Thalia.de

Der Soldat

Leben und Alltag der Soldaten in den Kriegen der Neuzeit

Eine Reise durch 300 Jahre Militärgeschichte
- Eine außergewöhnliche Dokumentation über die Armeen der Neuzeit
- Nicht nur die Militärgeschichte, sondern auch gesellschaftliche Umstände und persönliche Perspektiven werden beleuchtet
- Mit vielen Augenzeugenberichten, übersichtlichen Faktenboxen und über 100 speziell angefertigten Illustrationen von Soldaten in zeitgenössischer Uniform
Dieses Buch unternimmt eine spannende Reise durch 300 Jahre Militärgeschichte - vom gestandenen Infanteristen des 18. Jahrhunderts bis hin zu den Hightechkriegern von heute. In Text und Bild wird jeder Aspekt des Soldatenseins im Krieg wie im Frieden erkundet, sodass nachvollziehbar wird, wie Soldaten über die Jahrhunderte lebten, marschierten, kämpften und überlebten.
Dabei wurde das Leben der Soldaten von grundlegenden Fragen beherrscht: Woher kam der Soldat, und wie wurde er rekrutiert? Wie war er untergebracht, in seiner Heimat und im Verlauf eines Feldzugs? Was beeinflusste die Gesundheit des Soldaten? Was tat er in seiner Freizeit? Welche Uniform trug er, und welche Ausrüstungsgegenstände waren ihm wichtig? Die Antworten auf diese und weitere Fragen erlauben einen Blick auf Kontinuität und Wandel über Jahrhunderte hinweg. In mancherlei Hinsicht ist der Armeedienst zeitlos - Soldaten aller Epochen mussten sich mit der Langeweile in Kasernen, Heimweh und den Schrecken des Schlachtfelds auseinandersetzen. Dennoch hat die Entwicklung der Technik dem modernen Kämpfer Kommunikationsmöglichkeiten, Feuerkraft, Komfort und Überlebenschancen ermöglicht, von denen Soldaten während der Napoleonischen Kriege nicht einmal zu träumen gewagt hätten.
Der gut recherchierte Text, illustriert mit aufschlussreichen Gemälden, Fotografien und eigens angefertigten Illustrationen, ermöglicht einen Einblick in das verborgene Leben der Soldaten in nahegehendem und manchmal schonungslosem Detail. Spannende Einschübe mit Augenzeugenberichten und Exkursen zu universellen Themen der Militärgeschichte (beispielsweise zu Propaganda, Militärkrankenhäusern und weiblichen Soldaten) ergänzen die Darstellungen. So wird immer wieder deutlich: Nur Erfindungsgabe und Belastbarkeit einzelner Soldaten haben sie dazu befähigt, im unerbittlichsten aller Berufe und unter den härtesten Umständen zu bestehen.

Portrait

Chris McNab ist als Autor und Redakteur spezialisiert auf Militärgeschichte und -technologie, Sein besonderes Interesse gilt Feuerwaffen, Uniformen und der Taktik beim Einsatz kleinerer Einheiten. Bislang hat er als alleiniger oder Mitautor über 100 Bücher verfasst, schreibt regelmäßig für das Magazin "Military History Quarterly" und ist als Fachkommentator in diversen TV-Dokumentationen zu hören.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 224
Erscheinungsdatum 22.09.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-1-4748-1116-3
Verlag Parragon
Maße (L/B/H) 265/210/21 mm
Gewicht 972
Abbildungen mit zahlreichen zum Teil farbigen Abbildungen und Fotos
Buch (gebundene Ausgabe)
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.