Thalia.de

Der Proceß

Roman

(6)

›Der Proceß‹ ist Franz Kafkas weltweit meistgelesener und bekanntester Roman – nicht zuletzt dank der kongenialen Verfilmung durch Orson Welles. In der Geschichte des Josef K., dem in einem ebenso absurden wie undurchsichtigen Verfahren der Prozess gemacht wird, zeigt der große Prager Schriftsteller seine ganze Erzählkunst. Je mehr K. seine ungenannte Schuld zu ergründen und sich zu verteidigen sucht, desto tiefer gerät er in die alptraumhaften Labyrinthe einer undurchschaubaren Gesetzesmaschinerie. Lakonisch im Ton, steigert sich der Text vom Grotesk-Komischen ins abgrundtief Tragische – ein literarisches Meisterwerk.

Mit dem Werkbeitrag aus Kindlers Literatur Lexikon.

Mit Daten zu Leben und Werk, exklusiv verfasst von der Redaktion der Zeitschrift für Literatur TEXT + KRITIK.

Portrait
Franz Kafka wurde am 3. Juli 1883 als Sohn jüdischer Eltern in Prag geboren. Nach einem Jurastudium, das er 1906 mit der Promotion abschloss, trat Kafka 1908 in die »Arbeiter-Unfall-Versicherungs-Anstalt« ein, deren Beamter er bis zu seiner frühzeitigen Pensionierung im Jahr 1922 blieb. Im Spätsommer 1917 erlitt Franz Kafka einen Blutsturz; es war der Ausbruch der Tuberkulose, an deren Folgen er am 3. Juni 1924, noch nicht 41 Jahre alt, starb.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 320
Erscheinungsdatum 12.08.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-90356-6
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 127/191/20 mm
Gewicht 268
Auflage 3
Verkaufsrang 21.748
Buch (Taschenbuch)
9,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 15149355
    Der Proceß
    von Franz Kafka
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 6373260
    Kafka am Strand
    von Haruki Murakami
    (28)
    Buch (Taschenbuch)
    11,99
  • 29022995
    Unterm Birnbaum
    von Theodor Fontane
    Buch (gebundene Ausgabe)
    3,95
  • 35374517
    Der alte Mann und das Meer
    von Ernest Hemingway
    (8)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 32018086
    Naokos Lächeln
    von Haruki Murakami
    (37)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 13875317
    Der Proceß
    von Franz Kafka
    Buch (gebundene Ausgabe)
    10,00
  • 30679612
    Candide
    von Voltaire
    Buch (gebundene Ausgabe)
    6,00
  • 18785507
    Dr. Jekyll und Mr. Hyde
    von Robert Louis Stevenson
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    6,50
  • 21439208
    Herr der Fliegen
    von William Golding
    Buch (Taschenbuch)
    7,99
  • 39238018
    Der alte Mann und das Meer
    von Ernest Hemingway
    Buch (gebundene Ausgabe)
    10,00
  • 33793749
    Der Tod in Venedig
    von Thomas Mann
    (10)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    10,00
  • 32165956
    Paris, ein Fest fürs Leben
    von Ernest Hemingway
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 11398392
    Die Panne
    von Friedrich Dürrenmatt
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    9,00
  • 29048263
    Tschick
    von Wolfgang Herrndorf
    (172)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 39180909
    Die Tuchvilla / Die Tuchvilla-Saga Bd.1
    von Anne Jacobs
    (45)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 47602138
    Schlafen werden wir später
    von Zsuzsa Bánk
    (9)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,00
  • 3012777
    Das Parfum
    von Patrick Süskind
    (146)
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • 2896975
    Kleider machen Leute
    von Gottfried Keller
    (8)
    Buch (Taschenbuch)
    1,60
  • 47832573
    Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke
    von Joachim Meyerhoff
    (24)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 37438053
    Im Westen nichts Neues
    von Erich M. Remarque
    (14)
    Buch (Taschenbuch)
    7,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
2
1
2
1
0

Absurd
von einer Kundin/einem Kunden am 29.03.2012

Mit der Lektüre dieses Buches stürzt man in den tragikomischen Kosmos des Franz Kafka. Hilflose Ungewissheit quälen den Bankbeamten Josef K., nachdem er ohne Angabe von Gründen und "ohne daß er etwas Böses getan hätte" eines Morgens verhaftet wurde. Josef K. dringt auf Dachböden als Orte einer undurchschaubaren Gerichtsbarkeit vor... Mit der Lektüre dieses Buches stürzt man in den tragikomischen Kosmos des Franz Kafka. Hilflose Ungewissheit quälen den Bankbeamten Josef K., nachdem er ohne Angabe von Gründen und "ohne daß er etwas Böses getan hätte" eines Morgens verhaftet wurde. Josef K. dringt auf Dachböden als Orte einer undurchschaubaren Gerichtsbarkeit vor und begegnet Personen, von denen er sich vergeblich Hilfe erhofft. Ohnmächtig und einsam irrt er auf der Suche nach Klarheit und Aufklärung herum, gerät immer wieder in bizarre Situationen, die in ihrer dunklen Absurdität stets auch tragikomische Züge aufweisen. Kafkaesk!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Irrungen und Wirrungen
von Tina Bauer aus Essingen am 11.06.2014

Da es mein erster Kafka war, bleibt mir nur zu schreiben. Ich werde es erneut mit Kafka probieren, es aber ein wenig offener auf mich zukommen lassen. Seine Art zu schreiben und seine Art die Dinge zu erzählen scheint nicht wirklich für mich gemacht zu sein. Dennoch war er... Da es mein erster Kafka war, bleibt mir nur zu schreiben. Ich werde es erneut mit Kafka probieren, es aber ein wenig offener auf mich zukommen lassen. Seine Art zu schreiben und seine Art die Dinge zu erzählen scheint nicht wirklich für mich gemacht zu sein. Dennoch war er ein großer Schriftsteller und hat seinen Ruhm mit Ehren verdient. Wer auf Verwirrungen und auf Irrungen steht, ist hier genau richtig. Alles was zählt ist die Eigenliebe und der Glaube einzig an sich selbst.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Kafkas Werk ist wirklich lesenswert
von einer Kundin/einem Kunden am 13.09.2012
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ich musste dieses Buch für mein Abitur lesen. Da sich viele Schüler schon damit befassen mussten, hatte ich schon viele Meinungen über das Buch gehört, zum größten Teil negativ. Als ich dass Buch jedoch in die Hand nahm, war ich positiv überrascht. Es war mit Abstand das Beste Werk... Ich musste dieses Buch für mein Abitur lesen. Da sich viele Schüler schon damit befassen mussten, hatte ich schon viele Meinungen über das Buch gehört, zum größten Teil negativ. Als ich dass Buch jedoch in die Hand nahm, war ich positiv überrascht. Es war mit Abstand das Beste Werk dass im Abitur verwendet wurde und ich hatte keine Schwierigkeiten beim Lesen oder beim Hineinversetzen in die Figuren. Ich konnte also glücklicherweise die Meinungen meiner Mitschüler nicht bestätigen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Etwas ganz anderes...
von einer Kundin/einem Kunden aus Saarbrücken am 18.12.2011
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Als ich im Rahmen des Abiturs dieses Werk unter die Nase bekam, ging ich mit gemischten Gefühlen ans Lesen, wobei diese im Verlauf des Werkes anhielten. Josef K.s Reise durch seine eigene Welt ist verstörend und grotesk, vor allem durch die Gegenwart eines namenlosen, allumfassenden Gerichtes, dass metaphysisch zu seien... Als ich im Rahmen des Abiturs dieses Werk unter die Nase bekam, ging ich mit gemischten Gefühlen ans Lesen, wobei diese im Verlauf des Werkes anhielten. Josef K.s Reise durch seine eigene Welt ist verstörend und grotesk, vor allem durch die Gegenwart eines namenlosen, allumfassenden Gerichtes, dass metaphysisch zu seien scheint, obwohl es immer und überall in Erscheinung tritt. Die luftabschnürende Enge des Josef K. umfasst auch den Leser und macht dieses Werk zu einer außergewöhnlichen Leseerfahrung. Ob gut oder schlecht muss jeder für sich entscheiden, da die Meinungen über den Proceß eine große Diskrepanz aufweisen, jedoch halte ich dieses Buch trotz aller Diskussionen für eine große literarische Leistung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Urlaub mit Folgen
von Daniela Ammann aus Wien am 08.02.2013
Bewertet: Taschenbuch

Das schöne Städtchen Torre die Venere entwickelt sich immer mehr zu einem Touristen Hot-Spot. So auch für die Familie des Erzählers. Dieser berichtet sehr ausführlich über die seltsamen Begebenheiten während einer Zaubervorstellung in die er nur widerwillig ging, weil seine Kinder ihn angebettelt haben. Gleich von Beginn an merkt... Das schöne Städtchen Torre die Venere entwickelt sich immer mehr zu einem Touristen Hot-Spot. So auch für die Familie des Erzählers. Dieser berichtet sehr ausführlich über die seltsamen Begebenheiten während einer Zaubervorstellung in die er nur widerwillig ging, weil seine Kinder ihn angebettelt haben. Gleich von Beginn an merkt man, dass dieser Zauberkünstler weniger zaubert als die Leute hypnotisiert und erstaunliche Dinge machen lässt. Der Künstler selbst ist ein sehr ekelhafter Typ und erfreut sich an jedem Sieg, den er gegen das Publikum gewinnt. Auch dem Erzähler wurde dieser Abend immer unangenehmer. Schließlich erreichte die Show ihren Höhepunkt indem der Künstler nun Mario, einen freundlichen Kellner, den der Erzähler flüchtig kannte und dem die Show genauso wenig zusagte, auf die Bühne. Unter Hypnose, gegen die Mario zunächst ankämpfte, zwang ihn der Künstler ihn zu küssen. Aus der Hypnose erwacht, bemerkte Mario den Missbrauch und erschießt den Zauberkünstler. Ein Reisebericht mit tragischen Folgen und doch rätselt man lange, was Mario mit dem Zauberer zu schaffen hat. Tolle Erzählung von Thomas Mann.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Lange Sätze, detailliert aber nicht wirklich spannend
von einer Kundin/einem Kunden am 04.04.2012
Bewertet: Taschenbuch

Die Novelle "Mario und der Zauberer" von Thomas Mann ist eine gelungene Erzählung mit einem breiten Spektrum an Interpretationsmöglichkeiten. Die Geschichte ist sehr detailliert erzählt. Daher kommt es schnell zu sehr langen "konstruierten" Sätzen. Das Buch ist nicht wirklich spannend, weckt aber dennoch Interesse beim Leser. Privat würde ich das Buch... Die Novelle "Mario und der Zauberer" von Thomas Mann ist eine gelungene Erzählung mit einem breiten Spektrum an Interpretationsmöglichkeiten. Die Geschichte ist sehr detailliert erzählt. Daher kommt es schnell zu sehr langen "konstruierten" Sätzen. Das Buch ist nicht wirklich spannend, weckt aber dennoch Interesse beim Leser. Privat würde ich das Buch nicht noch einmal lesen. Da ich es aber als Schulbuch gelesen habe, ist es im Verlgleich zu anderen Schulbüchern vollkommen akzeptabel und gut verständlich.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Der Proceß

Der Proceß

von Franz Kafka

(6)
Buch (Taschenbuch)
9,00
+
=
Das Urteil / Die Verwandlung

Das Urteil / Die Verwandlung

von Franz Kafka

(1)
Buch (Taschenbuch)
7,50
+
=

für

16,50

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen