Thalia.de

Der Circle

Roman

KIWI

(84)
Der Nr.-1-SPIEGEL-Bestseller jetzt als KiWi-Taschenbuch
Huxleys schöne neue Welt reloaded: Die 24-jährige Mae Holland ist überglücklich. Sie hat einen Job ergattert in der hippsten Firma der Welt, beim »Circle«, einem freundlichen Internetkonzern mit Sitz in Kalifornien, der die Geschäftsfelder von Google, Apple, Facebook und Twitter geschluckt hat, indem er alle Kunden mit einer einzigen Internetidentität ausstattet, über die einfach alles abgewickelt werden kann. Mit dem Wegfall der Anonymität im Netz – so ein Ziel der »weisen drei Männer«, die den Konzern leiten – wird die Welt eine bessere. Mae stürzt sich voller Begeisterung in diese schöne neue Welt mit ihren lichtdurchfluteten Büros und High-Class-Restaurants, wo Sterne-Köche kostenlose Mahlzeiten für die Mitarbeiter kreieren, wo internationale Popstars Gratis-Konzerte geben und fast jeden Abend coole Partys gefeiert werden. Sie wird zur Vorzeigemitarbeiterin und treibt den Wahn, alles müsse transparent sein, auf die Spitze. Doch eine Begegnung mit einem mysteriösen Kollegen ändert alles …
Rezension
"Dave Eggers gelingt es mit seinem Buch Der Circle, das von der Jugendjury für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert wurde, das Kunststück, alle Generationen anzusprechen [...]." Magazin für Kinder und Jugendliteratur
Portrait
Dave Eggers, geboren 1970, ist einer der bedeutendsten zeitgenössischen Autoren. Sein Werk wurde mit zahlreichen literarischen Preisen ausgezeichnet. Sein Roman Ein Hologramm für den König war nominiert für den National Book Award, für Zeitoun wurde ihm u.a. der American Book Award und der Albatros-Preis der Günter-Grass-Stiftung verliehen. Weit Gegangen wurde in Frankreich mit dem Prix Médicis ausgezeichnet. Eggers ist Gründer und Herausgeber von McSweeney's, einem unabhängigen Verlag mit Sitz in San Francisco. 2002 rief er ein gemeinnütziges Schreib- und Förderzentrum für Jugendliche ins Leben, »826 Valencia«, das heute Ableger in mehreren amerikanischen Städten hat. Eggers stammt aus Chicago und lebt mit seiner Frau und seinen zwei Kindern in Nordkalifornien.
Ulrike Wasel geb. 1955 in Bergneustadt. Magisterstudium: Anglistik, Amerikanistik, Romanistik. Ulrike Wasel und Klaus Timmermann entdeckten noch während des Studiums die Freude am gemeinsamen Übersetzen und beschlossen nach dem Examen, den Sprung in das Leben als Literaturübersetzer zu wagen. Nach ersten nebenberuflichen Anfängen im Bereich der Kriminalliteratur arbeiten wir seit 1991 hauptberuflich als literarische Übersetzer und sind für zahlreiche namhafte Verlage tätig. Nach nunmehr fast fünfundzwanzigjähriger Berufserfahrung blicken wir auf ein breites und buntes Spektrum übersetzter Titel zurück, das sich vom erfolgreichen Bestseller bis zum "Nischensachbuch" erstreckt. 2012 wurden wir gemeinsam mit dem Autor Dave Eggers für unsere Übersetzung seines Roman Zeitoun mit dem internationalen Albatros-Literaturpreis der Günther-Grass-Stiftung Bremen ausgezeichnet.
Übersetzungen (Auswahlliste)
BlessingKurt Andersen: Tollhaus der MöglichkeitenMichael Crichton: Beute, Welt in Angst, Next, GoldNoah Gordon: Der Medicus (vollständige Neuübersetzung)Joseph Kanon: In den Ruinen von BerlinMerlin Holland: Das Oscar-Wilde-AlbumHelen DeWitt: Der letzte SamuraiScott Turow: Das Gift der Gewissheit, Befangen, Der letzte BeweisElizabeth Wurtzel: Bitch - Ein Loblied auf schwierige Frauen
C. H. BeckAndre Dubus III: Haus aus Sand und Nebel, Der letzte Tanz, Der Garten der letzten TageBill Broady: SchwimmerinMarcel Theroux: Wer war Patrick March?
Droemer KnaurMichael Cox: In der Mitte der Nacht, Schatten der ZeitDave Eggers: Ihr werdet (noch) merken, wie schnell wir sindMarina Endicott: Die ZufallsfamilieAriana Franklin: Die Totenleserin, Die Teufelshaube, Der König und die TotenleserinP.D. James: Wo Licht und Schatten istKate Mosse: Das verlorene Labyrinth, Die achte Karte, Die Frauen von CarcassonneXinran: Wolkentöchter
dvaSimon Mawer: Die Frau, die vom Himmel fiel
Hoffmann und CampeZbigniew Brzezinski: Macht und MoralJeannette Walls: Schloss aus Glas, Ein ungezähmtes Leben, Die andere Seite des Himmels
Kiepenheuer & WitschDave Eggers: Wie hungrig wir doch sind, Weit Gegangen, Bei den wilden Kerlen, Zeitoun, Hologramm für einen König, Der CircleKevin Power: Die letzte Nacht des SommersMark Sarvas: Harry, die ZweiteJetta Carleton: In FrühlingsnächtenCraig Brown: Die Party des JahrhundertsShilpi Somaya Gowda: Geheime TochterZadie Smith: Zähne zeigen, Der Autogrammhändler
Klett-CottaRoger Smith: Stiller Tod
LiebeskindMadison Smartt Bell: Die Farbe der Nacht
mareTim Binding: Cliffhanger, Fischnapping, Ship AhoyDina Nayeri: Ein Teelöffel Land und Meer
Piper/Malik/Kabel/Pendo/FahrenheitJonathan Coe: Das Haus des Schlafes, ReplayZoe Ferraris: TotenverseAnne-Marie MacDonald: Wohin die Krähen fliegenJames Meek: FremdlandJodi Picoult: Die einzige Wahrheit, Die Hexen von Salem Falls, Die Macht des Zweifels, Beim Leben meiner Schwester, Neunzehn Minuten, Die Wahrheit meines Vaters, Das Herz ihrer Tochter, Zeit der Gespenster, SchuldigToni Jordan: Neun Tage
S. Fischer/ScherzJonathan Kellerman: Wölfe und SchafeJohn Case: Das erste der sieben Siegel, Gefälschtes Gedächtnis, Der achte Tag, Das Gemini-RitualRobert Littell: Die Company, Die kalte Legende, Die Söhne AbrahamsHans-Jürgen Massaquoi: Neger, Neger, Schornsteinfeger, Hänschen klein, ging allein ...Barry Eisler: Tokio Killer und alle weiteren Bände der ReiheTana French: Grabesgrün, Totengleich, Sterbenskalt, Schattenstill, Geheimer OrtS.J. Watson: Ich.Darf.Nicht.Schlafen.Simon Montefiore: SaschenkaWiley Cash: Fürchtet euch, Schaut nicht zurückKaren Perry: Bittere Lügen
Rowohlt/WunderlichRebecca James: Die Wahrheit über AliceLola Jaye: Was fehlt, bist DuPhilip Kerr: Mission WalhallaHolly-Jane Rahlens: Everlasting - Der Mann, der aus der Zeit fiel, BlätterrauschenMatthew Quick: Silver Linings, Die Sache mit dem Glück
Suhrkamp/InselMichael David Lukas: Das Orakel von StambulShumeet Baluja: Silicon Jungle
Klaus Timmermann geb. 1955 in Bocholt. Lehramtsstudium Sek. II: Englisch, Französisch.Klaus Timmermann und Ulrike Wasel entdeckten noch während des Studiums die Freude am gemeinsamen Übersetzen und beschlossen nach dem Examen, den Sprung in das Leben als Literaturübersetzer zu wagen. Nach ersten nebenberuflichen Anfängen im Bereich der Kriminalliteratur arbeiten wir seit 1991 hauptberuflich als literarische Übersetzer und sind für zahlreiche namhafte Verlage tätig. Nach nunmehr fast fünfundzwanzigjähriger Berufserfahrung blicken wir auf ein breites und buntes Spektrum übersetzter Titel zurück, das sich vom erfolgreichen Bestseller bis zum "Nischensachbuch" erstreckt. 2012 wurden wir gemeinsam mit dem Autor Dave Eggers für unsere Übersetzung seines Roman Zeitoun mit dem internationalen Albatros-Literaturpreis der Günther-Grass-Stiftung Bremen ausgezeichnet.
Übersetzungen (Auswahlliste)
BlessingKurt Andersen: Tollhaus der MöglichkeitenMichael Crichton: Beute, Welt in Angst, Next, GoldNoah Gordon: Der Medicus (vollständige Neuübersetzung)Joseph Kanon: In den Ruinen von BerlinMerlin Holland: Das Oscar-Wilde-AlbumHelen DeWitt: Der letzte SamuraiScott Turow: Das Gift der Gewissheit, Befangen, Der letzte BeweisElizabeth Wurtzel: Bitch - Ein Loblied auf schwierige Frauen
C. H. BeckAndre Dubus III: Haus aus Sand und Nebel, Der letzte Tanz, Der Garten der letzten TageBill Broady: SchwimmerinMarcel Theroux: Wer war Patrick March?
Droemer KnaurMichael Cox: In der Mitte der Nacht, Schatten der ZeitDave Eggers: Ihr werdet (noch) merken, wie schnell wir sindMarina Endicott: Die ZufallsfamilieAriana Franklin: Die Totenleserin, Die Teufelshaube, Der König und die TotenleserinP.D. James: Wo Licht und Schatten istKate Mosse: Das verlorene Labyrinth, Die achte Karte, Die Frauen von CarcassonneXinran: Wolkentöchter
dvaSimon Mawer: Die Frau, die vom Himmel fiel
Hoffmann und CampeZbigniew Brzezinski: Macht und MoralJeannette Walls: Schloss aus Glas, Ein ungezähmtes Leben, Die andere Seite des Himmels
Kiepenheuer & WitschDave Eggers: Wie hungrig wir doch sind, Weit Gegangen, Bei den wilden Kerlen, Zeitoun, Hologramm für einen König, Der CircleKevin Power: Die letzte Nacht des SommersMark Sarvas: Harry, die ZweiteJetta Carleton: In FrühlingsnächtenCraig Brown: Die Party des JahrhundertsShilpi Somaya Gowda: Geheime TochterZadie Smith: Zähne zeigen, Der Autogrammhändler
Klett-CottaRoger Smith: Stiller Tod
LiebeskindMadison Smartt Bell: Die Farbe der Nacht
mareTim Binding: Cliffhanger, Fischnapping, Ship AhoyDina Nayeri: Ein Teelöffel Land und Meer
Piper/Malik/Kabel/Pendo/FahrenheitJonathan Coe: Das Haus des Schlafes, ReplayZoe Ferraris: TotenverseAnne-Marie MacDonald: Wohin die Krähen fliegenJames Meek: FremdlandJodi Picoult: Die einzige Wahrheit, Die Hexen von Salem Falls, Die Macht des Zweifels, Beim Leben meiner Schwester, Neunzehn Minuten, Die Wahrheit meines Vaters, Das Herz ihrer Tochter, Zeit der Gespenster, SchuldigToni Jordan: Neun Tage
S. Fischer/ScherzJonathan Kellerman: Wölfe und SchafeJohn Case: Das erste der sieben Siegel, Gefälschtes Gedächtnis, Der achte Tag, Das Gemini-RitualRobert Littell: Die Company, Die kalte Legende, Die Söhne AbrahamsHans-Jürgen Massaquoi: Neger, Neger, Schornsteinfeger, Hänschen klein, ging allein ...Barry Eisler: Tokio Killer und alle weiteren Bände der ReiheTana French: Grabesgrün, Totengleich, Sterbenskalt, Schattenstill, Geheimer OrtS.J. Watson: Ich.Darf.Nicht.Schlafen.Simon Montefiore: SaschenkaWiley Cash: Fürchtet euch, Schaut nicht zurückKaren Perry: Bittere Lügen
Rowohlt/WunderlichRebecca James: Die Wahrheit über AliceLola Jaye: Was fehlt, bist DuPhilip Kerr: Mission WalhallaHolly-Jane Rahlens: Everlasting - Der Mann, der aus der Zeit fiel, BlätterrauschenMatthew Quick: Silver Linings, Die Sache mit dem Glück
Suhrkamp/InselMichael David Lukas: Das Orakel von StambulShumeet Baluja: Silicon Jungle
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 560
Erscheinungsdatum 08.10.2015
Serie KIWI 1465
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-462-04854-4
Verlag Kiepenheuer & Witsch
Maße (L/B/H) 191/125/34 mm
Gewicht 415
Originaltitel The Circle
Verkaufsrang 1.615
Buch (Taschenbuch)
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 39229931
    Der Circle
    von Dave Eggers
    (84)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,99
  • 43805605
    Morgen kommt ein neuer Himmel
    von Lori Nelson Spielman
    (262)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 40122190
    Das Rosie-Projekt
    von Graeme Simsion
    (179)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 42457955
    Lichtfang
    von Lisa Kränzler
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 37473612
    Das geraubte Leben des Waisen Jun Do
    von Adam Johnson
    (16)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 6639586
    Ein herzzerreißendes Werk von umwerfender Genialität
    von Dave Eggers
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44114439
    Unterleuten
    von Juli Zeh
    (57)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,99
  • 42541740
    Die Frau auf der Treppe
    von Bernhard Schlink
    (25)
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • 42436498
    Willkommen im Bellweather Hotel
    von Kate Racculia
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 37619430
    Die zehn Kinder, die Frau Ming nie hatte
    von Eric Emmanuel Schmitt
    (3)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 44466008
    Whisky für drei alte Damen / Abendhain Bd. 2
    von Minna Lindgren
    (2)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 30570723
    Smokeheads
    von Doug Johnstone
    (15)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 47877801
    Seit du bei mir bist
    von Nicholas Sparks
    (6)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 47093070
    Paper Prince / Paper-Trilogie Bd.2
    von Erin Watt
    (42)
    Buch (Paperback)
    12,99
  • 47093248
    Paper Princess / Paper-Trilogie Bd.1
    von Erin Watt
    (133)
    Buch (Paperback)
    12,99
  • 47092861
    Paper Palace / Paper-Trilogie Bd.3
    von Erin Watt
    (13)
    Buch (Paperback)
    12,99
  • 46716638
    Ein wenig Leben
    von Hanya Yanagihara
    (60)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    28,00
  • 28852118
    Tote Mädchen lügen nicht
    von Jay Asher
    (173)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 28989515
    Die Hütte
    von William Paul Young
    (114)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 46318984
    Tödliche Liebe / Trinity Bd.3
    von Audrey Carlan
    (9)
    Buch (Paperback)
    12,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Die völlige Transparenz“

André Pingel, Thalia-Buchhandlung Oldenburg

Die 24-jährige Mae erhält eine Anstellung beim „Circle“. Diese Internetgesellschaft hat Firmen wie Google und Facebook aufgekauft und es wird alles integriert. Personen müssen sich mit ihrer wahren Identität registrieren und dieses soziale Netzwerk versucht seinem Firmennamen gerecht zu werden: Es möchte den Kreis zur völligen Transparenz Die 24-jährige Mae erhält eine Anstellung beim „Circle“. Diese Internetgesellschaft hat Firmen wie Google und Facebook aufgekauft und es wird alles integriert. Personen müssen sich mit ihrer wahren Identität registrieren und dieses soziale Netzwerk versucht seinem Firmennamen gerecht zu werden: Es möchte den Kreis zur völligen Transparenz schließen, denn was gibt es schon zu verbergen?

Dave Eggers entwirft ein Zukunftsszenario das gar nicht so weit entfernt scheint. Payback, Facebook, Instagram, Twitter...viele Informationen werden mittlerweile online geteilt oder auf anderen digitalen Wegen weiter gegeben und zugänglich gemacht. Der Leser verfolgt die Entwicklung der Protagonistin Mae Schritt für Schritt. Zu Beginn ihrer Karriere im Unternehmen scheint sie noch recht kritisch gegenüber den Handlungen des Unternehmens, doch sie öffnet sich immer mehr und steigt so auch immer weiter auf. Zwischendurch möchte man Mae schütteln und sie ohrfeigen, damit sie endlich aufwacht, doch wenn man sich die Entwicklung innerhalb unserer Gesellschaft so anschaut, kommt einem dieses Szenario sehr bekannt vor. Dieser Roman ist weder spannend noch actiongeladen, er tröpfelt vielmehr langsam vor sich hin. Hier ist alles ein schleichender Prozess, aber genau so sollte es auch sein, denn genau so passiert es in der heutigen Zeit. Die Umstellungen zum gläsernen Menschen passieren einfach, zumeist sogar auf freiwilliger Basis und die Veränderungen kommen nicht mit einem großen Knall, sondern auf leisen Sohlen. Ein gut geschriebener Roman der durchaus zum Nachdenken anregt!

„Nominiert von der Jugendjury für den Deutschen Jugendliteraturpreis“

Anette Dingeldein, Thalia-Buchhandlung Varel

Dave Eggers entwirft eine Dystopie, in der ein Internetunternehmen (in etwa Google kombiniert mit Facebook etc.) unaufhaltsam die Macht übernimmt. Erschreckend nachvollziehbar. Dave Eggers entwirft eine Dystopie, in der ein Internetunternehmen (in etwa Google kombiniert mit Facebook etc.) unaufhaltsam die Macht übernimmt. Erschreckend nachvollziehbar.

„Eine Vision?“

Marion Raab, Thalia-Buchhandlung Nürnberg

Das Buch beschreibt die beängstigende Vision eines Überwachungsstaates völlig neuer Qualität, der seine bedrohliche Wirkung vor allem durch die allzu große Nähe zu unserer aktuellen Realität erfährt. Man beginnt zwangsläufig den eigenen Umgang mit den digitalen Medien zu hinterfragen und darüber nachzudenken inwieweit dieser schleichende Das Buch beschreibt die beängstigende Vision eines Überwachungsstaates völlig neuer Qualität, der seine bedrohliche Wirkung vor allem durch die allzu große Nähe zu unserer aktuellen Realität erfährt. Man beginnt zwangsläufig den eigenen Umgang mit den digitalen Medien zu hinterfragen und darüber nachzudenken inwieweit dieser schleichende Prozess den noch wirklich Fiktion oder schon Realität ist. Sehr clever. Sehr zwangsläufig. Sehr furchteinflössend.

„Unsere Zukunft - oder Gegenwart?“

Melina Nußhag, Thalia-Buchhandlung Marburg

Dave Eggers sorgt für Gänsehaut - und läßt mich grübeln...
Er erzählt von einer erschreckend möglichen nahen Zukunft.
"The Circle" ist einer der mächtigsten Konzerne, nachdem er Facebook, Google usw. geschluckt hat.
Beim Lesen musste ich mich immer wieder fragen: wohin steuern wir mit unserer völligen Preisgabe unserer Persönlichkeit?
Wie
Dave Eggers sorgt für Gänsehaut - und läßt mich grübeln...
Er erzählt von einer erschreckend möglichen nahen Zukunft.
"The Circle" ist einer der mächtigsten Konzerne, nachdem er Facebook, Google usw. geschluckt hat.
Beim Lesen musste ich mich immer wieder fragen: wohin steuern wir mit unserer völligen Preisgabe unserer Persönlichkeit?
Wie weit sind wir heute, 2014, von diesem völlig gläsernen Menschen entfernt, den Eggers in seinem modernen "1984" (George Orwell) beschreibt.
Ich konnte dieses Buch gar nicht zur Seite legen und musste die 560 Seiten in einem Stück lesen.
Denn irgendwann stellt man sich selbst die Frage, wie weit ist zu weit.
Wenn die Protagonistin gefragt wird, ob es fair sei, ihre abenteuerlichen Erlebnisse für sich zu behalten, statt sie öffentlich zu posten und somit einem gelähmten Jungen die Möglichkeit des Co-Erlebens zu nehmen, fragt man sich als Leser selbst: ist Privatsphäre egoistisch oder nicht doch ein Menschenrecht?!
Ein sehr brisantes Thema!
Ein Leseerlebnis, das zu erleben sich lohnt!

„Die Zukunft des Social Networks?“

Vanessa Pludra, Thalia-Buchhandlung Berlin

Mae Holland tritt ihren neuen Job in der Firma „Der Circle“ an. Ein Job von dem alle Menschen träumen und ihn selber gerne hätten, denn der Circle ist eine Vorzeigefirma. Mit vielen Freizeitangeboten, Wohnmöglichkeiten und Veranstaltungsmöglichkeiten scheint es wie der perfekte Arbeitsplatz. Ziel der Firma ist es, das gesamte Leben Mae Holland tritt ihren neuen Job in der Firma „Der Circle“ an. Ein Job von dem alle Menschen träumen und ihn selber gerne hätten, denn der Circle ist eine Vorzeigefirma. Mit vielen Freizeitangeboten, Wohnmöglichkeiten und Veranstaltungsmöglichkeiten scheint es wie der perfekte Arbeitsplatz. Ziel der Firma ist es, das gesamte Leben eines Menschen transparent zu gestalten. Denn wer transparent ist hat auch nichts zu verstecken oder zu verheimlichen. Wer also nicht freiwillig transparent ist, wirkt verdächtig. Wer verdächtig ist, wird von der Gesellschaft gejagt. Einige versuchen dem Circle und seinem Vorhaben ein Ende zu bereiten und Mae muss sich entscheiden, auf wessen Seite sie denn nun stehen möchte.
„Der Circle“ von Dave Eggers wurde vor der Veröffentlichung als Nachfolger von Orwells „1984“ angepriesen. Dabei fehlt es Eggers Roman deutlich an dem visionären Charakter, denn die Szenarien, die er beschreibt, dürfte sich jeder von uns zumindest ungefähr schon einmal so vorgestellt haben. Trotzdem ist „Der Circle“ ein wirklich spannender Roman, der einem noch einmal vor Augen führt, wie weit die Gesellschaft wohl ein Tages für die totale Transparenz gehen wird. Am Anfang lässt man sich selbst ein bisschen in diese transparente Welt mitziehen, aber schnell wird klar, dass die beschriebene Welt mehr Schein als Sein ist. Nicht so prophetisch wie Orwell aber dennoch mit einem tollen Sprachstil kann ich „Der Circle“ wirklich jedem empfehlen.

Jan-Philip Christel, Thalia-Buchhandlung Bremen

Der Autor dieses Romans schafft es, mit seinem Buch alle Altersgenerationen zu begeistern. Spannend und atemberaubend gut geschrieben. Unbedingt lesen! Der Autor dieses Romans schafft es, mit seinem Buch alle Altersgenerationen zu begeistern. Spannend und atemberaubend gut geschrieben. Unbedingt lesen!

N. Zieger, Thalia-Buchhandlung Dessau

Mae wird bei der coolsten Firma der Welt angestellt. Sie kann ihr Glück kaum fassen. Diese neue Welt ist faszinierend, aber auch bedrohlich, schockierend und aufwühlend. Exzellent! Mae wird bei der coolsten Firma der Welt angestellt. Sie kann ihr Glück kaum fassen. Diese neue Welt ist faszinierend, aber auch bedrohlich, schockierend und aufwühlend. Exzellent!

Saskia M., Thalia-Buchhandlung Wuppertal

Dieses Buch zeigt, wie tief man in soziale Netzwerke und Co. hineingezogen werden kann und dadurch den Blick für die Realität verliert. Super geschrieben! Dieses Buch zeigt, wie tief man in soziale Netzwerke und Co. hineingezogen werden kann und dadurch den Blick für die Realität verliert. Super geschrieben!

Katharina Kaufmann, Thalia-Buchhandlung Marburg

Absolut erschreckend und unfassbar! Ein Zukunftsroman, der vielleicht bald Wirklichkeit wird. Absolut erschreckend und unfassbar! Ein Zukunftsroman, der vielleicht bald Wirklichkeit wird.

Ulrike Buehnemann, Thalia-Buchhandlung Magdeburg

Packender Roman über die Neuzeit und die Vernetzung der heutigen Zeit. Mitreißend geschrieben. Packender Roman über die Neuzeit und die Vernetzung der heutigen Zeit. Mitreißend geschrieben.

Michael Wasel, Thalia-Buchhandlung Münster

Ein Roman der erschreckend realistisch die Thematik des gläsernen Menschen in unserer digitalisierten Welt aufgreift. Spannend und erschreckend zugleich, regt er zum nachdenken an! Ein Roman der erschreckend realistisch die Thematik des gläsernen Menschen in unserer digitalisierten Welt aufgreift. Spannend und erschreckend zugleich, regt er zum nachdenken an!

Elke Schröder, Thalia-Buchhandlung Dinslaken

Die subtile Einnahme von Mae durch ihre Firma und der totalen Überwachung, in die wir uns alle in der Realität jeden Tag freiwillig geben durch das Internet etc. Verstörend! Die subtile Einnahme von Mae durch ihre Firma und der totalen Überwachung, in die wir uns alle in der Realität jeden Tag freiwillig geben durch das Internet etc. Verstörend!

„beängstigend“

Martina Lehmann

Orwell's 1984 in Neuauflage. Totale Überwachung- von der Mehrheit geduldet und gewollt.
Mae arbeitet beim Gas- und Wasserversorger. Mae hasst diesen Job, sie hasst die Stadt in der sie lebt. Mae hat eine Freundin: Annie. Annie ist ein führender Kopf beim "Circle". Der Circle ist ein Riesenkonzern- Social Media deluxe, Partizipation,
Orwell's 1984 in Neuauflage. Totale Überwachung- von der Mehrheit geduldet und gewollt.
Mae arbeitet beim Gas- und Wasserversorger. Mae hasst diesen Job, sie hasst die Stadt in der sie lebt. Mae hat eine Freundin: Annie. Annie ist ein führender Kopf beim "Circle". Der Circle ist ein Riesenkonzern- Social Media deluxe, Partizipation, Transparenz. Mae darf dort ihr neues Leben, ihre neue Arbeit beginnen.
Anfangs macht sie genau das: ihren Job. Doch nach und nach wird sie dazu gedrängt, zu "partizipieren". Sich mitzuteilen, egal, ob sie es für wichtig hält oder nicht, der Welt und dem Circle mitzuteilen, das und wie sie zum Kajaken geht. Ratings zu vergeben, Fragebogen auszufüllen- sich transparent zu machen, gehört von nun an zu ihrem Job.
Auch wenn manche Analogien (speziell der Hai aus dem Marianengraben) sehr transparent sind (ja, ich weiss das Wortspiel ist in dem Fall nicht sehr ausgefeilt)- man fiebert als Leser mit diesem Buch mit, hofft, dass Mae endlich aufwacht und zur Besinnung kommt. Man möchte die Protagonistin schütteln, ihr die Augen öffnen für das, was da passiert: der Wahn der völligen Kontrolle über absolut alles- und die Mehrheit der Bevölkerung gibt sich dem bereitwillig, sogar freudig hin! Lesenswert, unbedingt!

B. Gebhardt, Thalia-Buchhandlung Aurich

Es ist absolut lesenswert und gruselig, wie Mae sich in der schönen neuen Welt verliert. Gerade weil diese Variante der Zukunft so greifbar ist, ist sie so erschreckend. Es ist absolut lesenswert und gruselig, wie Mae sich in der schönen neuen Welt verliert. Gerade weil diese Variante der Zukunft so greifbar ist, ist sie so erschreckend.

Dirk Bluhm, Thalia-Buchhandlung Lünen

Als Eggersfan der ersten Stunde freue ich mich, dass der Autor sich von Buch zu Buch steigert. Ein erschreckend realistisches Buch über unsere schöne neue Welt. Als Eggersfan der ersten Stunde freue ich mich, dass der Autor sich von Buch zu Buch steigert. Ein erschreckend realistisches Buch über unsere schöne neue Welt.

„Hip, cool, innovativ und vor allem transparent - das ist der Circle...“

Stephanie Bilke, Thalia-Buchhandlung Münster

Mit Leitsprüchen wie "Alles private ist Diebstahl" & "Geheimnisse sind Lügen" treibt Dave Eggers seine multimedialen Zukunftsvorstellungen gekonnt auf die Spitze und legt damit einen hochspannenden Roman vor, der zum nachdenken anregt... Mit Leitsprüchen wie "Alles private ist Diebstahl" & "Geheimnisse sind Lügen" treibt Dave Eggers seine multimedialen Zukunftsvorstellungen gekonnt auf die Spitze und legt damit einen hochspannenden Roman vor, der zum nachdenken anregt...

Anja Werner, Thalia-Buchhandlung Leverkusen

Orwells 1984 ist Eggers Circle 2014. Ein beklemmendes Buch über die Macht der digitalen Welt. Orwells 1984 ist Eggers Circle 2014. Ein beklemmendes Buch über die Macht der digitalen Welt.

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Faszinierende Geschichte in der "schönen neuen Welt". Mitunter beklemmend. Faszinierende Geschichte in der "schönen neuen Welt". Mitunter beklemmend.

Elena Cousino, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Unheimlich realistische Geschichte über das Internet und wie weit dieses neue Medium führen kann. Faszinierend verfasst. Unheimlich realistische Geschichte über das Internet und wie weit dieses neue Medium führen kann. Faszinierend verfasst.

Florian Haas, Thalia-Buchhandlung Nürnberg (Buchhaus Campe)

Was passiert, wenn wir die freiwillige Überwachung durch unsere mobilen Geräte auf die Spitze treiben? Faszinierend, beklemmend...und erschreckend nah an der Realität! TOP!!! Was passiert, wenn wir die freiwillige Überwachung durch unsere mobilen Geräte auf die Spitze treiben? Faszinierend, beklemmend...und erschreckend nah an der Realität! TOP!!!

David Möckel, Thalia-Buchhandlung Coburg

Big Brother is watching you... Big Brother is watching you...

„Der Circle “

Bianca Heß, Thalia-Buchhandlung Baden-Baden

Ein Konzern, das die Internetgrößen Google, Apple, Facebook und Twitter aufgekauft hat, für Transparenz im Leben der Menschen wirbt und mit Gratiskonzerten von internationalen Sängern, sowie diversen anderen attraktiven Aktionen und Angeboten den Arbeitern in diesem Unternehmen das Arbeitsleben ansprechend gestaltet - der Circle hat Ein Konzern, das die Internetgrößen Google, Apple, Facebook und Twitter aufgekauft hat, für Transparenz im Leben der Menschen wirbt und mit Gratiskonzerten von internationalen Sängern, sowie diversen anderen attraktiven Aktionen und Angeboten den Arbeitern in diesem Unternehmen das Arbeitsleben ansprechend gestaltet - der Circle hat seinen Namen unter den Menschen rasant bekannt gemacht.
Die 24-jährige Mae ist überglücklich, ein Teil dieses Konzerns sein zu dürfen und startet begeistert an ihrem neuen Arbeitsplatz durch. Sie ist sehr davon überzeugt, das Ziel des Circles zu erreichen: Die Anonymität der Menschen im Netz zu nehmen, um dieses von Schmutz und Kriminalität zu befreien. Doch aus der Begeisterung zur Transparenz wird ein Wahn und die baldige Vorzeigemitarbeiterin wird zu einem völlig anderen Menschen.
Erst eine Begegnung mit einem mysteriösen Kollegen ändert alles...
Eggers griff für seinen Roman ein aktuelles Thema auf – und machte daraus einen absoluten Bestseller...

„Der Circle“

Anna Riedl, Thalia-Buchhandlung Saarbrücken

Dave Eggers "Der Circle" beschreibt das Thema gläserner Mensch. Die Protagonistin Mae Holland erklärt sich damit einverstanden ihre Privatsphäre komplett aufzugeben. Sie trägt 24 Stunden am Tag eine Kamera um den Hals, die es der ganzen Welt ermöglicht ihr auf Schritt und Tritt zu folgen. Wenn man das nun einfach so hört, würde man Dave Eggers "Der Circle" beschreibt das Thema gläserner Mensch. Die Protagonistin Mae Holland erklärt sich damit einverstanden ihre Privatsphäre komplett aufzugeben. Sie trägt 24 Stunden am Tag eine Kamera um den Hals, die es der ganzen Welt ermöglicht ihr auf Schritt und Tritt zu folgen. Wenn man das nun einfach so hört, würde man vielleicht denken, was für eine Irre würde denn so etwas tun? Aber lesen Sie dieses Buch und Ihnen wird schnell klar, so unwahrscheinlich und fern ist diese Zukunft nicht. Ein sehr spannender und geheimnisreicher Roman, der wohl das Verhalten einiger Social Media User ändern wird.

„Eine Dystopie, die aufweckt!“

Theresa Frenker, Thalia-Buchhandlung Bad Oeynhausen

Mae Holland ist 24 Jahre alt und überglücklich, denn mithilfe ihrer Freundin Annie hat sie einen Job bei der beliebtesten Firma der Welt ergattert: dem Circle. Wenn man sich vorstellt, dass Apple und Google fusionieren und eine Art Social Network gründen, dass alle anderen Networks, wie z.B. Facebook, Twitter, Instagram oder Tumblr Mae Holland ist 24 Jahre alt und überglücklich, denn mithilfe ihrer Freundin Annie hat sie einen Job bei der beliebtesten Firma der Welt ergattert: dem Circle. Wenn man sich vorstellt, dass Apple und Google fusionieren und eine Art Social Network gründen, dass alle anderen Networks, wie z.B. Facebook, Twitter, Instagram oder Tumblr ausbootet, hat man eine vage Vorstellung, wie der Circle funktioniert. Gegründet von den „Drei Weisen“ ist das Ziel des Circles, die Anonymität aus dem Internet zu verbannen.
Mae ist fasziniert von der Welt des Circles, da am Campus nicht nur gearbeitet, sondern auch gefeiert und teilweise gelebt wird. Doch was ist, wenn der „Gläserne Mensch“ perfektioniert wird?
Dave Eggers‘ „Der Circle“ ist ein fulminanter Zukunftsroman, der aufweckt. Ist man, wie ich, viel in Sozialen Netzwerken unterwegs, muss man immer darauf achten, was genau man preisgibt, denn das Internet vergisst nie. Dass Dave Eggers dieses „Nicht Vergessen“ auf die Spitze treibt, macht diesen Roman sehr interessant. Nach dem Beenden dieses Hörbuches denkt man über Themen, wie Privatsphäre und Anonymität nach und inwiefern man diese Aspekte durch die Nutzung von Sozialen Netzwerken noch auf sich anwenden kann. Bemerkenswert ist zudem die Tatsache, dass die Welt, wie Dave Eggers sie beschreibt theoretisch in sechs bis zehn Jahren Realität sein könnte.
Torben Kessler unterstreicht mit seiner Stimme die Brisanz einiger Szenen mit einer solchen Intensität, dass man gar nicht mehr aufhören möchte zu hören. Ein sehr gelungenes Hörbuch, dessen Hörgenuss ich definitiv wiederholen möchte!

„Wenn soziale Netzwerke zur Pflicht werden...“

Sabrina Hüper, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

In der Firma, in der Mae Holland ihren neuen Job antritt, dem "Circle", steht das teilen und Anteilnahme in sozialen Netzwerken an erster Stelle. Wer nicht teilt, hat Geheimnisse oder enthält anderen Erlebnisse vor, die sie ein Recht haben, mitzuerleben. Transparenz wird immer mehr groß geschrieben, und so nimmt der Circle schließlich In der Firma, in der Mae Holland ihren neuen Job antritt, dem "Circle", steht das teilen und Anteilnahme in sozialen Netzwerken an erster Stelle. Wer nicht teilt, hat Geheimnisse oder enthält anderen Erlebnisse vor, die sie ein Recht haben, mitzuerleben. Transparenz wird immer mehr groß geschrieben, und so nimmt der Circle schließlich auch Einfluß auf die Politik. Wenn Politiker nichts zu verheimlichen haben, können sie doch alles transparent und öffentlich machen - auch Besprechungen und politische Beschlüsse. So die Logik hinter dem Firmensystem, in das Mae immer weiter hinein rutscht - und das mit blinder Begeisterung.
Eine sehr gut ausgeführte Dystopie, die einem vor Augen führt, welchen Einfluss Internet-Plattformen in unserem Leben schon einnehmen und wohin das führen kann. Für die Antiheldin Mae hat man als Leser Verständnis, muss sich aber gerade deshalb auch immer wieder an den Kopf fassen.
Ein Muss für alle, die soziale Medien nutzen und im Internet ihre Meinung mitteilen!

„Die Satire des Augenblicks“

Frank Wehrmann, Thalia-Buchhandlung Braunschweig

Was Eggers angesichts der Diskussion um NSA, Google und Co gelingt, ist beachtlich: eine Satire, die smart, amüsant und tiefgängig zugleich ist. "The Circle", intelligent und mit sprudelndem Witz verfasst, stellt die alles entscheidende Frage der Zukunft: wie viel Kontrolle darf ein mächtiger Konzern über uns haben?

Eggers Buch
Was Eggers angesichts der Diskussion um NSA, Google und Co gelingt, ist beachtlich: eine Satire, die smart, amüsant und tiefgängig zugleich ist. "The Circle", intelligent und mit sprudelndem Witz verfasst, stellt die alles entscheidende Frage der Zukunft: wie viel Kontrolle darf ein mächtiger Konzern über uns haben?

Eggers Buch ist "1984" und "Schöne neue Welt" für das Zeitalter, in dem wir jetzt leben, und er macht daraus einen großartigen, nachdenklichen, und richtig unterhaltsamen Roman.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Gotha

Realistisch und gerade deshalb sehr gruselig. Kein actionreicher Roman, aber dennoch nicht langweilig oder dröge. Realistisch und gerade deshalb sehr gruselig. Kein actionreicher Roman, aber dennoch nicht langweilig oder dröge.

Marta Magdalena Urban, Thalia-Buchhandlung Koblenz

Eine erschreckend nahe Zukunft - völlige Transparenz unserer Daten, Vorlieben, Sehnsüchte. Lassen Sie sich überraschen und erschrecken von Eggers Social-Media-Zukunftsvision. Eine erschreckend nahe Zukunft - völlige Transparenz unserer Daten, Vorlieben, Sehnsüchte. Lassen Sie sich überraschen und erschrecken von Eggers Social-Media-Zukunftsvision.

Thomas Neumann, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Sprachlich nicht so stark. Aber die Story ist unfassbar besorgniserregend. Sieht so die Zukunft aus? Sprachlich nicht so stark. Aber die Story ist unfassbar besorgniserregend. Sieht so die Zukunft aus?

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Berlin

Ein möglicher, beängstigender Blick in die Zukunft. Begleitet Mae auf Arbeit beim Circle & lerne die wahre Transparenz kennen! Ein möglicher, beängstigender Blick in die Zukunft. Begleitet Mae auf Arbeit beim Circle & lerne die wahre Transparenz kennen!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Weimar

Beängstigende Version einer nicht allzuweitentfernten Zukunft. Spannend und Augen offnend Beängstigende Version einer nicht allzuweitentfernten Zukunft. Spannend und Augen offnend

Philipp Stirbu, Thalia-Buchhandlung Bremen

Beim Lesen hat mich die technische Detailverliebtheit begeistert und die Hauptfigur erschreckt, die ihre Menschlichkeit über Bord wirft, um die komplette Transparenz zu erreichen. Beim Lesen hat mich die technische Detailverliebtheit begeistert und die Hauptfigur erschreckt, die ihre Menschlichkeit über Bord wirft, um die komplette Transparenz zu erreichen.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Berlin

In bester Tradition zu den alten, düsteren Zukuftsvisionen wie "1984". Kontrovers, aber dennoch durchdacht. In bester Tradition zu den alten, düsteren Zukuftsvisionen wie "1984". Kontrovers, aber dennoch durchdacht.

Alexander Nagel, Thalia-Buchhandlung Hanau

Ein unglaublich packendes Szenario. Sehr realistisch und sehr erschreckend. Ein unglaublich packendes Szenario. Sehr realistisch und sehr erschreckend.

Maria Ring, Thalia-Buchhandlung Trier

Der Circle trifft mit der beklemmenden Vision der gläsernen und komplett vernetzten Gesellschaft den Nerv der Zeit und erscheint erschreckend greifbar. Der Circle trifft mit der beklemmenden Vision der gläsernen und komplett vernetzten Gesellschaft den Nerv der Zeit und erscheint erschreckend greifbar.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Paderborn

Dave Eggers unterhält einen mit dieser "Social"Fiction ausgezeichnet. Ebenso gruselig wie die Zukunftsvision ist die naive Dümmlichkeit seiner Protagonistin Mae. Lesenswert. Dave Eggers unterhält einen mit dieser "Social"Fiction ausgezeichnet. Ebenso gruselig wie die Zukunftsvision ist die naive Dümmlichkeit seiner Protagonistin Mae. Lesenswert.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Berlin

Konnte seinen überschwenglichen Kritiken nicht ganz gerecht werden, macht aber trotzdem großen Spass. Ein Roman der punktgenau den Zeitgeist trifft ! Konnte seinen überschwenglichen Kritiken nicht ganz gerecht werden, macht aber trotzdem großen Spass. Ein Roman der punktgenau den Zeitgeist trifft !

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Berlin

Ein intelligenter und fesselnder Roman über die sozialen Netzwerke der allernächsten Zukunft, der gleichzeitig zum Nachdenken anregt und bestens unterhält! Ein intelligenter und fesselnder Roman über die sozialen Netzwerke der allernächsten Zukunft, der gleichzeitig zum Nachdenken anregt und bestens unterhält!

Angelika Lanaras, Thalia-Buchhandlung Sulzbach

Überaus interessant und beschreibt eine Zukunft, die uns in ähnlicher Weise auch ereilen könnte. Gleichzeitig vermittelt es warnende Kritik an der steigenden Digitalisierung. Überaus interessant und beschreibt eine Zukunft, die uns in ähnlicher Weise auch ereilen könnte. Gleichzeitig vermittelt es warnende Kritik an der steigenden Digitalisierung.

Heike Blume, Thalia-Buchhandlung Dresden

Ein sehr wichtiges, spannendes und äußerst interessantes Buch, wäre nicht die Hauptfigur etwas zu naiv - trotzdem sehr lesenswert! Ein sehr wichtiges, spannendes und äußerst interessantes Buch, wäre nicht die Hauptfigur etwas zu naiv - trotzdem sehr lesenswert!

Stefanie Sült, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Was passiert, wenn man jeden Trend mitmachen will und nur die Vorteile sieht.... Ein gar nicht realitätsferner Roman über die 'Schöne Neue Welt' der sozialen Netzwerke. Spannend! Was passiert, wenn man jeden Trend mitmachen will und nur die Vorteile sieht.... Ein gar nicht realitätsferner Roman über die 'Schöne Neue Welt' der sozialen Netzwerke. Spannend!

Herbert Konkel, Thalia-Buchhandlung Münster

Sie wissen alles über uns! - In seinem fouriosen Thriller zeigt Eggers wie total Überwachung werden kann und wir fragen beängstigt, was davon noch Utopie ist. Erschreckend aktuell Sie wissen alles über uns! - In seinem fouriosen Thriller zeigt Eggers wie total Überwachung werden kann und wir fragen beängstigt, was davon noch Utopie ist. Erschreckend aktuell

Pascal Endres, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Ein spannender Roman über ein sensibles Thema. Ein spannender Roman über ein sensibles Thema.

Anka Ziegler, Thalia-Buchhandlung Chemnitz-Center

Man schwankt immer zwischen Begeisterung, welche tollen Möglichkeiten die Technik bietet, und der Beklemmung, dass dies alles auch eine Kehrseite hat. Unbeschreibbar, selber lesen! Man schwankt immer zwischen Begeisterung, welche tollen Möglichkeiten die Technik bietet, und der Beklemmung, dass dies alles auch eine Kehrseite hat. Unbeschreibbar, selber lesen!

„Die Möglichkeiten des Circles sind unendlich...“

Marion Sollfrank, Thalia-Buchhandlung Baden-Baden

Einen Job beim Circle zu bekommen, ist wie ein Sechser im Lotto mit Zusatzzahl. Der Circle, ein riesiges Internetimperium mit Sitz in Kalifornien. Google, Facebook, Apple, Twitter, alle wurden vom Circle geschluckt. Mae Hollands erster Arbeitstag ist wie Urlaub. Der Circle bietet ein Rundum Sorglospaket für seine Angestellten. Nach Einen Job beim Circle zu bekommen, ist wie ein Sechser im Lotto mit Zusatzzahl. Der Circle, ein riesiges Internetimperium mit Sitz in Kalifornien. Google, Facebook, Apple, Twitter, alle wurden vom Circle geschluckt. Mae Hollands erster Arbeitstag ist wie Urlaub. Der Circle bietet ein Rundum Sorglospaket für seine Angestellten. Nach der Arbeit hat man zig Möglichkeiten für die Freizeitgestaltung. Und es ist erwünscht daran teilzunehmen. Der Druck, das Arbeitspensum, alles ist für Mae kein Problem. Auch der Verlust jeglichen Privatlebens ist für Sie völlig in Ordnung. Alles muss für jeden zugänglich sein. Keine Geheimnisse. Immer online – rund um die Uhr. Sämtliche Warnungen werden von Mae ignoriert. Wer gegen den Circle ist, ist auch gegen sie. Die Möglichkeiten des Circles sind unendlich.

„1984 - 2014“

Ulrike Seine, Thalia-Buchhandlung Lingen

Mit - 1984 - hatte Huxley mir vor einigen Jahrzehten bereits eine Gänsehaut beschert und jetzt habe ich - Der Circle - gelesen. Ein beklemmendes Szenario breitete sich vor mir aus und ich fragte mich wie damals schon, warum alle fraglos mitlaufen. Unbedingt lesen, es ist ein tolles Buch und ich denke ein Spitzentitel für den kommenden Mit - 1984 - hatte Huxley mir vor einigen Jahrzehten bereits eine Gänsehaut beschert und jetzt habe ich - Der Circle - gelesen. Ein beklemmendes Szenario breitete sich vor mir aus und ich fragte mich wie damals schon, warum alle fraglos mitlaufen. Unbedingt lesen, es ist ein tolles Buch und ich denke ein Spitzentitel für den kommenden Bücherherbst.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Interessante Zukunftsvision über den gläsernen Menschen. Kurzweilig und regt zum Nachdenken an. Leider sehr vorhersehbar. Außerdem sind die Charaktere sehr schwarz/weiß angelegt. Interessante Zukunftsvision über den gläsernen Menschen. Kurzweilig und regt zum Nachdenken an. Leider sehr vorhersehbar. Außerdem sind die Charaktere sehr schwarz/weiß angelegt.

Ein sehr interessanter Ansatz & das Thema beschäftigt aktuell jeden, aber leider hat mich die Protagonistin in all ihrer Naivität so genervt, dass ich das Buch nicht beendet habe! Ein sehr interessanter Ansatz & das Thema beschäftigt aktuell jeden, aber leider hat mich die Protagonistin in all ihrer Naivität so genervt, dass ich das Buch nicht beendet habe!

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Zwar ist die Forderung nach der totalen Internet-Transparenz ein wichtiges Thema und stellt immer Anlass für Diskussionen dar. Doch dieses Buch bringt nicht wirklich Neues dazu. Zwar ist die Forderung nach der totalen Internet-Transparenz ein wichtiges Thema und stellt immer Anlass für Diskussionen dar. Doch dieses Buch bringt nicht wirklich Neues dazu.

Sibylle Steinhauer, Thalia-Buchhandlung Darmstadt

Begleiten Sie die begeisterte Mae in eine schillernde Welt, in der jeder alles wissen kann – mit Hilfe der richtigen Technik. Unheimlich realistisch und realistisch unheimlich! Begleiten Sie die begeisterte Mae in eine schillernde Welt, in der jeder alles wissen kann – mit Hilfe der richtigen Technik. Unheimlich realistisch und realistisch unheimlich!

Alexandra Sand, Thalia-Buchhandlung Landau

Vom Thema her sehr interessant, leider etwas langatmig. Regt auf alle Fälle zum Nachdenken an. Vom Thema her sehr interessant, leider etwas langatmig. Regt auf alle Fälle zum Nachdenken an.

Esther Kolbe, Thalia-Buchhandlung Berlin

Circle als Hardcore-Version von Facebook, jeder soll alles über dich wissen. Ein junges, dynamisches Team als Propagandamaschine. Die Hauptperson völlig unreflektiert. Schade! Circle als Hardcore-Version von Facebook, jeder soll alles über dich wissen. Ein junges, dynamisches Team als Propagandamaschine. Die Hauptperson völlig unreflektiert. Schade!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Eine Idee aus der man mehr hätte machen können. Die Veränderungen kommen leider zu wenig überzeugend, als dass sie Schlagkraft entwickeln könnten. Oft zu langatmig. Schade. Eine Idee aus der man mehr hätte machen können. Die Veränderungen kommen leider zu wenig überzeugend, als dass sie Schlagkraft entwickeln könnten. Oft zu langatmig. Schade.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Moers

Sehr guter Ansatz, literarisch aber leider schwach umgesetzt. Dennoch lesenswert, da unheimlich realistisch und beängstigend! Sehr guter Ansatz, literarisch aber leider schwach umgesetzt. Dennoch lesenswert, da unheimlich realistisch und beängstigend!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 1778730
    1984
    von George Orwell
    (64)
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • 37821851
    ZERO - Sie wissen, was du tust
    von Marc Elsberg
    (84)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 38721101
    Schöne Neue Welt
    von Aldous Huxley
    (21)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 30571594
    BLACKOUT - Morgen ist es zu spät
    von Marc Elsberg
    (145)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 29010272
    Erebos
    von Ursula Poznanski
    (137)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • 43251291
    Unterwerfung
    von Michel Houellebecq
    (33)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 37768278
    Silo
    von Hugh Howey
    (44)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 45824664
    HELIX - Sie werden uns ersetzen
    von Marc Elsberg
    (65)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,99
  • 37438059
    Drohnenland
    von Tom Hillenbrand
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 38962180
    Control
    von Daniel Suarez
    (15)
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • 1795576
    Moon Palace
    von Paul Auster
    (30)
    Schulbuch (Taschenbuch)
    9,40
  • 28852126
    Der Übergang
    von Justin Cronin
    (70)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
84 Bewertungen
Übersicht
36
32
11
4
1

Fesselnder Roman
von einer Kundin/einem Kunden aus München am 11.09.2016

Das Szenario ist erschreckend - der Roman fesselnd. Pflichtlektüre für alle naiven Facebook-, Twitter-, WhatsApp-User. Die Geschichte vermittelt einen Eindruck davon, was passiert, wenn wir unsere Daten und Bilder ins Netz stellen, bzw. was Unternehmen damit machen können.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannender Zukunfts-Roman mit eindringlicher Botschaft
von GUM am 18.07.2016

Der Circle ist der beste Zukunfts-Roman, den ich bisher gelesen habe. Die Story entwickelt sich mit einer sehr hohen Detaildichte und der atmosphärischen Beschreibung. Und warnt zugleich vor den krakenhaften Möglichkeiten der Industrie der sozialen Medien. Hauptakteur ist Mae, die es nach absolviertem Studium und drei Bewerbungsgesprächen und einem... Der Circle ist der beste Zukunfts-Roman, den ich bisher gelesen habe. Die Story entwickelt sich mit einer sehr hohen Detaildichte und der atmosphärischen Beschreibung. Und warnt zugleich vor den krakenhaften Möglichkeiten der Industrie der sozialen Medien. Hauptakteur ist Mae, die es nach absolviertem Studium und drei Bewerbungsgesprächen und einem persönlichen Fürsprecher endlich geschafft hat, in einem hippen Social-Media Unternehmen beruflich anfangen zu dürfen. Die bisherige Zeit in der „altmodischen“ Welt eines Energieversorgers in der Provinz beschreibt sie als trist. In dem „Campus“ genannten Areal der Circle-Firma gibt es leckeres Essen, Freizeitaktivitäten, ein Wohnheim und vieles mehr. Doch bald stellt sich zunehmender Druck auf Mae ein: Obwohl ihre beruflichen Leistungen hervorragend sind, müsste sich mehr in „freiwilligen“ Aktivitäten engagieren. Nach dieser Mahnung geht sie auf Veranstaltungen, postet und schreibt über das was sie erlebt. Den Leser beschleicht langsam das Gefühl in einer Art Meinungsdiktatur zu leben, in der nur Smiles, abwertende Kundenbewertungen, Verkaufsleistungen („Retail Raw“) genannt und Qualitätsbewertungen zählen. Der Druck auf Mae steigt auch, weil sie vorankommen möchte und die Privilegien wie Gesundheitsversorgung, einen „Gesundheitstracker“ etc. nicht verlieren möchte. Sie wird zum Aushängeschild und promotet das, was das Unternehmen“Transparenz“ nennt. „Teilen ist heilen“ so einer der Grundsätze und Privatheit ist Diebstahl. Neben diesem beruflichen Handlungsstrang gibt es interessante Begegnungen mit einem Fremden, sie überlegt sich, zu welchem Mann sie sich wirklich hingezogen fühlt. Derweil nimmt die Überwachungsmaschinerie mit verschiedenen, gut gemeinten Produkten Fahrt auf, die Frage stellt sich: „Wird sich der Kreis schließen bis zur Vollendung.“ Und wird es eine faschistoide Überwachungs-Welt werden? Dieser Roman ist teilweise eine Utopie und teilweise auch eine Warnung vor der Macht eines einzelnen Konzerns. Dieser möchte die Mitgliedschaft bei sich bzw. ein Konto dort zu haben, verbindlich machen. Interessant sind auch wortspielerische Andeutungen auf das reale Leben. Die „TrueYou“ ID hat ja in den USA spätestens ab 2020 eine Entsprechung als (allerdings von der Regierung ausgegebene) „Real ID-Dokumente“ - ohne die Fliegen im Inland nicht mehr möglich sein wird. Die Frage wie viel Überwachung und Privatsphäre gebraucht wird, läuft aber eher im Hintergrund mit. Deshalb ist es zuerst ein spannender Roman, beim Lesen kann man sich auch so manche Frage zur gesellschaftlichen Entwicklung stellen. Dies muss aber der Leser selbst tun, denn das Buch ist nicht belehrend. Es sollte jeder lesen, der die irre Welt der „sozialen Medien“ und deren Bedrohungen verstehen möchte und dabei auch noch Spaß haben möchte. Für mich: Mehr als 5 Sterne!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Lesenswert!
von einer Kundin/einem Kunden aus Linz am 30.10.2016

Privatsphäre, nein danke, wenn sie diese Einstellung haben, dann würde ihnen die Zukunft die Dave Eggers in seinem Buch "The Circle" beschreibt gefallen. Die anderen 99 Prozent der Weltbevölkerung, die eventuell nicht mit ihren Geheimnissen hausieren gehen möchten, haben dann ein Problem. Emoji Zwinker.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Der Circle

Der Circle

von Dave Eggers

(84)
Buch (Taschenbuch)
10,99
+
=
BLACKOUT - Morgen ist es zu spät

BLACKOUT - Morgen ist es zu spät

von Marc Elsberg

(142)
Buch (Klappenbroschur)
10,99
+
=

für

21,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von KIWI

  • Band 1455

    42541522
    Der Körper meines Lebens
    von Daniel Pennac
    9,99
  • Band 1456

    42541544
    Schrecklich amüsant
    von David Foster Wallace
    7,99
  • Band 1457

    42541538
    Liegen lernen
    von Frank Goosen
    9,99
  • Band 1458

    42541539
    Mein Ich und sein Leben
    von Frank Goosen
    (2)
    8,99
  • Band 1459

    42541546
    Sehnsucht ist ein Notfall
    von Sabine Heinrich
    (14)
    9,99
  • Band 1460

    42541531
    Es bringen
    von Verena Güntner
    9,99
  • Band 1462

    42541513
    Alles, alles über Deutschland (aktualisierte Neuauflage)
    von Jan Böhmermann
    (10)
    12,99
  • Band 1463

    42541510
    "Wie riecht die Queen?"
    von Stefan Frohloff
    12,00
  • Band 1464

    42541516
    Bestseller
    von Klaus Modick
    9,99
  • Band 1465

    42541520
    Der Circle
    von Dave Eggers
    (84)
    10,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 1468

    44232095
    Sirius
    von Jonathan Crown
    9,99
  • Band 1474

    44232107
    Zu dir oder zu mir?
    von Martin Stankowski
    (1)
    9,99
  • Band 1475

    44232068
    Club der Töchter
    von Róisín Ingle
    (22)
    9,99