Der sinnhafte Aufbau der sozialen Welt

Eine Einleitung in die verstehende Soziologie

Alfred Schütz vollzieht in seinen Arbeiten die Wende von der Rekonstruktion des »subjektiven Sinns« (Max Weber) zur Rekonstruktion des objektiven Sinns in der Analyse alltäglicher Interaktionen. »Der sinnhafte Aufbau der sozialen Welt« soll »explizit eine phänomenologische Fundierung für die verstehende Soziologie« sein (Luckmann). Für die heute in Amerika, aber auch in Europa aktuelle Diskussion um den symbolischen Interaktionismus leistet Schütz, zum Teil vermittelt durch Cicourel, einen grundlegenden Beitrag. Gleichzeitig ist er in seiner »Konstitutionsanalyse der Lebenswelt« wichtig für die Begründung einer Sozialwissenschaft aus den sozialen und kommunikativen Prozessen handelnder Personen.
Portrait
Alfred Schütz, geboren 1899 in Wien - soziologischer Klassiker und bedeutender Phänomenologe, Studium in Wien Rechts- und Staatswissenschaften. Arbeit dann - bald leitend - für verschiedene Banken. 1932 erste Buchveröffentlichung. 1938/39 Emigration über Paris nach New York, wo er weiterhin für ein Wiener Bankhaus arbeitet. Ab 1944 Lehrtätigkeit an der New School of Social Research. Weitere Publikationen, u. a. auch sozialwissenschaftliche Aufsätze. Der Autor verstarb 1959 in New York.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 353
Erscheinungsdatum 06.08.1993
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-518-27692-1
Verlag Suhrkamp Verlag AG
Maße (L/B/H) 18/11/2,2 cm
Gewicht 200 g
Auflage 7
Buch (Taschenbuch)
18,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Soziologische Kontroversen
    von Stephan Moebius, Georg Kneer
    Buch (Taschenbuch)
    17,00
  • Der sinnhafte Aufbau der sozialen Welt
    von Alfred Schütz
    Buch (gebundene Ausgabe)
    79,00
  • Die Gesellschaft der Singularitäten
    von Andreas Reckwitz
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    28,00
  • Eine neue Soziologie für eine neue Gesellschaft
    von Bruno Latour
    Buch (Taschenbuch)
    20,00
  • Wir sind nie modern gewesen
    von Bruno Latour
    Buch (Taschenbuch)
    14,00
  • Der soziologische Diskurs der Moderne
    von Armin Nassehi
    Buch (Taschenbuch)
    22,00
  • Qualitative Evaluation
    von Udo Kuckartz, Thorsten Dresing, Stefan Rädiker, Claus Stefer
    Buch (Taschenbuch)
    17,99
  • LiebesErklärungen
    von Yvonne Niekrenz, Dirk Villányi
    Buch (Taschenbuch)
    41,58
  • Die Arbeitslosen von Marienthal
    von Marie Jahoda, Paul F. Lazarsfeld, Hans Zeisel
    Buch (Taschenbuch)
    9,00
  • Das Unbehagen der Geschlechter
    von Judith Butler
    Buch (Taschenbuch)
    13,00
  • Tu es einfach und glaub daran
    von Thomas Brezina
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • Individualismus der modernen Zeit
    von Georg Simmel
    Buch (Taschenbuch)
    20,00
  • Luhmann leicht gemacht
    von Margot Berghaus
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    19,90
  • Resonanz
    von Hartmut Rosa
    Buch (Taschenbuch)
    20,00
  • Kulinarische Ethnologie
    Buch (Taschenbuch)
    34,99
  • Die Verfassung der Allmende
    von Elinor Ostrom
    Buch (Taschenbuch)
    39,00
  • Bereicherung
    von Luc Boltanski, Arnaud Esquerre
    Buch (gebundene Ausgabe)
    48,00
  • Feministisch leben!
    von Sara Ahmed
    Buch (Taschenbuch)
    19,80
  • Theorien abweichenden Verhaltens I - "Klassische Ansätze"
    von Siegfried Lamnek
    Buch (Taschenbuch)
    24,99
  • Entwurf einer Theorie der Praxis
    von Pierre Bourdieu
    Buch (Taschenbuch)
    20,00

Wird oft zusammen gekauft

Der sinnhafte Aufbau der sozialen Welt

Der sinnhafte Aufbau der sozialen Welt

von Alfred Schütz
Buch (Taschenbuch)
18,00
+
=
Die gesellschaftliche Konstruktion der Wirklichkeit

Die gesellschaftliche Konstruktion der Wirklichkeit

von Peter Berger, Thomas Luckmann
Buch (Taschenbuch)
11,95
+
=

für

29,95

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.