Der Fall Scholl

Das tödliche Ende einer Ehe

(4)
Bis dass der Tod sie scheidet …

Eine Frau wird brutal ermordet und im Wald verscharrt. Der Verdacht fällt auf ihren Ehemann – den ehemaligen Bürgermeister von Ludwigsfelde, einer Kleinstadt im Süden von Berlin. Sie waren fast fünfzig Jahre miteinander verheiratet. Und galten als perfektes Paar.

Anja Reich hat den Gerichtsprozess begleitet. Sie sprach mit Verwandten und Freunden des Opfers und des Angeklagten – und mit Heinrich Scholl selbst, der die Tat bis heute bestreitet. In ihrer dichten, packenden Erzählung geht es um mehr als um Schuld und Unschuld: Der Fall Scholl ist eine Geschichte über eine Ehe, über eine Kleinstadt und Bürgertum, über Sex und Politik. Das Psychogramm eines Aufsteigers, der zum Verlierer wird.
Portrait

Anja Reich wurde in Ostberlin geboren. Sie arbeitete als Redakteurin für Die Welt und die Berliner Zeitung. 1999 ging sie gemeinsam mit ihrem Mann, Alexander Osang, und ihren Kindern für sieben Jahre nach New York, wo sie heute wieder lebt. 2012 wurde sie mit dem Deutschen Reporterpreis ausgezeichnet.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 208
Erscheinungsdatum 08.06.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-548-37595-3
Verlag Ullstein Verlag
Maße (L/B/H) 18,5/11,8/2,5 cm
Gewicht 217 g
Verkaufsrang 85.448
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Jenseits von Böse
    von Uta Eisenhardt
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • Abgründe
    von Josef Wilfling
    (15)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • Die Logik der Tat
    von Alexander Horn, Joachim Käppner
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • Killerinstinkt
    von Stephan Harbort
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Warum Menschen töten
    von Claudia Brockmann
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • Die Klaviatur des Todes
    von Michael Tsokos
    (14)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Killerfrauen
    von Stephan Harbort
    (20)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Ich war Staatsfeind Nr. 1
    von Wolfgang Welsch
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • Auf dünnem Eis
    von Lydia Benecke
    (9)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • Aus der Dunkelkammer des Bösen
    von Mark Benecke, Lydia Benecke
    (19)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • Euer Traum war meine Hölle
    von Natacha Tormey
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • Sadisten
    von Lydia Benecke
    Buch (Paperback)
    15,00
  • "Ich musste sie kaputt machen."
    von Stephan Harbort
    (12)
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • Vater unser in der Hölle
    von Ulla Fröhling
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • Der Profiler
    von Axel Petermann
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Vermisst
    von Christian Mader
    Buch (gebundene Ausgabe)
    9,95
  • Deutschland misshandelt seine Kinder
    von Michael Tsokos, Saskia Guddat
    (11)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Maria Magdalena
    von Angela Elwell Hunt
    Buch (gebundene Ausgabe)
    9,95
  • 110 - Ein Bulle bleibt dran
    von Cid Jonas Gutenrath
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Dem Tod auf der Spur
    von Michael Tsokos, Veit Etzold
    Buch (Taschenbuch)
    9,99

Wird oft zusammen gekauft

Der Fall Scholl

Der Fall Scholl

von Anja Reich
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=
3096 Tage

3096 Tage

von Natascha Kampusch
(62)
Buch (Taschenbuch)
12,00
+
=

für

21,99

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Ein Justizroman nach einer wahren Begebenheit. Der Leser ist zerrissen, ob der Schuld oder Unschuld des Verdächtigen. Eine politisch-soziologische Studie, die nachdenklich stimmt. Ein Justizroman nach einer wahren Begebenheit. Der Leser ist zerrissen, ob der Schuld oder Unschuld des Verdächtigen. Eine politisch-soziologische Studie, die nachdenklich stimmt.

Ein authentischer Bericht über den Mordfall Scholl. Am Ende muss der Leser jedoch selbst entscheiden ob er den Angeklagten für schuldig hält oder nicht. Ein authentischer Bericht über den Mordfall Scholl. Am Ende muss der Leser jedoch selbst entscheiden ob er den Angeklagten für schuldig hält oder nicht.

„Spannend wie ein Krimi“

Andrea Becker, Thalia-Buchhandlung Fulda

Anja Reich hat das gesamte Leben beider Eheleute durchleuchtet. Sie erzählt die Kindheit, das Kennenlernen, die Karriere und die ganzen Umstände. Es liest sich sehr flüssig, es erinnerte mich an Schirachs Fälle. Das offene Ende bereitet mir einige Kopfschmerzen. Anja Reich hat das gesamte Leben beider Eheleute durchleuchtet. Sie erzählt die Kindheit, das Kennenlernen, die Karriere und die ganzen Umstände. Es liest sich sehr flüssig, es erinnerte mich an Schirachs Fälle. Das offene Ende bereitet mir einige Kopfschmerzen.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • Zerschunden
    (68)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Dem Tod auf der Spur
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Die Klaviatur des Todes
    (14)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Der Profiler
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Aus der Dunkelkammer des Bösen
    (19)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • Tannöd
    (30)
    Buch (Taschenbuch)
    8,00
  • Mörderkind
    (49)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Der Totenleser
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • Sadisten
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • Auf dünnem Eis
    (9)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • Kindeswohl
    (70)
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • Terror
    (18)
    Buch (Klappenbroschur)
    10,00
  • Stiller
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • Was wir getan haben
    (15)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
2
2
0
0
0

von Christiane Strecker aus Neuss am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Gut recherchierte Beschreibung eines echten Kriminalfalles und der Ermittlungsarbeit. Spannend bis zum Schluß