Der Schieber

Krimilesung

Kommissar Staves 2

(16)
Hamburg, 1947: Dem extrem kalten Hungerwinter folgt ein ungewöhnlich heißes Frühjahr, und Oberinspektor Frank Stave sieht sich mit einem neuen rätselhaften Fall konfrontiert. In den Ruinen der Werft ist die Leiche eines Jungen gefunden worden. Die Ermittlungen führen Stave zu den »Wolfskindern« – aus dem Osten geflohenen Kriegswaisen, die sich als Kohlenklauer und Schmuggler durchschlagen. Als zwei weitere Leichen entdeckt werden, gerät Stave zunehmend unter Druck. In einer dramatischen Nacht im Hafen versucht er gemeinsam mit dem britischen Lieutenant MacDonald, den Mörder zu fassen.
Portrait
Cay Rademacher arbeitet als Redakteur bei GEO. Er studierte Geschichte und Philosophie. Neben zahlreichen Sachbüchern hat er Kurzgeschichten und historische Romane veröffentlicht. Im DAV erschien bereits sein Debüt-Krimi »Der Trümmermörder«. Der Autor lebt mit seiner Familie in Hamburg.

Burghart Klaussner hatte Engagements an allen wichtigen deutschsprachigen Bühnen. Einem breiten Publikum wurde er durch Kinofilme wie »Good Bye, Lenin!«, »Die fetten Jahre sind vorbei« und »Das weiße Band« bekannt. Er erhielt zahlreiche Preise, u. a. den »Silbernen Leoparden« in Locarno, den »Preis der deutschen Filmkritik«, zweimal den »Deutschen Filmpreis« und den »Deutschen Hörbuchpreis« als bester Interpret.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Sprecher Burghart Klaussner
Anzahl 5
Erscheinungsdatum 07.09.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783862312191
Verlag Der Audio Verlag
Spieldauer 400 Minuten
Hörbuch (CD)
17,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Der Trümmermörder
    von Cay Rademacher
    Hörbuch (CD)
    17,99
  • Der Trümmermörder
    von Cay Rademacher
    (26)
    Hörbuch (MP3-CD)
    8,99
  • Elser
    von Fred Breinersdorfer
    Hörbuch (CD)
    17,99
  • Goldstein (Hörbestseller)
    von Volker Kutscher
    (48)
    Hörbuch (CD)
    13,99
  • Kinder der Freiheit / Jahrhundert-Saga Bd.3
    von Ken Follett
    (58)
    Hörbuch (CD)
    12,07
    bisher 18,99
  • Flugangst 7A
    von Sebastian Fitzek
    (158)
    Hörbuch (CD)
    13,99
    bisher 15,99
  • Der stumme Tod (Hörbestseller)
    von Volker Kutscher
    (28)
    Hörbuch (CD)
    11,99
  • Die Akte Vaterland (Hörbestseller)
    von Volker Kutscher
    Hörbuch (CD)
    11,99
  • Germania / Kommissar Oppenheimer Bd.1
    von Harald Gilbers
    Hörbuch (CD)
    19,99
  • Seelenangst
    von Veit Etzold
    (16)
    Hörbuch (CD)
    16,99
  • Sunset Park
    von Paul Auster
    (29)
    Hörbuch (CD)
    25,99
  • Der nasse Fisch (Hörbestseller)
    von Volker Kutscher
    (68)
    Hörbuch (CD)
    9,99
    bisher 11,99
  • Kleine Stadt der großen Träume
    von Fredrik Backman
    Hörbuch (CD)
    15,99
  • Wir sehen uns am Meer
    von Dorit Rabinyan
    Hörbuch (CD)
    19,99
  • Ein Gebet für die Verdammten
    von Peter Tremayne
    Hörbuch (MP3-CD)
    9,99
    bisher 12,99
  • Bretonische Flut. Kommissar Dupins fünfter Fall
    von Jean-Luc Bannalec
    Hörbuch (CD)
    12,99
    bisher 17,99
  • Katz und Maus
    von Simon Beckett
    (9)
    Hörbuch (CD)
    5,99
    bisher 8,99
  • Erdbeerinchen Erdbeerfee. Hokuspokus im Fledermausbaum und andere Vorlesegeschichten
    von Stefanie Dahle
    Hörbuch (CD)
    7,99
    bisher 9,99
  • Kluftinger (Ein Kluftinger-Krimi 10)
    von Volker Klüpfel, Michael Kobr
    (111)
    Hörbuch (CD)
    17,99
    bisher 26,99
  • Das Paket
    von Sebastian Fitzek
    (244)
    Hörbuch (CD)
    7,99
    bisher 9,99

Wird oft zusammen gekauft

Der Schieber

Der Schieber

von Cay Rademacher
Hörbuch (CD)
17,99
+
=
Das schwarze Blut. 6 CDs. Lübbe Audio

Das schwarze Blut. 6 CDs. Lübbe Audio

von Jean-Christophe Grangé
Hörbuch (CD)
28,99
+
=

für

46,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Kommissar Staves

  • Band 1

    39202940
    Der Trümmermörder
    von Cay Rademacher
    (26)
    Hörbuch
    8,99
  • Band 2

    32061178
    Der Schieber
    von Cay Rademacher
    Hörbuch
    17,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 3

    34993519
    Der Fälscher
    von Cay Rademacher
    (6)
    Buch
    16,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Wolfskinder, Schieber und ein heißer Sommer“

Susanne Gey, Thalia-Buchhandlung Hürth

Das Frühjahr 1947 war schon heiß - aber der Sommer ist fast unerträglich. Da wird Oberinspektor Frank Stave zur Werft Blohm&Voss gerufen. Man hat einen toten Jungen, der rittlings auf einer noch scharfen Bombe sitzt, gefunden. Schnell findet man heraus, das er sich zwar mit einer Gruppe Wolfskinder herumgetrieben hat, zum Kohlen klauen ging - aber ein Heim bei Onkel und Tante gefunden hatte. Denen geht es wirtschaftlich nicht schlecht, sie haben eine Firma und handeln mit vielen Dingen. Aber der Onkel betreibt auch illegale Boxkämpfe - wo ist der Schlüssel zu diesem Fall ?
Wieder gut recherchiert und spannend bis zur letzten Seite.
Das Frühjahr 1947 war schon heiß - aber der Sommer ist fast unerträglich. Da wird Oberinspektor Frank Stave zur Werft Blohm&Voss gerufen. Man hat einen toten Jungen, der rittlings auf einer noch scharfen Bombe sitzt, gefunden. Schnell findet man heraus, das er sich zwar mit einer Gruppe Wolfskinder herumgetrieben hat, zum Kohlen klauen ging - aber ein Heim bei Onkel und Tante gefunden hatte. Denen geht es wirtschaftlich nicht schlecht, sie haben eine Firma und handeln mit vielen Dingen. Aber der Onkel betreibt auch illegale Boxkämpfe - wo ist der Schlüssel zu diesem Fall ?
Wieder gut recherchiert und spannend bis zur letzten Seite.

Michael Wasel, Thalia-Buchhandlung Münster

Auch der zweite Teil der Reihe weiß auf ganzer Linie zu überzeugen. Die Zeit wird authentisch überliefert und auch der Fall wird spannend beschrieben. Auch der zweite Teil der Reihe weiß auf ganzer Linie zu überzeugen. Die Zeit wird authentisch überliefert und auch der Fall wird spannend beschrieben.

Eva-Maria Brinks, Thalia-Buchhandlung Mülheim an der Ruhr

Steht seinem Vorgänger '' Der Trümmermörder'' in Punkto Spannung und Atmosphäre in nichts nach. Klasse! Steht seinem Vorgänger '' Der Trümmermörder'' in Punkto Spannung und Atmosphäre in nichts nach. Klasse!

„Blindgänger mit Leiche“

Maja Günther, Thalia-Buchhandlung Berlin

Mord auf der Werft Blohm & Voss - und die bereits erhitzten Gemüter zwischen den Arbeitern und der britischen Besatzung bekommen somit neue züngelnde Nahrung...
Stave muss in diesem politisch brisanten Hexenkessel so vorsichtig wie möglich ermitteln; doch auch die Zeit rennt. Nur durch eine schnelle Auflösung des Falles kann er seinen Freund MacDonald vor einer Strafversetzung nach Palästina retten.
Gleichzeitig steht dem Oberinspektor privat das Gefühlschaos bis zum Hals: sein Sohn kehrt aus Sibirien zurück; wie das zerrüttete Vater-Sohn-Geflecht entwirren; seine neue Liebe scheint sich von ihm zu entfernen, und er muss Stellung beziehen für seine Sekretärin, dem "Engländerliebchen".
Cay Rademacher nimmt sich das hitzegeschwächte Nachkriegs-Hamburg als Schauplatz, eine reale Schmugglergeschichte als Rahmenstory und würzt das ganze mit einem überaus sympathischen Ermittler, der uns ja schon aus "Der Trümmermörder" bekannt ist. Und ganz nebenbei bekommt man wieder eine kleine Stunde in deutscher Nachkriegsgeschichte.
Mord auf der Werft Blohm & Voss - und die bereits erhitzten Gemüter zwischen den Arbeitern und der britischen Besatzung bekommen somit neue züngelnde Nahrung...
Stave muss in diesem politisch brisanten Hexenkessel so vorsichtig wie möglich ermitteln; doch auch die Zeit rennt. Nur durch eine schnelle Auflösung des Falles kann er seinen Freund MacDonald vor einer Strafversetzung nach Palästina retten.
Gleichzeitig steht dem Oberinspektor privat das Gefühlschaos bis zum Hals: sein Sohn kehrt aus Sibirien zurück; wie das zerrüttete Vater-Sohn-Geflecht entwirren; seine neue Liebe scheint sich von ihm zu entfernen, und er muss Stellung beziehen für seine Sekretärin, dem "Engländerliebchen".
Cay Rademacher nimmt sich das hitzegeschwächte Nachkriegs-Hamburg als Schauplatz, eine reale Schmugglergeschichte als Rahmenstory und würzt das ganze mit einem überaus sympathischen Ermittler, der uns ja schon aus "Der Trümmermörder" bekannt ist. Und ganz nebenbei bekommt man wieder eine kleine Stunde in deutscher Nachkriegsgeschichte.

Martin Knebel, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Spannender Krimi !! Spannender Krimi !!

Sabine Rößler, Thalia-Buchhandlung Wildau

Hamburg 1947. Der Krieg ist vorbei, das Verbrechen nicht. Toller Lokalkrimi. Mehr davon! Hamburg 1947. Der Krieg ist vorbei, das Verbrechen nicht. Toller Lokalkrimi. Mehr davon!

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Zweiter Teil des sehr atmosphärischen und spannenden Hamburg-Krimis. Spielt kurz nach dem zweiten Weltkrieg. Atmet viel Lokalkolorit und Zeitgeschichte. Zweiter Teil des sehr atmosphärischen und spannenden Hamburg-Krimis. Spielt kurz nach dem zweiten Weltkrieg. Atmet viel Lokalkolorit und Zeitgeschichte.

„Oberinspektor Stave ermittelt wieder...“

Melina Nußhag, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Wieder treibt ein Mörder sein Unwesen in Hamburg der Nachkriegszeit.
Oberinspektor Stave muss diesmal den Mord an einem Jungen im Hamburger Hafengebiet aufklären.
Cay Rademacher nimmt den Leser wieder mit zwischen die Trümmer Hamburgs 1947.
Der Oberinspektor muss versuchen, den Fall möglichst schnell zu lösen, da er von "oben" und aus den Reihen der Politik Druck bekommt, diesen unschönen Mord an diesem Knaben aufzudecken.
An seine Seite bekommt er erneut den englischen Offizier MacDonald gestellt, der ihm schon in Band 1 "Der Trümmermörder" geholfen hat.
Nicht nur ist es wieder ein spannender Fall, diesmal im Milieu der sogenannten Schieber und Schmuggler, sondern auch erlebte Geschichte.
Gerade für die Leser, die das zerstörte Deutschland nicht mehr selbst oder nur als Kleinkind erlebt haben, sind Rademachers Beschreibungen des damaligen Lebens sehr interessant!
Wieder treibt ein Mörder sein Unwesen in Hamburg der Nachkriegszeit.
Oberinspektor Stave muss diesmal den Mord an einem Jungen im Hamburger Hafengebiet aufklären.
Cay Rademacher nimmt den Leser wieder mit zwischen die Trümmer Hamburgs 1947.
Der Oberinspektor muss versuchen, den Fall möglichst schnell zu lösen, da er von "oben" und aus den Reihen der Politik Druck bekommt, diesen unschönen Mord an diesem Knaben aufzudecken.
An seine Seite bekommt er erneut den englischen Offizier MacDonald gestellt, der ihm schon in Band 1 "Der Trümmermörder" geholfen hat.
Nicht nur ist es wieder ein spannender Fall, diesmal im Milieu der sogenannten Schieber und Schmuggler, sondern auch erlebte Geschichte.
Gerade für die Leser, die das zerstörte Deutschland nicht mehr selbst oder nur als Kleinkind erlebt haben, sind Rademachers Beschreibungen des damaligen Lebens sehr interessant!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • Echo der Toten. Ein Fall für Friederike Matthée
    (62)
    Buch (Paperback)
    13,00
  • Der nasse Fisch / Kommissar Gereon Rath Bd.1
    (68)
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • Der Fälscher / Oberinspektor Stave Bd.3
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • Der eiserne Sommer
    (28)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Die Akte Vaterland / Kommissar Gereon Rath Bd.4
    (38)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Unter Trümmern
    Buch (Taschenbuch)
    15,99
  • Der stumme Tod / Kommissar Gereon Rath Bd.2
    (28)
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • Germania / Kommissar Oppenheimer Bd.1
    (26)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Märzgefallene
    (19)
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • Das Ende
    Buch (Paperback)
    16,99
  • Leo Berlin / Leo Wechsler Bd.1
    (13)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • Odins Söhne / Kommissar Oppenheimer Bd.2
    (8)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Kinder der Freiheit / Jahrhundert-Saga Bd. 3
    (58)
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • Schattenmann
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • Der zweite Reiter
    (30)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Tschoklet
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    11,90
  • Lorettas letzter Vorhang
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Das rote Licht des Mondes
    (26)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Im Schatten unserer Wünsche / Clifton-Saga Bd.4
    (30)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • Die Morde von St. Pauli
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
16 Bewertungen
Übersicht
7
9
0
0
0

Genial
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 25.07.2017
Bewertet: Taschenbuch

Mir gefällt die gut geschriebene Handlung und die genaue Beschreibung der Wirren in der Nachkriegszeit mit Mangel und untergetauchten Nazis.

Cay Rademacher, ein hervorragender Erzähler
von einer Kundin/einem Kunden aus Dormagen am 06.09.2016
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Dicht geschrieben, sehr authentische Beschreibung der damaligen Zustände/Gegebenheiten, zumindest vom Eindruck her, da man nicht in dieser Zeit lebte. Gleichmäßige Spannung, auch bei Nebensituationen, bzw. Beschreibung der persönlichen Umstände. Werde alle verfügbaren Bücher von Cay Rademacher kaufen/lesen.

Solider Nachkriegskrimi
von NiWa aus Euratsfeld am 25.09.2015
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Hamburg in der Nachkriegszeit. Die Leiche eines Jungen wird auf einer Bombe drapiert in den Ruinen einer Werft gefunden. Es ist Oberinspektors Staves zweiter Fall im zerbombten Hamburg während der Besatzungszeit, bei dem er nun versucht, einen Kindermörder zu fassen. Die Krimihandlung selbst ist an und für sich nicht herausragend.... Hamburg in der Nachkriegszeit. Die Leiche eines Jungen wird auf einer Bombe drapiert in den Ruinen einer Werft gefunden. Es ist Oberinspektors Staves zweiter Fall im zerbombten Hamburg während der Besatzungszeit, bei dem er nun versucht, einen Kindermörder zu fassen. Die Krimihandlung selbst ist an und für sich nicht herausragend. Bis auf den ungewöhnlichen Fundort der Leiche - welcher lebensmüde Mörder legt eine Leiche auf einem Blindgänger der Alliierten ab? - ist es ein Kriminalfall der solide nach dem gängigen Schema abgearbeitet wird. Frank Stave macht sich auf Mördersuche, wobei auch noch weitere Leichen seinen Ermittlungsweg pflastern und er nach und nach Mordverdächtigen und dem Motiv auf die Schliche kommt. Allerdings zeichnet sich dieser Krimi durch seinen historischen Rahmen aus. Nicht nur, dass der Grundstein der Handlung auf wahren Umständen basiert, Cay Rademacher hat ein besonderes Gespür dafür, den Leser das zerbombte Hamburg der Nachkriegszeit vor Augen zu führen: die Zuteilung der Wohnstätten, die großen und kleinen Probleme des Lebensalltags, leise Hoffnung sowie laute Verzweiflung und die Schwerfälligkeit polizeilicher Ermittlungen, hervorgerufen durch die Wirren, die der Krieg in der Regel nach sich zieht. Davon wird ein anschauliches Bild vermittelt, das unglaublich authentisch wirkt. Außerdem ist Kommissar Frank Stave ein sympathischer und glaubwürdiger Charakter, an dessen Seite man weitere Tatsachen über die Zeit nach dem Krieg erfährt. So steht Karls Entlassung aus der Kriegsgefangenschaft bevor und der Kommissar weiß nicht so recht, ob er sich über die Rückkehr des Sohnes freuen oder davor fürchten soll. Denn der Sohn wurde als begeisterter Nazi in den Krieg gesandt und hat nun die Schrecken der Schlacht am eigenen Leib erfahren. In welche Richtung hat ihn das verändert? Mit welchen Erinnerungen er wohl nachhause kommt und ob ihn Albträume plagen? Aber nicht nur die Befürchtungen eines besorgten Vaters werden thematisiert, sondern weitere Begleiterscheinungen des Krieges erhalten ihren Raum: die Wolfskinder, die ihre Kindheit in den Kriegsjahren gelassen und im Rudel zB durch Kohlenklau selbst für ihr Überleben sorgten. Zudem tragen neckische Dialoge zwischen Kommissar Stave und seinem alliierten Vertrauten Lieutenant MacDonald zum Unterhaltungswert bei, was diesen Roman neben der soliden Krimihandlung zu einem guten, historischen Leseerlebnis vereint. Die Komissar-Frank-Stave-Reihe: 1) Der Trümmermörder 2) Der Schieber 3) Der Fälscher