Thalia.de

Der Löwe des Kaisers - Der Aufstieg

Historischer Roman. Deutsche Erstausgabe

(9)
Deutsches Königsreich, 1152
Auf der Burg Wallberg in Bayern werden die Zwillinge Einhard und Gunnar von Arsberg zu angehenden Rittern des Reiches erzogen. Äusserlich mögen sich die beiden gleichen, doch während Einhard, von Vernunft getrieben, alles ernst nimmt, lebt sein Bruder Gunnar zügellos und erobert die Herzen der Frauen im Sturm. Die recht sorglose Zeit auf Wallberg geht jedoch eines Tages für beide Brüder zu Ende, die Geschicke nehmen ihren Lauf und Einhard und Gunnar müssen sich jeder seinem eigenen Schicksal stellen, als sich ihre Wege trennen...
Portrait
Cornelia Kempf wurde 1970 in Augsburg/Bayern geboren, publizierte bisher vor allem in Zeitschriften und Anthologien. Nach der Schulzeit und langer Ausbildung arbeitet sie heute als selbständige IT-Systemspezialistin. Ihre grosse Leidenschaft zur Geschichte öffnete ihr den Weg zur Schriftstellerei. Die Antike und das Mittelalter sind ihre Leidenschaft. Heute lebt und schreibt sie in der Nähe von Königsbrunn. 2006 wurde ihr der Kulturanerkennungspreis der Stadt Königsbrunn (D) verliehen.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Kunststoff-Einband
Seitenzahl 600
Erscheinungsdatum 31.05.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-906739-47-2
Verlag KaMeRu Verlag
Maße (L/B/H) 231/146/50 mm
Gewicht 920
Auflage 1. Auflage
Buch (Kunststoff-Einband)
24,50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 17438503
    Narrenturm
    von Andrzej Sapkowski
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    10,95
  • 44253113
    Drei Könige - - Die Rosenkriege 3
    von Conn Iggulden
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 6936458
    Morituri - Die Todgeweihten
    von Cornelia Kempf
    Buch (gebundene Ausgabe)
    25,30
  • 40987267
    Die Ehre der Zwölf
    von Andreas J. Schulte
    Buch (Kunststoff-Einband)
    14,90
  • 28852870
    Das Antlitz der Ehre
    von Ulrike Schweikert
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 40891144
    Der Schwur des Normannen
    von Ulf Schiewe
    (9)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 43987680
    Rom im Untergang - Sammelband 3: Kampf um das römische Reich (Hardcover Version)
    von Alexander Kronenheim
    Buch (gebundene Ausgabe)
    34,99
  • 42804242
    Marienburg - Das letzte Aufgebot
    von Alexander Kronenheim
    Buch (Taschenbuch)
    6,95
  • 42432774
    Die Salbenmacherin
    von Silvia Stolzenburg
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    14,99
  • 31113870
    Die keltische Schwester
    von Andrea Schacht
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • 28941785
    Der Bastard von Tolosa
    von Ulf Schiewe
    (9)
    Buch (Taschenbuch)
    16,99
  • 1950176
    Die gute Stadt Paris
    von Robert Merle
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    16,99
  • 42435765
    Titan
    von Robert Harris
    (10)
    Buch (Klappenbroschur)
    10,99
  • 35058703
    Die Herrin der Kathedrale
    von Nadja Beinert
    (27)
    Buch (Paperback)
    12,99
  • 35147286
    Blutaxt
    von Robert Low
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 42462579
    Das dunkle Herz der Welt
    von Liliana Le Hingrat
    (24)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 44336689
    Stürmische Nächte mit einem Highlander
    von Lynsay Sands
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 42452413
    Die sieben Templer
    von Guido Dieckmann
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • 15143939
    Lilie und Löwe
    von Maurice Druon
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • 42426484
    Kreuzzug bis ans Höllentor
    von Manfred Böckl
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
8
1
0
0
0

Friedrich Barbarossa und Heinrich der Löwe bei einer gelungenen Zeitreise kennenlernen
von Patricia aus Köln am 26.10.2015

Fernab der Großen dieses Genres, bin ich zufällig über diesen Roman gestolpert und dachte mir, versuche es einmal. Ich wurde angebehm überrascht. Gleich mal zu Beginn. Das Cover und auch die Ausgabe stimmen nicht. Es handelt sich hier um den ersten Teil, wie die Autorin im Nachwort erwähnt. Der Titel... Fernab der Großen dieses Genres, bin ich zufällig über diesen Roman gestolpert und dachte mir, versuche es einmal. Ich wurde angebehm überrascht. Gleich mal zu Beginn. Das Cover und auch die Ausgabe stimmen nicht. Es handelt sich hier um den ersten Teil, wie die Autorin im Nachwort erwähnt. Der Titel lautet korrekt: "Der Löwe des Kaisers - Der Aufstieg". Der zweite Teil soll wohl nächstes Jahr erscheinen. Also fange ich mal an. Kurz zur Buchgestaltung: Das Buch kommt mit mächtigen 592 Seiten in einer edel verarbeiteten Klappenbroschur (nicht gebundene Ausgabe, wie hier steht). Es ist größer und schwerer als für Taschenbücher üblich und wirkt fast wie eine gebunden Ausgabe. Auch die Buchseiten sind qualitativ hochwertiger als bei anderen Taschenbücher. Daher vielleicht der Preis. Die Umschlaggestaltung ist mit einer mittelalterlichen Schlachtdarstellung passend. Zum Inhalt: Es geht um die Zwillinge Einhard und Gunnar von Arsberg, die auf der Burg Wallberg in Bayern als Jugendliche zu Rittern des Reiches herangezogen werden. Sie sehen sich unglaublich ähnlich, aber vom Charakter sind sie sehr verschieden. Ich mochte beide und jeden auf seine Weise, dennoch habe ich einen Favoriten. Einhard ist der vernünftigere, tiefgründigere, während sein „jüngerer“ Bruder Gunnar der lebensfroherer und auch unverschämterer ist. Die erste Zeit verfolgt man ihr Leben auf der gräflichen Burg, was dann und wann mit Humor gespickt ist und bei mir so einige Male ein Schmunzeln auf die Lippen gezaubert hat. Die geschichtlichen Ereignisse der Zeit spielen zu Beginn nur eine untergeordnete Rolle, werden aber immer wieder mal erwähnt. Als die Zeit auf Wallberg für die Zwillinge zu Ende geht und der Kaiser seine Getreuen aufruft, ihm gegen die Lombarden beizustehen, zieht Gunnar noch als Knappe mit dem Grafen von Wallberg nach Italien in den Krieg. Einhard bleibt in Deutschland und vertritt seinen ältesten Bruder Wolfram auf Arsberg. Bei der Belagerung einer Stadt, trifft Gunnar unerwartet auf Kaiser Friedrich Barbarossa, der ihn zu einem Ritter erhebt und in seine Dienste aufnimmt. Einhard trifft hingegen auf Heinrich den Löwen, den er schon seit seiner Zeit auf Wallberg bewundert, und wird später zu einem Getreuen des Herzogs. Ich möchte nicht zu viel verraten, um den Lesegenuss zu trüben, aber ab hier werden die geschichtlichen Ereignisse dargestellt. Die Geschicke trennen die Zwillinge für Jahre, aber sie begegnen sich wieder und jeder erlebt an der Seite seines Herrschers die Ereignisse der Zeit. Der Roman beschreibt die Zeit von 1152 - 1168 jeweils aus Einhards und Gunnars Sicht. Man lernt einen manchmal jähzornigen Barbarossa kennen und einen, seiner Stellung und Macht bewussten Heinrich kennen. Mein Fazit: Mir hat der Roman sehr gut gefallen. Fernab der doch sehr dominierenden Namen des Genres, war dieses Buch eine erfrischende Abwechslung einer unbekannten Autorin und ich freue mich schon auf die Fortsetzung. An manchen Stellen musste ich einfach lachen, hin und wieder wird es lustig und ist spritzig geschrieben. Ich habe die Seiten richtig schnell gelesen und war traurig, dass ich nicht weiterlesen konnte. Ein Wehmutstropfen ist der Preis. Das Werk als Taschenbuchausgabe ist etwas teuer, auch wenn die Aufmachung edler ist, als eine gebundende Ausgabe. Trotzdem habe ich es nicht bereut, das Werk zu kaufen. Für mich ein Geheimtipp und habe den Roman in meinem Umfeld schon empfohlen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Der Löwe des Kaisers
von dorli am 05.09.2016

In ihrem historischen Roman „Der Löwe des Kaisers – Der Aufstieg“ hat Cornelia Kempf die historischen Ereignisse der Jahre 1152 bis 1168 mit einer facettenreichen fiktiven Handlung zu einer spannenden Geschichte verflochten und ein glaubwürdiges Bild der damaligen Zeit gezeichnet. Die 15-jährigen Zwillingsbrüder Einhard und Gunnar von Arsberg werden auf... In ihrem historischen Roman „Der Löwe des Kaisers – Der Aufstieg“ hat Cornelia Kempf die historischen Ereignisse der Jahre 1152 bis 1168 mit einer facettenreichen fiktiven Handlung zu einer spannenden Geschichte verflochten und ein glaubwürdiges Bild der damaligen Zeit gezeichnet. Die 15-jährigen Zwillingsbrüder Einhard und Gunnar von Arsberg werden auf Burg Wallberg zu Rittern ausgebildet. Äußerlich kaum zu unterscheiden, könnten die beiden vom Charakter her verschiedener nicht sein. Einhard ist rechtschaffen, gottesfürchtig und äußerst bescheiden, Gunnar hingegen ist ein Draufgänger und Schürzenjäger. Die Ausbildung der Zwillinge bringt ihre ganz unterschiedlichen Talente zum Vorschein: Einhard ist ein Experte im Umgang mit Pferden, Gunnar dagegen ein ausgezeichneter Schütze. Geschickt verknüpft Cornelia Kempf den Werdegang der beiden jungen Männer mit dem Leben und Wirken zweier großer Herrscher des 12. Jahrhunderts: Während Einhard in den Dienst von Heinrich dem Löwen tritt, wird Gunnar Gefolgsmann Friedrich Barbarossas. Im Verlauf der Handlung sind Heinrichs Expansion nach Osten in slawisches Gebiet genauso Thema, wie Friedrichs Konflikte mit den norditalienischen Städten und dem Papst. Die Autorin wartet mit einer geballten Ladung an historischen Fakten auf, die aber so spannend und mitreißend verpackt sind, dass man schnell mittendrin ist in einer Welt aus politischem Kräftemessen und Machtgerangel, Seilschaften, Ränkespielen, Feldzügen, arrangierten Eheschließungen und allem, was das Ritterleben damals für die Menschen bereithielt. Die Darstellung der Schauplätze und die Schilderung der Ereignisse sind Cornelia Kempf hervorragend gelungen. Man kann der Geschichte trotz wechselnder Handlungsorte, unterschiedlicher Perspektiven und manchmal großer Zeitsprünge bestens folgen und verliert zu keiner Zeit den Überblick. Fiktive und historische Figuren werden glaubhaft miteinander kombiniert, das Zusammenspiel aller Akteure ist gut durchdacht und ausgeklügelt. „Der Löwe des Kaisers – Der Aufstieg“ hat mir sehr gut gefallen. Die gut ausbalancierte Mischung aus Historie und Fiktion hat mir nicht nur spannende, unterhaltsame Lesestunden beschert, sondern mir auch interessante Reise in das deutsche Mittelalter ermöglicht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Fesselnd und informativ
von vielleser18 aus Hessen am 03.08.2016

Der Roman beginnt im Jahr 1152. Hauptprotagonisten sind die Zwillinge Einhard und Gunnar, fiktive Personen, die anfangs als Knappen auf Burg Wallberg leben und erzogen werden. Wir begleiten sie in diesem Roman bis ins Jahr 1168. Cornelia Kempf erzählt uns ihre fiktive Geschichte, wie sie gemeinsam aufwachsen, wie sich... Der Roman beginnt im Jahr 1152. Hauptprotagonisten sind die Zwillinge Einhard und Gunnar, fiktive Personen, die anfangs als Knappen auf Burg Wallberg leben und erzogen werden. Wir begleiten sie in diesem Roman bis ins Jahr 1168. Cornelia Kempf erzählt uns ihre fiktive Geschichte, wie sie gemeinsam aufwachsen, wie sich ihre Wege trennen und so unterschiedlich wie ihr Wesen sind auch ihre Erlebnisse. Parallel dazu wird die reale Geschichte um Friedrich Barbarossa und Heinrich dem Löwen erzählt, hier im ersten Teil der Aufstieg von Herzog Heinrich dem Löwen zu einem der wichtigsten Männer an der Seite des Königs des deutschen Reiches und Kaisers des Heiligen Römischen Reiches. Das Buch ist ein echter dicker Wälzer, zählt 578 großformatige Seiten. Dennoch, ist man über die ersten Anfangsseiten hinaus, hat man die Progagonisten auch schon kennengelernt. Anfänglich ist das Leben der Zwillinge noch sehr ruhig, eher beschaulich, dennoch bekommen wir einen guten Einblick auf ein Leben auf einer Burg, die Erziehung von Knappen, ihren Alltag. Immer hineingeflochten werden familiäre oder persönliche Erlebnisse, so dass die Geschichte flüssig und nicht trocken vermittelt wird. Da sich die Wege der Zwillinge schon bald trennen (Gunnar wird Friedrich folgen, Einhard dem Herzog Heinrich), schafft es die Autorin geschickt die historischen Begebenheiten mit in diese Geschichte einfließen zu lassen. Das ist sehr informativ, denn zugegebenermaßen kannte ich zwar vorher die Namen der beiden berühmten Männer, aber nicht die Geschichte, die dahinter steckt. Cornelia Kempf hat hier aber bewußt mehr Raum der fiktiven Geschichte um die Zwillinge gegeben und die historischen Ereignisse gefiltert und gebündelt, denn alles Wirken des Stauferkaisers und des Welfen-Herzogs hätten den Rahmen noch mehr gesprengt. So konzentriert sich die Autorin auf die Auseinandersetzungen in der Lombardei und des Streits um die Päpste (Schisma) und auf die Konflikte Heinrichs mit den Slawen. Die Protagonisten Einard und Gunnar hat die Autorin so gut herausgearbeitet, dass man sie sich sehr gut vorstellen kann. Beide sind sehr unterschiedlich, Einhard ist der ruhigere, Gunnar der wildere Bruder. Mit Spannung habe ich ihre Entwicklung, ihre Verluste, ihre Erfolge und ihre Liebesgeschichten verfolgt. Durch viele Dialoge und viele unterschiedliche Begebenheiten bleibt diese Geschichte leicht lesbar und das Buch trotz seiner vielen Seiten nicht langweilig. Am Ende des Buches kommt es zum ersten Bruch zwischen Friedrich und Heinrich und im November 2016 wird dann der zweite Band mit dem Untertitel "Der Fall" erscheinen. Ich bin schon gespannt auf den zweiten Teil der Geschichte, der aber laut der Autorin auch unabhängig vom Lesen des ersten Teils gelesen werden kann. Genauso wie auch der Roman "Der Aufstieg" trotz des kleinen Cliffhangers am Ende als eine in sich geschlossene Erzählung gelesen werden kann. Fazit: Informativ, interessant und fesselnd erzählt - Friedrich Barbarossa und Heinrich der Löwe, sowie eine fiktive Geschichte rund um die historische.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Der Löwe des Kaisers - Der Aufstieg

Der Löwe des Kaisers - Der Aufstieg

von Cornelia Kempf

(9)
Buch (Kunststoff-Einband)
24,50
+
=
Ludwig II. und die Frauen

Ludwig II. und die Frauen

von Alfons Schweiggert

Buch (Taschenbuch)
24,90
+
=

für

49,40

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen