Thalia.de

Der Hund. Der Tunnel. Die Panne

Erzählungen

(2)
Drei Erzählungen, darunter die berühmte ›Panne‹: Weil sein Auto eine Panne hat, gerät Alfredo Traps in eine Villa, in der vier ältere Herren ein Gerichtsspiel abhalten, das ihnen – ehemaligen Richtern, Staatsanwälten und Verteidigern – zum Zeitvertreib dient. Traps übernimmt die Rolle des Angeklagten, und man versichert ihm, eine Schuld werde sich schon finden lassen.
Rezension
"Dürrenmatt erinnert an Robert Walsers komische Entmystifizierung großer Persönlichkeiten und sogar an Gottfried Kellers mitfühlendes und humorvolles Interesse an gewöhnlichen Leuten und an den Kleinigkeiten des gewöhnlichen Lebens. Das Moderne an Dürrenmatt - seine drastische und bisweilen skrupellose Entlarvung falscher Werte oder seine Bereitschaft, die Satire weit über die Grenzen der Wirklichkeit und der Wahrscheinlichkeit hinausgehen zu lassen - hat sehr wenig zu tun mit dem modischen Kult des Absurden, dafür umso mehr mit dem traditionellen Blickwinkel des Schweizer Schriftstellers, dem des Moralisten."(The Times Literary Supplement)
Portrait
Am 5. Januar 1921 kam Friedrich Dürrenmatt in Konolfingen im Kanton Bern als Sohn eines Pfarrers zur Welt. Er studierte in Zürich und Bern Theologie, Literatur, Philosophie und Naturwissenschaften. Eigentlich wollte er Maler werden, schrieb aber schon in den 40er Jahren Erzählungen. 1947 löste sein Drama 'Es steht geschrieben' einen Theaterskandal aus. Ab 1952 lebte Dürrenmatt in Neuchâtel. Mit dem Drama 'Der Besuch der alten Dame' (1956) hatte er einen Welterfolg. 1968 wurde er Theaterdirektor in Basel. In dieser Zeit schrieb er viele Neufassungen seiner älteren Werke. Friedrich Dürrenmatt starb am 14.12.1990 in Neuchâtel.
Seine erzählerischen Werke sind oft Detektivgeschichten, und seine Dramen sind oft Tragikomödien, in denen es Elemente von Satire, Farce, und schwarzem Humor gibt. Ein zentrales Thema seiner Werke ist die Macht und die Frage der Verantwortung in einer scheinbar chaotischen Welt.
1986 wurde Friedrich Dürrenmatt mit dem Georg-Büchner-Preis ausgezeichnet.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 112
Erscheinungsdatum 30.09.1998
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-257-23061-1
Verlag Diogenes
Maße (L/B/H) 182/115/10 mm
Gewicht 123
Auflage 9. Auflage
Buch (Taschenbuch)
9,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Drei tiefgründige Erzählungen
von einer Kundin/einem Kunden aus Modautal am 20.05.2012

Dürrenmatt schreitet in den Geschichten auf ungewöhnlichen Denkwegen. Alle drei Erzählungen sind brilliant geschrieben, besonders "Die Panne" hält die Spannung von Anfang an aufrecht, wobei die Geschichte immer unerwartete Wendungen nimmt. Der Leser ist aktiv zum mitdenken aufgefordert. Jede Erzählung ist auf ihre Art anders und unvergleichbar, aber alle... Dürrenmatt schreitet in den Geschichten auf ungewöhnlichen Denkwegen. Alle drei Erzählungen sind brilliant geschrieben, besonders "Die Panne" hält die Spannung von Anfang an aufrecht, wobei die Geschichte immer unerwartete Wendungen nimmt. Der Leser ist aktiv zum mitdenken aufgefordert. Jede Erzählung ist auf ihre Art anders und unvergleichbar, aber alle tiefgründig und in die Eigenarten der Menschlichkeit einblickend.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Einzigartig
von Michael L. aus Hürth am 27.05.2006

Jede dieser drei Geschichten ist einzigartig. Dürrenmatt versteht es den Leser in Spannung zu halten und das Ende so zu gestalten, dass man nicht erahnen kann was geschehen wird. Obwohl die Geschichte ,,Der Hund" häufgier gelesen werden musste, bis ich sie erst mal verstand, ist sie dennoch von aussergewönlicher... Jede dieser drei Geschichten ist einzigartig. Dürrenmatt versteht es den Leser in Spannung zu halten und das Ende so zu gestalten, dass man nicht erahnen kann was geschehen wird. Obwohl die Geschichte ,,Der Hund" häufgier gelesen werden musste, bis ich sie erst mal verstand, ist sie dennoch von aussergewönlicher energie geladen. Im großen und ganzen ist dieses Buch lesenswert und enttäuscht nicht!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0