Thalia.de

Der Fluch des David Ballinger

Ist es nur eine Pechsträhne? Je mehr Peinlichkeiten David passieren, desto klarer wird: Die unheimliche Mrs. Bayfield hat ihn verflucht. Warum sonst fällt er vom Stuhl und rutschen seine Hosen runter, so dass alle Mädchen über ihn kichern? Wenigstens halten Mo und Larry noch zu ihm – und Tori, die so ein irritierendes Lächeln um die Augen hat, wenn die Rede von Mrs. Bayfield ist …
Rezension
"In einem Wechselspiel zwischen augenzwinkernd überzeichneten Erzählelementen und dramatischer Zuspitzung der Außenseitersituation (inkl. entzückender Liebesgeschichte!) halten sich Amusement und Bewegtheit beim Lesen die Waage. Das abschließende Happyend samt moralischem Impetus in derart unpädagogische beiläufige Komik zu verpacken, hat Louis Sachar jedenfalls damals schon unvergleichlich gut verstanden." (Gabriele Grunt, 1000 und 1 Buch)
Portrait

Louis Sachar, geboren 1954 in East Meadow, studierte Wirtschaftswissenschaften und Jura. Er arbeitete als Anwalt und schrieb nebenbei Kinderbücher, die ihn bald so berühmt machten, dass er sich ganz dem Schreiben widmen konnte. Er lebt in Kalifornien.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 182
Altersempfehlung 11 - 13
Erscheinungsdatum 18.02.2002
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-446-20118-7
Verlag Hanser
Maße (L/B/H) 222/149/22 mm
Gewicht 353
Originaltitel The boy who lost his face
Auflage 3
Buch (gebundene Ausgabe)
12,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.