Bestellen Sie bis Donnerstag, den 21. Dezember 14:00 Uhr sofort lieferbare Produkte und Sie erhalten Ihr Paket pünktlich bis Heiligabend

Der erste Tag vom Rest meines Lebens

Roman

(17)
Cesare ist 77 und zieht Bilanz. Von seinen einst hochfliegenden Träumen ist wenig aufgegangen. Seine Methode, mit den Enttäuschungen des Lebens umzugehen: Ironie und Sarkasmus. Das kommt bei seinen Mitmenschen nicht immer gut an. Bis Emma in die Nachbarwohnung zieht. Irgendetwas stimmt nicht mit ihr und ihrem Mann. Das sieht Cesare an Emmas traurigen Augen. Und plötzlich mischt sich Cesare ein. Er hat wieder Mut zu kämpfen. Für seine junge Nachbarin. Für die Liebe. Für das Glück, am Leben zu sein ...
Rezension
"Es scheint immer wieder ein ein melancholischer Tiefsinn auf, der die Lektüre dieses Romans so vielschichtig und wertvoll macht.", Badische Neueste Nachrichten, 28.07.2016
Portrait
Lorenzo Marone, geboren 1974 in Neapel, arbeitete fast zehn Jahre lang als Anwalt in seiner Heimatstadt, bis er sich ein Herz fasste, den ungeliebten Beruf an den Nagel hängte und sich seiner wahren Leidenschaft widmete: dem Schreiben. Sein erster Roman eroberte die Herzen der italienischen Leser im Sturm und wurde in mehrere Sprachen übersetzt. Er lebt mit seiner Frau Flavia und der kleinen Tochter Greta in Neapel.
Esther Hansen, diplomierte Übersetzerin, übertrug unter anderen Daria Bignardi, Nino Filastò, Marcello Fois, Diana Lama, Goliarda Sapienza und Susanna Tamaro ins Deutsche. 2008 wurde sie mit dem Förderpreis des Deutsch-Italienischen Übersetzerpreises ausgezeichnet.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 288
Erscheinungsdatum 04.10.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-31019-2
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 193/183/30 mm
Gewicht 275
Originaltitel La tentazione di essere felici
Verkaufsrang 59.190
Buch (Taschenbuch)
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42555278
    Der erste Tag vom Rest meines Lebens
    von Lorenzo Marone
    (17)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 44253314
    Alles Licht, das wir nicht sehen
    von Anthony Doerr
    (43)
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • 45161497
    Bis ans Ende der Geschichte
    von Jodi Picoult
    (27)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 45255242
    Bella Germania
    von Daniel Speck
    (56)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 37478600
    Ich bin nicht süß, ich hab bloß Zucker
    von Renate Bergmann
    (49)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45161485
    Gehe hin, stelle einen Wächter
    von Harper Lee
    (24)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 43989875
    Eine Nacht und alles
    von Katrin Seddig
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45306070
    Mieses Karma hoch 2 / Mieses Karma Bd.2
    von David Safier
    (33)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45244036
    Das unerhörte Leben des Alex Woods oder warum das Universum keinen Plan hat
    von Gavin Extence
    (75)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 47092813
    Glück ist, was wir daraus machen
    von Lorenzo Marone
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • 45244837
    Von Männern, die keine Frauen haben
    von Haruki Murakami
    (23)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 43251291
    Unterwerfung
    von Michel Houellebecq
    (37)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 44750123
    Ein Winter in Wien
    von Petra Hartlieb
    (10)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,95
  • 44147452
    Midlife-Cowboy
    von Chris Geletneky
    (19)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 45161482
    Die Geschenke meiner Mutter
    von Cecilie Enger
    (9)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 30571401
    Eva schläft
    von Francesca Melandri
    (9)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45244415
    Dunkelsprung
    von Leonie Swann
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 44253161
    Die Honigtöchter
    von Cristina Caboni
    (7)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 45243491
    Die sieben Schwestern Bd.1
    von Lucinda Riley
    (96)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 44253295
    Eine Handvoll Heldinnen
    von Hera Lind
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

Tina Salomon, Thalia-Buchhandlung Göttingen

Eine sehr unterhaltsame, wunderbare Geschichte. Offen und direkt geschrieben. Eine sehr unterhaltsame, wunderbare Geschichte. Offen und direkt geschrieben.

„Molto bene!“

Annegrit Fehringer, Thalia-Buchhandlung Kassel

Wunderbar leicht und italienisch warmherzig erzählt ist dieser kleine kluge Roman! Die richtigen Entscheidungen im Leben zu treffen, das ist schon eine komplizierte Sache! Wunderbar leicht und italienisch warmherzig erzählt ist dieser kleine kluge Roman! Die richtigen Entscheidungen im Leben zu treffen, das ist schon eine komplizierte Sache!

„Italienisches, "graues Herz" fängt neu an zu schlagen “

Heike Fischer, Thalia-Buchhandlung Hürth

Was, wenn man 72 Jahre und einhundertelf Tage seines Lebens verplempert hat und einem das bewusst wird? Richtig einfach anfangen, dass Leben zu genießen und zwar in vollen Zügen und dies macht nun Cesare und zwar gründlich.

„Weißt du was die größte Extravaganz ist? Seinen Instinkten zu folgen. Aufzuhören, sich nutzlose Denkverbote
Was, wenn man 72 Jahre und einhundertelf Tage seines Lebens verplempert hat und einem das bewusst wird? Richtig einfach anfangen, dass Leben zu genießen und zwar in vollen Zügen und dies macht nun Cesare und zwar gründlich.

„Weißt du was die größte Extravaganz ist? Seinen Instinkten zu folgen. Aufzuhören, sich nutzlose Denkverbote aufzuzwingen.“

Ein Buch das voller Lebensfreude, Selbstanklage, Vergangenheit, Zukunft, Altersweisheit, Selbstironie und einer Kelle Sarkasmus vom Autor serviert wird…Wetten, es schmeckt auch Ihnen?

Vergnügliche Lesezeit wünsche ich Ihnen mit diesem Buch
Ihre Heike Fischer

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 35327654
    Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry
    von Rachel Joyce
    (150)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 39253900
    Ich bin zu alt für diesen Scheiß
    von Julia MacDonnell
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 40122190
    Das Rosie-Projekt / Rosie Bd. 1
    von Graeme Simsion
    (198)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 42162371
    Der Alte, dem Kugeln nichts anhaben konnten
    von Daniel Friedman
    (18)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 42419324
    Ein Mann namens Ove
    von Fredrik Backman
    (194)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45030544
    Über den Winter
    von Rolf Lappert
    Buch (Taschenbuch)
    11,90
  • 47602113
    Britt-Marie war hier
    von Fredrik Backman
    (64)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 47878142
    Und jetzt lass uns tanzen
    von Karine Lambert
    (51)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,99
  • 48070589
    Eierlikörtage
    von Hendrik Groen
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • 62388307
    Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand
    von Jonas Jonasson
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 64513004
    Tanztee
    von Hendrik Groen
    Buch (Taschenbuch)
    11,00

Kundenbewertungen


Durchschnitt
17 Bewertungen
Übersicht
10
5
2
0
0

Allerfeinster Lesegenuss!
von Monika Schulte aus Hagen am 05.11.2016

Cesare Annunziata ist 77 Jahre alt, als er beschließt, das Leben endlich in vollen Zügen genießen zu wollen. Er ist Witwer und Vater von zwei erwachsenen Kindern. Die Tochter ist unglücklich verheiratet, der Sohn ein Künstler, der einen Mann liebt. In der Familie wird nicht darüber geredet; dabei weiß... Cesare Annunziata ist 77 Jahre alt, als er beschließt, das Leben endlich in vollen Zügen genießen zu wollen. Er ist Witwer und Vater von zwei erwachsenen Kindern. Die Tochter ist unglücklich verheiratet, der Sohn ein Künstler, der einen Mann liebt. In der Familie wird nicht darüber geredet; dabei weiß Cesare es längst. Das Verhältnis zu den Kindern ist angespannt. Dann eines Tages zieht die junge Emma mit ihren Mann ins selbe Haus. Irgendetwas stimmt mit Emma nicht. Ganz ungewöhnlich für Cesare – er kann es selbst kaum glauben – berührt in die junge Frau und ihr Schicksal. Cesare fängt an sich zu kümmern. Der Beginn seines neuen, anderen Lebens. „Der erste Tag vom Rest meines Lebens“ - ein Roman, aus der Sicht eines alten Mannes geschrieben – einfach wunderbar! Ich habe jede Zeile genossen. Der alte Nörgler, der Miesepeter, launisch, sarkastisch zu Beginn, macht eine Erfahrung und wird zum Kümmerer. Eine Geschichte, die mich begeistert hat. Cesare, ich habe mir den alten Mann bildlich vorstellen können. Es war, als wäre er mein Nachbar, der immer wieder von seiner Tochter kritisiert wird, weil er heimlich eine Zigarette raucht oder ein Glas Wein trinkt, was ihm eigentlich nicht erlaubt ist. Cesare pfeift drauf. Er sagt sich, er hat sein Leben gehabt. Die letzten Tage will er in vollen Zügen genießen. Und dann ist da Emma, die junge und unglückliche Nachbarin, die sich nicht helfen lassen will. Wunderschön zu lesen und mitzuerleben, wie aus dem alten kauzigen Mann ein Jemand wird, den man gerne zum Opa haben würde. Ein großartiges Buch, das aber auch zum Nachdenken anregt, zum Hinschauen. „Der erste Tag vom Rest meines Lebens“ - Lesegenuss vom Feinsten!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Er hasst es, alt zu sein! Er nörgelt herum! Er schreibt mit purer Ehrlichkeit! Halten sie es aus?
von Stefan Wichmann am 21.10.2016

Redaktioneller Hinweis: Ich danke dem Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares. Cover ‚Der erste Tag‘ und ‚Rest meines Lebens‘ sind jeweils starke Statements und entsprechend durch das kleine Wörtchen ‚Roman‘ voneinander getrennt. Der Hut fliegt verspielt ausgerechnet in das Wort ‚Lebens‘. Wenn das kein gekonnt umgesetztes Cover ist! Inhalt und Aufteilung des... Redaktioneller Hinweis: Ich danke dem Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares. Cover ‚Der erste Tag‘ und ‚Rest meines Lebens‘ sind jeweils starke Statements und entsprechend durch das kleine Wörtchen ‚Roman‘ voneinander getrennt. Der Hut fliegt verspielt ausgerechnet in das Wort ‚Lebens‘. Wenn das kein gekonnt umgesetztes Cover ist! Inhalt und Aufteilung des Buches Ein alter Mann erzählt aus seinem Leben. Er beginnt nicht vorn, sondern damit, dass er das Geheimnis seines Sohnes durchaus kennt. Heimlich. Auch seine Kinder kennen nicht seine Geheimnisse und der Leser lernt sich nacheinander kennen, soll mitfühlen, miterleben, wie es zu der Geheimniskrämerei kam, wie ein jeder der Betroffenen mit der Situation und dem alten Kauz umgeht, der von seinen Ecken und Kanten durchaus weiß und sie liebt und pflegt. Tatsächlich fehlt ein Spannungsbogen, denn die ‚Biographie‘ plätschert so durch die Zeit eines gelebten Lebens, erzählt von verpassten Chancen und einer verpatzen großen Liebe. Wie das Leben halt so spielt, könnte man meinen, wobei es auch um ein Geheimnis geht, dass ein Sterbebett überdauerte. Insgesamt wird vom Erleben ruhig und etwas zu entspannt berichtet. Wie ein breiter Fluß, der das Reißende verlor und sich anschickt, sich in die breite Meeresöffnung zu ergießen. Mit einem Hauch von Witz und Lebensfreude vermag es der Autor das Zittern der Hand zu beschreiben, dass einen Lebenserfahrenden befällt, nicht weil er alt geworden ist, sondern weil er ausspricht, was ihn berührt. Zielgruppe Jugendliche werden sich durchkämpfen, Ältere sich teils selbst erkennen und Alte es lieben. Stil In der Ich-Form geschrieben lebt das Buch von manchem Zeitsprung, manch einer Erinnerung und manchen Offenbarungen des Protagonisten, wobei der Autor durchgängig eine authentische Sprache mit leichtem Zugang zum Text verwendet und erfrischende Dialoge einstreut, aus denen sich die Figuren formen. Autor Der Anwalt Lorenzo Marone widmete sich seiner Leidenschaft, dem Schreiben. Dies ist sein erster Roman. Fazit Die Geschichte plätschert so dahin wie das Leben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Tolles Cover, tolle Geschichte!
von Doris O. am 19.09.2015
Bewertet: gebundene Ausgabe

Cesare ist 77 und wohnt alleine in einem Parteienhaus. Er ist sarkastisch und sehr schwarzhumorig. Oft eckt er damit bei seinen Mitmenschen an. Doch dann zieht Emma ein und diese Frau wird von ihrem Mann geschlagen. Cesare versucht zu helfen. Ich fand dieses Buch nachdenklich machend und auch humorvoll!... Cesare ist 77 und wohnt alleine in einem Parteienhaus. Er ist sarkastisch und sehr schwarzhumorig. Oft eckt er damit bei seinen Mitmenschen an. Doch dann zieht Emma ein und diese Frau wird von ihrem Mann geschlagen. Cesare versucht zu helfen. Ich fand dieses Buch nachdenklich machend und auch humorvoll! Lesen Sie selbst und bilden Sie sich eine Meinung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Der erste Tag vom Rest meines Lebens - Lorenzo Marone

Der erste Tag vom Rest meines Lebens

von Lorenzo Marone

(17)
Buch (Taschenbuch)
10,00
+
=
Und nebenan warten die Sterne - Lori Nelson Spielman

Und nebenan warten die Sterne

von Lori Nelson Spielman

(61)
Buch (Paperback)
14,99
+
=

für

24,99

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen