Der offene Sarg

Ein neuer Fall für Hercule Poirot

(5)
Die 70-jährige Lady Athelinda Playford, Witwe und Herrin von Lillieoak, lädt zu einem großen Dinner in ihr irisches Gutshaus ein. Die Zusammensetzung der Gäste ist so illuster wie kurios. Neben ihren Kindern mit Anhang und ihrem Sekretär sind auch zwei Anwälte, ein Gerichtsmediziner sowie Hercule Poirot und sein Kollege von Scotland Yard, Edward Catchpool, geladen. Als die Runde komplett ist, legt die alte Dame
die Karten auf den Tisch: Sie wird ihr Testament ändern, ihre Kinder enterben und alles ihrem todkranken Sekretär vermachen. Unter den Familienmitgliedern bricht ein Sturm der Entrüstung los. Als man den Sekretär am nächsten Morgen ermordet auffindet, scheint der Fall für alle klar. Nicht aber für Poirot.
Rezension
»Fans können in Erinnerung schwelgen.«
Portrait
Sophie Hannahs Bücher erscheinen in mehr als zwanzig Ländern, und viele wurden fürs Fernsehen verfilmt. Seit ihrem dreizehnten Lebensjahr ist die Autorin eine leidenschaftliche Verehrerin von Agatha Christie. 2014 erschien ihr erster Poirot-Roman Die Monogramm-Morde.

Giovanni Bandini lehrte Sanskrit und indische Philosophie an der Universität Heidelberg.

Ditte Bandini arbeitet an der Heidelberger Akademie der Wissenschaften. Gemeinsam haben sie zahlreiche Romane, u. a. von Matt Ruff, Ian Rankin und Colm Tóibín, ins Deutsche übersetzt.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 352
Erscheinungsdatum 07.09.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-455-60053-7
Verlag Atlantik Verlag
Maße (L/B/H) 21,6/14,1/3,5 cm
Gewicht 550 g
Originaltitel Closed Casket
Übersetzer Giovanni Bandini, Ditte Bandini
Buch (gebundene Ausgabe)
20,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Der offene Sarg
    von Sophie Hannah
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • Hercule Poirots Weihnachten / Ein Fall für Hercule Poirot Bd.19
    von Agatha Christie
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • Himmelhorn / Kluftinger Bd.9
    von Volker Klüpfel, Michael Kobr
    (35)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • Nacht über Neapel / Commissario Ricciardi Bd.7
    von Maurizio de Giovanni
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • Der letzte Champagner
    von Carsten Sebastian Henn
    (3)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,00
  • Hell-Go-Land
    von Tim Erzberg
    (25)
    Buch (Paperback)
    16,00
  • Weißwurstconnection / Franz Eberhofer Bd.8
    von Rita Falk
    (27)
    Buch (Taschenbuch)
    15,90
  • Das Haus an der Düne / Ein Fall für Hercule Poirot Bd.7
    von Agatha Christie
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • Die Monogramm-Morde
    von Sophie Hannah
    (11)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • Mord auf dem Golfplatz / Ein Fall für Hercule Poirot Bd.2
    von Agatha Christie
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • Das fehlende Glied in der Kette / Ein Fall für Hercule Poirot Bd.1
    von Agatha Christie
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • DNA
    von Yrsa Sigurdardóttir
    (149)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • Eden
    von Candice Fox
    (57)
    Buch (Paperback)
    15,95
  • Die Monogramm-Morde
    von Sophie Hannah
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • Das Mädchen im Fenster
    von James Marrison
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Auf doppelter Spur
    von Agatha Christie
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • Mörderisches Ufer / Thomas Andreasson Bd.8
    von Viveca Sten
    (17)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • Kleine graue Zellen
    von Agatha Christie
    Buch (gebundene Ausgabe)
    10,00
  • Teufelsgold
    von Andreas Eschbach
    (34)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,90
  • Das große Miss-Marple-Buch
    von Agatha Christie
    (8)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,00

Wird oft zusammen gekauft

Der offene Sarg

Der offene Sarg

von Sophie Hannah
(5)
Buch (gebundene Ausgabe)
20,00
+
=
Sieben minus eins

Sieben minus eins

von Arne Dahl
(127)
Buch (Paperback)
16,99
+
=

für

36,99

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

M. Immisch, Thalia-Buchhandlung Halle

Agatha Christies würdige Fortsetzung:
Dieser clevere Fall mit all den Verstrickungen ist auch für eingefleischte Krimi-Fans kaum vor dem Schluss zu enträtseln. Klassisch fesselnd!
Agatha Christies würdige Fortsetzung:
Dieser clevere Fall mit all den Verstrickungen ist auch für eingefleischte Krimi-Fans kaum vor dem Schluss zu enträtseln. Klassisch fesselnd!

„Wer war der Mörder?“

N. Zieger, Thalia-Buchhandlung Halle

Athelinda Playford ist eine bekannte Krimiautorin und lädt zum großen Dinner ein. Auch Edward Catchpool und der bekannte Hercule Poirot sind mit dabei.
Doch dann macht Miss Playford etwas bekannt, dass alles ändern wird und dann wird ihr Sekretär umgebracht. Hängt das alles zusammen? Und viel wichtiger wer ist der Mörder?
Eine unterhaltsame Krimigeschichte, in der vieles nicht so ist wie es scheint.
Auch wenn der berühmte Hercule Poirot im Mittelpunkt steht kommt es nicht an die originale Geschichte, aber trotzdem ein gelungen Krimi.
Athelinda Playford ist eine bekannte Krimiautorin und lädt zum großen Dinner ein. Auch Edward Catchpool und der bekannte Hercule Poirot sind mit dabei.
Doch dann macht Miss Playford etwas bekannt, dass alles ändern wird und dann wird ihr Sekretär umgebracht. Hängt das alles zusammen? Und viel wichtiger wer ist der Mörder?
Eine unterhaltsame Krimigeschichte, in der vieles nicht so ist wie es scheint.
Auch wenn der berühmte Hercule Poirot im Mittelpunkt steht kommt es nicht an die originale Geschichte, aber trotzdem ein gelungen Krimi.

Ein sehr intelligenter, kniffliger Detektivroman mit sehr charmanten und urigen Charakteren. Wer Agatha-Christie-Romane liebt, wird auch hier auf seine Kosten kommen! Ein sehr intelligenter, kniffliger Detektivroman mit sehr charmanten und urigen Charakteren. Wer Agatha-Christie-Romane liebt, wird auch hier auf seine Kosten kommen!

Sabine Rößler, Thalia-Buchhandlung Wildau

Hercule Poirot ist zurück. Sophie Hannah schreibt genau im Stil von Agatha Christie. Skurrile Typen, ein irisches Landhaus und ein Mord. Was will man mehr? Für alle Fans ein MUSS. Hercule Poirot ist zurück. Sophie Hannah schreibt genau im Stil von Agatha Christie. Skurrile Typen, ein irisches Landhaus und ein Mord. Was will man mehr? Für alle Fans ein MUSS.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • Die Monogramm-Morde
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • Mord in der Mangle Street
    (19)
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • Mord im Orientexpress / Ein Fall für Hercule Poirot Bd.9
    (15)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • Das große Hercule-Poirot-Buch
    Buch (Taschenbuch)
    14,00
  • Alibi / Ein Fall für Hercule Poirot Bd.4
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • Flavia de Luce 8 - Mord ist nicht das letzte Wort
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • Mord in Honeychurch Hall
    eBook
    4,99
  • Mord im Pfarrhaus / Ein Fall für Miss Marple Bd.1
    (14)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 16 Uhr 50 ab Paddington
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
0
5
0
0
0

Hercule Poirot ermittelt
von leseratte1310 am 25.09.2016

Sophie Hannah lässt in ihren Büchern den belgischen Privatdetektiv Hercule Poirot wieder auferstehen. Schon einmal durfte der „neue“ Poirot ermitteln und zwar in dem Band „Die Monogramm-Morde“. Lady Athelinda Playford ist eine bekannte Autorin. Sie schreibt Detektivgeschichten für Kinder. Nun hat sie zu einem Dinner in ihr Gutshaus eingeladen. Doch... Sophie Hannah lässt in ihren Büchern den belgischen Privatdetektiv Hercule Poirot wieder auferstehen. Schon einmal durfte der „neue“ Poirot ermitteln und zwar in dem Band „Die Monogramm-Morde“. Lady Athelinda Playford ist eine bekannte Autorin. Sie schreibt Detektivgeschichten für Kinder. Nun hat sie zu einem Dinner in ihr Gutshaus eingeladen. Doch vorher beauftragt sie den Anwalt Michael Gathercole ihr Testament zu ändern. Nicht mehr ihre Kinder sollen erben, sondern ihr totkranker Sekretär Joseph Scotcher. Es ist eine bunt gemischte Dinnergesellschaft, die da zusammenkommt. Lady Playfords Kinder Harry und Claudia mit Partner sind dabei, ihr Sekretär mit seiner PflegerinSophie Bourlet, die Anwälte Wolfe und Gatherole sowie Catchpool von Scotland Yard und Hercule Poirot. Die Ankündigung über die Testamentsänderung schlägt ein wie eine Bombe. Die Kinder sind entrüstet. Am nächsten Tag ist Joseph tot. Der Fall scheint klar zu sein, aber Hercule Poirot hat seine Zweifel. Man kennt den egozentrischen Poirot aus den Büchern von Agatha Christie und weiß, das er stolz ist auf seine besondere Kombinationsgabe. Dagegen ist Catchpools Selbstvertrauen nach dem letzten gemeinsamen Fall etwas angeschlagen. Seither hatte er den Kontakt zu Hercule vermieden. Aber auch die anderen Personen bis hin zum Dienstpersonal sind alle wundervoll originell gezeichnet. Jeder hat seine ganz persönliche Note. Obwohl es lange her ist, dass ich meinen letzte Christie-Krimi mit Poirot gelesen habe, konnte ich doch feststellen, dass der Erzählstil von Sophie Hannah dem von Christie in nichts nachsteht. Alles ist sehr schön und atmosphärisch herausgearbeitet und passt zu der Zeit, in der die Geschichte spielt. Der Fall an sich ist gut konstruiert und Hercule kann wieder seine ganze Brillanz zeigen. Da kann einem Catchpool manchmal wirklich leidtun. Er ist eigentlich ein fähiger Ermittler, vergleicht sich aber ständig mit Hercule Poirot und glaubt, bei diesem Vergleich nicht sehr gut auszusehen. Jeder ist verdächtig in dieser Geschichte und Hinweise und Motive müssen gut bedacht werden. Wer könnte das besser als Poirot und so löst er natürlich auch diesen Fall wieder. Das Ende hat mich wirklich überrascht, denn das Motiv ist wirklich außergewöhnlich. Es macht Spaß, dieses Buch zu lesen, das einen in eine andere Zeit versetzt.