Der Himmel ist kein Ort

Roman

Die Summe seines Erzählens: der neue Roman von Dieter Wellershoff
Nach seinem hochgelobten Bestseller Der Liebeswunsch und dem berührenden Erzählungsband Das normale Leben erweist sich der 83-jährige Dieter Wellershoff erneut als Meister der subtilen Einfühlung und der insistierenden Infragestellung von Üblichkeiten und Gewissheiten.
Der Roman beginnt wie ein Krimi und entwickelt sich zu einem figurenreichen Gesellschaftsdrama. Hauptfigur ist ein junger Landpfarrer, der eines Nachts zu einem Unfallort gerufen wird. Ein Auto ist von der Straße abgekommen und in einen See gestürzt. Der Fahrer hat sich gerettet, seine Frau und sein Sohn werden leblos geborgen. Wie das geschehen konnte, ist unklar. Schon bald nimmt das angebliche Unglück unheimliche Züge an. Der Pfarrer hält trotzdem an der Unschuldsvermutung fest und bringt fast alle Gemeindemitglieder gegen sich auf.
Das ist der Ausgangspunkt einer sich ausweitenden Sinnkrise. Die Erfahrung einer abgründigen Vieldeutigkeit greift auf immer neue Lebensbereiche über. Sie erfasst die religiösen Glaubensvorstellungen ebenso wie die Freundschaftsverhältnisse und die sich über unerwartete suggestive Briefe anbahnende Beziehung zu einer Frau, die dem Pfarrer in diesen Tagen wachsender Bedürftigkeit als unklare Verheißung erscheint.
Dieter Wellershoff erzählt mit ausgeprägtem Gespür für Stimmungen und Gefühle, wie ein Mann, der in der Gewissheit einer sinnstiftenden Ordnung gelebt hat, an Grenzen gerät – seine eigenen und die einer Institution, deren Anspruch es ist, Orientierung zu bieten und Halt zu gewähren. Die szenische Spannung eines sich verselbständigenden Prozesses, die Stimmenvielfalt der darin verstrickten Figuren und die subtile Einfühlung in einen Menschen, der allmählich erkennen muss, dass er auf brüchigem Boden steht und damit zurechtkommen muss, machen diesen Roman zu einem außergewöhnlichen Leseerlebnis.
Portrait
Dieter Wellershoff, geboren am 3. November 1925 in Neuss, lebt in Köln. Er schrieb Romane, Novellen, Erzählungen, Essays und autobiographische Bücher, z.B. »Der Ernstfall«, 1995, über seine Erfahrungen im 2. Weltkrieg. Wellershoff hielt poetologische Vorlesungen an in- und ausländischen Universitäten, zuletzt in Frankfurt a.M. Er erhielt u.a. den Hörspielpreis der Kriegsblinden, den Heinrich-Böll-Preis, den Hölderlin-Preis, den Joseph-Breitbach-Preis und den Ernst-Robert-Curtius-Preis für Essayistik. Übersetzungen erschienen in bisher 15 Sprachen. Das Werk von Dieter Wellershoff erscheint bei Kiepenheuer & Witsch.
Zitat
Die hohe Kunst von Dieter Wellershoff ist es, die Macht der Gefühle der Kraft der Vernunft zu unterziehen. Ijoma Mangold, WDR, über Das normale Leben
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 304, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 30.09.2009
Sprache Deutsch
EAN 9783462300598
Verlag Kiepenheuer & Witsch eBook
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42404893
    Schnee auf dem Kilimandscharo
    von Ernest Hemingway
    eBook
    9,99
  • 38781647
    Solange die Welt sich dreht
    von Nora Roberts
    (5)
    eBook
    4,99
  • 41623892
    Ich spür noch immer ihre Hand
    von Ruth Eder
    eBook
    11,99
  • 20423391
    Der Liebeswunsch
    von Dieter Wellershoff
    eBook
    9,99
  • 45289307
    Als hätte der Himmel mich vergessen
    von Amelie Sander
    eBook
    3,99
  • 34185696
    Das Washington-Dekret
    von Jussi Adler-Olsen
    (35)
    eBook
    7,99
  • 44401718
    Unterleuten
    von Juli Zeh
    (63)
    eBook
    14,99
  • 32737026
    Das Meer in Gold und Grau
    von Veronika Peters
    eBook
    8,99
  • 20422251
    Der Tod meiner Mutter
    von Georg Diez
    (6)
    eBook
    8,99
  • 43879364
    Im Dickicht des Lebens. Ausgewählte Erzählungen
    von Dieter Wellershoff
    eBook
    17,99
  • 20422376
    Die Schattengrenze
    von Dieter Wellershoff
    eBook
    7,49
  • 44248282
    Der Ernstfall
    von Dieter Wellershoff
    eBook
    9,49
  • 43851704
    Reporter-Leben
    von Reimar Oltmanns
    eBook
    4,99
  • 32367698
    Leben braucht keine Begründung
    von Joke Frerichs
    eBook
    21,99
  • 44626443
    Schließe das Buch und werde ...
    von Kai Pinnow
    eBook
    27,99
  • 32061811
    Arschlöcher kommen immer zuerst
    von Tucker Max
    eBook
    15,99
  • 30186227
    Der kalte Himmel
    von Andrea Stoll
    eBook
    7,99
  • 32067275
    Winter in Deutschland. Kein Märchen
    von Manfred Kubowsky
    eBook
    5,99
  • 20422762
    Und dann diese Stille
    von Harriet Köhler
    eBook
    9,99
  • 20423422
    Der Tag des Opritschniks
    von Vladimir Sorokin
    eBook
    8,49

Buchhändler-Empfehlungen

„Der Himmel ist kein Ort“

Ulrike Seine, Thalia-Buchhandlung Lingen

Dieser Roman, in dessen Mittelpunkt ein junger Pfarrer steht, läßt zunächst an einen Krimi glauben, als er in der Nacht zu einer Unfallstelle gerufen wird. Die von ihm erwartete seelsorgerische Arbeit mit den Hinterbliebenen stürzt ihn in eine tiefe persönliche Krise, stellt Lebensentwürfe in Frage und führt ihn an seine individuellen Dieser Roman, in dessen Mittelpunkt ein junger Pfarrer steht, läßt zunächst an einen Krimi glauben, als er in der Nacht zu einer Unfallstelle gerufen wird. Die von ihm erwartete seelsorgerische Arbeit mit den Hinterbliebenen stürzt ihn in eine tiefe persönliche Krise, stellt Lebensentwürfe in Frage und führt ihn an seine individuellen Grenzen. In einer absolut brillianten Sprache erzählt.

„Ein kleines großes Buch“

Gregor Hügens, Thalia-Buchhandlung Bonn (Metropol)

Bei einem ominösen Unfall kommt die Frau des Fahrers ums Leben, der Sohn überlebt nur schwerverletzt. Der Pfarrer tritt für den 'Täter' ein, doch stürzt er darüber selbst in eine Krise.
Ein kleines großes Buch vom Scheitern und den Banalitäten des (Un-)Glaubens. Von einem Moment, in dem das ganze Leben wankt, und in dem alle Mitmenschen
Bei einem ominösen Unfall kommt die Frau des Fahrers ums Leben, der Sohn überlebt nur schwerverletzt. Der Pfarrer tritt für den 'Täter' ein, doch stürzt er darüber selbst in eine Krise.
Ein kleines großes Buch vom Scheitern und den Banalitäten des (Un-)Glaubens. Von einem Moment, in dem das ganze Leben wankt, und in dem alle Mitmenschen nur noch größere Haltlosigkeit erzeugen. Das Ganze erzählt in dichter und knapper Sprache, umso persönlicher erlebt der Leser die Hauptfigur. Am Ende ist der Himmel kein Ort, aber…

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Der Himmel ist kein Ort

Der Himmel ist kein Ort

von Dieter Wellershoff

eBook
9,99
+
=
Der Meister und Margarita

Der Meister und Margarita

von Michail Bulgakow

eBook
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen