Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Der letzte Zeuge

Ich war Hitlers Telefonist, Kurier und Leibwächter. Mit e. Vorw. v. Ralph Giordano

(10)
Er war abgestellt an die Front, bis sich ihm 1940 unerwartet die Gelegenheit bietet, bei Hitler als Kurier, Leibwächter, dann auch als Telefonist zu arbeiten. In Hitlers Wohnung in München geht Rochus Misch ebenso ein und aus wie am Berghof und in der"Wolfsschanze". Im Führerbunker absolvierte er auch noch seinen Dienst, als Hitler und Eva Braun sich umgebracht haben. Denn für Misch, der Hitler nur als Privatmann erlebte, galt das Gebot unbedingter Loyalität. Um deren fatale Seite es ihm geht, wenn er heute sein Leben erzählt: Nein, ich werfe dem Rochus Misch von damals nicht vor, dass er keinen Ärger machte. Dennoch dass mir das so selbstverständlich war, das macht mich nachdenklich.
Portrait
Rochus Misch, geboren 1917, der nie Mitglied der NSDAP war, wurde mit seinem Gardemaß von 1,85 m nach der Musterung für die Leibstandarte SS Adolf Hitler ausgewählt. Ab 1940 arbeitete er bis Kriegsende als Leibwächter, Kurier und Telefonist Hitlers. Nach Hitlers Tod geriet er für neun Jahre in russische Kriegsgefangenschaft. Rochus Misch ist verwitwet und hat eine Tochter.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 334
Erscheinungsdatum 01.12.2009
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-25735-0
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 185/120/25 mm
Gewicht 282
Abbildungen mit 73 zum Teil farbigen Abbildungen, 2 Ausklapp-Taf. 19 cm
Verkaufsrang 33.871
Buch (Taschenbuch)
11,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 32619423
    Die vergessene Generation
    von Sabine Bode
    (12)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • 4558963
    Und tief in der Seele das Ferne
    von Katharina Elliger
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 6362956
    Vermisst in Stalingrad
    von Dieter Peeters
    (1)
    Buch (Kunststoff-Einband)
    12,80
  • 42457976
    Und du bist nicht zurückgekommen
    von Judith Perrignon
    (23)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    15,00
  • 3885938
    Bis zur letzten Stunde
    von Traudl Junge
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 32121087
    Die Todgeweihten
    von F. John-Ferrer
    Buch (gebundene Ausgabe)
    12,95
  • 40370534
    Das Zeugenhaus
    von Christiane Kohl
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 39294125
    Wir letzten Kinder Ostpreußens
    von Freya Klier
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,99
  • 2954867
    Stalingrad
    von Theodor Plievier
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • 42847851
    Bud Spencer Was ich euch noch sagen wollte ...
    von Bud Spencer
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 9265156
    Hitlers "Mein Kampf"
    von Barbara Zehnpfennig
    Buch (Taschenbuch)
    37,90
  • 23238153
    Wir waren keine Menschen mehr
    von Luise Ruatti
    (1)
    Buch (Kunststoff-Einband)
    19,00
  • 32106834
    Gefangen in Deutschland
    von Katja Schneidt
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 32794637
    Tante Linas Kriegskochbuch
    von Sonja Spindler
    Buch (Taschenbuch)
    18,50
  • 2953395
    Tagebuch
    von Anne Frank
    (46)
    Buch (Taschenbuch)
    7,99
  • 42524371
    Vom guten Sterben
    von Fuat S. Oduncu
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 17300027
    Mein Weg durch die Sowjetunion
    von Stefan Heffner
    Buch (Taschenbuch)
    9,90
  • 43009381
    Hitlers letzter Geheimdienstchef
    von Walter Schellenberg
    Buch (Taschenbuch)
    24,80
  • 2911617
    »Wir weinten tränenlos ...«
    von Gideon Greif
    Buch (Taschenbuch)
    10,95
  • 39188427
    Der Fotograf von Auschwitz
    von Reiner Engelmann
    (5)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,99

Buchhändler-Empfehlungen

Sylvia Donath, Thalia-Buchhandlung Baden-Baden

Ein wichtiges Buch, dass zeigt, das es auch im Rückblick möglich ist eigene Fehler zu erkennen und darüber zu sprechen und nicht zu schweigen. Ein wichtiges Buch, dass zeigt, das es auch im Rückblick möglich ist eigene Fehler zu erkennen und darüber zu sprechen und nicht zu schweigen.

Ulrike Buehnemann, Thalia-Buchhandlung Magdeburg

Erschreckend, berührend, faktenreich. Erzählt aus einer anderen Perspektive. Erschreckend, berührend, faktenreich. Erzählt aus einer anderen Perspektive.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 15528719
    Der Junge im gestreiften Pyjama
    von John Boyne
    Buch (Taschenbuch)
    7,95
  • 40914296
    Nachkriegskinder
    von Sabine Bode
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • 40370534
    Das Zeugenhaus
    von Christiane Kohl
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 2953395
    Tagebuch
    von Anne Frank
    Buch (Taschenbuch)
    7,99
  • 39188427
    Der Fotograf von Auschwitz
    von Reiner Engelmann
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,99
  • 39188243
    Wilhelm Brasse - der Fotograf von Auschwitz
    von Maurizio Onnis
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 40891137
    Jakobs Mantel
    von Eva Weaver
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 15110042
    Sarahs Schlüssel
    von Tatiana de Rosnay
    Buch (Taschenbuch)
    10,00

Kundenbewertungen


Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
6
3
1
0
0

Unbedingt lesen
von einer Kundin/einem Kunden aus Bochum am 22.11.2013

Geschichte, wie sie war, geschrieben wurde und das mit einer persönlichen Note von Rochus Misch. Dies mit all ihren Facetten. Erschreckend, berührend, faktenreich. Erzählt aus einer anderen Perspektive.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Der letzte Zeuge und sein kostbares Vermächtnis
von einer Kundin/einem Kunden am 08.11.2013

Ich habe mir dieses Buch gekauft, da ich viele Bücher (immer auf Grundlage echter Tagebücher) über den 1. und 2. Weltkrieg gelesen habe und nun auch einmal etwas über Hitler ganz persönlich wissen wollte. Wie und wer war dieser Mann, dieses Mysterium "Adolf Hitler", dessen Name oft in einem... Ich habe mir dieses Buch gekauft, da ich viele Bücher (immer auf Grundlage echter Tagebücher) über den 1. und 2. Weltkrieg gelesen habe und nun auch einmal etwas über Hitler ganz persönlich wissen wollte. Wie und wer war dieser Mann, dieses Mysterium "Adolf Hitler", dessen Name oft in einem Atemzug mit Mord und Kriegsverbrechen genannt wird? Dieses Buch empfehle ich jedem, den das gleiche Interesse wie mich beflügelt hat und mehr über ihn, aber auch über die Arbeit der Leute um ihn herum erfahren möchte. Wie war das Ende wirklich? Tatsächlich wird in diesem Buch mit vielen Vorurteilen und falschen Vorstellungen besonders hinsichtlich des Bunkerlebens (wie z. B. der Film "Der Untergang") aufgeräumt. Der Autor ist einer der glaubwürdigsten, den ich jemals gelesen habe. Wer dieses Buch kennt wird auch wissen warum. Man sollte neutral und nicht mit Abstand oder falschen Vorstellungen an das Buch herantreten. Das Vorwort des Rochus Misch sollte man sich besonders zu Herzen nehmen und das darauf völlig unpassende Vorwort des Giordanos ungelesen überspringen und erst zum Schluss lesen, da es dem Sinn des Buches gänzlich widerspricht und meiner Meinung nach in ein solches Buch nicht hineingehört. Ist aber sicher Geschmackssache. Das Buch empfand ich nicht als besonders spannend, aber vermittelnd. Es werden viele Details genannt, die man vorher nicht wusste und man erhält eine sehr genaue Vorstellung darüber, wie Hitler seine "Angestellten" und Freunde behandelte und vieles mehr noch. Meiner Meinung nach ein echtes "Muss" für 2.Weltkriegs-Geschichtsinteressierte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Informativ
von einer Kundin/einem Kunden aus Worms am 16.12.2011

Rochus Misch beschreibt in glaubhafter, aufrichtiger Weise sein Leben als Zeitzeuge im Umfeld der führenden Personen des Naziregimes. Das Buch gibt keine objektive, tiefgründige Analyse und Bewertung des Regimes und seiner Protagonisten, es beschreibt die Lebensgeschichte eines untergeordneten Funktionsträgers - kein glühender Nazi, nicht fanatisch, scheinbar unpolitisch, ein Mitläufer, der... Rochus Misch beschreibt in glaubhafter, aufrichtiger Weise sein Leben als Zeitzeuge im Umfeld der führenden Personen des Naziregimes. Das Buch gibt keine objektive, tiefgründige Analyse und Bewertung des Regimes und seiner Protagonisten, es beschreibt die Lebensgeschichte eines untergeordneten Funktionsträgers - kein glühender Nazi, nicht fanatisch, scheinbar unpolitisch, ein Mitläufer, der es schafft, irgendwie durchzukommen, ohne das Schreckliche hinter der alltäglichen Normalität wahrzunehmen. Rochus Misch zeigt, wie sich viele von uns in der damaligen Zeit auch verhalten hätten und es wohl - unter ähnlichen Umständen - wieder tun würden. Mir hat das Buch sehr gut gefallen, ich finde es spannend und lesenswert und kann es nur empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Der letzte Zeuge

Der letzte Zeuge

von Rochus Misch

(10)
Buch (Taschenbuch)
11,00
+
=
Der Pianist

Der Pianist

von Wladyslaw Szpilman

(2)
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=

für

20,99

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen