Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Der Himmel über Berkeley Park

Roman

(2)
Zwei Frauen, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten, begegnen sich auf dem englischen Landsitz Berkeley Park: das englische Dienstmädchen Ella und die deutsche Adlige Auguste. Beide Frauen kämpfen in einer Zeit, in der Europa auf den Ersten Weltkrieg zusteuert, auf unterschiedliche Arten um ihr Glück. Doch eine Gemeinsamkeit wird die zwei für immer verbinden: Die Liebe zu Augustes Ehemann Rhys.
Portrait
Amy Forster wurde 1965 geboren und lebt im Hunsrück. Sie liebt es, zu reisen, in der Wirklichkeit und in der Fantasie, und so ist sie schon in viele Rollen geschlüpft: Als Isabel Beto veröffentlicht sie erfolgreich historische Sagas, darüber hinaus schreibt sie aber auch Romantisches und Fantastisches. Nun hat sie sich ihrer neuen Liebe England zugewendet.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 370 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 28.01.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783426425510
Verlag Knaur eBook
Dateigröße 805 KB
eBook
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Dornen und Rosen / Das Reich der sieben Höfe Bd.1
    von Sarah J. Maas
    (176)
    eBook
    14,99
  • An Spaniens Küsten
    von C. S. Forester
    eBook
    7,99
  • Immer wieder im Sommer
    von Katharina Herzog
    (38)
    eBook
    4,99
  • Die sieben Schwestern Bd.1
    von Lucinda Riley
    (118)
    eBook
    9,99
  • Das Kindermädchen
    von Elisabeth Herrmann
    (11)
    eBook
    8,99
  • Das Hotel im Park
    von Utta Danella
    eBook
    9,99
  • Das Herrenhaus von Pembrooke Park
    von Julie Klassen
    eBook
    13,99
  • Der Horoskop-Killer
    von Angela L. Forster
    eBook
    7,99
  • Die Stadt der schweigenden Berge
    von Carmen Lobato
    eBook
    9,99
  • Die Frau des Teehändlers
    von Dinah Jefferies
    (8)
    eBook
    8,99
  • Ich übe für den Himmel
    von Marie-Therese Schins
    eBook
    9,99
  • Unter dem Himmel Australiens
    von Corina Bomann
    eBook
    9,99
  • Das Mädchen aus dem Norden
    von Katarzyna Bonda
    (12)
    eBook
    9,99
  • Das Gold der Maori
    von Sarah Lark
    (38)
    eBook
    4,99
  • Das große Glück tanzt auf den kleinen Wellen
    von Andrew Clover
    eBook
    9,99
  • Heute trägt der Himmel Seide
    von Ellen Alpsten
    eBook
    11,99
  • Liebe per Vertrag
    von Emma Jahn
    (7)
    eBook
    3,99
  • Der Himmel über Tasmanien
    von Tamara McKinley
    (4)
    eBook
    4,99
  • Die kleine Bäckerei am Strandweg
    von Jenny Colgan
    (119)
    eBook
    8,99
  • Ein wunderbares Jahr
    von Laura Dave
    (18)
    eBook
    8,99

Wird oft zusammen gekauft

Der Himmel über Berkeley Park

Der Himmel über Berkeley Park

von Amy Forster
eBook
12,99
+
=
Der Wind der Erinnerung

Der Wind der Erinnerung

von Kimberley Wilkins
(29)
eBook
9,99
+
=

für

22,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Drama,Intrigen und große Gefühle
von Cornelia aus Mandelbachtal am 14.08.2015
Bewertet: Paperback

Auf dem britischen Landsitz arbeitet die junge Ella. Nicht nur die anderen Dienstboten mögen das junge Mädchen, auch der junge Rhys, der junge Lord des Anwesens findet Gefallen an ihr und Ella erwidert seine Liebe. Doch durch einen Unfall verliert sie ihr Gedächtnis, auch die Gefühlen für Rhys. Nach einem Auslandaufenthalt... Auf dem britischen Landsitz arbeitet die junge Ella. Nicht nur die anderen Dienstboten mögen das junge Mädchen, auch der junge Rhys, der junge Lord des Anwesens findet Gefallen an ihr und Ella erwidert seine Liebe. Doch durch einen Unfall verliert sie ihr Gedächtnis, auch die Gefühlen für Rhys. Nach einem Auslandaufenthalt kommt Rhys jedoch mit einer deutschen Ehefrau nach Hause. Auguste ist ein Mädchen aus gutem Hause, sie will jedoch alle engen gesellschaftlichen Schranken überwinden, dabei überschreitet sie jedoch mehr als einmal die Grenzen des Anstandes und verletzt die Gefühle ihrer neuen Familie. Der Autorin ist es großartig gelungen, die Zeit vor dem drohenden ersten Weltkrieg zu schildern. Vor allem die gesellschaftlichen Strukturen in den Herrenhäusern wurden durch Ella und ihre Herrschaft für den Leser anschaulich und lebendig. Die handelten Figuren machen erstaunliche Wandlungen durch, die Geschichte bliebt aber immer glaubwürdig. Der Roman ist absolut lesenswert und ich werde ihn sehr gerne weiterempfehlen

Schicksalsschläge
von leseratte1310 am 26.05.2015
Bewertet: Paperback

Kurz vor dem ersten Weltkrieg lebt auf dem britischen Landsitz Berkeley Park die Familie Whitmore. Ella Kilderry ist dort Hausmädchen und in den Sohn der Familie, Rhys, verliebt. Nach einem Aufenthalt in Berlin präsentiert Rhys die deutsche Adlige Auguste von Schongau der Familie als zukünftige Frau. Vom ersten Tag... Kurz vor dem ersten Weltkrieg lebt auf dem britischen Landsitz Berkeley Park die Familie Whitmore. Ella Kilderry ist dort Hausmädchen und in den Sohn der Familie, Rhys, verliebt. Nach einem Aufenthalt in Berlin präsentiert Rhys die deutsche Adlige Auguste von Schongau der Familie als zukünftige Frau. Vom ersten Tag an bringt Auguste ihre Schwiegermutter gegen sich auf, da sie einerseits eine verhasste Deutsche ist, andererseits mit ihrem Verhalten die Familie und die englische Gesellschaft vor den Kopf stößt. Der Schreibstil der Autorin lässt sich angenehm leicht und flüssig lesen. Anhand der Beschreibung der Handlungsorte hatte ich ein gutes Bild vor Augen. Auch die Personen sind sehr gut und authentisch dargestellt. Ella ist neugierig auf die Welt und auf das Leben und aufgeschlossen. Sie trifft sich heimlich mit Rhys, obwohl beide wissen, dass ihre Beziehung keine Zukunft hat. Ella verändert sich nach einem Unfall, bei dem sie das Gedächtnis verliert. Sie ist verunsichert, zurückhaltend und mit ihrem Ordnungssinn versucht sie Struktur in ihr Leben zu bekommen. Sie ist sich ihrer Gefühle nicht mehr sicher und niemand erzählt ihr, was geschehen ist. Rhys versteckt seine Gefühle und lebt sein Leben weiter. Er kann seine Abenteuerlust ausleben, ohne in der Gesellschaft anzuecken. Als er Auguste in einer Bar in Berlin kennenlernt, wird er von ihrer Lebenslust mitgerissen. Nach einer leidenschaftlichen Nacht beschließen sie überstürzt, dass sie heiraten werden. Auguste fegt wie ein Orkan durch das ehrenwerte Haus Berkeley Park. Es ist als ob das Missfallen, das sie erregt, sie noch befeuert. Ihre Eskapaden werden schlimmer und sie bekommt von der Viscountess Olivia Ella als Zofe zugeteilt, damit diese ein Auge auf die kapriziöse Auguste hat. Doch die sieht sich als Künstlerin, die an ihre Grenzen gehen muss, um berühmt zu werden. Obwohl Ella einen gewissen Einfluss auf Auguste hat, kann auch sie Auguste nicht vom Kokain weghalten, eine Sucht, die alles natürlich nur noch schlimmer macht. Während Auguste immer mehr den Bezug zur Realität verliert, wird Ella stärker, selbstbewusster und lernt, dass man seine Ziele nicht aus dem Auge verlieren darf. Rhys entzieht sich den Problemen, indem er sich mehr und mehr zurückzieht und so tut, als sei alles in Ordnung. Er ordnet sich auch immer wieder der Mutter unter, die massiv das Geschehen beeinflusst. Das Schicksal hat in einer Zeit des Umbruchs Menschen zusammengebracht, die unterschiedlicher nicht sein könnten und hat ihnen Bewährungsproben abverlangt, die nicht jeder meistern kann. Auch wenn mir die Überdrehtheit von Auguste manches Mal zu viel wurde und das Ende so fast vorauszusehen war, habe ich mich doch gut unterhalten gefühlt. Wer gerne historische Romane aus den Anfängen des 20. Jahrhunderts liest, dem kann ich das Buch nur empfehlen.