Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Der Garten über dem Meer

Roman

(6)
Ein alter Garten. Ein verwunschener Ring. Ein dunkles Geheimnis ...
Südengland am Meer. Die Londonerin Laura Marchmont und ihr frisch angetrauter Ehemann Charles ziehen in ein restauriertes Haus mit einem alten Garten direkt über den Klippen. Als Laura auf einem Sticktuch ihrer Großmutter ein ähnliches Haus und einen geheimnisvollen Schriftzug entdeckt, macht sie sich auf die Spuren der Vergangenheit …
Devon, 1866. Die junge Mary Rose erbt von ihrer Mutter einen Rubinring. Er soll sie beschützen, doch fällt er in die falschen Hände, wird er Unglück über die ganze Familie bringen ...
Eine spannende, atmosphärische Familiensaga vor der malerischen Küste Südenglands.
Rezension
"Schaurig-schöner Liebes-Schmöker"
Portrait
Nach ihrem Englischstudium arbeitete Jane Corry für Medien wie The Times, The Daily Telegraph, The Daily Mail und Woman. Sie ist Mutter von drei Kindern und lebt mit ihrem Mann an der Küste im englischen Devon. Perlentöchter beruht zum Teil auf den wahren Geschichten ihrer Ahninnen, die in Borneo eine Kautschuk-Plantage besaßen. Von ihrer Großtante erbte sie eine Perlenkette, die sie niemals ablegt.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 608 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 26.05.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783641118617
Verlag Blanvalet
Übersetzer Claudia Geng
Verkaufsrang 14.741
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Ein verzauberter Sommer
    von Juliet Hall
    eBook
    7,99
  • Die Tuchvilla / Die Tuchvilla-Saga Bd.1
    von Anne Jacobs
    (71)
    eBook
    9,99
  • Das Haus am Alsterufer
    von Micaela Jary
    (23)
    eBook
    8,99
  • Das Nebelhaus
    von Eric Berg
    (18)
    eBook
    9,99
  • Das tiefe Blau des Meeres
    von Marie Lamballe
    (11)
    eBook
    8,99
  • Das fremde Mädchen
    von Katherine Webb
    (18)
    eBook
    9,99
  • Das Meer in deinem Namen
    von Patricia Koelle
    (60)
    eBook
    6,99
  • Nora und die Novemberrosen
    von Tania Krätschmar
    (9)
    eBook
    8,99
  • Sternenregen
    von Nora Roberts
    (30)
    eBook
    9,99
  • Das Bücherzimmer
    von Rosemarie Marschner
    eBook
    7,99
  • Helenas Geheimnis
    von Lucinda Riley
    (53)
    eBook
    9,99
  • Das Buch der verborgenen Wünsche
    von Harriet Evans
    (8)
    eBook
    9,99
  • Der Duft der Wildrose
    von Constanze Wilken
    (13)
    eBook
    8,99
  • Daringham Hall - Das Erbe
    von Kathryn Taylor
    (26)
    eBook
    8,99
  • Nenn mich nicht Hasi!
    von Sandra Girod
    (9)
    eBook
    7,99
  • Die Farbe der Pfefferblüte
    von Laila El Omari
    eBook
    9,99
  • Spiel der Zeit / Clifton Saga Bd.1
    von Jeffrey Archer
    (81)
    eBook
    9,99
  • Die weiteren Aussichten
    von Robert Seethaler
    eBook
    11,99
  • Gotteslüge
    von Kathrin Lange
    (11)
    eBook
    8,99
  • Der entschwundene Sommer
    von Rebecca Martin
    eBook
    9,99

Wird oft zusammen gekauft

Der Garten über dem Meer

Der Garten über dem Meer

von Jane Corry
eBook
8,99
+
=
Das Rosenholzzimmer

Das Rosenholzzimmer

von Anna Romer
(57)
eBook
8,99
+
=

für

17,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

Daniela Nickaes, Thalia-Buchhandlung Cuxhaven

Eine wunderschöne, atmosphärisch dicht erzählte Familiensaga über den geheimnisvollen Fluch eines alten Familienrings. Ich fand das Buch sehr spannend und fesselnd geschrieben Eine wunderschöne, atmosphärisch dicht erzählte Familiensaga über den geheimnisvollen Fluch eines alten Familienrings. Ich fand das Buch sehr spannend und fesselnd geschrieben

Unsere Buchhändler-Tipps

  • Das Haus am Leuchtturm
    (11)
    Buch (Paperback)
    9,99
  • Sturmküste
    (8)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Geheimnis der Gezeiten
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Das Bootshaus an den Klippen
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Ein Cottage am Meer
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Der Duft der Wildrose
    (13)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
4
1
1
0
0

ein Familiengeheimnis spannend und unterhaltsam in Szene gesetzt
von robby lese gern aus Belm am 26.08.2014
Bewertet: Buch (gebunden)

Von Jane Corry, die dieses Buch geschrieben hat, kenne ich schon die " Perlentöchter ", das ich aber abgebrochen habe, da es mich nicht fesseln konnte. Bei " Der Garten über dem Meer ", ging es mir zu Anfang ähnlich, doch je tiefer ich in das Geschehen dieses Buches... Von Jane Corry, die dieses Buch geschrieben hat, kenne ich schon die " Perlentöchter ", das ich aber abgebrochen habe, da es mich nicht fesseln konnte. Bei " Der Garten über dem Meer ", ging es mir zu Anfang ähnlich, doch je tiefer ich in das Geschehen dieses Buches eindrang, je mehr konnte es mich fesseln. Vor allem die Vergangenheit dieses auf zwei Zeitebenen geschriebenen Buches hat mich fasziniert, schildert es doch die großen Standesunterschiede und welche kleinen Vergehen schon dazu führten, dass Menschen, die um das nackte Überleben kämpften, für einen kleinen Diebstahl, lange Kerkerhaft in Kauf nehmen mussten. Der Unterschicht ist dieses Buch allerdings nicht gewidmet, sondern einem jungen Mädchen der Oberschicht, .Mary Rose Marchmont, die ihre Mutter nach einer schweren Geburt, bei der auch das Kind starb, verlor. Kurz vorher gibt sie Mary Rose ihren Rubinring, der ihr Kraft und Zuversicht verleihen soll. Allein mit ihrem Vater und den Dienstboten, wohnt sie in einem wunderschönen Haus am Meer und Vater und Tochter nähern sich immer mehr an, bis eine Verwandte vorschlägt, Mary Rose eine Erzieherin zur Seite zu stellen . Zu Anfang verstehen sich die beiden sehr gut, doch es stellt sich heraus, dass Veronique es nur auf ihren Vater abgesehen hat. Die Beiden heiraten und Marys Vater schenkt seiner Frau den Rubinring, der eigentlich für Mary vorgesehen war. Doch es liegt ein Fluch auf diesem Ring, wenn er in falsche Hände kommt. Als dann ein Unglück geschieht, verändert sich Mary Rose Leben von heute auf morgen. Der zweite Zeitstrang, der in der Gegenwart spielt, erzählt von Laura Marchmont, die auf einer Vernissage ihren zukünftigen Ehemann kennenlernt. Die Londonerin lässt sich überreden nach Devon zu übersiedeln und zieht dort in das Haus, in dem früher Mary Rose lebte. Nach dem Tod ihrer Grandma, erbt sie von ihr einige Sticktücher. Dieses Erbe führt sie weit in die Vergangenheit zurück und lässt sie die Geschichte ihrer Ahnin Mary Rose entdecken und es tut sich eine Frage auf. Wo ist der Ring und liegt auf ihrer Familie immer noch ein Fluch ? Jane Corry kann erzählen, ohne Frage und im Großen und Ganzen hat mir das Buch auch gut gefallen, doch vollkommen überzeugen konnte es mich nicht. Es sind schon einige Passagen etwas langatmig und konstruiert geraten und auch die Theatralik der Gegenwartgeschichte fand ich teilweise etwas überzogen. Auch der Schluss von Mary Rose Geschichte konnte mich nicht überzeugen. Für mich endete die Geschichte zu abrupt und nicht stimmig. Da ich auch etwas brauchte, um in die Geschichte zu kommen und die aufgeführten Kritikpunkte, lassen mich die Geschichte mit 4 Sternen bewerten. Gut, aber es gibt bessere Familiengeschichten auf zwei Zeitebenen.

Unterhaltsames und dramatisches Familiengeheimnis aus England
von Penelope1 aus Rheinland Pfalz am 12.06.2014
Bewertet: Buch (gebunden)

Südengland: Laura Marchmont ist glücklich – frisch verheiratet zieht sie mit ihrem Mann in ein Haus mit einem wunderschönen, alten Garten – direkt am Meer. Einfach traumhaft ! Doch ein Schatten liegt über ihrem Glück: Laura’s Vergangenheit - ein Geheimnis, das sie nicht einmal ihrer besten Freundin offenbart hat... Südengland: Laura Marchmont ist glücklich – frisch verheiratet zieht sie mit ihrem Mann in ein Haus mit einem wunderschönen, alten Garten – direkt am Meer. Einfach traumhaft ! Doch ein Schatten liegt über ihrem Glück: Laura’s Vergangenheit - ein Geheimnis, das sie nicht einmal ihrer besten Freundin offenbart hat und das ihre Zukunft zu belasten droht. Außerdem machen es ihr die Stieftöchter nicht gerade leicht, eine harmonische Familie zu bilden. Als Laura’s Großmutter stirbt, erbt sie einige wunderschöne Sticktücher, auf denen ein Garten abgebildet ist, der ihrem eigenen ähnelt – außerdem ist auf jedem der Tücher ein rätselhafter Spruch nahezu unsichtbar eingearbeitet… Ihre Neugier ist geweckt, sie begibt sich auf die Spuren der Stickerin und ahnt bald, dass sich die Wurzeln ihres eigenen Schicksals in der Vergangenheit befinden könnten…? Devon, 1866: Die Mutter der 11-jährige Mary Rose schenkt ihrer Tochter kurz vor ihrem Tod einen alten Ring – ein Familien-Erbstück, das Mary Rose fortan beschützen soll. Doch gleichzeitig warnt die Mutter : fällt der Ring in falsche Hände, wird ein Fluch über der Familie lasten. Eine große Verantwortung für das junge Mädchen… Meine Meinung: Nach „Perlentöchter“ hat Jane Corry nun ihren zweiten Roman veröffentlicht, der sich mit einem Familiengeheimnis beschäftigt: „Der Garten über dem Meer“. Auch in diesem neuen Buch zeigt sie, dass sie die Leser zu fesseln versteht. Während man einerseits in der Gegenwart am Schicksal von Laura Marchmont und ihrer jungen Familie teilnimmt, leidet man auf der anderen Seite im 19. Jahrhundert mit der jungen und überaus naiven Mary Rose, die nach dem Tod ihrer Mutter einen steinigen Weg beschreiten muss. Beide Perspektiven sind nahezu gleichwertig, beide stecken voller Dramaturgie, haben ihren eigenen Reiz und so freut man sich stets auf die Rückkehr in beide Zeitebenen, findet sich sowohl in der Vergangenheit als auch in der Gegenwart schnell wieder zurecht. Der mit Rubinen besetzte Ring, ein Erbstück der Familie seit Generationen, zieht sich als roter Faden durch die Geschichte. Seine Bedeutung und die Warnung der Mutter schweben stets zwischen den Zeilen und geben der Geschichte einen mystischen Hauch. Die Charaktere der beiden weiblichen Protagonisten Mary Rose und Laura Marchmont werden sehr deutlich herausgearbeitet, sie wachsen dem Leser schnell ans Herz. Während die junge Mary Rose durch ihre Naivität und Kindlichkeit den Beschützerinstinkt im Leser wachruft, sind es bei Laura ihre Ängste und ihre Schuldgefühle – und der Wunsch nach einem trauten Heim. Fast alle anderen Figuren bleiben hingegen recht blass, sodass man sich stets fragt, ob und wer von ihnen noch für eine Überraschung sorgen könnte… Es sind eindeutig die Frauen, die in diesem Roman den Ton angeben, während die Männer zwar bedeutende, aber dennoch eher unscheinbare Rollen einnehmen und somit im Hintergrund bleiben. Die 600 Seiten des Buches lesen sich überraschend schnell – man fließt durch die Geschichte, bleibt neugierig auf die Geheimnisse und das Schicksal beider Frauen und ihrer Familien. Fazit: Ein äußerst unterhaltsamer Frauen-Roman mit einem geheimnisvollen Ring - einem Familiengeheimnis - und fesselnden Schicksalen.

Mitreißend, wunderbar und atemberaubend spannend!
von Monika Schulte aus Hagen am 08.06.2014
Bewertet: Buch (gebunden)

Wir schreiben das Jahr 1866. Die Mutter der elfjährigen Mary Rose Marchmont liegt im Sterben. Noch auf dem Sterbebett überreicht sie ihrer Tochter einen Ring. Sie soll gut auf diesen Ring aufpassen, denn wenn er in falsche Hände gerät, wird der Ring Unglück bringen. Mary Rose und ihr Vater... Wir schreiben das Jahr 1866. Die Mutter der elfjährigen Mary Rose Marchmont liegt im Sterben. Noch auf dem Sterbebett überreicht sie ihrer Tochter einen Ring. Sie soll gut auf diesen Ring aufpassen, denn wenn er in falsche Hände gerät, wird der Ring Unglück bringen. Mary Rose und ihr Vater kommen nur schwer über den Tod der geliebten Frau und Mutter hinweg. Doch eines Tages stellt Ralph eine Gouvernante für Mary Rose ein, die junge Veronique aus Frankreich. Veronique ist jung, sie ist lebenslustig. Mary Rose und sie verstehen sich bestens - bis sich Ralph in die junge Französin verliebt und sie schließlich um ihre Hand bittet. Den Ring, den Mary Rose von ihrer Mutter geerbt hat, nimmt der Vater ihr ab und schenkt ihn seiner neuen Frau. Nach der Hochzeit verändert sich Veronique. Sie behandelt ihre Stieftochter wie ein lästiges Insekt. Als ihr erstes Kind mit zertrümmerten Schädel aufgefunden wird, wird Mary Rose für schuldig befunden. Das Urteil lautet Tod durch Erhängen, doch Mary Rose hat eine Fürsprecherin aus dem ehemaligen Stickkreis. Sie wird begnadigt und muss für 20 Jahre in Haft. 140 Jahre später. Für Laura Marchmont, einer Botanikmalerin und dem Architekten Charles Haywood ist es Liebe auf den ersten Blick, als sie sich bei einer Aussstellungseröffnung begegnen. Schon kurze Zeit später heiraten sie und suchen nach einem geeigneten Haus. Ihr Traumhaus finden sie in Südengland, direkt an der Küste. Hier wollen sie gemeinsam glücklich sein, doch Charles war schon einmal verheiratet, hat 2 Töchter aus erster Ehe, die Laura bei jeder Gelegenheit spüren lassen, dass sie unerwünscht ist. Laura liebt den wunderbaren Garten, der zum Haus gehört, doch irgendetwas stimmt nicht. Als Lauras geliebte Großmutter stirbt, vermacht sie ihr alte Sticktücher, auf dem immer ein Haus abgebildet ist, das dem ähnlich sieht, in dem sie jetzt mit ihrem Mann lebt. Erzählen diese Tücher eine Geschichte? Wer oder was steckt dahinter? Und was es hat mit der geheimen Botschaft auf sich, die in jedem dieser Tücher steckt? "Der Garten über dem Meer" - ein faszinierender Roman. Ein Roman mit einer außergewöhnlichen Anziehungskraft. Man fühlt sich ergriffen. Man kann nicht mehr aufhören zu lesen. Ein Roman, der fesselt und begeistert. Mitreißend, wunderbar und atemberaubend spannend! Es ist die Geschichte zweier Frauen, die in verschiedenen Jahrhunderten gelebt haben und doch verbindet sie ein Geheimnis. Jane Corry gelingt es nicht nur, dem Leser die Landschaft nahe zu bringen, sie zeichnet zudem vielschichtige, interessante Persönlichkeiten. Dieses Buch ist so spannend, ich konnte es kaum erwarten, wieder eine Seite umzublättern. "Der Garten über dem Meer" - ein Roman für alle, die Familiengeschichten und Geheimnisse lieben.