Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Der Pferdejunge

Die Heilung meines Sohnes

(4)

Eine Reise ans Ende der Welt – eine Reise in die Seele des eigenen Kindes
Als Journalist hat Rupert Isaacson die entlegensten Winkel der Erde erkundet, die Welt seines eigenen Sohnes aber bleibt ihm verschlossen. Denn Rowan ist Autist.
Verzweifelt versuchen seine Eltern, ihm zu helfen. Doch keine Therapie schafft es, eine Bresche in die unsichtbare Mauer zu schlagen, die Rowan umgibt. Bis Rupert ihn, einer Eingebung folgend, zum Reiten mitnimmt. Und nun geschieht, worauf niemand zu hoffen gewagt hat: Im Umgang mit Pferden öffnet Rowan erstmals einen Spalt breit das Tor zu seiner Welt. Rupert ist überzeugt: Der Weg in diese Welt führt über das tiefe Verständnis zwischen Rowan und den Pferden. So bricht er mit seinem Sohn – gegen viele Widerstände – zu einer abenteuerlichen Reise auf. In der Mongolei, bei Pferden und Schamanen, hofft er Heilung für Rowan zu finden. Was er aber schließlich erlebt, übertrifft selbst seine kühnsten Erwartungen.

Portrait
Rupert Isaacson, geboren in London, Buchautor und Journalist, hat u.a. für den Daily Telegraph, Esquire, National Geographic, The Independent on Sunday geschrieben. Zuvor war er professioneller Pferdetrainer. Er ist verheiratet mit der US-Amerikanerin Kristin Neff, einer Entwicklungspsychologin. Von ihrem gemeinsamen Sohn Rowan handelt dieses Buch. Er ist der »Pferdejunge«.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 400
Erscheinungsdatum 10.03.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-17920-6
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 190/126/15 mm
Gewicht 300
Originaltitel The Horse Boy
Auflage 5
Buch (Taschenbuch)
9,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 28967492
    Als ich unsichtbar war
    von Martin Pistorius
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 32018160
    Gefangen in Afrika
    von Hera Lind
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 35169720
    Freigesprochen
    von Alexandra Lange
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 42419329
    Unberührbar – Mein Leben unter den Bettlern von Benares
    von Tara Stella Deetjen
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 33791426
    Erzähl es niemandem!
    von Randi Crott
    (15)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 3027329
    Ich war zwölf...
    von Nathalie Schweighoffer
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    6,99
  • 44127656
    Konfetti und Tränen
    von Nicole Heinrichs
    (5)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 28967574
    Zu verkaufen: Mariana, 15 Jahre
    von Iana Matei
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 42555174
    438 Tage
    von Jonathan Franklin
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 39213987
    Euer Traum war meine Hölle
    von Natacha Tormey
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 44147379
    Meine kleine Handvoll Leben
    von Thomas French
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 37333023
    Heute hab ich keine Lust zu sterben
    von Rebecca Seeliger
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 14242913
    Wüstenblume
    von Waris Dirie
    (56)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 32134837
    Weiße Nana
    von Bettina Landgrafe
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 1625072
    Gefangen in Bautzen
    von Wolfgang Hardegen
    Buch (Taschenbuch)
    12,40
  • 43562150
    Eine Tussi wird Mama
    von Daniela Katzenberger
    (3)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 39964015
    Traumziel: Weit weg
    von Beatrice Sonntag
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    12,80
  • 35058856
    Die Schakkeline ist voll hochbegabt, ey
    von Sophie Seeberg
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 14165159
    Ich - mein größter Feind
    von Timm Flemming
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 44252996
    Unter einem falschen Himmel
    von Sharon Hendry
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Die ungewöhnliche Reise eines Jungen zu sich selbst“

Kathrin Heintel, Thalia-Buchhandlung Pforzheim

Rowan ist Autist. Gewöhnliche Therapiemethoden schlagen bei ihm nicht an oder seine Eltern brechen sie ab, weil sie sehen, dass sie ihm nicht gut tun. Bis Rowan eines Tages beim Spaziergang mit seinem Vater entwischt und sich mit einer Stute des Nachbars anfreundet. Erstaunt von der innigen Bindung seines Sohnes und dem Pferd lässt Rowan ist Autist. Gewöhnliche Therapiemethoden schlagen bei ihm nicht an oder seine Eltern brechen sie ab, weil sie sehen, dass sie ihm nicht gut tun. Bis Rowan eines Tages beim Spaziergang mit seinem Vater entwischt und sich mit einer Stute des Nachbars anfreundet. Erstaunt von der innigen Bindung seines Sohnes und dem Pferd lässt sich Vater Rupert auf ein ganz besonderes Abenteuer ein, welches ihn und seine Familie letztendlich bis ins abgelegene Sibirien führt.

Wer hier ein literarisches Meisterwerk erwartet, ist am falschen Fleck. Bei diesem Buch geht es um das Leben selbst, wie es realer nicht sein könnte. Journalist Rupert Isaacson erzählt von der ungewöhnlichen Reise, die er einem Bauchgefühl folgend mit seinem Sohn angetreten hat. Man fühlt sich fast, als wäre man selbst mit geritten und hätte Rowans wundersame Wandlung hautnah miterlebt.

Man darf hier aber auch nicht ein Wundermittel für alle Autisten erwarten - dies ist schlicht und einfach die Geschichte dieses einen Jungen, dem auf diese Weise geholfen werden konnte. Doch allein dafür ist es absolut lebenswert!

Kundenbewertungen


Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
4
0
0
0
0

Unglaublich rührend- ein Manifest der Elternliebe
von CW aus Grimma am 11.07.2016

In diesem Buch geht es um eine kleine amerikanische Familie aus Texas, die ein autistisches Kind hat. Rowans Vater war vor der Geburt seines Sohnes ein erfolgreicher Reiseschriftsteller: zum Teil auf einer südafrikanischen Ranch aufgewachsen, kann er außerdem sehr gut mit Pferden umgehen. Seine Mutter ist Psychologin und beschäftigt... In diesem Buch geht es um eine kleine amerikanische Familie aus Texas, die ein autistisches Kind hat. Rowans Vater war vor der Geburt seines Sohnes ein erfolgreicher Reiseschriftsteller: zum Teil auf einer südafrikanischen Ranch aufgewachsen, kann er außerdem sehr gut mit Pferden umgehen. Seine Mutter ist Psychologin und beschäftigt sich mit dem Gebiet der Selbstfürsorge als einer Quelle seelischer Gesundheit. Rowan wird 2001 geboren und entwickelt in den ersten Lebensjahren zunehmend autistische Verhaltensweisen, in 2004 steht die Diagnose Autismus, was für die Eltern "wie ein Schlag ins Gesicht mit einem Baseballschläger" ist. Das vorher zukunftsorientierte und abenteuerreiche Leben der Eltern ist zunichte: Verzweiflung und Hoffnungslosigkeit, Verzicht, Probleme in der Partnerschaft, Geldsorgen: sehr offen spricht der Vater über sein eigenes Leben. Der Leser fiebert mit, wenn die kleine Familie über sich erzählt. Aber es gibt Hoffnung: Rowan entwischt seinem Vater eines Tages und landet auf einer benachbarten Pferdekoppel, auf unglaubliche Weise reagieren die Tiere positiv auf das autistische Kind. Außerdem verbessern sich Rowans Autismussymptome kurzzeitig nach Kontakt mit Schamanen aus Afrika, die aus politischen Gründen in den USA sind zu denen der Vater Kontakt aus seiner früheren Arbeit hat. Der Vater möchte nun Schamanismus und Pferde verbinden und organisiert eine mehrwöchentliche Reise in die äußere Mongolei. Das Buch handelt von dieser Reise: aufwühlend, plastisch, begeisternd beschreibt Isaacson ein fremdes, exotisches Land und eine abenteuerliche Reise. Und immer wieder die Liebe zu seinem Sohn: die Euphorie über jeden Entwicklungsschritt, die Verzweifelung bei Rückschritten oder Stagnation- ein Manifest der Elternliebe. Nach dieser Reise kommt Rowan als neues Kind zurück: er spricht, kommuniziert, imaginiert, ist interessiert an Kontakt. Nicht zuletzt die Eltern sind geheilt: beide sehen eine neue Perspektive für ihr Leben und die Partnerschaft. Der mitfühlende Leser ist begeistert. Waren es nun die Schamanen, die Pferde, das Reiten, die Freunde: das ist dem Leser am Schluss ganz egal: Rowan und seiner Familie geht es besser. Unbedingt lesen!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Einmalig einfühlsam
von einer Kundin/einem Kunden aus Ingolstadt am 18.09.2011

Ein wunderbares Buch über eine außergewöhnliche Heilung. Es ist überzeugend, dass außer der Schulmedizin auch andere Heilmethoden helfen. Wer heilt hat recht!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
fantastisch
von einer Kundin/einem Kunden aus Nuernberg am 15.08.2011

das Buch hat mich total begeistert, beim Lesen habe ich an der Reise mit teilgenommen, konnte das Buch kaum weglegen. Sehr zu empfehlen! Wenn man mit Autisten arbeitet ein Muss!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Der Pferdejunge

Der Pferdejunge

von Rupert Isaacson

(4)
Buch (Taschenbuch)
9,95
+
=
Hautnah

Hautnah

von Ute Wilhelms

Buch (Taschenbuch)
17,90
+
=

für

27,85

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen