Thalia.de

Der Chinese

Kriminalroman

(28)

Ein grausiges Massaker
An einem frostigen Januartag 2006 macht die Polizei von Hudiksvall eine entsetzliche Entdeckung. In einem kleinen Dorf sind neunzehn Menschen auf bestialische Weise ermordet worden. Die Polizei vermutet dahinter die Tat eines Wahnsinnigen. Als Richterin Birgitta Roslin in der Zeitung von der Tat liest, ist ihr sofort klar, dass die Pflegeeltern ihrer Mutter unter den Mordopfern sind. Mehr noch: Sie erkennt, dass die Polizei eine falsche Spur verfolgt, und beginnt selbst zu recherchieren. Ein Hinweis führt nach China, wo Birgitta auf grausame Machenschaften der politischen Führungselite stößt.

Portrait
Henning Mankell, 1948 als Sohn eines Richters in Stockholm geboren, wuchs in Härjedalen auf. Als 17-jähriger begann er am renommierten Riks-Theater in Stockholm das Regiehandwerk zu lernen. 1972 unternahm er seine erste Afrikareise. Sieben Jahre später erschien sein erster Roman "Das Gefangenenlager, das verschwand". In den kommenden Jahren arbeitete er als Autor, Regisseur und Intendant an verschiedenen schwedischen Theatern. 1985 wurde Henning Mankell eingeladen, beim Aufbau eines Theaters in Maputo, Mosambik, zu helfen. Er begann zwischen den Kontinenten zu pendeln und entschied sich schließlich, überwiegend in Afrika zu leben. Dort ist auch der größte Teil der Wallander-Serie entstanden. Außerdem schrieb Henning Mankell Jugendbücher, von denen mehrere auch in Deutschland ausgezeichnet wurden. 2009 erhielt er den Erich-Maria-Remarque-Friedenspreis. Henning Mankell verstarb im Oktober 2015.
Wolfgang Butt zählt zu den bekanntesten literarischen Übersetzern aus dem Schwedischen.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 608
Erscheinungsdatum 01.08.2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-21203-8
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 193/122/37 mm
Gewicht 436
Originaltitel Kinesen
Buch (Taschenbuch)
10,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 15146774
    Der Chinese
    von Henning Mankell
    (28)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,90
  • 17438466
    Die Rückkehr des Tanzlehrers
    von Henning Mankell
    (15)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • 18607491
    Hunde von Riga / Kurt Wallander Bd.3
    von Henning Mankell
    (15)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • 18607512
    Mittsommermord
    von Henning Mankell
    (15)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • 42221489
    Böse Leute
    von Dora Heldt
    (25)
    Buch (Taschenbuch)
    14,90
  • 40402068
    Mord im Herbst
    von Henning Mankell
    (31)
    Buch (Taschenbuch)
    8,95
  • 21508808
    Kennedys Hirn
    von Henning Mankell
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • 18607496
    Der Mann, der lächelte / Kurt Wallander Bd.5
    von Henning Mankell
    (23)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • 42462681
    Passagier 23
    von Sebastian Fitzek
    (225)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 33855408
    Adiós Hemingway
    von Leonardo Padura
    Buch (Taschenbuch)
    11,95
  • 18607497
    Wallanders erster Fall / Kurt Wallander Bd.1
    von Henning Mankell
    (8)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • 42540939
    Hunkelers Geheimnis
    von Hansjörg Schneider
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,00
  • 43915703
    Ostfriesenschwur / Ann Kathrin Klaasen Bd.10
    von Klaus-Peter Wolf
    (24)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 18708069
    Der Feind im Schatten / Kommissar Wallander Bd.10
    von Henning Mankell
    (71)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    26,00
  • 18607499
    Die Brandmauer / Kurt Wallander Bd.9
    von Henning Mankell
    (14)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • 18607507
    Die weiße Löwin / Kurt Wallander Bd.4
    von Henning Mankell
    (9)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • 2960103
    Die falsche Fährte
    von Henning Mankell
    (12)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,90
  • 40981171
    Die Erbin / Jake Brigance Bd. 2
    von John Grisham
    (22)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 40414920
    Das Labyrinth
    von Sigge Eklund
    (17)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 26171461
    Das vierte Opfer / Van Veeteren Bd.2
    von Hakan Nesser
    (3)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Mord über Grenzen Hinweg!“

Saidjah Hauck, Thalia-Buchhandlung Köln, Rhein-Center

Wieso werden in Schweden 18 Menschen umgebracht? Eine Richterin, deren Familie betroffen ist, fängt an zu recherchieren und entdeckt schreckliches.
Für mich besser als die Wallander-Krimis.
Mankell erschafft hier einen extrem politischen Krimi mit philisophischen Einschüben der noch lange nachwirkt und vieles über China, aber auch
Wieso werden in Schweden 18 Menschen umgebracht? Eine Richterin, deren Familie betroffen ist, fängt an zu recherchieren und entdeckt schreckliches.
Für mich besser als die Wallander-Krimis.
Mankell erschafft hier einen extrem politischen Krimi mit philisophischen Einschüben der noch lange nachwirkt und vieles über China, aber auch Amerika und Schweden preisgibt. Sehr empfehlenswert, unbedingt lesen!

„Für Mankell Fans“

Doris Krischer, Thalia-Buchhandlung Ahrensfelde

Der wehleidige Wallander wurde durch eine tatkräftige Richterin ersetzt, die aus familiärer und persönlicher Betroffenheit dem Fall auf den Grund geht. Schutzlos folgt sie einem Mörder, der die Bewohner eines ganzen Dorfes in Schweden niedergemetzelt hat, bis nach China. Wie soll man das nennen, todesmutig, naiv oder unglaubwürdig ?
Ebenso
Der wehleidige Wallander wurde durch eine tatkräftige Richterin ersetzt, die aus familiärer und persönlicher Betroffenheit dem Fall auf den Grund geht. Schutzlos folgt sie einem Mörder, der die Bewohner eines ganzen Dorfes in Schweden niedergemetzelt hat, bis nach China. Wie soll man das nennen, todesmutig, naiv oder unglaubwürdig ?
Ebenso verhällt es sich mit dem Motiv des Mörders. Das ist, wie in allen Mankell Krimis sehr gewollt. Den Ausflug in die Geschichte des amerikanischen Eisenbahnbaus fand ich interessant, wengleich der Handlungsstrang des Krimis ein wenig beeinträchtigt wird.
Fazit: Mankell Anhänger werden ihre Freude haben, Mankell Skeptiker finden sich auch bestätigt.

Thomas Canje, Thalia-Buchhandlung Langenfeld

Packender Spannungsroman vom Meister der Schwedenkrimis. Auch ohne Wallender vermag Mankell seine Leser zu fesseln. Spannend und sehr unterhaltsam geschrieben. Packender Spannungsroman vom Meister der Schwedenkrimis. Auch ohne Wallender vermag Mankell seine Leser zu fesseln. Spannend und sehr unterhaltsam geschrieben.

Kundenbewertungen


Durchschnitt
28 Bewertungen
Übersicht
10
5
9
4
0

Spannender Anfang....
von einer Kundin/einem Kunden aus Gernsbach am 08.08.2010

Zu Beginn des neuen Mankell Romans wird man gefesselt: Wieso werden in Schweden 18 Menschen umgebracht? Eine Richterin, deren Familie betroffen ist, fängt an zu recherchieren und entdeckt Schreckliches... Doch dann folgt ein Bruch: die Geschichte wird unterbrochen und man erfährt wie Chinesen im frühen Amerika als Sklaven zur Eisenbahnarbeit... Zu Beginn des neuen Mankell Romans wird man gefesselt: Wieso werden in Schweden 18 Menschen umgebracht? Eine Richterin, deren Familie betroffen ist, fängt an zu recherchieren und entdeckt Schreckliches... Doch dann folgt ein Bruch: die Geschichte wird unterbrochen und man erfährt wie Chinesen im frühen Amerika als Sklaven zur Eisenbahnarbeit herangezogen wurden (Sklaverei, Ausbeutung, Umgang beim Eisenbahnbau etc.) Wer es mag sich in Geschichte zu verlieren findet dann hier genau das was er sucht. Wer allerdings einen Thriller erwartet muss sich erst einmal durch den langweiligen Geschichtsunterricht quälen, bevor es dann dem Ende zu geht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Mördersuche in Chinas Vergangenheit
von Uli Geißler aus Fürth am 03.11.2010

Das Grauen beginnt mit der nicht nachvollziehbaren Hinrichtung aller Bewohnerinnen und Bewohner in ihren Häusern eines ohnehin schon merkwürdig einsamen, fast Menschenleeren Dorf in Norwegen. Nur ein junges Paar und eine ältere Frau überleben das geplante Massaker. Als die Richterin Birgitta Roslin davon erfährt, kommt ihr eine vergessene Verbindung von... Das Grauen beginnt mit der nicht nachvollziehbaren Hinrichtung aller Bewohnerinnen und Bewohner in ihren Häusern eines ohnehin schon merkwürdig einsamen, fast Menschenleeren Dorf in Norwegen. Nur ein junges Paar und eine ältere Frau überleben das geplante Massaker. Als die Richterin Birgitta Roslin davon erfährt, kommt ihr eine vergessene Verbindung von sich zu dem Dorf in den Sinn. Ihre Mutter wuchs als Waise in dem Dorf auf. Sie fährt hin und entdeckt alte Briefe und nicht so ganz passende Verstrickungen eines Mannes in Unterdrückungsvorgänge in China beim Eisenbahnbau im 19. Jahrhundert. Und es gibt Aufzeichnungen eines unter der Ausbeutung leidenden Arbeiters, der seinen späteren Arbeitgeber erschlägt und dessen Sohn einer der Mitgründer der Kommunistischen Partei wird. Ist allein das schon verworren genug, kommt noch der Großmogul und Multimillionär Ya Ru ins Spiel, seines Zeichens Parteifunktionär, der irgendwie Rache an den Verbrechen seiner Vorfahren üben will. Birgitte war Mitglied der KP in Schweden, was jedoch nur wenig zum Verständnis der Geschehnisse beiträgt, wie so Vieles in dem fast schon als „Flickwerk“ unterschiedlicher Themen- und Erzähl-Fragmente daher kommt. Ein auf langen Seiten immer wieder thematisiertes Rotes Band dient ebenfalls in keiner Weise dem „Roten Faden“ des Romans. Nun gut, auch die individuellen Eheprobleme der Richterin, die neben der in dem anfangs erwähnten Kriminalfall ermittelnden Kommissarin Vivi Sundberg auf Spurensuche in ihrer eigenen Vergangenheit nur die Anderer zu entdecken scheint, sind meiner Ansicht nach lediglich ein Versuch, etwas Verständliches in das labyrinthischer Geschehen einzuflechten. Das möglicherweise eigentliche Anliegen Mankells, dass Afrika im alten Stil der Kolonisation von China vereinnahmt werden könnte, kommt letztlich zu wenig oder zu unklar daher. Man findet einfach keinen Zugang zu dem Roman und weiß oft nicht, was man eigentlich liest: einen Aufruf zu politischen Interaktion, einen psychologischen Thriller oder ein melancholisches Familiendrama. Das Buch wirkt extrem verkrampft konstruiert und entstammt möglicherweise gar nicht aus Mankells Feder, denn es ist kaum zu glauben, dass er diese Geschichte in dieser Form erdacht und so zu Papier gebracht hat. Schade, denn der Einstieg ließ eine außergewöhnlich spannende Geschichte erwarten, doch die Luft wurde dann schließlich einfach zu heiß und verpuffte ungenutzt. © 11/2010 Redaktionsbüro Geißler, Uli Geißler, Freier Journalist, Fürth/Bay.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Der beste Krimi von Mankell
von einer Kundin/einem Kunden am 12.06.2011

So spannend fand ich noch keinen der Mankell-Krimis! Ein ausgezeichnetes Buch. In der Mitte folgt ein langer Geschichtsrückblick, man sollte also interessiert sein an geschichtlichen Zusammenhängen. Genial geschrieben entführt Mankell seine Leser(innen) hinweg über Kontinente von Skandinavien nach China und schließlich hinein ins Herzen Großbritanniens: nach London. Ein Mankell, den... So spannend fand ich noch keinen der Mankell-Krimis! Ein ausgezeichnetes Buch. In der Mitte folgt ein langer Geschichtsrückblick, man sollte also interessiert sein an geschichtlichen Zusammenhängen. Genial geschrieben entführt Mankell seine Leser(innen) hinweg über Kontinente von Skandinavien nach China und schließlich hinein ins Herzen Großbritanniens: nach London. Ein Mankell, den man gelesen haben muss.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Der Chinese

Der Chinese

von Henning Mankell

(28)
Buch (Taschenbuch)
10,95
+
=
Der Feind im Schatten / Kurt Wallander Bd.10

Der Feind im Schatten / Kurt Wallander Bd.10

von Henning Mankell

(71)
Buch (Taschenbuch)
10,95
+
=

für

21,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen