Der Circle

Roman

(97)
»Das ›1984‹ fürs Internetzeitalter« Zeit online
Das Kultbuch jetzt auf Deutsch
Leben in der schönen neuen Welt des total transparenten Internets: Mit »Der Circle« hat Dave Eggers einen hellsichtigen, hochspannenden Roman über die Abgründe des gegenwärtigen Vernetzungswahns geschrieben. Ein beklemmender Pageturner, der weltweit Aufsehen erregt.
Huxleys »Schöne neue Welt« reloaded: Die 24-jährige Mae Holland ist überglücklich. Sie hat einen Job ergattert in der hippsten Firma der Welt, beim »Circle«, einem freundlichen Internetkonzern mit Sitz in Kalifornien, der die Geschäftsfelder von Google, Apple, Facebook und Twitter geschluckt hat, indem er alle Kunden mit einer einzigen Internetidentität ausstattet, über die einfach alles abgewickelt werden kann. Mit dem Wegfall der Anonymität im Netz – so ein Ziel der »drei Weisen«, die den Konzern leiten – wird es keinen Schmutz mehr geben im Internet und auch keine Kriminalität. Mae stürzt sich voller Begeisterung in diese schöne neue Welt mit ihren lichtdurchfluteten Büros und High-Class-Restaurants, wo Sterneköche kostenlose Mahlzeiten für die Mit-arbeiter kreieren, wo internationale Popstars Gratis-Konzerte geben und fast jeden Abend coole Partys gefeiert werden. Sie wird zur Vorzeigemitarbeiterin und treibt den Wahn, alles müsse transparent sein, auf die Spitze. Doch eine Begegnung mit einem mysteriösen Kollegen ändert alles …
Mit seinem neuen Roman »Der Circle« hat Dave Eggers ein packendes Buch über eine bestürzend nahe Zukunft geschrieben, einen Thriller, der uns ganz neu über die Bedeutung von Privatsphäre, Demokratie und Öffentlichkeit nachdenken und den Wunsch aufkommen lässt, die Welt und das Netz mögen uns bitte manchmal vergessen.
Rezension
»Dave Eggers gelingt es mit seinem Buch Der Circle, das von der Jugendjury für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert wurde, das Kunststück, alle Generationen anzusprechen [...].«
Portrait
Dave Eggers, geboren 1970, ist einer der bedeutendsten zeitgenössischen Autoren. Sein Werk wurde mit zahlreichen literarischen Preisen ausgezeichnet. Sein Roman Ein Hologramm für den König war nominiert für den National Book Award, für Zeitoun wurde ihm u.a. der American Book Award und der Albatros-Preis der Günter-Grass-Stiftung verliehen. Weit Gegangen wurde in Frankreich mit dem Prix Médicis ausgezeichnet. Eggers ist Gründer und Herausgeber von McSweeney's, einem unabhängigen Verlag mit Sitz in San Francisco. 2002 rief er ein gemeinnütziges Schreib- und Förderzentrum für Jugendliche ins Leben, 826 Valencia, das heute Ableger in mehreren amerikanischen Städten hat. Eggers stammt aus Chicago und lebt mit seiner Frau und seinen zwei Kindern in Nordkalifornien.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Wasserzeichen
Seitenzahl 560, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 14.08.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783462308204
Verlag Kiepenheuer & Witsch eBook
Verkaufsrang 520
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 40190779
    The Circle
    von Dave Eggers
    eBook
    5,99
  • 48900914
    Bis an die Grenze
    von Dave Eggers
    eBook
    19,99
  • 41089999
    Die Betrogene
    von Charlotte Link
    (73)
    eBook
    9,99
  • 41180111
    Extinction
    von Kazuaki Takano
    (81)
    eBook
    8,99
  • 38224070
    Das unerhörte Leben des Alex Woods oder warum das Universum keinen Plan hat
    von Gavin Extence
    (75)
    eBook
    9,99
  • 42465130
    Du hättest es wissen können
    von Jean Hanff Korelitz
    eBook
    9,99
  • 45211722
    Sieben minus eins
    von Arne Dahl
    (117)
    eBook
    14,99
  • 33074505
    Der Vorleser
    von Bernhard Schlink
    (73)
    eBook
    7,99
  • 38966528
    Morgen kommt ein neuer Himmel
    von Lori Nelson Spielman
    (271)
    eBook
    9,99
  • 20937563
    Limit
    von Frank Schätzing
    (76)
    eBook
    9,99
  • 48778821
    Der Schwarze Thron 1 - Die Schwestern
    von Kendare Blake
    (53)
    eBook
    9,99
  • 44242602
    Die Geschichte der Baltimores
    von Joël Dicker
    (55)
    eBook
    9,99
  • 47067893
    Hidden Figures - Unerkannte Heldinnen
    von Margot Lee Shetterly
    (18)
    eBook
    12,99
  • 32246825
    Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry
    von Rachel Joyce
    (150)
    eBook
    9,99
  • 34291334
    Das Erbstück
    von Anne B. Ragde
    (5)
    eBook
    8,99
  • 41227640
    Die sieben Schwestern Bd.1
    von Lucinda Riley
    (95)
    eBook
    8,99
  • 41843386
    American Gods
    von Neil Gaiman
    eBook
    10,99
  • 41198722
    Spiel der Zeit / Clifton Saga Bd.1
    von Jeffrey Archer
    (69)
    eBook
    8,99
  • 39364817
    Knochen lügen nie
    von Kathy Reichs
    (13)
    eBook
    8,99
  • 48778808
    Todesreigen / Maarten S. Sneijder Bd.4
    von Andreas Gruber
    (50)
    eBook
    8,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Unsere Zukunft - oder Gegenwart?“

Melina Nußhag, Thalia-Buchhandlung Marburg

Dave Eggers sorgt für Gänsehaut - und läßt mich grübeln...
Er erzählt von einer erschreckend möglichen nahen Zukunft.
"The Circle" ist einer der mächtigsten Konzerne, nachdem er Facebook, Google usw. geschluckt hat.
Beim Lesen musste ich mich immer wieder fragen: wohin steuern wir mit unserer völligen Preisgabe unserer Persönlichkeit?
Wie
Dave Eggers sorgt für Gänsehaut - und läßt mich grübeln...
Er erzählt von einer erschreckend möglichen nahen Zukunft.
"The Circle" ist einer der mächtigsten Konzerne, nachdem er Facebook, Google usw. geschluckt hat.
Beim Lesen musste ich mich immer wieder fragen: wohin steuern wir mit unserer völligen Preisgabe unserer Persönlichkeit?
Wie weit sind wir heute, 2014, von diesem völlig gläsernen Menschen entfernt, den Eggers in seinem modernen "1984" (George Orwell) beschreibt.
Ich konnte dieses Buch gar nicht zur Seite legen und musste die 560 Seiten in einem Stück lesen.
Denn irgendwann stellt man sich selbst die Frage, wie weit ist zu weit.
Wenn die Protagonistin gefragt wird, ob es fair sei, ihre abenteuerlichen Erlebnisse für sich zu behalten, statt sie öffentlich zu posten und somit einem gelähmten Jungen die Möglichkeit des Co-Erlebens zu nehmen, fragt man sich als Leser selbst: ist Privatsphäre egoistisch oder nicht doch ein Menschenrecht?!
Ein sehr brisantes Thema!
Ein Leseerlebnis, das zu erleben sich lohnt!

„Die völlige Transparenz“

André Pingel, Thalia-Buchhandlung Oldenburg

Die 24-jährige Mae erhält eine Anstellung beim „Circle“. Diese Internetgesellschaft hat Firmen wie Google und Facebook aufgekauft und es wird alles integriert. Personen müssen sich mit ihrer wahren Identität registrieren und dieses soziale Netzwerk versucht seinem Firmennamen gerecht zu werden: Es möchte den Kreis zur völligen Transparenz Die 24-jährige Mae erhält eine Anstellung beim „Circle“. Diese Internetgesellschaft hat Firmen wie Google und Facebook aufgekauft und es wird alles integriert. Personen müssen sich mit ihrer wahren Identität registrieren und dieses soziale Netzwerk versucht seinem Firmennamen gerecht zu werden: Es möchte den Kreis zur völligen Transparenz schließen, denn was gibt es schon zu verbergen?

Dave Eggers entwirft ein Zukunftsszenario das gar nicht so weit entfernt scheint. Payback, Facebook, Instagram, Twitter...viele Informationen werden mittlerweile online geteilt oder auf anderen digitalen Wegen weiter gegeben und zugänglich gemacht. Der Leser verfolgt die Entwicklung der Protagonistin Mae Schritt für Schritt. Zu Beginn ihrer Karriere im Unternehmen scheint sie noch recht kritisch gegenüber den Handlungen des Unternehmens, doch sie öffnet sich immer mehr und steigt so auch immer weiter auf. Zwischendurch möchte man Mae schütteln und sie ohrfeigen, damit sie endlich aufwacht, doch wenn man sich die Entwicklung innerhalb unserer Gesellschaft so anschaut, kommt einem dieses Szenario sehr bekannt vor. Dieser Roman ist weder spannend noch actiongeladen, er tröpfelt vielmehr langsam vor sich hin. Hier ist alles ein schleichender Prozess, aber genau so sollte es auch sein, denn genau so passiert es in der heutigen Zeit. Die Umstellungen zum gläsernen Menschen passieren einfach, zumeist sogar auf freiwilliger Basis und die Veränderungen kommen nicht mit einem großen Knall, sondern auf leisen Sohlen. Ein gut geschriebener Roman der durchaus zum Nachdenken anregt!

„Nominiert von der Jugendjury für den Deutschen Jugendliteraturpreis“

Anette Dingeldein, Thalia-Buchhandlung Varel

Dave Eggers entwirft eine Dystopie, in der ein Internetunternehmen (in etwa Google kombiniert mit Facebook etc.) unaufhaltsam die Macht übernimmt. Erschreckend nachvollziehbar. Dave Eggers entwirft eine Dystopie, in der ein Internetunternehmen (in etwa Google kombiniert mit Facebook etc.) unaufhaltsam die Macht übernimmt. Erschreckend nachvollziehbar.

„Die Zukunft des Social Networks?“

Vanessa Pludra, Thalia-Buchhandlung Berlin

Mae Holland tritt ihren neuen Job in der Firma „Der Circle“ an. Ein Job von dem alle Menschen träumen und ihn selber gerne hätten, denn der Circle ist eine Vorzeigefirma. Mit vielen Freizeitangeboten, Wohnmöglichkeiten und Veranstaltungsmöglichkeiten scheint es wie der perfekte Arbeitsplatz. Ziel der Firma ist es, das gesamte Leben Mae Holland tritt ihren neuen Job in der Firma „Der Circle“ an. Ein Job von dem alle Menschen träumen und ihn selber gerne hätten, denn der Circle ist eine Vorzeigefirma. Mit vielen Freizeitangeboten, Wohnmöglichkeiten und Veranstaltungsmöglichkeiten scheint es wie der perfekte Arbeitsplatz. Ziel der Firma ist es, das gesamte Leben eines Menschen transparent zu gestalten. Denn wer transparent ist hat auch nichts zu verstecken oder zu verheimlichen. Wer also nicht freiwillig transparent ist, wirkt verdächtig. Wer verdächtig ist, wird von der Gesellschaft gejagt. Einige versuchen dem Circle und seinem Vorhaben ein Ende zu bereiten und Mae muss sich entscheiden, auf wessen Seite sie denn nun stehen möchte.
„Der Circle“ von Dave Eggers wurde vor der Veröffentlichung als Nachfolger von Orwells „1984“ angepriesen. Dabei fehlt es Eggers Roman deutlich an dem visionären Charakter, denn die Szenarien, die er beschreibt, dürfte sich jeder von uns zumindest ungefähr schon einmal so vorgestellt haben. Trotzdem ist „Der Circle“ ein wirklich spannender Roman, der einem noch einmal vor Augen führt, wie weit die Gesellschaft wohl ein Tages für die totale Transparenz gehen wird. Am Anfang lässt man sich selbst ein bisschen in diese transparente Welt mitziehen, aber schnell wird klar, dass die beschriebene Welt mehr Schein als Sein ist. Nicht so prophetisch wie Orwell aber dennoch mit einem tollen Sprachstil kann ich „Der Circle“ wirklich jedem empfehlen.

„Heute noch aktuell, morgen schon unbedeutend.“

Jana Ehresmann, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Dave Eggers' "The Circle" ist topaktuell, nicht nur wegen des kürzlich gestarteten Kinofilms. Das Thema? Vollkommene Transparenz - ohne Ausnahme! Die Frage dahinter: gesellschafts- und demokratiefördernd, ja oder nein? Für die Protagonistin Mae, die gerade erst die Welt des Circle kennenzulernen beginnt, scheint die Antwort klar. Doch Dave Eggers' "The Circle" ist topaktuell, nicht nur wegen des kürzlich gestarteten Kinofilms. Das Thema? Vollkommene Transparenz - ohne Ausnahme! Die Frage dahinter: gesellschafts- und demokratiefördernd, ja oder nein? Für die Protagonistin Mae, die gerade erst die Welt des Circle kennenzulernen beginnt, scheint die Antwort klar. Doch welchen Preis zahlt man für vollkommene Transparenz?
Ein packender Roman, der ein fiktives Szenario schildert, das erschreckend realistisch ist.

„Absolut lesenswert!“

Janina Baensch

Mit diesem Buch sorgt Dave Eggers für Gänsehaut!!! Sehr realitätsnah schildert er uns eine mögliche und auch erschreckende Zukunft… Mit diesem Buch sorgt Dave Eggers für Gänsehaut!!! Sehr realitätsnah schildert er uns eine mögliche und auch erschreckende Zukunft…

Bettina Mohler, Thalia-Buchhandlung Soest

Das Internet einmal weitergedacht, noch Sci-fi oder schon Realität? Beklemmend und so spannend, dass man es nicht mehr aus der Hand legen möchte. Einfach mal offline gehen... Das Internet einmal weitergedacht, noch Sci-fi oder schon Realität? Beklemmend und so spannend, dass man es nicht mehr aus der Hand legen möchte. Einfach mal offline gehen...

„Absolute Leseempfehlung!“

Marcelina Merkel, Thalia-Buchhandlung Paderborn

Ich fand diese Geschichte wirklich super und sie ist definitiv eines meiner Jahreshighlights. So eine wichtige Handlung und dazu noch total unterhaltend geschrieben. Ich kann dieses Buch nur jedem weiterempfehlen und bin schon ganz gespannt auf den Film! Ich fand diese Geschichte wirklich super und sie ist definitiv eines meiner Jahreshighlights. So eine wichtige Handlung und dazu noch total unterhaltend geschrieben. Ich kann dieses Buch nur jedem weiterempfehlen und bin schon ganz gespannt auf den Film!

Valesca Wolfgramm, Thalia-Buchhandlung Köln

Dystopisch, beklemmend und überaus real. Sehr empfehlenswert. Dystopisch, beklemmend und überaus real. Sehr empfehlenswert.

„Eine Vision?“

Marion Raab, Thalia-Buchhandlung Nürnberg

Das Buch beschreibt die beängstigende Vision eines Überwachungsstaates völlig neuer Qualität, der seine bedrohliche Wirkung vor allem durch die allzu große Nähe zu unserer aktuellen Realität erfährt. Man beginnt zwangsläufig den eigenen Umgang mit den digitalen Medien zu hinterfragen und darüber nachzudenken inwieweit dieser schleichende Das Buch beschreibt die beängstigende Vision eines Überwachungsstaates völlig neuer Qualität, der seine bedrohliche Wirkung vor allem durch die allzu große Nähe zu unserer aktuellen Realität erfährt. Man beginnt zwangsläufig den eigenen Umgang mit den digitalen Medien zu hinterfragen und darüber nachzudenken inwieweit dieser schleichende Prozess den noch wirklich Fiktion oder schon Realität ist. Sehr clever. Sehr zwangsläufig. Sehr furchteinflössend.

Jan-Philip Christel, Thalia-Buchhandlung Bremen

Der Autor dieses Romans schafft es, mit seinem Buch alle Altersgenerationen zu begeistern. Spannend und atemberaubend gut geschrieben. Unbedingt lesen! Der Autor dieses Romans schafft es, mit seinem Buch alle Altersgenerationen zu begeistern. Spannend und atemberaubend gut geschrieben. Unbedingt lesen!

N. Zieger, Thalia-Buchhandlung Dessau

Mae wird bei der coolsten Firma der Welt angestellt. Sie kann ihr Glück kaum fassen. Diese neue Welt ist faszinierend, aber auch bedrohlich, schockierend und aufwühlend. Exzellent! Mae wird bei der coolsten Firma der Welt angestellt. Sie kann ihr Glück kaum fassen. Diese neue Welt ist faszinierend, aber auch bedrohlich, schockierend und aufwühlend. Exzellent!

S. Möller, Thalia-Buchhandlung Bonn

Dieses Buch zeigt, wie tief man in soziale Netzwerke und Co. hineingezogen werden kann und dadurch den Blick für die Realität verliert. Super geschrieben! Dieses Buch zeigt, wie tief man in soziale Netzwerke und Co. hineingezogen werden kann und dadurch den Blick für die Realität verliert. Super geschrieben!

Katharina Kaufmann, Thalia-Buchhandlung Marburg

Absolut erschreckend und unfassbar! Ein Zukunftsroman, der vielleicht bald Wirklichkeit wird. Absolut erschreckend und unfassbar! Ein Zukunftsroman, der vielleicht bald Wirklichkeit wird.

Ulrike Buehnemann, Thalia-Buchhandlung Magdeburg

Packender Roman über die Neuzeit und die Vernetzung der heutigen Zeit. Mitreißend geschrieben. Packender Roman über die Neuzeit und die Vernetzung der heutigen Zeit. Mitreißend geschrieben.

Michael Wasel, Thalia-Buchhandlung Münster

Ein Roman der erschreckend realistisch die Thematik des gläsernen Menschen in unserer digitalisierten Welt aufgreift. Spannend und erschreckend zugleich, regt er zum nachdenken an! Ein Roman der erschreckend realistisch die Thematik des gläsernen Menschen in unserer digitalisierten Welt aufgreift. Spannend und erschreckend zugleich, regt er zum nachdenken an!

Elke Schröder, Thalia-Buchhandlung Dinslaken

Die subtile Einnahme von Mae durch ihre Firma und der totalen Überwachung, in die wir uns alle in der Realität jeden Tag freiwillig geben durch das Internet etc. Verstörend! Die subtile Einnahme von Mae durch ihre Firma und der totalen Überwachung, in die wir uns alle in der Realität jeden Tag freiwillig geben durch das Internet etc. Verstörend!

„beängstigend“

Martina Lehmann

Orwell's 1984 in Neuauflage. Totale Überwachung- von der Mehrheit geduldet und gewollt.
Mae arbeitet beim Gas- und Wasserversorger. Mae hasst diesen Job, sie hasst die Stadt in der sie lebt. Mae hat eine Freundin: Annie. Annie ist ein führender Kopf beim "Circle". Der Circle ist ein Riesenkonzern- Social Media deluxe, Partizipation,
Orwell's 1984 in Neuauflage. Totale Überwachung- von der Mehrheit geduldet und gewollt.
Mae arbeitet beim Gas- und Wasserversorger. Mae hasst diesen Job, sie hasst die Stadt in der sie lebt. Mae hat eine Freundin: Annie. Annie ist ein führender Kopf beim "Circle". Der Circle ist ein Riesenkonzern- Social Media deluxe, Partizipation, Transparenz. Mae darf dort ihr neues Leben, ihre neue Arbeit beginnen.
Anfangs macht sie genau das: ihren Job. Doch nach und nach wird sie dazu gedrängt, zu "partizipieren". Sich mitzuteilen, egal, ob sie es für wichtig hält oder nicht, der Welt und dem Circle mitzuteilen, das und wie sie zum Kajaken geht. Ratings zu vergeben, Fragebogen auszufüllen- sich transparent zu machen, gehört von nun an zu ihrem Job.
Auch wenn manche Analogien (speziell der Hai aus dem Marianengraben) sehr transparent sind (ja, ich weiss das Wortspiel ist in dem Fall nicht sehr ausgefeilt)- man fiebert als Leser mit diesem Buch mit, hofft, dass Mae endlich aufwacht und zur Besinnung kommt. Man möchte die Protagonistin schütteln, ihr die Augen öffnen für das, was da passiert: der Wahn der völligen Kontrolle über absolut alles- und die Mehrheit der Bevölkerung gibt sich dem bereitwillig, sogar freudig hin! Lesenswert, unbedingt!

B. Gebhardt, Thalia-Buchhandlung Aurich

Es ist absolut lesenswert und gruselig, wie Mae sich in der schönen neuen Welt verliert. Gerade weil diese Variante der Zukunft so greifbar ist, ist sie so erschreckend. Es ist absolut lesenswert und gruselig, wie Mae sich in der schönen neuen Welt verliert. Gerade weil diese Variante der Zukunft so greifbar ist, ist sie so erschreckend.

Dirk Bluhm, Thalia-Buchhandlung Lünen

Als Eggersfan der ersten Stunde freue ich mich, dass der Autor sich von Buch zu Buch steigert. Ein erschreckend realistisches Buch über unsere schöne neue Welt. Als Eggersfan der ersten Stunde freue ich mich, dass der Autor sich von Buch zu Buch steigert. Ein erschreckend realistisches Buch über unsere schöne neue Welt.

„Hip, cool, innovativ und vor allem transparent - das ist der Circle...“

Stephanie Bilke, Thalia-Buchhandlung Münster

Mit Leitsprüchen wie "Alles private ist Diebstahl" & "Geheimnisse sind Lügen" treibt Dave Eggers seine multimedialen Zukunftsvorstellungen gekonnt auf die Spitze und legt damit einen hochspannenden Roman vor, der zum nachdenken anregt... Mit Leitsprüchen wie "Alles private ist Diebstahl" & "Geheimnisse sind Lügen" treibt Dave Eggers seine multimedialen Zukunftsvorstellungen gekonnt auf die Spitze und legt damit einen hochspannenden Roman vor, der zum nachdenken anregt...

Anja Werner, Thalia-Buchhandlung Leverkusen

Orwells 1984 ist Eggers Circle 2014. Ein beklemmendes Buch über die Macht der digitalen Welt. Orwells 1984 ist Eggers Circle 2014. Ein beklemmendes Buch über die Macht der digitalen Welt.

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Faszinierende Geschichte in der "schönen neuen Welt". Mitunter beklemmend. Faszinierende Geschichte in der "schönen neuen Welt". Mitunter beklemmend.

Elena Cousino, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Unheimlich realistische Geschichte über das Internet und wie weit dieses neue Medium führen kann. Faszinierend verfasst. Unheimlich realistische Geschichte über das Internet und wie weit dieses neue Medium führen kann. Faszinierend verfasst.

Florian Haas, Thalia-Buchhandlung Nürnberg (Buchhaus Campe)

Was passiert, wenn wir die freiwillige Überwachung durch unsere mobilen Geräte auf die Spitze treiben? Faszinierend, beklemmend...und erschreckend nah an der Realität! TOP!!! Was passiert, wenn wir die freiwillige Überwachung durch unsere mobilen Geräte auf die Spitze treiben? Faszinierend, beklemmend...und erschreckend nah an der Realität! TOP!!!

David Möckel, Thalia-Buchhandlung Coburg

Big Brother is watching you... Big Brother is watching you...

„Der Circle“

Anna Riedl, Thalia-Buchhandlung Saarbrücken

Dave Eggers "Der Circle" beschreibt das Thema gläserner Mensch. Die Protagonistin Mae Holland erklärt sich damit einverstanden ihre Privatsphäre komplett aufzugeben. Sie trägt 24 Stunden am Tag eine Kamera um den Hals, die es der ganzen Welt ermöglicht ihr auf Schritt und Tritt zu folgen. Wenn man das nun einfach so hört, würde man Dave Eggers "Der Circle" beschreibt das Thema gläserner Mensch. Die Protagonistin Mae Holland erklärt sich damit einverstanden ihre Privatsphäre komplett aufzugeben. Sie trägt 24 Stunden am Tag eine Kamera um den Hals, die es der ganzen Welt ermöglicht ihr auf Schritt und Tritt zu folgen. Wenn man das nun einfach so hört, würde man vielleicht denken, was für eine Irre würde denn so etwas tun? Aber lesen Sie dieses Buch und Ihnen wird schnell klar, so unwahrscheinlich und fern ist diese Zukunft nicht. Ein sehr spannender und geheimnisreicher Roman, der wohl das Verhalten einiger Social Media User ändern wird.

„Eine Dystopie, die aufweckt!“

Theresa Frenker, Thalia-Buchhandlung Bad Oeynhausen

Mae Holland ist 24 Jahre alt und überglücklich, denn mithilfe ihrer Freundin Annie hat sie einen Job bei der beliebtesten Firma der Welt ergattert: dem Circle. Wenn man sich vorstellt, dass Apple und Google fusionieren und eine Art Social Network gründen, dass alle anderen Networks, wie z.B. Facebook, Twitter, Instagram oder Tumblr Mae Holland ist 24 Jahre alt und überglücklich, denn mithilfe ihrer Freundin Annie hat sie einen Job bei der beliebtesten Firma der Welt ergattert: dem Circle. Wenn man sich vorstellt, dass Apple und Google fusionieren und eine Art Social Network gründen, dass alle anderen Networks, wie z.B. Facebook, Twitter, Instagram oder Tumblr ausbootet, hat man eine vage Vorstellung, wie der Circle funktioniert. Gegründet von den „Drei Weisen“ ist das Ziel des Circles, die Anonymität aus dem Internet zu verbannen.
Mae ist fasziniert von der Welt des Circles, da am Campus nicht nur gearbeitet, sondern auch gefeiert und teilweise gelebt wird. Doch was ist, wenn der „Gläserne Mensch“ perfektioniert wird?
Dave Eggers‘ „Der Circle“ ist ein fulminanter Zukunftsroman, der aufweckt. Ist man, wie ich, viel in Sozialen Netzwerken unterwegs, muss man immer darauf achten, was genau man preisgibt, denn das Internet vergisst nie. Dass Dave Eggers dieses „Nicht Vergessen“ auf die Spitze treibt, macht diesen Roman sehr interessant. Nach dem Beenden dieses Hörbuches denkt man über Themen, wie Privatsphäre und Anonymität nach und inwiefern man diese Aspekte durch die Nutzung von Sozialen Netzwerken noch auf sich anwenden kann. Bemerkenswert ist zudem die Tatsache, dass die Welt, wie Dave Eggers sie beschreibt theoretisch in sechs bis zehn Jahren Realität sein könnte.
Torben Kessler unterstreicht mit seiner Stimme die Brisanz einiger Szenen mit einer solchen Intensität, dass man gar nicht mehr aufhören möchte zu hören. Ein sehr gelungenes Hörbuch, dessen Hörgenuss ich definitiv wiederholen möchte!

„Wenn soziale Netzwerke zur Pflicht werden...“

Sabrina Hüper, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

In der Firma, in der Mae Holland ihren neuen Job antritt, dem "Circle", steht das teilen und Anteilnahme in sozialen Netzwerken an erster Stelle. Wer nicht teilt, hat Geheimnisse oder enthält anderen Erlebnisse vor, die sie ein Recht haben, mitzuerleben. Transparenz wird immer mehr groß geschrieben, und so nimmt der Circle schließlich In der Firma, in der Mae Holland ihren neuen Job antritt, dem "Circle", steht das teilen und Anteilnahme in sozialen Netzwerken an erster Stelle. Wer nicht teilt, hat Geheimnisse oder enthält anderen Erlebnisse vor, die sie ein Recht haben, mitzuerleben. Transparenz wird immer mehr groß geschrieben, und so nimmt der Circle schließlich auch Einfluß auf die Politik. Wenn Politiker nichts zu verheimlichen haben, können sie doch alles transparent und öffentlich machen - auch Besprechungen und politische Beschlüsse. So die Logik hinter dem Firmensystem, in das Mae immer weiter hinein rutscht - und das mit blinder Begeisterung.
Eine sehr gut ausgeführte Dystopie, die einem vor Augen führt, welchen Einfluss Internet-Plattformen in unserem Leben schon einnehmen und wohin das führen kann. Für die Antiheldin Mae hat man als Leser Verständnis, muss sich aber gerade deshalb auch immer wieder an den Kopf fassen.
Ein Muss für alle, die soziale Medien nutzen und im Internet ihre Meinung mitteilen!

„Die Satire des Augenblicks“

Frank Wehrmann, Thalia-Buchhandlung Braunschweig

Was Eggers angesichts der Diskussion um NSA, Google und Co gelingt, ist beachtlich: eine Satire, die smart, amüsant und tiefgängig zugleich ist. "The Circle", intelligent und mit sprudelndem Witz verfasst, stellt die alles entscheidende Frage der Zukunft: wie viel Kontrolle darf ein mächtiger Konzern über uns haben?

Eggers Buch
Was Eggers angesichts der Diskussion um NSA, Google und Co gelingt, ist beachtlich: eine Satire, die smart, amüsant und tiefgängig zugleich ist. "The Circle", intelligent und mit sprudelndem Witz verfasst, stellt die alles entscheidende Frage der Zukunft: wie viel Kontrolle darf ein mächtiger Konzern über uns haben?

Eggers Buch ist "1984" und "Schöne neue Welt" für das Zeitalter, in dem wir jetzt leben, und er macht daraus einen großartigen, nachdenklichen, und richtig unterhaltsamen Roman.

„Erschreckend Real“

Simon Nitsch, Thalia-Buchhandlung Gießen

Eggers' Roman beschreibt eine nicht allzu ferne Zukunft in der der "Circle" unter dem Vorwand der Sicherheit, Effizienz und social networking anfängt die Leben aller zu kontrollieren, wobei die meisten Nutzer sich freiwillig kontrollieren lassen.
In einer Zeit wo viele anfangen sich eine Alexa ins Haus zu stellen, ihre Einkäufe online
Eggers' Roman beschreibt eine nicht allzu ferne Zukunft in der der "Circle" unter dem Vorwand der Sicherheit, Effizienz und social networking anfängt die Leben aller zu kontrollieren, wobei die meisten Nutzer sich freiwillig kontrollieren lassen.
In einer Zeit wo viele anfangen sich eine Alexa ins Haus zu stellen, ihre Einkäufe online zu stellen und kaum noch von Instagram wegkommen, hat das Buch auf jeden Fall den Nerv der Zeit getroffen.
Sollte von jedem gelesen werden, um ein Bewusstsein dafür zu bekommen auf welchem Weg wir uns befinden und was einem die Freiheit wert sein sollte.

„...schöne neue Welt???“

Beate Müller-Egberink, Thalia-Buchhandlung Landau

Mae hat einen Job bekommen bei einer der "tollsten" Firmen überhaupt. Die Mitarbeiter werden von Spitzenköchen verwöhnt, es gibt Sportstätten und Annehmlichkeiten aller Art die man sich nur wünscht. Doch dieser Job fordert von seinen Mitarbeitern die größtmögliche Transparenz, Kontrolle, sie sollen nur für die Firma da sein, das auch Mae hat einen Job bekommen bei einer der "tollsten" Firmen überhaupt. Die Mitarbeiter werden von Spitzenköchen verwöhnt, es gibt Sportstätten und Annehmlichkeiten aller Art die man sich nur wünscht. Doch dieser Job fordert von seinen Mitarbeitern die größtmögliche Transparenz, Kontrolle, sie sollen nur für die Firma da sein, das auch noch gerne , der Zucker wird gestreut durch allerlei Annehmlichkeiten die man dort hat. Nur was macht das mit einem? So ganz allmählich lösen sich die Grenzen der Identität auf, durch die permanente Präsenz in den sozialen Medien, wo jeder alles über einen weiß, wo man alles preisgibt, auf jeden Post mit like's und Kommentaren antwortet, dabei so nach und nach ganz allmählich die Kontrolle abgibt über sein Leben, seine Identität.
Durchschaut Mae was dort passiert, worauf sie sich eingelassen hat?. Die Begegnung mit einem anderen Kollegen führt zu einem umdenken und begreifen.
Doch gelingt es ihr noch zu einer Anonymität zurückzufinden?
Dieser Roman ist modern und erschreckend. Wir leben genau in dieser Zeit, dem Internetzeitalter, wir alle müssen uns fragen was die Aufhebung der Identität, der Verzicht auf Anonymität und die Transparenz der eigenen Person und die Auflösung der Identität für uns alle, für unsere Demokratie und Selbstbestimmung bedeuten. Haben wir es noch in der Hand?

Sarah Lempa, Thalia-Buchhandlung Neunkirchen

Ein sehr erschreckender Zukunfts-Vision Roman, der einen zum Nachdenken anregt. Leider ist unsere Welt gar nicht so weit entfernt von dieser Szenarie... Ein sehr erschreckender Zukunfts-Vision Roman, der einen zum Nachdenken anregt. Leider ist unsere Welt gar nicht so weit entfernt von dieser Szenarie...

Eric Rupprecht, Thalia-Buchhandlung Berlin

Ein spannender Roman über Big Data und die totale Vernetzung, der durch Überspitzung das Social Media und all die Nebenerscheinungen kritisiert. Ein spannender Roman über Big Data und die totale Vernetzung, der durch Überspitzung das Social Media und all die Nebenerscheinungen kritisiert.

Vanessa Simon, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Wie sehr Social Media uns und unser Leben beeinflussen kann zeigt Dave Eggers hier großartig.
Dieses Buch ist einfach fesselnd und bereits erschreckend nahe an unserem Leben.
Wie sehr Social Media uns und unser Leben beeinflussen kann zeigt Dave Eggers hier großartig.
Dieses Buch ist einfach fesselnd und bereits erschreckend nahe an unserem Leben.

Marta Magdalena Urban, Thalia-Buchhandlung Koblenz

Eine erschreckend nahe Zukunft - völlige Transparenz unserer Daten, Vorlieben, Sehnsüchte. Lassen Sie sich überraschen und erschrecken von Eggers Social-Media-Zukunftsvision. Eine erschreckend nahe Zukunft - völlige Transparenz unserer Daten, Vorlieben, Sehnsüchte. Lassen Sie sich überraschen und erschrecken von Eggers Social-Media-Zukunftsvision.

Thomas Neumann, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Sprachlich nicht so stark. Aber die Story ist unfassbar besorgniserregend. Sieht so die Zukunft aus? Sprachlich nicht so stark. Aber die Story ist unfassbar besorgniserregend. Sieht so die Zukunft aus?

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Berlin

Ein möglicher, beängstigender Blick in die Zukunft. Begleitet Mae auf Arbeit beim Circle & lerne die wahre Transparenz kennen! Ein möglicher, beängstigender Blick in die Zukunft. Begleitet Mae auf Arbeit beim Circle & lerne die wahre Transparenz kennen!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Weimar

Beängstigende Version einer nicht allzuweitentfernten Zukunft. Spannend und Augen offnend Beängstigende Version einer nicht allzuweitentfernten Zukunft. Spannend und Augen offnend

Philipp Stirbu, Thalia-Buchhandlung Bremen

Beim Lesen hat mich die technische Detailverliebtheit begeistert und die Hauptfigur erschreckt, die ihre Menschlichkeit über Bord wirft, um die komplette Transparenz zu erreichen. Beim Lesen hat mich die technische Detailverliebtheit begeistert und die Hauptfigur erschreckt, die ihre Menschlichkeit über Bord wirft, um die komplette Transparenz zu erreichen.

Maria Radcke, Thalia-Buchhandlung Berlin

In bester Tradition zu den alten, düsteren Zukuftsvisionen wie "1984". Kontrovers, aber dennoch durchdacht. In bester Tradition zu den alten, düsteren Zukuftsvisionen wie "1984". Kontrovers, aber dennoch durchdacht.

Alexander Nagel, Thalia-Buchhandlung Hanau

Ein unglaublich packendes Szenario. Sehr realistisch und sehr erschreckend. Ein unglaublich packendes Szenario. Sehr realistisch und sehr erschreckend.

Maria Ring, Thalia-Buchhandlung Trier

Der Circle trifft mit der beklemmenden Vision der gläsernen und komplett vernetzten Gesellschaft den Nerv der Zeit und erscheint erschreckend greifbar. Der Circle trifft mit der beklemmenden Vision der gläsernen und komplett vernetzten Gesellschaft den Nerv der Zeit und erscheint erschreckend greifbar.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Paderborn

Dave Eggers unterhält einen mit dieser "Social"Fiction ausgezeichnet. Ebenso gruselig wie die Zukunftsvision ist die naive Dümmlichkeit seiner Protagonistin Mae. Lesenswert. Dave Eggers unterhält einen mit dieser "Social"Fiction ausgezeichnet. Ebenso gruselig wie die Zukunftsvision ist die naive Dümmlichkeit seiner Protagonistin Mae. Lesenswert.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Berlin

Konnte seinen überschwenglichen Kritiken nicht ganz gerecht werden, macht aber trotzdem großen Spass. Ein Roman der punktgenau den Zeitgeist trifft ! Konnte seinen überschwenglichen Kritiken nicht ganz gerecht werden, macht aber trotzdem großen Spass. Ein Roman der punktgenau den Zeitgeist trifft !

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Berlin

Ein intelligenter und fesselnder Roman über die sozialen Netzwerke der allernächsten Zukunft, der gleichzeitig zum Nachdenken anregt und bestens unterhält! Ein intelligenter und fesselnder Roman über die sozialen Netzwerke der allernächsten Zukunft, der gleichzeitig zum Nachdenken anregt und bestens unterhält!

Angelika Lanaras, Thalia-Buchhandlung Sulzbach

Überaus interessant und beschreibt eine Zukunft, die uns in ähnlicher Weise auch ereilen könnte. Gleichzeitig vermittelt es warnende Kritik an der steigenden Digitalisierung. Überaus interessant und beschreibt eine Zukunft, die uns in ähnlicher Weise auch ereilen könnte. Gleichzeitig vermittelt es warnende Kritik an der steigenden Digitalisierung.

Stefanie Sült, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Was passiert, wenn man jeden Trend mitmachen will und nur die Vorteile sieht.... Ein gar nicht realitätsferner Roman über die 'Schöne Neue Welt' der sozialen Netzwerke. Spannend! Was passiert, wenn man jeden Trend mitmachen will und nur die Vorteile sieht.... Ein gar nicht realitätsferner Roman über die 'Schöne Neue Welt' der sozialen Netzwerke. Spannend!

Herbert Konkel, Thalia-Buchhandlung Münster

Sie wissen alles über uns! - In seinem fouriosen Thriller zeigt Eggers wie total Überwachung werden kann und wir fragen beängstigt, was davon noch Utopie ist. Erschreckend aktuell Sie wissen alles über uns! - In seinem fouriosen Thriller zeigt Eggers wie total Überwachung werden kann und wir fragen beängstigt, was davon noch Utopie ist. Erschreckend aktuell

Pascal Endres, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Ein spannender Roman über ein sensibles Thema. Ein spannender Roman über ein sensibles Thema.

Anka Ziegler, Thalia-Buchhandlung Chemnitz-Center

Man schwankt immer zwischen Begeisterung, welche tollen Möglichkeiten die Technik bietet, und der Beklemmung, dass dies alles auch eine Kehrseite hat. Unbeschreibbar, selber lesen! Man schwankt immer zwischen Begeisterung, welche tollen Möglichkeiten die Technik bietet, und der Beklemmung, dass dies alles auch eine Kehrseite hat. Unbeschreibbar, selber lesen!

„Die Möglichkeiten des Circles sind unendlich...“

Marion Sollfrank, Thalia-Buchhandlung Baden-Baden

Einen Job beim Circle zu bekommen, ist wie ein Sechser im Lotto mit Zusatzzahl. Der Circle, ein riesiges Internetimperium mit Sitz in Kalifornien. Google, Facebook, Apple, Twitter, alle wurden vom Circle geschluckt. Mae Hollands erster Arbeitstag ist wie Urlaub. Der Circle bietet ein Rundum Sorglospaket für seine Angestellten. Nach Einen Job beim Circle zu bekommen, ist wie ein Sechser im Lotto mit Zusatzzahl. Der Circle, ein riesiges Internetimperium mit Sitz in Kalifornien. Google, Facebook, Apple, Twitter, alle wurden vom Circle geschluckt. Mae Hollands erster Arbeitstag ist wie Urlaub. Der Circle bietet ein Rundum Sorglospaket für seine Angestellten. Nach der Arbeit hat man zig Möglichkeiten für die Freizeitgestaltung. Und es ist erwünscht daran teilzunehmen. Der Druck, das Arbeitspensum, alles ist für Mae kein Problem. Auch der Verlust jeglichen Privatlebens ist für Sie völlig in Ordnung. Alles muss für jeden zugänglich sein. Keine Geheimnisse. Immer online – rund um die Uhr. Sämtliche Warnungen werden von Mae ignoriert. Wer gegen den Circle ist, ist auch gegen sie. Die Möglichkeiten des Circles sind unendlich.

„1984 - 2014“

Ulrike Seine, Thalia-Buchhandlung Lingen

Mit - 1984 - hatte Huxley mir vor einigen Jahrzehten bereits eine Gänsehaut beschert und jetzt habe ich - Der Circle - gelesen. Ein beklemmendes Szenario breitete sich vor mir aus und ich fragte mich wie damals schon, warum alle fraglos mitlaufen. Unbedingt lesen, es ist ein tolles Buch und ich denke ein Spitzentitel für den kommenden Mit - 1984 - hatte Huxley mir vor einigen Jahrzehten bereits eine Gänsehaut beschert und jetzt habe ich - Der Circle - gelesen. Ein beklemmendes Szenario breitete sich vor mir aus und ich fragte mich wie damals schon, warum alle fraglos mitlaufen. Unbedingt lesen, es ist ein tolles Buch und ich denke ein Spitzentitel für den kommenden Bücherherbst.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Interessante Zukunftsvision über den gläsernen Menschen. Kurzweilig und regt zum Nachdenken an. Leider sehr vorhersehbar. Außerdem sind die Charaktere sehr schwarz/weiß angelegt. Interessante Zukunftsvision über den gläsernen Menschen. Kurzweilig und regt zum Nachdenken an. Leider sehr vorhersehbar. Außerdem sind die Charaktere sehr schwarz/weiß angelegt.

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Zwar ist die Forderung nach der totalen Internet-Transparenz ein wichtiges Thema und stellt immer Anlass für Diskussionen dar. Doch dieses Buch bringt nicht wirklich Neues dazu. Zwar ist die Forderung nach der totalen Internet-Transparenz ein wichtiges Thema und stellt immer Anlass für Diskussionen dar. Doch dieses Buch bringt nicht wirklich Neues dazu.

Alexandra Sand, Thalia-Buchhandlung Landau

Vom Thema her sehr interessant, leider etwas langatmig. Regt auf alle Fälle zum Nachdenken an. Vom Thema her sehr interessant, leider etwas langatmig. Regt auf alle Fälle zum Nachdenken an.

Esther Kolbe, Thalia-Buchhandlung Berlin

Circle als Hardcore-Version von Facebook, jeder soll alles über dich wissen. Ein junges, dynamisches Team als Propagandamaschine. Die Hauptperson völlig unreflektiert. Schade! Circle als Hardcore-Version von Facebook, jeder soll alles über dich wissen. Ein junges, dynamisches Team als Propagandamaschine. Die Hauptperson völlig unreflektiert. Schade!

Hoffstaetter Nicole, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Eine Idee aus der man mehr hätte machen können. Die Veränderungen kommen leider zu wenig überzeugend, als dass sie Schlagkraft entwickeln könnten. Oft zu langatmig. Schade. Eine Idee aus der man mehr hätte machen können. Die Veränderungen kommen leider zu wenig überzeugend, als dass sie Schlagkraft entwickeln könnten. Oft zu langatmig. Schade.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Moers

Sehr guter Ansatz, literarisch aber leider schwach umgesetzt. Dennoch lesenswert, da unheimlich realistisch und beängstigend! Sehr guter Ansatz, literarisch aber leider schwach umgesetzt. Dennoch lesenswert, da unheimlich realistisch und beängstigend!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 24414251
    Der Übergang / Passage Trilogie Bd.1
    von Justin Cronin
    (78)
    eBook
    8,99
  • 24491029
    Die Welle
    von Morton Rhue
    (74)
    eBook
    5,99
  • 29590936
    1984
    von George Orwell
    (68)
    eBook
    9,99
  • 30571594
    BLACKOUT - Morgen ist es zu spät
    von Marc Elsberg
    (159)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 32534268
    Corpus Delicti
    von Juli Zeh
    (28)
    eBook
    10,99
  • 33814878
    Silo
    von Hugh Howey
    (45)
    eBook
    8,99
  • 36508620
    Schöne Neue Welt
    von Aldous Huxley
    (23)
    eBook
    9,99
  • 37135847
    Clockwork Orange
    von Anthony Burgess
    (18)
    eBook
    9,99
  • 37905848
    Drohnenland
    von Tom Hillenbrand
    (11)
    eBook
    9,99
  • 38238277
    ZERO - Sie wissen, was du tust
    von Marc Elsberg
    (89)
    eBook
    9,99
  • 40362627
    Control
    von Daniel Suarez
    (16)
    eBook
    10,99
  • 40414561
    Unterwerfung
    von Michel Houellebecq
    (37)
    eBook
    9,99
  • 43996806
    Fahrenheit 451
    von Ray Bradbury
    eBook
    7,99
  • 45208276
    Mirror
    von Karl Olsberg
    (24)
    eBook
    3,99 bisher 9,99
  • 45864883
    HELIX - Sie werden uns ersetzen
    von Marc Elsberg
    (80)
    eBook
    18,99
  • 46674502
    Erebos
    von Ursula Poznanski
    eBook
    8,58
  • 47004924
    Die Terranauten
    von T.C. Boyle
    (64)
    eBook
    19,99
  • 47577355
    Ready Player One
    von Ernest Cline
    (50)
    eBook
    9,99
  • 47839837
    Der Report der Magd
    von Margaret Atwood
    (40)
    eBook
    11,99
  • 65152779
    QualityLand
    von Marc-Uwe Kling
    (111)
    eBook
    14,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
97 Bewertungen
Übersicht
42
39
11
4
1

Regt zum Nachdenken an!
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 03.02.2016

Sehr gutes Buch, hat mit mir Stunden am Strand verbracht :) die Geschichte kritisiert die Richtung, in die die Welt droht zu gehen...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Spannender Gesellschaftsroman, dem man viele Leser wünscht
von einer Kundin/einem Kunden aus Braunschweig am 31.01.2015

In diesem sehr spannend geschriebenen Gesellschaftsroman wird nachvollziehbar, wie ein freundlich-erscheinender Internet-Konzern sich nach und nach in das Leben seiner Mitarbeiter und seiner Kunden einschleicht. Die Mitglieder des Circle gehen dabei immer tiefergehende Bindungen an das Unternehmen ein und bemerken nicht, wie sich ihr Leben dadurch schrittweise sinnentleert. Wie... In diesem sehr spannend geschriebenen Gesellschaftsroman wird nachvollziehbar, wie ein freundlich-erscheinender Internet-Konzern sich nach und nach in das Leben seiner Mitarbeiter und seiner Kunden einschleicht. Die Mitglieder des Circle gehen dabei immer tiefergehende Bindungen an das Unternehmen ein und bemerken nicht, wie sich ihr Leben dadurch schrittweise sinnentleert. Wie in einer Sekte werden außenstehende Nicht-Circler zunächst als altmodisch-versponnen abgetan, um am Ende schließlich mit allen Mitteln der Informationstechnik verfolgt zu werden. Dave Eggers schreibt über eine Zukunft, in der der Sinn des Lebens nur noch darin besteht, ohne Unterbrechung mit Tausenden fremder Menschen über das Internet verbunden und pseudo-befreundet zu sein. Darüber gerät das eigentliche Leben und die Teilhabe an einer realen Gesellschaft in Vergessenheit. Wer nun an Facebook, Twitter usw. denkt, liegt vermutlich nicht falsch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Big Data is watching You
von einer Kundin/einem Kunden am 01.09.2014

Dave Eggers hat es geschafft und den Roman zum "Big Data"- Problem geschaffen. Intensiv, spannend und sehr sehr gruselig führt uns der Autor in die Tiefen der Social Media - Zwänge unserer aktuellen und sicher auch zukünftigen Gesellschaft. Anhand eines Einzelschicksals der Hauptprotagonistin Mae und deren familiärem und freundschaftlichem... Dave Eggers hat es geschafft und den Roman zum "Big Data"- Problem geschaffen. Intensiv, spannend und sehr sehr gruselig führt uns der Autor in die Tiefen der Social Media - Zwänge unserer aktuellen und sicher auch zukünftigen Gesellschaft. Anhand eines Einzelschicksals der Hauptprotagonistin Mae und deren familiärem und freundschaftlichem Umfeld beschreibt er sehr glaubwürdig die Wandlung vom halbwegs freien Denker bis hin zum dem Massenphänomen anhängender Fanboys und -girls. Ein George Orwell des Digitalzeitalters hat man Dave Eggers aufgrund seines immens erfolgreichen Romans bereits genannt. Zu Recht, denn "Der Circle" lässt sich ebenso gut als Abschreckung als auch einfach als unterhaltsamer Roman zu Gemüte führen. Daher kann ich den neuen Eggers als Lesestoff für eine breite Leserschaft unbedingt empfehlen. In digitaler Form wirkt das ganze dann noch einmal viel besser!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Der Circle - Dave Eggers

Der Circle

von Dave Eggers

(97)
eBook
9,99
+
=
ZERO - Sie wissen, was du tust - Marc Elsberg

ZERO - Sie wissen, was du tust

von Marc Elsberg

(89)
eBook
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen