataniel, ihrer verborgenen Seiten, Sehnsüchte und nie offenbarten Geheimnisse; es ist ein Roman, der das Porträt einer modernen Familie zeichnet. Blum spürt die Risse in der Fassade auf, Momente der Unsicherheit, die man vielleicht zu schnell kaschiert, Gefühle, die man zu rasch unterdrückt hat. Ein großer Familienroman aus Israel, eine Autorin, deren Stilgefühl und klarer, kluger Blick verblüffen. Der erste Satz: Es gibt Dinge, die können nur in den Spalten der Nachlässigkeit geschehen, der Unaufmerksamkeit, in einem Wirbel aus Trägheit und Licht. Meine Meinung: Ich muss sagen ich war wirklich sehr gespannt auf dieses Buch! Ich muss sagen mein Erwartungen wurden sogar noch übertroffen! Ich gehe heute nicht weiter auf den Inhalt ein, denn ich denke der Klappentext sagt alles aus was man wissen muss! Man muss dieses Buch einfach lesen um sich in die Geschichte hinein zu versetzten. Zu erste einmal zu dem Schreibstil, ich weiß es gibt ja verschiedene Meinungen, doch ich finde den Schreibstil der Autorin einfach wunderbar, ja fast schon poetisch. Dies gefiel mir richtig gut und ich war innerhalb weniger Zeilen schon mitten in der Geschichte! Die Charaktere sind authentisch und liebevoll beschrieben. Doch in diesem Buch geht es um soviel mehr, es geht um die Wahrheit, aber auch um die versteckte Wahrheit die man nicht gleich entdeckt! Es geht um die Risse eines jeden Menschen, um die Risse im Leben die das eigene Glück gefährlich bedrohen. Diese besondere Mischung machen dieses Buch zu einem wahrem Lesegenuss, ich hatte wahnsinnig tolle Lesemomente und habe mich wunderbar unterhalten gefühlt!!!! Das Cover: Das Cover wirkt schlicht, es ist in weiß gehalten und darauf zu sehen sind Tauben. Das ist es was mir so gut gefällt, vollkommen schlicht aber doch so vielsagend! Einfach wunderschön. An dieser Stelle möchte ich mich herzlich bei dem Berlin Verlag für die Bereitstellung des Leseexemplars bedanken! Fazit: Mit "Der Besuch" ist der Autorin ein Meisterwerk der Literatur gelungen! Einfühlsam aber gleichzeitig spannend erzählt sie ihre Geschichte und fesselt so den Leser von der ersten bis zur letzten Seite! Daher gibt es von mir 5 von 5 Sternen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Es ist heiss in Jerusalem
von einer Kundin/einem Kunden am 02.12.2014
Bewertet: gebundene Ausgabe

Mili und Nataniel sind ein Paar, Jerusalem ihr Wohnort. Zur Zeit der Ereignisse herrscht große Hitze in Jerusalem, ein Haus bricht ein, ein Junge verschwindet. Ein Millionär aus Paris kündigt seinen Besuch bei Mili und Nataniel an. Er hat vor Jahren in Paris dem Paar aus einer peinlichen Situation... Mili und Nataniel sind ein Paar, Jerusalem ihr Wohnort. Zur Zeit der Ereignisse herrscht große Hitze in Jerusalem, ein Haus bricht ein, ein Junge verschwindet. Ein Millionär aus Paris kündigt seinen Besuch bei Mili und Nataniel an. Er hat vor Jahren in Paris dem Paar aus einer peinlichen Situation geholfen. Durch Duclos Ankunft werden verborgene Sehnsüchte offen gelegt, Bruchlinien im Leben des Jahres tauchen auf. All das wird verknüpft mit großem erzählerischen Können, und weckt des Lesers Neugier nach dem Fortgang der Geschichte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine - nicht alltägliche - Patchworkfamilie ?
von vielleser18 aus Hessen am 08.10.2014
Bewertet: gebundene Ausgabe

Eigentlich fing alles in Paris an. Sie sind erst kurze Zeit zusammen, Nili und Nati, als sie Paris besuchen. Als sie durch ein Mißgeschick Duclos, den reichen Franzosen kennen lernen, dessen Worte am Ende Nili nicht nur beunruhigt, sondern rebellisch macht. Neun Jahre später kommen alle Erinnerungen bei Nili... Eigentlich fing alles in Paris an. Sie sind erst kurze Zeit zusammen, Nili und Nati, als sie Paris besuchen. Als sie durch ein Mißgeschick Duclos, den reichen Franzosen kennen lernen, dessen Worte am Ende Nili nicht nur beunruhigt, sondern rebellisch macht. Neun Jahre später kommen alle Erinnerungen bei Nili wieder hoch, als Duclos sich für einen Besuch in Jerusalem, dem Wohnort von Nili und ihrer Familie, ankündigt. Worte - sind ein zentrales Thema in diesem Roman. Gesprochene Worte, aber viel mehr die, die nicht ausgesprochen werden. Die Autorin Hila Blum lässt uns in Nilis Vergangenheit blicken, in verschiedenen Rückblenden, die immer wieder und nicht chronologisch aufblitzen. Die uns klar machen, was für einen Ballast ein einzelner Mensch zu dem werden lässt, was er nun ist. Was ist die Wahrheit ? Was kam vor der Wahrheit ? Was verändert die Wahrheit ? Die Sprache, die Sätze, die Hila Blum verwendet, die nichts banal klingen lässt, sondern eine Tiefe ausstrahlt, eine Weisheit, haben mir besonders gefallen. Die Vielschichtigkeit ihrer Protagonisten, bei denen keine einzige einfach gestrickt ist, überzeugen. Machen sie lebendig. Eine moderne Patchworkfamilie, Nati, ein zweites mal verheiratet, mit einem Kind( Dida) aus erster Ehe, das zusammen mit der Halbschwester bei Nati und Nili aufwächst. Dazu noch eine demente Großmutter im Altersheim, Didas Mutter, die in Amsterdam lebt, und Uma, die Schwester von Nili, sind die Hauptfiguren in diesem Roman. Und natürlich das Ehepaar Duclos aus Paris, die die ganze Geschichte erst auslösen. Hila Blum gelingt es diese zwischenmenschlichen Spannungen gekonnt einzufangen und vor allem auszudrücken. Das einzige, was mich gestört hat, ist die an manchen (nicht vielen) Stellen eher vulgärere Sprachwahl, die für mich nicht so hinein gepasst hat. Ob beabsichtigt oder nicht, es hat mich eher gestört. Daher einen Punkt abzug. Am Ende kann man das Buch nicht einfach zuklappen und weglegen, da das Ende halboffen gestaltet wurde, aber auch das zeigt das Leben. Nicht alles kann man erklären, verstehen. Manchmal gibt es auch verschiedene Wahrheiten. Und manchmal muß man für sich selbst die richtitge Wahrheit suchen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Der Besuch

Der Besuch

von Hila Blum

(12)
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=
Im Schatten unserer Wünsche / Clifton-Saga Bd.4

Im Schatten unserer Wünsche / Clifton-Saga Bd.4

von Jeffrey Archer

(23)
Buch (Klappenbroschur)
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen