Thalia.de

Der Hydrograf

Roman. AKO-Literatuurprijs 2002

(2)
Hamburg, 1913: Ein junger Hydrograf schifft sich auf der Posen mit Ziel Valparaíso ein, vorgeblich, um das Verhalten der Wellen zu erforschen. Eigent­lich jedoch befindet er sich auf der Flucht vor einem geordneten, aber un­inspirierten Leben und einer arrangierten Ehe. Als in Lissabon eine schöne und rätselhafte Tänzerin an Bord kommt, rücken die wissenschaftlichen Interessen des Meeresforschers endgültig in den Hintergrund. Wie würde sein Leben aussehen, könnte er es an der Seite einer solchen Frau verbringen? Doch der Hydrograf ist nicht der einzige Passagier, der sich für die Tänzerin interessiert, und sie ist nicht das, was sie auf den ersten Blick zu sein scheint. In seinem preisgekrönten Roman zeichnet Allard Schröder das sensible
Bild einer zerrissenen Persönlichkeit, deren Lebensweg vorherbestimmt scheint, bevor sie sich in der abgeschotteten Welt eines Schiffs auf hoher See endlich der Vision eines anderen Daseins hinzugeben wagt.
Portrait
Allard Schröder, geboren 1946 in Haren, ist Autor von Romanen, Novellen und einem Lyrik-Band. »Der Hydrograf«, sein dritter Roman, wurde 2002 mit dem renommierten AKO Literatuurprijs ausgezeichnet. Das Buch wurde in den Niederlanden zum Bestseller.

Andreas Gressmann, geboren 1955 in Hamburg, aufgewachsen in Brüssel, studierte Geschichte und Romanistik. Heute lebt er als Übersetzer in München. Für mare übersetzte er zuletzt Annelies Verbekes »Fische retten« (2011).
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 224
Erscheinungsdatum 04.10.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86648-262-3
Verlag Mareverlag
Maße (L/B/H) 211/133/22 mm
Gewicht 340
Auflage 1. Auflage
Buch (gebundene Ausgabe)
20,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44127757
    Weil sie das Leben liebten
    von Charlotte Roth
    (14)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 45165388
    Die schwedischen Gummistiefel
    von Henning Mankell
    (16)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    26,00
  • 30607884
    Ein Haus für Mr. Biswas
    von Vidiahar Surajprasad Naipaul
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • 45298316
    Die Gesichter der Wahrheit
    von Donal Ryan
    (20)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,00
  • 45119812
    Das Lied der Störche
    von Ulrike Renk
    (27)
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • 45165526
    Geister
    von Nathan Hill
    (22)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    25,00
  • 45298328
    Der Löwensucher
    von Kenneth Bonert
    Buch (Taschenbuch)
    14,00
  • 29180321
    Eine Handvoll Sekunden
    von Peter Verhelst
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,00
  • 45217649
    Das Kind der Anderen
    von Bethan Roberts
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,00
  • 45165413
    Kompass
    von Mathias Enard
    Buch (gebundene Ausgabe)
    25,00
  • 35146325
    Beate und Mareile
    von Eduard Keyserling
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • 45244801
    Die Zerbrechlichkeit der Welt
    von Kees van Beijnum
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,99
  • 35146601
    Mit Blick aufs Meer
    von Elizabeth Strout
    (28)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 6110525
    Schnee
    von Orhan Pamuk
    (11)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    25,90
  • 45255244
    Lila
    von Marilynne Robinson
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 40784829
    Blutorangen
    von Verena Boos
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • 44750120
    Ahlam oder Der Traum von Freiheit
    von Marc Trévidic
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • 45244785
    Die Erfindung der Roten Armee Fraktion durch einen manisch-depressiven Teenager im Sommer 1969
    von Frank Witzel
    Buch (Taschenbuch)
    16,99
  • 38684432
    Das Halsband der Tauben
    von Raja Alem
    Buch (Taschenbuch)
    14,95
  • 43971910
    Das Ehespiel
    von Kate Christensen
    Buch (Taschenbuch)
    10,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
1
1
0
0

Außergewöhnlich
von Bibliomarie aus Düsseldorf am 09.10.2016

Es ist sicher der diesjährigen Buchmesse mit den Gastländern Niederlande/Flandern zu verdanken, dass der Roman von Allard Schröder, „Der Hydrograf“ 14 Jahre nach seinem Erscheinen nun auch auf Deutsch vorliegt. Der nicht sehr umfangreiche Roman beschreibt das Leben des pommerschen Landadligen Franz, Graf von Karsch-Kurwitz, der sich am Vorabend des... Es ist sicher der diesjährigen Buchmesse mit den Gastländern Niederlande/Flandern zu verdanken, dass der Roman von Allard Schröder, „Der Hydrograf“ 14 Jahre nach seinem Erscheinen nun auch auf Deutsch vorliegt. Der nicht sehr umfangreiche Roman beschreibt das Leben des pommerschen Landadligen Franz, Graf von Karsch-Kurwitz, der sich am Vorabend des 1. Weltkriegs auf eine lange Seereise begibt. Er steuert auf dem Viermaster „Posen“ Valparaiso an. Er will hydrografische Forschungen betreiben und das Meer beobachten. Ist diese Reise eine Flucht vor der Leere seines Lebens? Als in Lissabon eine schöne und geheimnisvolle Frau - Asta Maris - an Bord kommt, scheint sein Interesse eine andere Wendung zu nehmen. Außer Franz und Asta Maris reisen noch der Kaufmann Moser und der Lehrer Ernst Todtleben auf dem Frachtschiff. Gespräche und Betrachtungen, aber vor allem eine zunehmende Leere und Interesselosigkeit prägen Franz‘ Tage. Ist diese Reise eine Flucht vor der Inhalts- und Ziellosigkeit seines Lebens? Der Roman hat mich erstaunt, lässt mich aber auch ratlos zurück. Die Handlung ist marginal und die Protagonisten, allen voran Franz, bleiben mir blass und uninteressant. Die Schönheit der Sprache, die im Gegensatz zur unbedeutenden Handlung steht, hat mich in Bann gezogen. Es ist große Kunst, wenn ein Autor aus einigen belanglosen Figuren und Handlungen einen so großartigen Roman entstehen lässt. Mit dem gelungenen Cover rundet der Verlag dieses kleine Kunstwerk ab.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein besonderes Leseerlebnis
von einer Kundin/einem Kunden am 19.12.2016

Es ist das Jahr 1913 und Franz von Karsch hat sich auf der „Posen“ mit Ziel Valparaiso eingeschifft. Er ist ein Hydrograf, d.h. er erforscht das Meer, die Wellen. Er hat kein Anliegen in Valparaiso, die Reise selbst ist das Ziel. Doch nach und nach erfahren wir, dass die... Es ist das Jahr 1913 und Franz von Karsch hat sich auf der „Posen“ mit Ziel Valparaiso eingeschifft. Er ist ein Hydrograf, d.h. er erforscht das Meer, die Wellen. Er hat kein Anliegen in Valparaiso, die Reise selbst ist das Ziel. Doch nach und nach erfahren wir, dass die Reise auch eine Art Flucht für ihn ist. Auf dem Schiff gibt es nur 3 Passagiere, später 4, und die Reisenden müssen eine lange Zeit miteinander verbringen, ohne Kontakt zur Außenwelt. Von Karsch verliebt sich in die einzige Frau an Bord: Asta Maris. Doch kann diese Verliebtheit eine Zukunft haben? Als ich das Buch begonnen habe, war ich sehr erstaunt über den Stil. Dieser kam mir so vor, als wäre der Roman tatsächlich zu der Zeit geschrieben worden, zu der er auch spielt. Ich habe mich extra noch einmal im Impressum vergewissert, dass es ein zeitgenössischer Roman ist, denn die Sprache trifft einfach perfekt den Zeitgeist von damals. Das führt allerdings auch dazu, dass man konzentriert lesen muss, sonst schweifen die Gedanken gerne mal ab. Der Roman spricht Themen an, die damals gerade aktuell waren: Die Besserstellung des Adels, arrangierte Ehen, Beziehungen, die nicht „standesgemäß“ sind. Das sind natürlich nicht unbedingt Themen, die heute hochaktuell sind. Ich weiß nicht, ob es daran lag, aber mich konnte das Buch leider nicht richtig packen. Dabei möchte ich gar nicht sagen, dass ich das Buch als schlecht empfunden habe, die Sprache ist wirklich sehr schön und sehr elegant. Aber ich hatte nicht den Drang weiterzulesen, ich bin nicht tief in die Geschichte eingetaucht, ich habe nicht mit den Personen mitgefiebert. Das mag aber durchaus an mir als Leser liegen. Ich vergebe 3 Sterne, aber ich möchte nicht, dass diese abschreckend gewertet werden. Die drei Sterne beziehen sich nur auf mein persönliches Leseerlebnis und ich denke, dass das Buch auch begeisterte Leser finden wird, vor allem bei Leuten, die die Literatur dieser Zeit mögen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Der Hydrograf

Der Hydrograf

von Allard Schröder

(2)
Buch (gebundene Ausgabe)
20,00
+
=
Mediterrane Bordküche

Mediterrane Bordküche

von Johannes Maria Geurtz

(1)
Buch (Taschenbuch)
19,90
+
=

für

39,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen