Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Der islamische Kreuzzug und der ratlose Westen

Warum wir eine selbstbewusste Islamkritik brauchen

(1)
"Der Umgang mit Muslimen war bislang eher neurotisch denn normal. Islamkritik bedeutet aber mitnichten, Muslime anzugreifen, sondern Schutz vor seinen menschenverachtenden Auswüchsen, die sich gegen Frauen, Homosexuelle, eigenständig Denkende und sogenannte Ungläubige richten – also auch gegen Millionen von Musliminnen und Muslimen."
Samuel Schirmbeck
Radikale Islamkritik tut sich hierzulande schwer, wird sie doch des Rassismus und des Fremdenhasses verdächtigt. Der Autor findet diese Haltung unbegreiflich, ja skandalös. Dieses Buch ist eine kritische Auseinandersetzung mit dem gegenwärtigen Islam und eine scharfzüngige Abrechnung mit der Linken, die allzu oft jede Islamkritik des Rechtspopulismus verdächtigt. Zudem ist es eine offene und selbstkritische Auseinandersetzung eines renommierten Nordafrika-Korrespondenten mit dem Islam, dessen langjähriger Aufenthalt in arabischen Ländern ihn langsam zum Islamkritiker werden ließ.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 256 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 14.10.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783280039496
Verlag Orell Füssli Verlag
Dateigröße 3270 KB
eBook
15,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Spanisch lernen in kürzester Zeit Sparpaket Teil 1,2,3,4,5 zusätzlich Anfängerteil mit schriftlicher Aussprache
    von Anna Busch
    eBook
    4,99
  • Wer den Wind sät
    von Michael Lüders
    (27)
    eBook
    7,99
  • Die Petrusmünze
    von Daniel Holbe
    (9)
    eBook
    7,99
  • Die vielen Leben des Jan Six
    von Geert Mak
    eBook
    14,99
  • Die endgültige Wahrheit über 9/11
    von Manuel König
    (2)
    eBook
    3,99
  • Blue Note Girl
    von Bernd Richard Knospe
    (5)
    eBook
    4,99
  • Aus der Bahn geworfen
    von Lucette Achermann, Katrin Rohnstock
    eBook
    14,99
  • Nachkommen.
    von Marlene Streeruwitz
    eBook
    9,99
  • Die neuen Dschihadisten
    von Peter R. Neumann
    eBook
    8,99
  • Eiskalter Tod
    von John Leake
    eBook
    12,99
  • Sniper Elite: Ein One Way Trip
    von Scott McEwen
    eBook
    4,99
  • Apollo 23 & Quo vadis Area 51?
    von Dani Brown
    eBook
    8,99
  • Die Kinder von Eden
    von Ken Follett
    (16)
    eBook
    8,99
  • Eine Naturgeschichte der menschlichen Moral
    von Michael Tomasello
    eBook
    27,99
  • Hillary
    von Dorothea Hahn
    eBook
    14,99
  • Der islamische Faschismus
    von Hamed Abdel-Samad
    (11)
    eBook
    9,99
  • Das Messias-Projekt
    von Markus Ridder
    (25)
    eBook
    4,99
  • Sunset Boulevard
    von Kevin Vennemann
    eBook
    13,99
  • Augustus
    von John Williams
    eBook
    10,99
  • Das gewünschteste Wunschkind aller Zeiten treibt mich in den Wahnsinn
    von Danielle Graf, Katja Seide
    (22)
    eBook
    13,99

Wird oft zusammen gekauft

Der islamische Kreuzzug und der ratlose Westen

Der islamische Kreuzzug und der ratlose Westen

von Samuel Schirmbeck
eBook
15,99
+
=
Im Wald / Oliver von Bodenstein Bd.8

Im Wald / Oliver von Bodenstein Bd.8

von Nele Neuhaus
(241)
eBook
9,99
+
=

für

25,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Der islamische Kreuzzug“

Karin Thuma, Thalia-Buchhandlung Dresden

Lesen Sie, informieren Sie sich! Samuel Schirmbeck baute in den neunziger Jahren in Algier ein ARD-Auslandsstudio auf und berichtete von dort viele Jahre über den algerischen Bürgerkrieg, über die Entwicklungen in der dortigen Region. Er nahm am Leben der Menschen dort Anteil, fand Freunde unter ihnen und erlebte extremes Unrecht und grausame Auswüchse im Namen des Islam. Kein „Rechter“, kein „Rassist“, der hier schreibt, sondern einer, der die Demokratie und Freiheit in Europa aus dieser Erfahrung heraus umso mehr schätzt und diese bewahren will.
Lesen Sie, informieren Sie sich! Samuel Schirmbeck baute in den neunziger Jahren in Algier ein ARD-Auslandsstudio auf und berichtete von dort viele Jahre über den algerischen Bürgerkrieg, über die Entwicklungen in der dortigen Region. Er nahm am Leben der Menschen dort Anteil, fand Freunde unter ihnen und erlebte extremes Unrecht und grausame Auswüchse im Namen des Islam. Kein „Rechter“, kein „Rassist“, der hier schreibt, sondern einer, der die Demokratie und Freiheit in Europa aus dieser Erfahrung heraus umso mehr schätzt und diese bewahren will.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0