Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Der fremde Sohn

(3)
Die erfolgreiche TV-Moderatorin Carrie Kent erhält einen Anruf: Ihr Sohn Max ist auf dem Schulhof erstochen worden. Es gibt nur eine Zeugin. Eine Freundin von Max. Doch sie schweigt eisern. Carries Leben wird zum Alptraum. Die Presse jagt sie, ihre Familie meidet sie, Trauer und Schuldgefühle fressen sie auf. Verzweifelt versucht sie, herauszufinden, was mit ihrem Sohn geschah. Doch wird sie mit der Wahrheit leben können?
Portrait
Sam Hayes wurde im englischen Coventry geboren. Sie wollte eigentlich Pilotin werden, arbeitete dann aber u. a. als Privatdetektivin, Buchhalterin und Kellnerin. Nach Jahren in Australien und den USA kehrte sie mit ihrer Familie nach England zurück. Ihr erster Roman Blutskinder wurde auf Anhieb zu einem großen internationalen Erfolg.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Wasserzeichen
Seitenzahl 528, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 16.04.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783843702997
Verlag Ullstein eBooks
Originaltitel Someone else's Son
eBook
6,49
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 26224407
    Unschuld
    von Sara Blædel
    eBook
    6,49
  • 22595625
    Ismael und der Auftritt der Seekühe
    von Michael Gerard Bauer
    (7)
    eBook
    7,99
  • 91962412
    Leon: Glück trägt einen roten Pony
    von C. M. Spoerri
    (8)
    eBook
    4,99
  • 40002430
    Passagier 23
    von Sebastian Fitzek
    (251)
    eBook
    9,99
  • 47060741
    Origin / Robert Langdon Bd.5
    von Dan Brown
    (97)
    eBook
    22,99
  • 70425989
    Flugangst 7A
    von Sebastian Fitzek
    (128)
    eBook
    16,99
  • 45289272
    Blutige Fesseln / Will Trent - Georgia Bd. 8
    von Karin Slaughter
    (35)
    eBook
    8,99
  • 71560253
    Die Rivalin
    von Michael Robotham
    (15)
    eBook
    9,99
  • 45395381
    Die Entscheidung
    von Charlotte Link
    (65)
    eBook
    9,99
  • 65152764
    Die Eishexe
    von Camilla Läckberg
    (51)
    eBook
    16,99
  • 48308056
    Retour
    von Alexander Oetker
    (30)
    eBook
    9,99
  • 48780045
    Durst
    von Jo Nesbo
    (126)
    eBook
    14,99
  • 91794717
    Die schwarze Dame
    von Andreas Gruber
    (10)
    eBook
    9,99
  • 42379137
    Die Blutschule
    von Max Rhode
    (77)
    eBook
    8,49
  • 88532873
    Mord in Aurich. Ostfrieslandkrimi
    von Susanne Ptak
    (7)
    eBook
    3,99
  • 46361715
    Totenfang
    von Simon Beckett
    (65)
    eBook
    9,99
  • 35301780
    Küstenmorde
    von Nina Ohlandt
    (35)
    eBook
    8,99
  • 45310396
    Im Wald / Oliver von Bodenstein Bd.8
    von Nele Neuhaus
    (239)
    eBook
    9,99
  • 89501687
    Stille Zeugen
    von Angela Lautenschläger
    (3)
    eBook
    4,99
  • 48778808
    Todesreigen / Maarten S. Sneijder Bd.4
    von Andreas Gruber
    (56)
    eBook
    8,99

Buchhändler-Empfehlungen

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Beeindruckender Roman über einen Tod, der nicht hätte sein müssen. Auf drei wechselnden Erzählebenen erleben wir zwei verzweifelte, gemobbte Jugendliche und die Story ihrer Eltern. Beeindruckender Roman über einen Tod, der nicht hätte sein müssen. Auf drei wechselnden Erzählebenen erleben wir zwei verzweifelte, gemobbte Jugendliche und die Story ihrer Eltern.

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
2
0
0
0

Der fremde Sohn
von einer Kundin/einem Kunden aus Buseck am 27.04.2012

Sam Hayes hat mit diesem Roman einen Volltreffer gelandet. Spannend vom Anfang bis zum Ende. Schon das Cover lässt einen Rätseln. Ein verlassenes Fahrrad, doch was steckt dahinter. Der Roman beginnt mit dem Tod des 15 jährigen Max. Er wurde durch Messerstiche auf dem Schulhof getötet und seine Freundin mußte... Sam Hayes hat mit diesem Roman einen Volltreffer gelandet. Spannend vom Anfang bis zum Ende. Schon das Cover lässt einen Rätseln. Ein verlassenes Fahrrad, doch was steckt dahinter. Der Roman beginnt mit dem Tod des 15 jährigen Max. Er wurde durch Messerstiche auf dem Schulhof getötet und seine Freundin mußte zusehen. Seine Eltern, eine erfolgreiche TV-Moderatorin und ein blinder Mathematikprofessor, die geschieden sind, drohen an diesem Verlust zu zerbrechen. Während der Ermittlungen kommen für beide immer wieder neue Facetten ihres Sohnes zum Vorschein. Vor allem Carrie, seine Mutter lernt einen völlig neuen Sohn kennen. Sie lernt die Freundin kennen, die ihr bishan nicht bekannt war und erfährt einiges, für sie unvorstellbare, von Ihrem Sohn. Er war ein Außenseiter, der von Jundendbanden bedroht wurde. Handelt es sich um die Täter???? Das Ende ist überraschend und tragisch zugleich. Doch lest einfach selbst. Der Schreibstil von Sam Hayes ist spannend und fesselnd zugleich. Was mir sehr gut gefallen hat, sind die verschiedenen Zeitsprünge und Szenenwechsel. So erhält man einen sehr guten Einblick in das Familien- und Gefühlsleben von Max und seinen Eltern. Ebenso in das Leben von Danya, der Freundin von Max. Dadurch werden die Zusammenhänge für den Leser verständlicher. Mein Fazit: Ein sehr gutes Buch, das ich immer wieder weiter empfehlen kann.

Manchmal sind einem die Kinder fremd...
von HK1951/trucks am 04.08.2015

Carrie Kent´s Sohn Max, 15, wird auf dem Schulhof erstochen. Es spricht Vieles dafür, dass er es nicht leicht hatte und diese Gewalt nun die Eskalation früherer Übergriffe war. Ein Mädchen hat das Ganze beobachtet, schweigt aber. Ich dachte anfangs, das Wort "Psychothriller" greife bei "Der fremde Sohn" nicht wirklich, denn... Carrie Kent´s Sohn Max, 15, wird auf dem Schulhof erstochen. Es spricht Vieles dafür, dass er es nicht leicht hatte und diese Gewalt nun die Eskalation früherer Übergriffe war. Ein Mädchen hat das Ganze beobachtet, schweigt aber. Ich dachte anfangs, das Wort "Psychothriller" greife bei "Der fremde Sohn" nicht wirklich, denn darunter stelle ich mir eigentlich einen etwas härteren Thriller vor, blutiger irgendwie und auch noch weit spannender. Allerdings schreibt Sam Hayes auch "leise" so intensiv, dass man trotzdem das Gefühl hat, es wird einem kräftig an den Nerven gezerrt (im Sinne von Spannung und nicht dass man genervt davon ist natürlich ). Ihre Intensität entlädt sich nach und nach und das macht das Buch dann schlussendlich doch zu einem Psychothriller, denn wer so gekonnt mit der Psyche der Protagonisten und auch mit der der Leser spielt, der darf sein Buch auch völlig zu recht so nennen. Gut gewählt finde ich sowohl Cover als auch Titel, denn beides ist nicht zu reißerisch und passt sehr gut zur Geschichte. Ich habe das Buch gleich weiterempfohlen !