Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Der Geschmack der Sehnsucht

Roman

(22)

Die Geschichte einer Frau, die sich selbst entdeckt
Die junge Vietnamesin Mãn wird in eine arrangierte Ehe nach Kanada geschickt. Ihre neue Heimat nimmt sie zunächst nur durch die Luke der kleinen Garküche wahr, die sie gemeinsam mit ihrem Mann betreibt. Doch dann besinnt sie sich auf ein Vermächtnis ihrer Mutter: die Sprache der Gewürze, die zugleich die Sprache der Sehnsucht ist. Bald wird ihre Küche zum Kochstudio, Mãns enge Welt weitet sich - und dann begegnet sie Luc, in den sie sich rettungslos verliebt.

Rezension
"Wunderbar poetisch mit einer Prise Nostalgie."
Silvia Frei, Erlenbacher Dorfbott 29.06.2015
Portrait

Kim Thúy wurde 1968 in Saigon geboren und floh als Zehnjährige mit ihrer Familie nach Kanada. Sie arbeitete als Übersetzerin und Rechtsanwältin, als Gastronomin, Kritikerin und Moderatorin für Radio und Fernsehen. Als Autorin wurde sie 2010 mit ihrem in zahlreiche Sprachen übersetzten Roman >Der Klang der Fremde< bekannt. Kim Thúy lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in Montreal.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 144
Erscheinungsdatum 22.09.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-14446-9
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 191/121/12 mm
Gewicht 145
Originaltitel Mãn
Verkaufsrang 42.906
Buch (Taschenbuch)
8,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 37283021
    Der Geschmack der Sehnsucht
    von Kim Thúy
    (22)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,95
  • 42436334
    Als die Tauben verschwanden
    von Sofi Oksanen
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 42221881
    Schneefrei
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • 39256691
    Die Leiden des Krieges
    von Bao Ninh
    Buch (Kunststoff-Einband)
    24,95
  • 42430654
    Der Fluch des schnauzbärtigen Banditen
    von Irina Teodorescu
    Buch (Taschenbuch)
    15,90
  • 42465715
    Kress
    von Aljoscha Brell
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • 18688693
    Granatapfeljahre
    von Ann Kidd Taylor
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 37619398
    Momentum
    von Roger Willemsen
    Buch (gebundene Ausgabe)
    12,00
  • 42609558
    Mädchen für alles
    von Charlotte Roche
    (10)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 42541540
    Orang Utan Klaus
    von Helge Schneider
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • 39268422
    Schwimmen mit Elefanten
    von Yoko Ogawa
    (11)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 42492202
    Ein ganz neues Leben
    von Jojo Moyes
    (126)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • 44260743
    Mörder Anders und seine Freunde nebst dem einen oder anderen Feind
    von Jonas Jonasson
    (37)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 15425180
    Die etruskische Verschwörung
    von Franziska Rechperg
    Buch (Taschenbuch)
    20,80
  • 42541839
    In der Stunde der Dämmerung
    von Nicci Gerrard
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 42221841
    Zwei Herren am Strand
    von Michael Köhlmeier
    Buch (Taschenbuch)
    9,90
  • 35324950
    Schroders Schweigen
    von Amity Gaige
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,90
  • 41016016
    Die Kaffeerösterin
    von Giuseppina Torregrossa
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 46312209
    Demantin
    von Berthold Holle
    Buch (Taschenbuch)
    8,95
  • 44194358
    Die kleine Bäckerei am Strandweg
    von Jenny Colgan
    (87)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

Nina Aselmann, Thalia-Buchhandlung Hagen

Exilroman hin oder her - es ist ein bewegendes Buch über Begebenheiten in Vientam und mittendrin ein junges Mädchen. Packend. Exilroman hin oder her - es ist ein bewegendes Buch über Begebenheiten in Vientam und mittendrin ein junges Mädchen. Packend.

„die Karte des Schicksals....“

Manuela Quarz, Thalia-Buchhandlung Köln

Klein, fein und völlig unspektakulär wird hier das Schicksal von Man erzählt.
Man ist ein junges Mädchen deren Zukunft durch eine Heirat mit einem älteren,wohlhabenden nach Kanada ausgewanderten Mann gesichert werden soll !Das neue Zuhause erlebt sie zunächst klein ,eng und sehr einsam .Miit dem Kochen der Gerichte ihrer Heimat entwickelt
Klein, fein und völlig unspektakulär wird hier das Schicksal von Man erzählt.
Man ist ein junges Mädchen deren Zukunft durch eine Heirat mit einem älteren,wohlhabenden nach Kanada ausgewanderten Mann gesichert werden soll !Das neue Zuhause erlebt sie zunächst klein ,eng und sehr einsam .Miit dem Kochen der Gerichte ihrer Heimat entwickelt sie eine regelrechte Kunst : sie legt all ihre Gefühle, Träume und Sehnsüchte in jedes einzelne Gericht und eröffnet sich so eine neue eigene Welt , in der sie sich selbst findet und eine tiefe Liebe erlebt ! Einfach nur wunderschön und ganz besonders !

„Der Geschmack der Sehnsucht“

Ulrike Seine, Thalia-Buchhandlung Lingen

Welch ein wunderbares Buch ist mir da wieder einmal in die Hände gefallen. Der Exil-Vietnamesin Kim Thuy gelingt es auf bezaubernde Weise die Geschichte eines jungen vietnamesischen Mädchens zu erzählen, ihre Worte erzeugen einen fast virtuosen Klang.
Damit Man ein besseres Leben führen kann, wird eine Ehe mit einem älteren kanadischen
Welch ein wunderbares Buch ist mir da wieder einmal in die Hände gefallen. Der Exil-Vietnamesin Kim Thuy gelingt es auf bezaubernde Weise die Geschichte eines jungen vietnamesischen Mädchens zu erzählen, ihre Worte erzeugen einen fast virtuosen Klang.
Damit Man ein besseres Leben führen kann, wird eine Ehe mit einem älteren kanadischen Vietnamesen arrangiert. Und so steht sie eines Tages in der kleinen Suppenküche ihres Mannes und ist für die Zubereitung der Speisen zuständig. Es ist so sehr schön, wie sie sich der Gerüche und des Geschmacks ihrer Heimat erinnert und dies in der Küche umsetzt. Der Erfolg läßt nicht lange auf sich warten. Man erfährt eine Unabhängigkeit, die ihr die Möglichkeit einer unbedingten Liebe zu einem anderen Mann gibt.
Lassen Sie sich verzaubern und lesen Sie unbedingt auch Kim Thuy´s ersten Roman -Der Klang der Fremde-.

„Wunderbares Kleinod“

Rafael Ulbrich, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Dieser kleine Roman besticht durch eine ganz außergewöhnliche Sprache. Ich habe selten so wunderbar formulierte Sätze gelesen. Inhaltlich ist es ein eher stilles Buch. Wegen einer arangierten Ehe muss die Vietnamesin Man nach Kanada. Dort führt Sie ein sorgenfreies , auf ihren Mann ausgerichtetes Leben ohne Liebe. Erst, als sie ihre Dieser kleine Roman besticht durch eine ganz außergewöhnliche Sprache. Ich habe selten so wunderbar formulierte Sätze gelesen. Inhaltlich ist es ein eher stilles Buch. Wegen einer arangierten Ehe muss die Vietnamesin Man nach Kanada. Dort führt Sie ein sorgenfreies , auf ihren Mann ausgerichtetes Leben ohne Liebe. Erst, als sie ihre vietnamesischen Rezepte zu Buche bringt und ein Fremder in ihr Leben tritt, lernt sie, was Liebe bedeutet.
Sprache und Inhalt ergänzen sich wunderbar! Absolute Leseempfehlung für Alle, die mal etwas wirklich Besonderes lesen wollen!

Kundenbewertungen


Durchschnitt
22 Bewertungen
Übersicht
12
5
4
1
0

Eine Ode an die Heimat
von sommerlese am 23.02.2016

Die junge Mãn ist ein Opfer des Bürgerkrieges zwischen Nord- und Südvietnam. Sie wird von ihrer eigenen Mutter weitergegeben, bis schließlich ihre "dritte" Mutter, eine Lehrerin, ihr ein liebevolles Zuhause gibt und eine innige Beziehung aufbaut. Bei ihr lernt Mãn die vietnamesische Kultur kennen und wird auch mit ihrer... Die junge Mãn ist ein Opfer des Bürgerkrieges zwischen Nord- und Südvietnam. Sie wird von ihrer eigenen Mutter weitergegeben, bis schließlich ihre "dritte" Mutter, eine Lehrerin, ihr ein liebevolles Zuhause gibt und eine innige Beziehung aufbaut. Bei ihr lernt Mãn die vietnamesische Kultur kennen und wird auch mit ihrer Küche vertraut gemacht. Um Mãns Sicherheit willen, arrangiert ihre Mutter eine Ehe mit einem älteren Mann, der nach Kanada ausgewandert ist. Er betreibt in Quebec eine kleine Suppenküche. Dort kocht sie und lernt ihre neue Heimat nur durch eine Verkaufsluke kennen. Erinnerungen an Vietnam und an Erlebnisse verbindet Mãn immer mit Geschmackserlebnissen und kocht nun alte Rezepte nach und wird durch das Probieren mit Gewürzen und Zutaten aus der Heimat bald zu einer kleinen Berühmtheit in Bezug auf ihre Kochkunst. Auch lernt sie in der offenen und herzlichen Julie eine wahre Freundin kennen. Durch diese Freundschaft gelingt es Mãn sich zu öffnen und Selbstvertrauen zu entwickeln. Sie baut ihr Restaurant erfolgreich weiter aus. Schließlich schreibt sie ein Buch, reist, trifft andere Köche und schließlich auch Luc. Plötzlich entdeckt sie Gefühle, die aus der Liebe zwischen zwei Menschen heraus entstehen. Ganz anders als in ihrer arrangierten Ehe, aus der sie inzwischen zwei Kinder hat Die Sprache klingt ein wenig poetisch, aber auch sehr klar. Kurze Kapitel reihen sich fragmentartig aneinander. Im Geschriebenen verschwimmen die Grenzen zwischen Erinnerung und gegenwärtigem Erleben schließlich zu einem Ganzen. Sprachbeispiele und Gedichte bzw. Liedertexte fließen in die Erzählung mit ein und machen sie erst komplett. Politische Aspekte laufen im Hintergrund ab. Die Situation in Vietnam wird so hingenommen und man arrangiert sich, indem man auswandert, heiratet oder in ein Gefangenenlager geht. Die Protagonistin Mãn zeigt die typische Mentalität von Vietnamesen. Sie ist duldsam, arbeitsam und bescheiden. Gefühle werden nicht beschrieben oder gezeigt, selbst wenn sie lacht, hält sie die Hand vor ihren Mund. Alle Emotionen und ihre ganze Sinnlichkeit steckt in ihren Gerichten und kommt schließlich in ihrem Buch zum Ausdruck. " Der Geschmack der Sehnsucht". Dieses Buch entführt in eine fremde Welt mit den Gerichten, Gewürzen und Zutaten der vietnamesischen Küche. Sie zeigt die Freuden im Exil genauso wie die Sehnsucht nach der Heimat. Ein berührendes leises Leseerlebnis der besonderen Art!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mans Leben
von I. Schneider aus Mannheim am 27.06.2014
Bewertet: gebundene Ausgabe

Man wurde in Vietnam geboren und als wenige Wochen alter Säugling von ihrer leiblichen Mutter, die siebzehn Jahre und unverheiratet war, an eine weitere 'Mutter' weitergereicht. Diese lebte zurückgezogen auf dem Land, um zu beten und sie reichte Man an eine dritte 'Mutter' weiter, die Lehrerin war, in der... Man wurde in Vietnam geboren und als wenige Wochen alter Säugling von ihrer leiblichen Mutter, die siebzehn Jahre und unverheiratet war, an eine weitere 'Mutter' weitergereicht. Diese lebte zurückgezogen auf dem Land, um zu beten und sie reichte Man an eine dritte 'Mutter' weiter, die Lehrerin war, in der Stadt wohnte und Man liebevoll erzog. Als Man alt genug war entschied die Mutter, dass Man einen älteren Mann heiraten sollte, ein Vietnamese, der schon seit längerem nach Kanada ausgewandert ist. Dadurch versuchte Mans Mutter ihr ein sicheres Leben jenseits des Krieges in Vietnam zu schenken. Der ältere Ehemann ist Besitzer einer Suppenküche, die sich Man gleich unter den Nagel reisst, denn sie ist voller vietnamesischer, traditioneller Rezepte, die sie mit feinen Kräutern und Gewürzen zu vollkommenen Menüs verarbeitet, welche ihre Kunden lieben. Durch einen Besuch in Paris lernt sie Luc kennen und lieben, kann sich allerdings am Anfang nicht vorstellen, aus ihrem bisherigen Leben auszubrechen. Ein wunderschönes, kleines Buch voller Emotionen, leckerer Gerichte, bei denen man sich fast schon einbildet, man kann ihren Duft riechen. Auch das Büchlein an sich ist auffallend hübsch gestaltet: Die Kapitelnamen sind in vietnamesicher und deutscher Sprache nicht in der Mitte der Seite abgedruckt, sondern in einer anderen Farbe am Rande versehen. Einfach schön!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Kleines, aber feines Büchlein
von vöglein aus B.-W. am 23.05.2014
Bewertet: gebundene Ausgabe

das es geschafft hat, mich kurzfristig ins ferne Vietnam zu beamen. Mit Leichtigkeit wird hier das Leben einer Vietnamesin erzählt, die als Kind zwischen verschiedenen "Müttern" hin und her geschubst wird und durch eine arrangierte Ehe letztendlich in Kanada landet. Dort führt sie zusammen mit ihrem Mann ein vietnamesischen Lokal... das es geschafft hat, mich kurzfristig ins ferne Vietnam zu beamen. Mit Leichtigkeit wird hier das Leben einer Vietnamesin erzählt, die als Kind zwischen verschiedenen "Müttern" hin und her geschubst wird und durch eine arrangierte Ehe letztendlich in Kanada landet. Dort führt sie zusammen mit ihrem Mann ein vietnamesischen Lokal und lebt still vor sich hin......bis eines Tages Julie auftaucht. Mit Julie freundet sie sich recht schnell an und findet durch sie Zugang zur realen Welt und den damit verbundenen Gefühlen. Dann lernt sie Luc kennen und lieben....... Ein schön aufgemachtes, optisch ansprechendes kleines, aber feines Büchlein. Teilweise hatte ich fast den Geruch der asiatischen Küche in der Nase.....

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Der Geschmack der Sehnsucht

Der Geschmack der Sehnsucht

von Kim Thúy

(22)
Buch (Taschenbuch)
8,90
+
=
Der Klang der Fremde

Der Klang der Fremde

von Kim Thúy

Buch (Taschenbuch)
8,90
+
=

für

17,80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen