Thalia.de

Der Fährmann

(2)
Die Ebenen der Realität verschieben sich, als ein uralter Mythos auf furchtbare Weise lebendig wird.
David und Janine, die nach einem quälenden Verlust wieder zueinander finden, müssen sich den Dämonen ihrer Vergangenheit stellen und den brüchig gewordenen Glauben an sich und ihre Welt wiederfinden.
Intelligenter Horror mit emotionalem Tiefgang von Christopher Golden, einem der vielseitigsten Autoren des Genres.
Kongenial illustriert von John Howe, bekannt für seine Visualisierungen der Werke J.R.R. Tolkiens und sein Mitwirken an Peter Jacksons Film-Trilogie Der Herr der Ringe.
Portrait
CHRISTOPHER GOLDEN ist in Massachusetts aufgewachsen, wo er noch heute mit seiner Familie lebt.
Seine kreative Kraft drückt sich in vielen Formen aus, von TV-Scripts über Serien und Comics bis hin zum klassischen Horror-Roman, wie er hier vorliegt.
Mehrfach mit Preisen ausgezeichnet, finden sich Goldens Titel immer wieder auf der Bestsellerliste der New York Times. Seine Horror- und Dark Fantasy-Romane wurden weltweit in vierzehn Sprachen übersetzt und erreichen eine Gesamtauflage von über 8 Millionen gedruckten Exemplaren.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 372
Erscheinungsdatum 20.03.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-946330-01-1
Verlag Buchheim Verlag
Maße (L/B/H) 226/162/35 mm
Gewicht 691
Originaltitel The Ferryman
Abbildungen illustriert
Auflage 1. Erstauflage Hardcover
Illustratoren John Howe
Verkaufsrang 3.487
Buch (gebundene Ausgabe)
23,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44336891
    Die Gruselklassiker der Weltliteratur: Frankenstein / Dr. Jekyll und Mr. Hyde / Dracula / Das Bildnis des Dorian Gray
    von Oscar Wilde
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • 43845983
    Die Dreizehnte
    von John Everson
    Buch (Taschenbuch)
    13,95
  • 6603771
    EVIL
    von Jack Ketchum
    (51)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 47970694
    Der Leichenkönig
    von Tim Curran
    Buch (Taschenbuch)
    12,80
  • 39260211
    Finale / Dancing Jax Bd. 3
    von Robin Jarvis
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    14,95
  • 44253488
    Tod / Spiel-Trilogie Bd.3
    von Jeff Menapace
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 35660902
    Roadkill (Zombie-Novelle)
    von Sönke Hansen
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    5,99
  • 46435785
    Gewürm
    von Edward Lee
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    13,95
  • 57445682
    Es
    von Stephen King
    Buch (Taschenbuch)
    14,99
  • 17572462
    Das Bootshaus
    von Patrick McGinley
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • 23623137
    Es
    von Stephen King
    (50)
    Buch (Taschenbuch)
    14,99
  • 54551049
    Schänderzorn
    von Wrath James White
    Buch (Taschenbuch)
    13,95
  • 42221874
    Erwartung - Der Marco-Effekt / Carl Mørck Bd. 5
    von Jussi Adler-Olsen
    (31)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • 47601978
    Verzehrt
    von David Cronenberg
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • 30179060
    Niceville
    von Carsten Stroud
    (27)
    SPECIAL (gebundene Ausgabe)
    4,99 bisher 19,99
  • 34993422
    Die Rückkehr
    von Carsten Stroud
    (6)
    SPECIAL (gebundene Ausgabe)
    4,99 bisher 19,99
  • 47877857
    Basar der bösen Träume
    von Stephen King
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • 45244106
    Die Tür
    von Richard Laymon
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 23623141
    Friedhof der Kuscheltiere
    von Stephen King
    (41)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 2993549
    Shining
    von Stephen King
    (39)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Düster und unheimlich
von einer Kundin/einem Kunden aus S am 22.04.2017

Dieses Buch ist absolut genial, es ist spannend, düster und der ein oder andere Schauer fuhr mir beim Lesen auch über den Rücken - perfekt also. Schon der Prolog ist super spannend und konnte mich fesseln, bei ihm hatte ich ein gewisses Gefühl, der hmm ich würde es als Beklemmung... Dieses Buch ist absolut genial, es ist spannend, düster und der ein oder andere Schauer fuhr mir beim Lesen auch über den Rücken - perfekt also. Schon der Prolog ist super spannend und konnte mich fesseln, bei ihm hatte ich ein gewisses Gefühl, der hmm ich würde es als Beklemmung bezeichnen. Es ließ mich frösteln und ich fand es irgendwie unheimlich. Und genau das ist mir an vielen anderen Stellen des Buches nochmal passiert, einfach dass ich es sehr unheimlich fand. Und genau das macht dieses Buch auch sehr aus, das es düster und unheimlich ist. Für mich war die Art auf jeden Fall richtig - ein Horrorbuch, welches Fantasy beinhaltete und einfach spannend war. Dieses Kribbeln, dass ich beim Lesen teilweise verspürt habe, war einfach genial, wenn auch beängstigend. Diese Geschichte ist sehr gut durchdacht und wurde sehr gut umgesetzt, meinen Respekt an dieser Stelle an den Autor, der - in meinen Augen - ein Meisterwerk geschaffen hat. Schon allein die Sage vom Fährmann mit einzubringen, sagt mir sehr zu und ist eindeutig etwas für mich. Ich glaube da muss ich noch mehr drüber lesen, auch wenn in dem Buch ja auch schon einiges erklärt wurde. Diese Erklärungen waren immer nur so lang, dass die Spannung erhalten bleibt, ja sogar noch erhöht wurde. Damit hat Christopher Golden mich auch in seinen Bann gezogen. Vom Schreibstil her ist das Buch grandios. Einen kleinen Einblick möchte ich euch gern gewähren, daher zitiere ich eine kurze Stelle aus dem Buch: Bei der Leiche handelt es sich eindeutig um einen Patienten und er nahm an, dass es der Flüchtige war, aber trotzdem musste Shane einen genauren Blick darauf werfen. Er kniff die Augen zusammen und spähte ins Halbdunkel, um das Gesicht zu betrachten. Die beiden Gesichter. Genauer gesagt, die beiden Hälften des Kopfes. Die Beschreibungen sind so, dass ich mir alles haargenau vorstellen konnte, in meinem Kopf lief ein Film ab. Genau das, was meiner Meinung nach ein gutes Buch ausmacht. Auch die Charaktere waren mir schnell sympathisch. Janine hatte gerade zu Beginn mein volles Mitleid. Und ich muss sagen, ich finde ihr Verhalten bewundernswert. Annette, hat mir viel Freude bereitet, ich hab sie mir als Persönlichkeit mit einer starken Ausstrahlung vorgestellt - so wirkte sie zumindest im Buch immer. David, den fand ich einfach liebenswert. Das Buch ist wunderschön illustiert. Es fängt ja schon bei dem klasse Cover an, was Lust darauf macht, dieses Buch in die Hand zu nehmen. Die Prägeschrift, der schwarze Buchschnitt und das auffällige rote Lesebändchen machen dies Buch zu einem echten Hingucker. Als ich das Buch dann aufgeschlagen habe, diese Illustrationen, waren einfach der Wahnsinn, sie passen perfekt zur Geschichte und machen das Düstere noch düster - sofern das überhaupt geht. Ich kann dieses Buch allen empfehlen, die sich gern mal gruseln. Lesern die dabei sehr empfindlich sind, empfehle ich dieses Buch nie vor dem Schlafen gehen zu lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Horror und Mythologie perfekt verbunden!
von einer Kundin/einem Kunden aus Gardelegen am 12.04.2017

Auf dieses Buch wurde ich vom Verleger selbst aufmerksam gemacht. Als Leserin im Bereich Horror wurde ich wirklich neugierig. Der Klappentext verrät nicht allzu viel, in welche Richtung die Geschichte gehen wird, aber meine Neugierde war geweckt und somit war der Buchheimverlagsstand auf der Leipziger Buchmesse eine meiner ersten... Auf dieses Buch wurde ich vom Verleger selbst aufmerksam gemacht. Als Leserin im Bereich Horror wurde ich wirklich neugierig. Der Klappentext verrät nicht allzu viel, in welche Richtung die Geschichte gehen wird, aber meine Neugierde war geweckt und somit war der Buchheimverlagsstand auf der Leipziger Buchmesse eine meiner ersten Anlaufstellen und „der Fährmann“ mein Highlight-Buch der diesjährigen Messe. Zur Optik muss man glaub ich nicht mehr viel sagen. Wann hält man heutzutage noch ein Buch mit einem selbstgemalten Cover in der Hand? Die Farben sind sehr gut aufeinander abgestimmt und erschaffen sofort diese besondere düstere Stimmung. Einziger Punkt, der die Optik für meinen Geschmack noch perfektioniert hätte, wäre ein hellgrünes Lesebändchen (anstatt eines rotem), welches die Farbe der Laterne des Fährmanns wieder aufgreift. Der Prolog startet so, wie ich es mir gedacht habe. Als Leser hat man sofort den ersten Kontakt mit dem Fährmann. Da man zu Beginn natürlich noch von sehr ahnungslos ist, wirkt alles sehr geheimnisvoll und wirft einige Fragen auf. Die perfekte Horrorstimmung ist allerdings von Anfang an gegeben. Nach dem Prolog hat mich Christopher Golden total überrascht! Dachte ich wirklich, dass der Fährmann stark im Fokus stehen wird, bekommen wir doch sehr ausführlich die Geschichte um die beiden Charaktere Janine und David erzählt. Und ich fand es klasse! Diese Hintergrundinformationen waren mir hier wirklich wichtig. Janine, die nach einem schwierigen Schicksalsschlag versucht zurück ins Leben zu finden und deren Träume sie nach und nach um den Verstand bringen und David, der ebenso an seinem Verstand zweifelt, da er immer wieder längst tot geglaubte Menschen sieht. Ich war sehr gespannt darauf, wie der Autor die Geschichte der beiden mit der eher mythologischen des Fährmanns verbinden will. Wie er diese Verbindung nach und nach aufbaut, wow! Ein Spannungsbogen, der tatsächlich bis zum Schluss aufrechterhalten wird und sich stetig sogar steigert. Wie der Fährmann anfänglich immer wieder in der Welt von Janine und David auftaucht, war grandios. Es war düster und unheimlich beschrieben und die Illustrationen von John Howe im Buch machten dieses mulmige Gefühl beim Lesen perfekt. Meine Vorfreude auf den Showdown wuchs und wuchs. Liest man immer wieder Bücher, bei denen auffällt, dass der Autor entweder ein besonderes Augenmerk auf die örtlichen Beschreibungen, auf die Charaktere oder speziell auf den reinen Ideenverlauf hat, so fiel mir hier stark auf, dass Christopher Golden an allen Ecken und Enden aktiv war. Jegliche Örtlichkeiten hatte ich direkt vor Augen, das Geschehen und seine Idee kann er seinen Lesern sehr gut vermitteln und sie einfach mitnehmen, mitnehmen in seine Geschichte. Mein persönliches Highlight waren jedoch die ausgewählten Charaktere. Janine und David werden uns Lesern sehr detailliert beschrieben, ihre Denkweisen und ihre Eigenarten, die sie zu etwas Besonderem in dieser Geschichte machen. Aber auch ihre gemeinsame lesbische Freundin Annette und Father Charles, welcher die katholische Schule an der David und Annette unterrichten betreut, werden mir in Erinnerung bleiben. Eindeutig ein Vorteil hinsichtlich der Personen im Buch ist, dass Golden sich auf diese vier und den Fährmann besonders konzentriert hat und einige andere Charaktere einfach wichtig für die Geschichte an sich waren, aber nicht so sehr fokussiert wurden, wie die anderen. Der Fährmann oder auch Charon genannt, ist ein Wesen aus der griechischen Mythologie. Sein Auftrag bestand darin die Toten mit seinem Binsenboot über den Totenfluss Styx zu bringen, damit diese ins Reich der Unterwelt gelangen können. Perfekt ins Buch hineingebracht und für mich ein Showdown am Ende, welches stimmig ist und zum Buch passt. Der Schreibstil ist genau nach meinem Geschmack und wie der Verleger mir auf der Messe bereits angekündigt hat, wurde sich sehr viel Mühe mit dem Lektorat gegeben. Mein Fazit Dieses Buch kann ich vor allem allen Horrorfans ans Herz legen. Man merkt beim Lesen, welches Herzblut der Autor in diese Geschichte gesteckt hat. Sowohl mit der Geschichte um Janine und David, als auch mit der des Fährmanns konnte er mich total in den Bann ziehen. Und es stellt ein Buch da, welches aufgrund seiner Optik einen ganz besonderen Platz in meiner Büchersammlung bekommt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Der Fährmann

Der Fährmann

von Christopher Golden

(2)
Buch (gebundene Ausgabe)
23,95
+
=
Drood

Drood

von Dan Simmons

(8)
Buch (Taschenbuch)
10,99
+
=

für

34,94

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen