Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Der Geschmack der Sehnsucht

(22)
In den Wirren des vietnamesischen Bürgerkriegs wird ein junges Mädchen weitergereicht; erst bei der dritten »Mutter«, einer Lehrerin, findet Mãn ein Zuhause. Doch dann entscheidet sich auch die neue Mutter, sie in die Ferne zu schicken: in eine arrangierte Ehe mit einem älteren Mann, der nach Kanada ausgewandert ist. Zuerst nimmt die junge Frau die neue Heimat nur durch die Luke der kleinen Suppenküche wahr, die dem ungleichen Paar den Lebensunterhalt sichert. Doch dann besinnt sie sich auf ein Vermächtnis, das ihr die Mutter mitgegeben hat: die Kunst des Kochens, die Sprache der Gewürze, die zugleich die der Sehnsucht ist und in der jedes Kraut, jede Zutat eine besondere Bedeutung hat, eine Geschichte erzählt. Bald werden sie und ihre Kunst entdeckt – und mit dem Erfolg entdeckt sie sich selbst, findet eine neue Sprache, in der auch Wünsche und Sehnsüchte zu Wort kommen dürfen. Bis sie schließlich einem anderen »Fremden« begegnet und eine so überraschende wie unbedingte Liebe ihr die Möglichkeit eines neuen Lebens aufzeigt. In Kim Thúys berührendem Exilroman verbindet sich der Duft der Gewürze mit der Sehnsucht nach einem Leben, das die Möglichkeit der Liebe einschließt.
Portrait
Kim Thúy wurde in Saigon geboren und floh als Zehnjährige zusammen mit ihrer Familie in den Westen. Sie arbeitete als Übersetzerin und Rechtsanwältin, als Gastronomin, Kritikerin und Moderatorin für Radio und Fernsehen. Als Autorin wurde sie 2010 mit ihrem in zahlreiche Sprachen übersetzten Überraschungserfolg "Der Klang der Fremde" bekannt. Kim Thúy lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in Montreal.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kopiergeschützt i
Seitenzahl 144, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 26.02.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783888979507
Verlag Libre Expression, Montreal
Verkaufsrang 12.802
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 36475456
    Der Klang der Fremde
    von Kim Thúy
    (6)
    eBook
    8,99
  • 43795354
    Cold Spring Harbor
    von Richard Yates
    eBook
    9,99
  • 47872242
    Die vielen Namen der Liebe
    von Kim Thúy
    eBook
    14,99
  • 46475303
    The Chemist - Die Spezialistin
    von Stephenie Meyer
    (25)
    eBook
    19,99
  • 62292487
    Die Wolkenfischerin
    von Claudia Winter
    eBook
    8,99
  • 44247873
    Liebe, Zimt und Zucker
    von Julia Hanel
    (72)
    eBook
    8,99
  • 39106510
    Schlump
    von Hans Herbert Grimm
    (4)
    eBook
    9,99
  • 45973512
    Und nebenan warten die Sterne
    von Lori Nelson Spielman
    (61)
    eBook
    9,99
  • 38605355
    Schwimmen in der Nacht
    von Jessica Keener
    eBook
    9,99
  • 42402453
    Gehe hin, stelle einen Wächter
    von Harper Lee
    eBook
    8,99
  • 40099408
    Rosa Frühling in Montreal
    von Wolfgang Schorat
    eBook
    8,99
  • 44557209
    Der Klang der Wut
    von James Rhodes
    eBook
    16,99
  • 87413895
    Die abenteuerliche Reise der Clara Wynn (Exklusiv vorab lesen)
    von Thomas Jeier
    (21)
    eBook
    5,99
  • 46336053
    Winter eines Lebens / Clifton-Saga Bd.7
    von Jeffrey Archer
    (15)
    eBook
    9,99
  • 56036813
    Unsäglich verliebt
    von Ellen McCoy
    (9)
    eBook
    3,99
  • 71560254
    Die Perlenschwester / Die sieben Schwestern Bd.4
    von Lucinda Riley
    (29)
    eBook
    15,99
  • 63890668
    Weihnachten in der kleinen Bäckerei am Strandweg
    von Jenny Colgan
    (34)
    eBook
    8,99
  • 62294777
    Der verbotene Liebesbrief
    von Lucinda Riley
    (49)
    eBook
    10,99
  • 44247782
    Die Reise der Amy Snow
    von Tracy Rees
    (52)
    eBook
    8,99
  • 47501303
    Das Fundament der Ewigkeit / Kingsbridge Bd.3
    von Ken Follett
    (42)
    eBook
    25,99

Buchhändler-Empfehlungen

„die Karte des Schicksals....“

Manuela Quarz, Thalia-Buchhandlung Köln

Klein, fein und völlig unspektakulär wird hier das Schicksal von Man erzählt.
Man ist ein junges Mädchen deren Zukunft durch eine Heirat mit einem älteren,wohlhabenden nach Kanada ausgewanderten Mann gesichert werden soll !Das neue Zuhause erlebt sie zunächst klein ,eng und sehr einsam .Miit dem Kochen der Gerichte ihrer Heimat entwickelt
Klein, fein und völlig unspektakulär wird hier das Schicksal von Man erzählt.
Man ist ein junges Mädchen deren Zukunft durch eine Heirat mit einem älteren,wohlhabenden nach Kanada ausgewanderten Mann gesichert werden soll !Das neue Zuhause erlebt sie zunächst klein ,eng und sehr einsam .Miit dem Kochen der Gerichte ihrer Heimat entwickelt sie eine regelrechte Kunst : sie legt all ihre Gefühle, Träume und Sehnsüchte in jedes einzelne Gericht und eröffnet sich so eine neue eigene Welt , in der sie sich selbst findet und eine tiefe Liebe erlebt ! Einfach nur wunderschön und ganz besonders !

„Der Geschmack der Sehnsucht“

Ulrike Seine, Thalia-Buchhandlung Lingen

Welch ein wunderbares Buch ist mir da wieder einmal in die Hände gefallen. Der Exil-Vietnamesin Kim Thuy gelingt es auf bezaubernde Weise die Geschichte eines jungen vietnamesischen Mädchens zu erzählen, ihre Worte erzeugen einen fast virtuosen Klang.
Damit Man ein besseres Leben führen kann, wird eine Ehe mit einem älteren kanadischen
Welch ein wunderbares Buch ist mir da wieder einmal in die Hände gefallen. Der Exil-Vietnamesin Kim Thuy gelingt es auf bezaubernde Weise die Geschichte eines jungen vietnamesischen Mädchens zu erzählen, ihre Worte erzeugen einen fast virtuosen Klang.
Damit Man ein besseres Leben führen kann, wird eine Ehe mit einem älteren kanadischen Vietnamesen arrangiert. Und so steht sie eines Tages in der kleinen Suppenküche ihres Mannes und ist für die Zubereitung der Speisen zuständig. Es ist so sehr schön, wie sie sich der Gerüche und des Geschmacks ihrer Heimat erinnert und dies in der Küche umsetzt. Der Erfolg läßt nicht lange auf sich warten. Man erfährt eine Unabhängigkeit, die ihr die Möglichkeit einer unbedingten Liebe zu einem anderen Mann gibt.
Lassen Sie sich verzaubern und lesen Sie unbedingt auch Kim Thuy´s ersten Roman -Der Klang der Fremde-.

Nina Aselmann, Thalia-Buchhandlung Hagen

Exilroman hin oder her - es ist ein bewegendes Buch über Begebenheiten in Vientam und mittendrin ein junges Mädchen. Packend. Exilroman hin oder her - es ist ein bewegendes Buch über Begebenheiten in Vientam und mittendrin ein junges Mädchen. Packend.

„Wunderbares Kleinod“

Rafael Ulbrich, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Dieser kleine Roman besticht durch eine ganz außergewöhnliche Sprache. Ich habe selten so wunderbar formulierte Sätze gelesen. Inhaltlich ist es ein eher stilles Buch. Wegen einer arangierten Ehe muss die Vietnamesin Man nach Kanada. Dort führt Sie ein sorgenfreies , auf ihren Mann ausgerichtetes Leben ohne Liebe. Erst, als sie ihre Dieser kleine Roman besticht durch eine ganz außergewöhnliche Sprache. Ich habe selten so wunderbar formulierte Sätze gelesen. Inhaltlich ist es ein eher stilles Buch. Wegen einer arangierten Ehe muss die Vietnamesin Man nach Kanada. Dort führt Sie ein sorgenfreies , auf ihren Mann ausgerichtetes Leben ohne Liebe. Erst, als sie ihre vietnamesischen Rezepte zu Buche bringt und ein Fremder in ihr Leben tritt, lernt sie, was Liebe bedeutet.
Sprache und Inhalt ergänzen sich wunderbar! Absolute Leseempfehlung für Alle, die mal etwas wirklich Besonderes lesen wollen!

Kundenbewertungen


Durchschnitt
22 Bewertungen
Übersicht
12
5
4
1
0

Mans Leben
von I. Schneider aus Mannheim am 27.06.2014
Bewertet: gebundene Ausgabe

Man wurde in Vietnam geboren und als wenige Wochen alter Säugling von ihrer leiblichen Mutter, die siebzehn Jahre und unverheiratet war, an eine weitere 'Mutter' weitergereicht. Diese lebte zurückgezogen auf dem Land, um zu beten und sie reichte Man an eine dritte 'Mutter' weiter, die Lehrerin war, in der... Man wurde in Vietnam geboren und als wenige Wochen alter Säugling von ihrer leiblichen Mutter, die siebzehn Jahre und unverheiratet war, an eine weitere 'Mutter' weitergereicht. Diese lebte zurückgezogen auf dem Land, um zu beten und sie reichte Man an eine dritte 'Mutter' weiter, die Lehrerin war, in der Stadt wohnte und Man liebevoll erzog. Als Man alt genug war entschied die Mutter, dass Man einen älteren Mann heiraten sollte, ein Vietnamese, der schon seit längerem nach Kanada ausgewandert ist. Dadurch versuchte Mans Mutter ihr ein sicheres Leben jenseits des Krieges in Vietnam zu schenken. Der ältere Ehemann ist Besitzer einer Suppenküche, die sich Man gleich unter den Nagel reisst, denn sie ist voller vietnamesischer, traditioneller Rezepte, die sie mit feinen Kräutern und Gewürzen zu vollkommenen Menüs verarbeitet, welche ihre Kunden lieben. Durch einen Besuch in Paris lernt sie Luc kennen und lieben, kann sich allerdings am Anfang nicht vorstellen, aus ihrem bisherigen Leben auszubrechen. Ein wunderschönes, kleines Buch voller Emotionen, leckerer Gerichte, bei denen man sich fast schon einbildet, man kann ihren Duft riechen. Auch das Büchlein an sich ist auffallend hübsch gestaltet: Die Kapitelnamen sind in vietnamesicher und deutscher Sprache nicht in der Mitte der Seite abgedruckt, sondern in einer anderen Farbe am Rande versehen. Einfach schön!

Eine Ode an die Heimat
von sommerlese am 23.02.2016
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die junge Mãn ist ein Opfer des Bürgerkrieges zwischen Nord- und Südvietnam. Sie wird von ihrer eigenen Mutter weitergegeben, bis schließlich ihre "dritte" Mutter, eine Lehrerin, ihr ein liebevolles Zuhause gibt und eine innige Beziehung aufbaut. Bei ihr lernt Mãn die vietnamesische Kultur kennen und wird auch mit ihrer... Die junge Mãn ist ein Opfer des Bürgerkrieges zwischen Nord- und Südvietnam. Sie wird von ihrer eigenen Mutter weitergegeben, bis schließlich ihre "dritte" Mutter, eine Lehrerin, ihr ein liebevolles Zuhause gibt und eine innige Beziehung aufbaut. Bei ihr lernt Mãn die vietnamesische Kultur kennen und wird auch mit ihrer Küche vertraut gemacht. Um Mãns Sicherheit willen, arrangiert ihre Mutter eine Ehe mit einem älteren Mann, der nach Kanada ausgewandert ist. Er betreibt in Quebec eine kleine Suppenküche. Dort kocht sie und lernt ihre neue Heimat nur durch eine Verkaufsluke kennen. Erinnerungen an Vietnam und an Erlebnisse verbindet Mãn immer mit Geschmackserlebnissen und kocht nun alte Rezepte nach und wird durch das Probieren mit Gewürzen und Zutaten aus der Heimat bald zu einer kleinen Berühmtheit in Bezug auf ihre Kochkunst. Auch lernt sie in der offenen und herzlichen Julie eine wahre Freundin kennen. Durch diese Freundschaft gelingt es Mãn sich zu öffnen und Selbstvertrauen zu entwickeln. Sie baut ihr Restaurant erfolgreich weiter aus. Schließlich schreibt sie ein Buch, reist, trifft andere Köche und schließlich auch Luc. Plötzlich entdeckt sie Gefühle, die aus der Liebe zwischen zwei Menschen heraus entstehen. Ganz anders als in ihrer arrangierten Ehe, aus der sie inzwischen zwei Kinder hat Die Sprache klingt ein wenig poetisch, aber auch sehr klar. Kurze Kapitel reihen sich fragmentartig aneinander. Im Geschriebenen verschwimmen die Grenzen zwischen Erinnerung und gegenwärtigem Erleben schließlich zu einem Ganzen. Sprachbeispiele und Gedichte bzw. Liedertexte fließen in die Erzählung mit ein und machen sie erst komplett. Politische Aspekte laufen im Hintergrund ab. Die Situation in Vietnam wird so hingenommen und man arrangiert sich, indem man auswandert, heiratet oder in ein Gefangenenlager geht. Die Protagonistin Mãn zeigt die typische Mentalität von Vietnamesen. Sie ist duldsam, arbeitsam und bescheiden. Gefühle werden nicht beschrieben oder gezeigt, selbst wenn sie lacht, hält sie die Hand vor ihren Mund. Alle Emotionen und ihre ganze Sinnlichkeit steckt in ihren Gerichten und kommt schließlich in ihrem Buch zum Ausdruck. " Der Geschmack der Sehnsucht". Dieses Buch entführt in eine fremde Welt mit den Gerichten, Gewürzen und Zutaten der vietnamesischen Küche. Sie zeigt die Freuden im Exil genauso wie die Sehnsucht nach der Heimat. Ein berührendes leises Leseerlebnis der besonderen Art!

Kleines, aber feines Büchlein
von vöglein aus B.-W. am 23.05.2014
Bewertet: gebundene Ausgabe

das es geschafft hat, mich kurzfristig ins ferne Vietnam zu beamen. Mit Leichtigkeit wird hier das Leben einer Vietnamesin erzählt, die als Kind zwischen verschiedenen "Müttern" hin und her geschubst wird und durch eine arrangierte Ehe letztendlich in Kanada landet. Dort führt sie zusammen mit ihrem Mann ein vietnamesischen Lokal... das es geschafft hat, mich kurzfristig ins ferne Vietnam zu beamen. Mit Leichtigkeit wird hier das Leben einer Vietnamesin erzählt, die als Kind zwischen verschiedenen "Müttern" hin und her geschubst wird und durch eine arrangierte Ehe letztendlich in Kanada landet. Dort führt sie zusammen mit ihrem Mann ein vietnamesischen Lokal und lebt still vor sich hin......bis eines Tages Julie auftaucht. Mit Julie freundet sie sich recht schnell an und findet durch sie Zugang zur realen Welt und den damit verbundenen Gefühlen. Dann lernt sie Luc kennen und lieben....... Ein schön aufgemachtes, optisch ansprechendes kleines, aber feines Büchlein. Teilweise hatte ich fast den Geruch der asiatischen Küche in der Nase.....


Wird oft zusammen gekauft

Der Geschmack der Sehnsucht - Kim Thúy

Der Geschmack der Sehnsucht

von Kim Thúy

(22)
eBook
8,99
+
=
Der stille Amerikaner - Graham Greene

Der stille Amerikaner

von Graham Greene

eBook
15,99
+
=

für

24,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen