Thalia.de

Der Großtyrann und das Gericht

Roman

(2)
Eine Parabel gegen die Diktatur
Im Garten des Großtyrannen ist ein Mord geschehen. Der Alleinherrscher beauftragt Massimo Nespoli, den Chef des Geheimdienstes, mit der Aufklärung, aber Nespoli kann den Fall nicht in der vorgegebenen Zeit lösen. Er hat Angst, sein Amt zu verlieren, den Tyrannen zu täuschen, und sucht nach irgendeinem Schuldigen. Auch Monna Vittoria, seine Geliebte, wird in die Sache hineingezogen. Immer mehr Menschen geraten in Verdacht. Eine Atmosphäre des Mißtrauens und der Unsicherheit breitet sich aus. Alle Fäden laufen zusammen in der Hand des Usurpators.
Der 1935 erschienene Roman, dessen Handlung in das Zeitalter der italienischen Renaissance verlegt ist, wurde bereits bei seiner Erstveröffentlichung als Parabel gegen die Diktatur verstanden. Er ist heute ein bleibendes Zeugnis für die Literatur der inneren Emigration.
Portrait
Werner Bergengruen wurde am 16. September 1892 in Riga geboren, war nach dem Ersten Weltkrieg Journalist und begann ab 1923 zu veröffentlichen. 1936 trat er zum Katholizismus über, 1937 wurde er aus der Reichsschrifttumskammer ausgeschlossen und lebte danach zurückgezogen in Bayern und Tirol, später in der Schweiz. Er starb am 4. September 1964 in Baden-Baden.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 336
Erscheinungsdatum 01.01.2002
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-12940-4
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 189/120/22 mm
Gewicht 281
Auflage 7. Auflage
Buch (Taschenbuch)
9,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 3893966
    Das einfache Leben
    von Ernst Wiechert
    Buch (gebundene Ausgabe)
    9,99
  • 2834050
    Mephisto
    von Klaus Mann
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 2941296
    Klein und Wagner
    von Hermann Hesse
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    7,00
  • 42452438
    Der große Lord
    von Raymond A. Scofield
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 2945121
    Mars
    von Fritz Zorn
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    8,95
  • 3020364
    Der Mauerspringer
    von Peter Schneider
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 21439250
    Doktor Shiwago
    von Boris Pasternak
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • 16418913
    Das Gesamtwerk
    von Wolfgang Borchert
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • 44415036
    Lebenslänglich Islandpferde
    von Margit Heumann
    Buch (Taschenbuch)
    13,90
  • 11445527
    Die geheimnisvolle Flamme der Königin Loana
    von Umberto Eco
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    12,50
  • 29048263
    Tschick
    von Wolfgang Herrndorf
    (175)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 42435847
    Die Töchter der Tuchvilla / Die Tuchvilla-Saga Bd.2
    von Anne Jacobs
    (17)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45243869
    Das Erbe der Tuchvilla / Die Tuchvilla-Saga Bd.3
    von Anne Jacobs
    (18)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 39180909
    Die Tuchvilla / Die Tuchvilla-Saga Bd.1
    von Anne Jacobs
    (47)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 3086447
    Der Vorleser
    von Bernhard Schlink
    (73)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 47662098
    Strandfliederblüten
    von Gabriella Engelmann
    (7)
    Buch (Paperback)
    9,99
  • 3012777
    Das Parfum
    von Patrick Süskind
    (146)
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • 47602138
    Schlafen werden wir später
    von Zsuzsa Bánk
    (15)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,00
  • 2895239
    Der Richter und sein Henker
    von Friedrich Dürrenmatt
    (19)
    Buch (Taschenbuch)
    5,99
  • 45255334
    Sean Brummel: Einen Scheiß muss ich
    von Tommy Jaud
    (47)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Detailreiche Handlung mit moralischem Anspruch“

Christofer Giemsa, Thalia-Buchhandlung Pforzheim

Ein besonders hervorragendes Werk dieses Autors, der in solcher Schwemme von jährlichen Neuerscheinungen allmählich leider - wie viele andere seiner Epoche- nach und nach in den Hintergrund gedrängt worden ist. Eine feinsinnige, detailreiche und dicht verwobene Geschichte, in angenehm gediegener Sprache verfasst, und nicht zuletzt mit Ein besonders hervorragendes Werk dieses Autors, der in solcher Schwemme von jährlichen Neuerscheinungen allmählich leider - wie viele andere seiner Epoche- nach und nach in den Hintergrund gedrängt worden ist. Eine feinsinnige, detailreiche und dicht verwobene Geschichte, in angenehm gediegener Sprache verfasst, und nicht zuletzt mit herauslesbaren intentiösen Parallelen zu der Zeit der NS-Diktatur.

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Der Fürst
von Lorenz Laudenberg aus Bergisch Gladbach am 27.04.2010

Der Bote des Großtyrannen wurde getötet, jetzt hat Polizeichef Nespoli einen schwierigen Fall zu lösen. Bei seinen Ermittlungen tritt er eine Lawine von Intrigen, Verdächtigungen und Versuchungen los unter dem Volk in Cassano, im Italien der Renaissancezeit. Natürlich geht es dabei, wie immer, um Geld, um Macht, um Liebe... Der Bote des Großtyrannen wurde getötet, jetzt hat Polizeichef Nespoli einen schwierigen Fall zu lösen. Bei seinen Ermittlungen tritt er eine Lawine von Intrigen, Verdächtigungen und Versuchungen los unter dem Volk in Cassano, im Italien der Renaissancezeit. Natürlich geht es dabei, wie immer, um Geld, um Macht, um Liebe und Ehre. Der zynische Gewaltherrscher des Stadtstaates gibt den Auftrag zur Ermittlung des Falls, erweist sich, wie sich zum Schluss rausstellt, und wie der Leser es irgendwann schon ahnt, selbst als der Täter, der den Mord als "staatsnotwendig" einstuft. Es bietet sich an, den Roman, erschienen 1935, ähnlich wie Ernst Jüngers "Auf den Marmorklippen (1939)", als Parabel auf die politischen Zustände in Deutschland dieser Zeit zu begreifen, Bergengruen hat das immer weit von sich gewiesen. Mich fasziniert vor allem der konsequent durchgehaltene klassische Erzählstil des Autors, die historische Kulisse und das Thema "Versuchung des Menschen in Grenzsituationen", das sich als roter Faden durch den Roman zieht. Bergengruen, wie auch andere starke Autoren der "Inneren Emigration" sind heute leider fast in Vergessenheit geraten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Der Großtyrann und das Gericht

Der Großtyrann und das Gericht

von Werner Bergengruen

(2)
Buch (Taschenbuch)
9,90
+
=
Transit

Transit

von Anna Seghers

(5)
Buch (Taschenbuch)
8,99
+
=

für

18,89

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen