Der Deutsche Orden

Zwölf Kapitel aus seiner Geschichte

(1)

Die Geschichte des Deutschen Ordens, der das Geschichtsbild nachhaltig prägte und auf den sich letztlich die preußische Staatsideologie gründete, steht im Mittelpunkt dieses Buches. Neben der Schilderung der Anfänge in Palästina skizziert Boockmann auch die außerpreußische und nachmittelalterliche Entwicklung des Ordens.

Portrait
Hartmut Boockmann (1934-1998) lehrte von 1975 bis 1998 als Professor für Mittlere und neuere Geschichte in Kiel, Göttingen, an der Humboldt-Universität Berlin und dann wieder in Göttingen. Von seinen zahlreiche Werken erschienen im Siedler Verlag unter anderem "Stauferzeit und spätes Mittelalter" (1987) und "Ostpreußen und Westpreußen" (1992)
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 319
Erscheinungsdatum 08.11.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-406-38174-4
Reihe Beck Historische Bibliothek
Verlag C. H. Beck
Maße (L/B/H) 22,5/14,7/2,8 cm
Gewicht 630 g
Abbildungen mit 41 Abbildungen auf Tafeln und 2 Karten
Auflage 5. Auflage
Verkaufsrang 95.622
Buch (gebundene Ausgabe)
24,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Zur Geschichte des Deutschen Ordens
    von Jörg Wenngatz
    Buch (Taschenbuch)
    14,80
  • Höllensturz
    von Ian Kershaw
    Buch (Paperback)
    20,00
  • Saxo Grammaticus
    von Saxo Grammaticus
    Buch (gebundene Ausgabe)
    25,00
  • Das Britische Empire
    von Peter Wende
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,95
  • Der Deutschorden
    von Rolf Fuhrmann
    Buch (Taschenbuch)
    19,95
  • Der Deutsche Ritter-Orden
    von Joseph Holzapfel
    Buch (Taschenbuch)
    25,90
  • Mittelalter
    von Harald Müller
    Buch (Taschenbuch)
    24,95
  • Deutscher Orden 1190-2000
    von Udo Arnold
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,80
  • Der Krieg der Kriege
    von Johannes Burkhardt
    Buch (gebundene Ausgabe)
    25,00
  • Das Mittelalter
    von Chris Wickham
    (3)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    35,00
  • Der deutsche Komplex
    von Rolf Stolz
    Buch (Taschenbuch)
    14,95
  • Caesar
    von Plutarch
    Buch (Taschenbuch)
    4,80
  • Die besten Einfamilienhäuser aus Beton
    von Andreas K. Vetter
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    59,95
  • Deutsche Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts
    von Golo Mann
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    14,95
  • Das Rittertum
    von Reinhard Pohanka
    Buch (gebundene Ausgabe)
    6,00
  • Größer als alles ist die Liebe
    von Wunibald Müller
    Buch (Kunststoff-Einband)
    8,95
  • Die Krönung Josephs II. zum Römischen König in Frankfurt am Main
    von Bernhard A. Macek
    Buch (gebundene Ausgabe)
    38,95
  • Pantheon
    von Jörg Rüpke
    Buch (gebundene Ausgabe)
    34,00
  • Reisen zu den Deutschen im Osten Europas
    von Martin Schmidt
    Buch (gebundene Ausgabe)
    9,95
  • "Aus dem Volkskörper entfernt"?
    von Alexander Zinn
    Buch (gebundene Ausgabe)
    39,95

Wird oft zusammen gekauft

Der Deutsche Orden

Der Deutsche Orden

von Hartmut Boockmann
(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
24,95
+
=
Handbuch Praxis des Geschichtsunterrichts 2 Bde

Handbuch Praxis des Geschichtsunterrichts 2 Bde

Buch (Taschenbuch)
54,00
+
=

für

78,95

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Ein sehr gutes Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Aulendorf am 14.01.2018

Wenn sich jemand mit der deutschen Geschichte befaßt, gibt es kein Buch, wo man sich über Hitler und seine Zeit entschuldigt oder Verbindungen daraus knüpft. Das ist Blötsinn. Der Orden entstand Jahrhunderte vorher und das sagt auch der Autor. Er distanziert sich davon und hält sich an die Fakten,... Wenn sich jemand mit der deutschen Geschichte befaßt, gibt es kein Buch, wo man sich über Hitler und seine Zeit entschuldigt oder Verbindungen daraus knüpft. Das ist Blötsinn. Der Orden entstand Jahrhunderte vorher und das sagt auch der Autor. Er distanziert sich davon und hält sich an die Fakten, die er recherschiert hat. So muß das sein.