Thalia.de

Der Nazi & der Friseur

Roman. Nachw. v. Helmut Braun

(11)

Edgar Hilsenraths Weltbestseller in Neuausgabe.
»Ich bin Max Schulz, unehelicher, wenn auch rein arischer Sohn der Minna Schulz ...« So beginnt Edgar Hilsenraths berühmter Roman über den SS-Mann und Massenmörder, der in die Rolle seines Opfers Itzig Finkelstein schlüpft und ein angesehener Bürger und Friseursalonbesitzer in Tel Aviv wird. »Dem Romancier Edgar Hilsenrath gelingt in >Der Nazi und der Friseur< scheinbar Unmögliches - eine Satire über Juden und SS ...] Ein blutiger Schelmenroman, grotesk, bizarr und zuweilen von grausamer Lakonik, berichtet von dunkler Zeit mit schwarzem Witz.« (Der Spiegel)

Portrait
Edgar Hilsenrath, geb. 1926 in Leizig, flüchtete 1938 mit der Mutter und dem jüngeren Bruder nach Rumänien. 1941 kam die Familie in ein jüdisches Ghetto in der Ukraine. Hilsenrath überlebte und wanderte 1945 nach Palästina, 1951 in die USA aus. Heute lebt er in Berlin. 1989 erhielt Edgar Hilsenrath den Alfred-Döblin-Preis, 1992 den Heinz-Galinski-Preis, 1994 den Hans-Erich Nossack-Preis, 1996 den Jacob-Wassermann-Preis, 1999 den Hans Sahl-Preis und 2004 den Lion-Feuchtwanger-Preis der Akademie der Künste Berlin.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 480
Erscheinungsdatum 01.03.2006
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-13441-5
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 192/121/30 mm
Gewicht 390
Auflage 13. Auflage
Buch (Taschenbuch)
9,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 31374435
    Der Nazi & der Friseur
    von Edgar Hilsenrath
    Buch (gebundene Ausgabe)
    27,80
  • 2908375
    Der Idiot
    von Fjodor Michailowitsch Dostojewski
    (8)
    Buch (Taschenbuch)
    14,95
  • 2903814
    Die schwarze Spinne
    von Jeremias Gotthelf
    (12)
    Buch (Taschenbuch)
    3,00
  • 33710377
    Das Schweigen meiner Mutter
    von Lizzie Doron
    Buch (Taschenbuch)
    9,90
  • 31374437
    Moskauer Orgasmus
    von Edgar Hilsenrath
    Buch (gebundene Ausgabe)
    27,80
  • 31374423
    Edgar-Hilsenrath-Werkausgabe / Fuck America
    von Edgar Hilsenrath
    Buch (Taschenbuch)
    24,00
  • 39519411
    Das Märchen vom letzten Gedanken
    von Edgar Hilsenrath
    Buch (Taschenbuch)
    25,00
  • 39188713
    Das Lachen und der Tod
    von Pieter Webeling
    (21)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 46716638
    Ein wenig Leben
    von Hanya Yanagihara
    (61)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    28,00
  • 44066711
    Pardon wird nicht gegeben
    von Alfred Döblin
    Buch (Taschenbuch)
    13,99
  • 44322288
    Kommt ein Pferd in die Bar
    von David Grossman
    (9)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,90
  • 6101922
    Schloss aus Glas
    von Jeannette Walls
    (61)
    Buch (Kunststoff-Einband)
    19,95
  • 39246907
    Miss Nightingale in Paris
    von Cynthia Ozick
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,99
  • 41770148
    Fluchtwege
    von Sandro Veronesi
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,95
  • 2894822
    Der Fremde
    von Albert Camus
    (21)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 45331908
    Raumpatrouille
    von Matthias Brandt
    (30)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,00
  • 2894823
    Der Fall
    von Albert Camus
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 29336929
    Eiskalt in Nippes
    von Ludwig Kroner
    (2)
    Buch (Kunststoff-Einband)
    9,99
  • 16511326
    Ein Sonntag im Sommer
    von Jonathan Littell
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,80
  • 29048263
    Tschick
    von Wolfgang Herrndorf
    (174)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Ein tolles Leseerlebnis!“

C. Rieth, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Der arische Max Schulz, ein kleiner Wicht mit "Dachschaden", wird im zweiten Weltkrieg auf Befehl zum Massenmörder. Als der Krieg vorbei ist geht es für ihn um's Überleben, seiner Verantwortung stellen will er sich natürlich nicht. Er nimmt also die Identität eines Opfers an und wird zum Juden.
Eine zynische Satire, an der jeder,
Der arische Max Schulz, ein kleiner Wicht mit "Dachschaden", wird im zweiten Weltkrieg auf Befehl zum Massenmörder. Als der Krieg vorbei ist geht es für ihn um's Überleben, seiner Verantwortung stellen will er sich natürlich nicht. Er nimmt also die Identität eines Opfers an und wird zum Juden.
Eine zynische Satire, an der jeder, der sich ein bißchen für Politik interessiert sein Vergnügen haben wird. Man schüttelt immer wieder ungläubig den Kopf, will sich voller Abscheu von der Hauptfigur abwenden, muss trotzdem weiterlesen, ertappt sich immer wieder beim schmunzeln. Einfach ein tolles Leseerlebnis!

„Judensatire“

Claudia Stadler-Desch, Thalia-Buchhandlung Aschaffenburg

Der Autor, Edgar Hilsenrath, ist selbst Jude und ihm gelingt in "Der Nazi und der Friseur" einzigartiges. Ein Jude schreibt sarkastisch-kritisch über das dritte Reich und seine Auswirkungen. Um überleben zu können, wechselt der Protagonist die Rolle vom Nazi-Deutschen zum Juden-Opfer. Unglaublich frech und literarisch sehr hochwertig, Der Autor, Edgar Hilsenrath, ist selbst Jude und ihm gelingt in "Der Nazi und der Friseur" einzigartiges. Ein Jude schreibt sarkastisch-kritisch über das dritte Reich und seine Auswirkungen. Um überleben zu können, wechselt der Protagonist die Rolle vom Nazi-Deutschen zum Juden-Opfer. Unglaublich frech und literarisch sehr hochwertig, ein Geheimtipp der Extraklasse.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Berlin

Eines der beeindruckensten Bücher, die ich je gelesen habe.Schwer vergleichbar mit anderen Büchern gleicher Thematik, es ist einzigartig und wirkt lange nach. Eines der beeindruckensten Bücher, die ich je gelesen habe.Schwer vergleichbar mit anderen Büchern gleicher Thematik, es ist einzigartig und wirkt lange nach.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Hanau

Schonungslos und beängstigend, mit einem Hang zur Provokation und Derbheit - das ist Edgar Hilsenrath. Seine Art der Holocaust- und Ghettoverarbeitung zeigt das Tier im Menschen. Schonungslos und beängstigend, mit einem Hang zur Provokation und Derbheit - das ist Edgar Hilsenrath. Seine Art der Holocaust- und Ghettoverarbeitung zeigt das Tier im Menschen.

Thomas Neumann, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Ein grandioser Roman! Vom SS-Soldaten zum jüdischen Barbier. Eine fantastische und (überraschend) humoristische Odyssee voll derbem Humor und sprachlichem Feingefühl. Ein grandioser Roman! Vom SS-Soldaten zum jüdischen Barbier. Eine fantastische und (überraschend) humoristische Odyssee voll derbem Humor und sprachlichem Feingefühl.

Klaus Neumann, Thalia-Buchhandlung Solingen

Bizarr gut! Hilsenrath ist großartig! Bizarr gut! Hilsenrath ist großartig!

Kundenbewertungen


Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
8
3
0
0
0

unbedingt lesen
von einer Kundin/einem Kunden aus Begnins am 05.05.2009

Einer der besten Romane, den ich je gelesen habe, von der ersten bis zur letzten Zeile: Sarkastisch, spannend, brutal und doch zum Teil schön. Wie macht er das bloss der Autor? Wir befinden uns ständig in Grauzonen. Egar Hilsenrath lässt kein schwarz weiss denken zu. Er schildert in einer... Einer der besten Romane, den ich je gelesen habe, von der ersten bis zur letzten Zeile: Sarkastisch, spannend, brutal und doch zum Teil schön. Wie macht er das bloss der Autor? Wir befinden uns ständig in Grauzonen. Egar Hilsenrath lässt kein schwarz weiss denken zu. Er schildert in einer unglaublich distanzierten Sprache vom Menschen in all seinen Schattierungen, von grässlichen Taten und von der Unmöglichkeit deren wirklichen Bestrafung. Ein poetisch philosophisches Meisterwerk das dringend gelesen werden sollte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
3 0
Außergewöhnliches Buch
von N.Warmuth am 06.11.2006

"Der Nazi und der Friseur" ist ein überdurchschnittlich gutes,wenn auch sehr polarisierendes Buch über die Geschichte eines Menschen zu Zeiten des zweiten Weltkrieges. Polarisierend ist das Buch, weil es in einer sehr sarkastischen Form geschrieben ist. Ich mag das Buch sehr!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Darf der das?
von Leni Pawelczynski aus Wiesbaden am 12.02.2011

Diese Frage stellt sich wohl jedem Leser dieses Romans. Ich glaube Hilsenrath darf das. Die Tatsache, dass sehr viele deutsche Leser sich diese Frage stellten ist wohl kein Zufall. Hier macht sich Jemand in provozierend lockerem Ton über einen Massenmörder lustig, jenseits aller Betroffenheit und Tabus. Diesen Roman habe... Diese Frage stellt sich wohl jedem Leser dieses Romans. Ich glaube Hilsenrath darf das. Die Tatsache, dass sehr viele deutsche Leser sich diese Frage stellten ist wohl kein Zufall. Hier macht sich Jemand in provozierend lockerem Ton über einen Massenmörder lustig, jenseits aller Betroffenheit und Tabus. Diesen Roman habe ich mit Unbehagen gelesen, aber ich würde mich jederzeit wieder von ihm irritieren lassen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Der Nazi & der Friseur

Der Nazi & der Friseur

von Edgar Hilsenrath

(11)
Buch (Taschenbuch)
9,90
+
=
Der Kameramörder

Der Kameramörder

von Thomas Glavinic

(14)
Buch (Taschenbuch)
8,90
+
=

für

18,80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen