Thalia.de

Der moderne Mann

50 gesammelte Kolumnen

(1)
Herr K. hat es nicht leicht: Die moderne Lebenswelt bringt zahlreiche Herausforderungen mit sich, denen man(n) sich heute stellen muss. Ein wenig Verständnis von seiner Familie wünscht er sich durchaus, doch seine Frau weiß nicht einmal, womit er sich im Job den lieben langen Tag beschäftigt: Als "Senior-Consultant-Key-Account-Irgendwas" hat sie ihn einmal im Gespräch mit einer wildfremden Frau angeschickert bei einer Party bezeichnet.
Dabei hat er durchaus Karriere gemacht und seine aktuelle Position ist "kurz unter Vorstand" angesiedelt, wie er selbst gern von sich sagt. Das gibt seinem Leben Halt und Sinn in einer Welt, die sehr komplex geworden ist. Diese Komplexität und der Umgang mit ihr ist es, was Herrn K. in 50 Kolumnen über die zentralen Fragen des Lebens reflektieren lässt: Woher komme ich? Wohin gehe ich? Und wie viel Bonusmeilen gibt's auf dem Weg dorthin?
Portrait
Thomas Tuma ist nicht Herr K., was man schon daran erkennen kann, dass er zwar weniger Haare, aber keinen Büro-Kollegen namens Koslowski hat. Geboren im Südwesten der Republik, begann er nach der Schulzeit eine überschaubare Karriere in der Lokalzeitung seiner Heimatstadt. Es folgten Journalistenschule und Studium in München und Washington, ein Ausflug in den Berliner Boulevard sowie etliche Jahre in diversen Funktionen bei „Stern“ und „Spiegel“ in Hamburg. So gingen die Jahre ins Land. Wiedervereinigung. Kanzlerwechsel. Klimawandel. Internet. Tuma heiratete, wurde Vater zweier Kinder und zuletzt Mitglied der Chefredaktion beim Düsseldorfer „Handelsblatt“. Dort sitzt er nun und gießt meist nachts (tagsüber muss er ja arbeiten) all jene Erlebnisse, die er im Bekanntenkreis so aufschnappt aus dem Leben des modernen Mannes, in die gusseisernen Formen charmanter Kolumnen. Wenn Sie noch ein Thema für ihn haben, schreiben Sie ihm: tuma@handelsblatt.com. Er freut sich.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 120
Erscheinungsdatum 26.08.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86936-728-6
Reihe Dein Leben
Verlag Gabal
Maße (L/B/H) 185/130/15 mm
Gewicht 249
Auflage 2. Auflage
Verkaufsrang 56.853
Buch (gebundene Ausgabe)
14,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Herr K. und das Leben an sich
von einer Kundin/einem Kunden am 02.09.2016

Zunächst einmal: Herrn K. gibt es nicht wirklich. Er könnte jetzt Kollnberger, Kefermarkter, Kruber oder auch einfach Klausen heißen. Herr K. ist eine Erfindung von Kolumnisten der Tageszeitungen „Das Handelsblatt“ und erscheint in dieser Zeitung einmal pro Woche. Immer wieder werden Herrn K. neue Kollegen und andere Familienkonstellationen zugedichtet,... Zunächst einmal: Herrn K. gibt es nicht wirklich. Er könnte jetzt Kollnberger, Kefermarkter, Kruber oder auch einfach Klausen heißen. Herr K. ist eine Erfindung von Kolumnisten der Tageszeitungen „Das Handelsblatt“ und erscheint in dieser Zeitung einmal pro Woche. Immer wieder werden Herrn K. neue Kollegen und andere Familienkonstellationen zugedichtet, manchmal habe ich den Eindruck, es handelt sich schlicht und einfach um eine Schreib-weiter-Geschichte. Wenn man sich das Ganze jedoch etwas näher betrachtet, so sehe ich wesentlich mehr. Herr K. und seine Mitstreiter haben immer wieder mit ganz alltäglichen Problemen des normalen Lebens zu kämpfen. Ein gutes Beispiel ist hier die Beschreibung seines Jobs, Herr K. ist „Key Account Manager“ eines Unternehmens dessen Name hier nichts zur Sache tut. Wenn er jedoch versucht, diese Situation einem Unternehmensfremden oder einem Kind zu erklären, so ist das dann doch schon wieder ein Problem. Herr K. ist außerdem immer wieder mit den modernen Medien unserer Zeit konfrontiert. Eigentlich interessieren ihn ja „so Sachen“ wie Facebook, Twitter und das alles nicht. Andererseits muss man aber als mittlere Führungskraft dann doch auch in den sozialen Netzwerken präsent sein. Mal hilft ihm sein Sohn dabei, mal seine Tochter und ein drittes Mal hilft him eigentlich keiner. Das Ergebnis ist ein Sammelsurium von 50 Kolumnen, die sich mit ganz unterschiedlichen Problemen der Geschäftswelt und des Privatlebens auseinandersetzen. Manchmal ironisch, manchmal ernst und bei ein paar davon ist mir nicht ganz klar, wo sie einzuordnen sind. Ein schönes Geschenk für Mitarbeiter eben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0