Der schönste Grund, Briefe zu schreiben

Roman

(27)
Ein Wohlfühlroman für alle Liebhaber von Briefen und Büchern und ein Liebesroman der ganz besonderen Art von der spanischen Autorin Ángeles Doñate.
Im kleinen spanischen Dorf Porvenir soll die Postfiliale geschlossen werden. Der Postbotin Sara wird ein Job in der Stadt angeboten – fern von ihrer Heimat und den Menschen, die sie liebt. Das aber kann Saras Nachbarin, die 80-jährige Rosa, keinesfalls zulassen: Briefe müssen her, also beginnt sie zu schreiben und bittet den Empfänger, dasselbe zu tun. Schon bald reicht eine Briefkette durch ganz Porvenir, enthüllt Schicksale und Leidenschaften – und füllt die Postfiliale.
Eine neue Chance für Sara - und eine neue Liebe?
Rezension
"Ein wirklich wunderschöner Roman, der zum Nachdenken und Briefe schreiben einlädt." Spaß am Lesen Blog (Dunja Hanke), 19.11.2017
Portrait

Ángeles Doñate ist Journalistin und Schriftstellerin. Sie ist eine große Tierfreundin und hat in dem Bereich auch schon einige Bücher veröffentlicht (z.B. "La Sonrisa de un Perro"). Als Coautorin hat sie ebenfalls Bücher über und für Kinder geschrieben (z.B. Dios explicado a mi hijo - Wie ich meinem Kind Gott erkläre).

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 384
Erscheinungsdatum 01.08.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-51978-3
Verlag Droemer Knaur Verlag
Maße (L/B/H) 190/123/27 mm
Gewicht 288
Verkaufsrang 44.891
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44272897
    Der schönste Grund, Briefe zu schreiben
    von Ángeles Doñate
    (27)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • 64485669
    Was man von hier aus sehen kann
    von Mariana Leky
    (146)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • 40753845
    Der erste Kaffee am Morgen
    von Diego Galdino
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • 47602082
    Meine zauberhafte Eisdiele in der Provence
    von Elizabeth Bard
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 62292578
    Der Sympathisant
    von Viet Thanh Nguyen
    (10)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,99
  • 35146862
    Hollys Weihnachtszauber
    von Trisha Ashley
    (9)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 47826819
    Mein zauberhafter Buchladen am Ufer der Seine
    von Rebecca Raisin
    (16)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,00
  • 40201281
    Ein ganz besonderes Jahr
    von Thomas Montasser
    (17)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 47878280
    Altes Land
    von Dörte Hansen
    (103)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 45161480
    Die Kleidermacherin
    von Núria Pradas
    (6)
    Buch (Klappenbroschur)
    10,00
  • 47878032
    Antonias Tochter
    von Nora Elias
    (3)
    Buch (Klappenbroschur)
    10,00
  • 44147432
    Das Herz von Paris
    von Caroline Vermalle
    Buch (gebundene Ausgabe)
    15,00
  • 45230341
    Liebe mit zwei Unbekannten
    von Antoine Laurain
    (67)
    Buch (Paperback)
    10,99
  • 37363002
    Das Erwachen der Señorita Prim
    von Natalia Sanmartín Fenollera
    (19)
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • 40980175
    Die schönste Art, sein Herz zu verlieren
    von Mamen Sánchez
    (10)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • 47929385
    Mr. Peardews Sammlung der verlorenen Dinge
    von Ruth Hogan
    (103)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,00
  • 44253296
    Als ich erwachte
    von Cynthia Swanson
    (31)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44194354
    Die Fotografin
    von William Boyd
    (14)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,00
  • 64483837
    Der Kaffeedieb
    von Tom Hillenbrand
    (42)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 87482904
    Patria
    von Fernando Aramburu
    (21)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    25,00

Buchhändler-Empfehlungen

„Reale Post...unbezahlbar“

Heike Fischer, Thalia-Buchhandlung Hürth

Dieses Buch, ist eine warme Umarmung in unserer digitalen Zeit. Wenn. sie es verschenken, legen Sie doch eine Postkarte und Porto hinzu.
Echte Post verbreitet einfach Freude, ist echte Wertschätzung und ein Stück Kulturgut.
Vielleicht, haben Sie ja danach auch Lust jemanden mit ein paar netten, persönlichen Worten zu überraschen?!

Haben
Dieses Buch, ist eine warme Umarmung in unserer digitalen Zeit. Wenn. sie es verschenken, legen Sie doch eine Postkarte und Porto hinzu.
Echte Post verbreitet einfach Freude, ist echte Wertschätzung und ein Stück Kulturgut.
Vielleicht, haben Sie ja danach auch Lust jemanden mit ein paar netten, persönlichen Worten zu überraschen?!

Haben Sie noch eine Postkarten/Briefkiste?

Dieses Buch empfehle ich gerne aus ganzem Herzen

Viel Vergnügen wünsche ich Ihnen
Ihre Heike Fischer

„„… zur Nachahmung empfohlen!““

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Eine zauberhafte, pfiffige Idee: Kettenbriefe einmal anders. Hier geht es um Freundschaft und um die unzähligen kleinen Dinge des Alltags.
Eine Geschichte, die berührt, flüssig geschrieben ist und wunderbar unterhält. Mal nachdenklich stimmend, mal wunderbar amüsant, aber immer nur schön. Jeder Brief beginnt mit einem poetischen Zitat.
Eine zauberhafte, pfiffige Idee: Kettenbriefe einmal anders. Hier geht es um Freundschaft und um die unzähligen kleinen Dinge des Alltags.
Eine Geschichte, die berührt, flüssig geschrieben ist und wunderbar unterhält. Mal nachdenklich stimmend, mal wunderbar amüsant, aber immer nur schön. Jeder Brief beginnt mit einem poetischen Zitat. Ein Stilmittel, welches ich als sehr angenehm empfunden habe.

Da kann ich nur empfehlen:
Lassen Sie sich von der 80 Jahre alten Rosa inspirieren: Greifen Sie zu einem Stift und einem schönen Bogen Briefpapier und bringen ihre Wünsche, Sehnsüchte, Träume, Danksagungen, Sorgen oder was immer Sie immer auf dem Herzen haben zu Papier – verschließen es sorgfältig in einem Kuvert und schicken es ab. Warten Sie ab, was dieser Brief bewirkt. Sie könnten viele angenehme Überraschungen erleben!

Maja Günther, Thalia-Buchhandlung Berlin

Wunderbar! Das Zusammenspiel der einzelnen Personen; die stummen Sehnsüchte; die Kraft, Neues zu wagen. Der Wunsch, mal wieder sein inneres Selbst in einen Brief zu legen, wächst. Wunderbar! Das Zusammenspiel der einzelnen Personen; die stummen Sehnsüchte; die Kraft, Neues zu wagen. Der Wunsch, mal wieder sein inneres Selbst in einen Brief zu legen, wächst.

„Wenn Briefe die Seele öffnen“

Karin Harmel, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Rosa will alles tun, um die Schließung des kleinen Postamtes und damit den Fortgang ihrer besten Freundin Sara zu verhindern. Und so setzt sie eine Briefkette in Gang, die dazu führt, dass sich wildfremde Menschen einander öffnen. Sie erzählen von ihren Träumen, Ängsten, Fehlentscheidungen und Hoffnungen. Wunderbar geschrieben, geht Rosa will alles tun, um die Schließung des kleinen Postamtes und damit den Fortgang ihrer besten Freundin Sara zu verhindern. Und so setzt sie eine Briefkette in Gang, die dazu führt, dass sich wildfremde Menschen einander öffnen. Sie erzählen von ihren Träumen, Ängsten, Fehlentscheidungen und Hoffnungen. Wunderbar geschrieben, geht die Geschichte und die darin enthaltenen Menschen ans Herz.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 11477749
    Zusammen ist man weniger allein
    von Anna Gavalda
    (110)
    Buch (kartoniert/broschiert)
    9,95
  • 32017993
    Gute Geister
    von Kathryn Stockett
    (77)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 32152327
    Die Frauen von Savannah
    von Beth Hoffman
    (15)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 33790414
    Solange am Himmel Sterne stehen
    von Kristin Harmel
    (78)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 35327654
    Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry
    von Rachel Joyce
    (151)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 37353729
    Dein Stern an meinem Himmel
    von Kristin Harmel
    eBook
    0,99
  • 37363002
    Das Erwachen der Señorita Prim
    von Natalia Sanmartín Fenollera
    (19)
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • 39145497
    Sechs Richtige und eine Falsche
    von Birgit Hasselbusch
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • 40201281
    Ein ganz besonderes Jahr
    von Thomas Montasser
    (17)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 42447240
    Das Geheimnis der Queenie Hennessy / Harold Fry & Queenie Hennessy Bd. 2
    von Rachel Joyce
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44194358
    Die kleine Bäckerei am Strandweg
    von Jenny Colgan
    (106)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 46330660
    Gegen Liebe ist kein Kraut gewachsen
    von Abbi Waxman
    (29)
    Buch (Broschur)
    9,99
  • 47092969
    Sommer in der kleinen Bäckerei am Strandweg
    von Jenny Colgan
    (51)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 47601990
    Wenn die Wellen leuchten
    von Patricia Koelle
    (9)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 47662098
    Strandfliederblüten
    von Gabriella Engelmann
    (16)
    Buch (Broschur)
    9,99
  • 47662253
    Die Dame mit dem blauen Koffer
    von Valérie Perrin
    (17)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,00
  • 47929385
    Mr. Peardews Sammlung der verlorenen Dinge
    von Ruth Hogan
    (103)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,00
  • 48045969
    Ein geschenkter Anfang
    von Lorraine Fouchet
    (36)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • 61306020
    Ich treffe dich zwischen den Zeilen
    von Stephanie Butland
    (66)
    Buch (Paperback)
    9,99
  • 62033797
    Weihnachten in der kleinen Bäckerei am Strandweg
    von Jenny Colgan
    (34)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00

Kundenbewertungen

Durchschnitt
27 Bewertungen
Übersicht
14
12
0
1
0

Schreiben Sie wieder Briefe, es kann Menschen retten ...
von Mareike Kollenbrandt aus Titz am 30.07.2017

Ist Briefeschreiben noch modern? Postbotin Sara kann diese Frage eindeutig mit Nein beantworten , als sie die Mitteilung erhält, dass das Postamt in ihrem kleinen Dorf geschlossen werden soll und sie selbst ins entfernte Madrid versetzt werden soll. Eine Hiobsbotschaft nicht nur für die alleinstehende Mutter. Doch irgendwer kommt... Ist Briefeschreiben noch modern? Postbotin Sara kann diese Frage eindeutig mit Nein beantworten , als sie die Mitteilung erhält, dass das Postamt in ihrem kleinen Dorf geschlossen werden soll und sie selbst ins entfernte Madrid versetzt werden soll. Eine Hiobsbotschaft nicht nur für die alleinstehende Mutter. Doch irgendwer kommt auf die Idee eine Briefkette zu starten, die dem Postamt mehr Briefe und den Empfängern die Offenbarungen lang gehüteter Geheimnisse beschert. Was ausserdem noch an interessanten zwischenmenschlichen Situationen passiert, sei hier noch nicht verraten. Aber soviel steht fest: Man kann viel bewegen, wenn man sich auf die einfachen Dinge besinnt.

Erinnerungen in Briefform
von claudi-1963 aus Schwaben am 28.07.2017
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

"Damit du mich nicht vergisst und ich in Gedanken bei dir bin, lies meine Briefe, die dir jeden Tag sagen, dass ich dich liebe. Damit du mich nicht vergisst und unsere Liebe niemals enden wird, überwinde ich jede Entfernung und halte für immer die Zeit an." (Auszug aus dem... "Damit du mich nicht vergisst und ich in Gedanken bei dir bin, lies meine Briefe, die dir jeden Tag sagen, dass ich dich liebe. Damit du mich nicht vergisst und unsere Liebe niemals enden wird, überwinde ich jede Entfernung und halte für immer die Zeit an." (Auszug aus dem Buch) Wir befinden uns im heutigen Zeitalter, wo es nicht mehr interessant ist, einander Briefe zu schreiben, sondern man dies alles über die neuen Medien macht. In Porvenir einem kleinen spanischen Dorf soll das Postamt geschlossen werden und Sara die Briefträgerin und alleinerziehende Mutter von drei Kindern, nach Madrid versetzt werden. Als die 80-jährige Rosa, ihre Nachbarin und fast wie eine Mutter zu Sara dies mitbekommt, hat sie einen Plan. Mithilfe einer Briefkette will sie versuchen Saras Arbeitsplatz zu erhalten. Deshalb schreibt sie einen Brief und erzählt ihr dort ihr innerstes Geheimnis und sendet es an das Haus, wo ihre ehemalige Freundin Luisa wohnte. Damit die Briefkette weitergeht, schreibt Rosa den Grund ihres Briefes und warum es wichtig ist diese Kette weiterzuführen. So nimmt die Briefkette ihren Lauf, ohne das Sara lange etwas ahnt, warum auf einmal mehr Briefe auszutragen sind.--- Meine Meinung: Ángeles Doñate ist mit diesem Buch eine wunderschöne, warmherzige Geschichte gelungen. Dieses Buch ist so realitätsnah wie es nur sein kann, den gerade in unserem Zeitalter sind Briefe immer mehr ins Hintertreffen gekommen. Kaum mehr jemand schreibt einen Liebesbrief, wenn dann eher eine Mail oder eine WhatsApp Nachricht. Die Briefe der Geschichte bringen einen Ball ins Rollen, der Menschen verbindet, Liebe entfacht, Sehnsüchte weckt und Träume verwirklicht. Auch die wunderschönen Zitate die, die Autorin mit einfließen hat lassen und die Erlebnisse der Personen, haben mich sehr berührt. Zitate wie z. B.: "Um einen guten Liebesbrief zu schreiben, musst du anfangen, ohne zu wissen, was du sagen willst, und enden, ohne zu wissen, was du gesagt hast." (JEAN-JACQUES ROUSSEAU) Vor allem die Geschichte um Alex und Alma hat mich am meisten bewegt, weil sie so schön, aber auch traurig war. Dieser gefühlvolle Roman handelt nicht nur von Liebe, nein auch Trauer, Krankheit, Träume, Sehnsüchte und Wünsche spielen eine große Rolle. Natürlich kann man nicht bei allen Personen in die Tiefe gehen, deshalb konzentriert sich dieses Buch intensiv auf ein paar wenige Personen. Auch das Cover mit der Frau auf dem Rad und dem Brief passt sehr gut. Ich danke NetGalley und dem Verlag, das ich dieses einmalige Buch lesen durfte und gebe 5 von 5 Sterne und eine Leseempfehlung.

Schreib mal wieder Briefe
von einer Kundin/einem Kunden am 09.06.2017
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Sara ist Briefträgerin in dem kleinen Dorf Porvenir. Sie ist alleinerziehende Mutter von drei Söhnen und die Nachricht, dass ihr Postamt geschlossen werden soll und sie nach Madrid versetzt werden soll trifft sie sehr. Wie soll sie das schaffen? Damit Saras Vorgesetzten klar wird, dass die Dorfbewohner das Postamt... Sara ist Briefträgerin in dem kleinen Dorf Porvenir. Sie ist alleinerziehende Mutter von drei Söhnen und die Nachricht, dass ihr Postamt geschlossen werden soll und sie nach Madrid versetzt werden soll trifft sie sehr. Wie soll sie das schaffen? Damit Saras Vorgesetzten klar wird, dass die Dorfbewohner das Postamt brauchen und sie fleißige Briefeschreiber sind, fängt die 80jährige Rosa eine Briefkette an, um Sara zu helfen, aber auch für sich. Die Kette wird erstaunlicherweise nicht unterbrochen und die Briefe ziehen sich wie ein roter Faden durch den Roman, genau wie die vielen Zitate von bekannten Autoren zum Thema „Brief“, aber auch die Liebe spielt eine Rolle. Viele der Zitate fand ich sehr schön ausgesucht und treffend. Die Protagonisten des Buches sind mir im Laufe der Lektüre sehr ans Herz gewachsen. Ihre ganz unterschiedlichen Lebenswege und Auffassungen vom Leben offenbarten wunderbare Einblicke in das Dorf und die Menschen, in ihre Träume und Wünsche, ihr Leben, das oft nicht so verlaufen ist, wie sie es sich gedacht und/oder gewünscht hatten. Bei der Lektüre entsteht die Sehnsucht nach einem persönlichen, handgeschriebenen Brief, der so viel mehr bedeutet als eine schnell geschriebene Mail. Ein wunderschönes Buch, das noch lange nachwirken wird und das ich sehr empfehlen kann.


Wird oft zusammen gekauft

Der schönste Grund, Briefe zu schreiben - Ángeles Doñate

Der schönste Grund, Briefe zu schreiben

von Ángeles Doñate

(27)
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=
Die Erfindung des Lebens - Hanns-Josef Ortheil

Die Erfindung des Lebens

von Hanns-Josef Ortheil

(27)
Buch (Taschenbuch)
11,99
+
=

für

21,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen