Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Der Sommer, der uns trennte

Liebesroman / Drama

(20)
Die Gedanken wirbeln erbarmungslos durch Middies Kopf. Wenn es stimmt, bricht ihre Welt zusammen. Gemeinsam aufs College gehen, verloben, heiraten, all das würde es nie mehr geben. Niemand scheint Middie in ihrem Schmerz zu verstehen. Bis auf Lee - Nates besten Freund, mit dem sie nie gut klargekommen ist. Aber er ist der Einzige, an den sie sich anlehnen kann. Und plötzlich erwächst aus der gemeinsamen Sorge etwas Neues …
Portrait
Geboren in Europa und aufgewachsen in Amerika ist Cat Jordan tief im Inneren ein Abenteuerin. Sie hat als Performancekünstlerin, Malerin, Tänzerin und Filmemacherin gearbeitet und findet die Inspirationen für ihre Geschichten auf der ganzen Welt.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kopiergeschützt i
Seitenzahl 304, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 15.08.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783959679626
Verlag HarperCollins ya!
Verkaufsrang 24.129
eBook
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 46044482
    Bubble Gum 69
    von Lothar Becker
    eBook
    14,99
  • 45502162
    Belle et la magie 1: Hexenherz
    von Valentina Fast
    (16)
    eBook
    3,99
  • 24414177
    Die Pestärztin
    von Ricarda Jordan
    (18)
    eBook
    7,49
  • 45395199
    Bewahre dir dein inneres Strahlen
    von Doreen Virtue
    eBook
    15,99
  • 46412347
    Inseljahre
    von Jette Hansen
    (5)
    eBook
    3,99
  • 45371298
    Amore Amore
    von Mario Leo
    eBook
    9,99
  • 44401375
    Museum of Heartbreak
    von Meg Leder
    eBook
    13,99
  • 44409804
    Trusting Liam - Tief in meinem Herzen
    von Molly McAdams
    (9)
    eBook
    9,99
  • 44402107
    Hades
    von Candice Fox
    eBook
    12,99
  • 44564556
    Tod im Sommer
    von Benjamin Black
    eBook
    12,99
  • 44401437
    Hokuspokus, liebe mich
    von Amy Alward
    eBook
    8,99
  • 44401722
    Joyride
    von Anna Banks
    eBook
    8,99
  • 44401455
    Rock my World - Ein Typ zum Anbeißen
    von Christine Thomas
    eBook
    8,99
  • 44401854
    Schwert und Glut
    von Sara B. Larson
    eBook
    9,99
  • 44410253
    Spellcaster - Dunkler Bann
    von Claudia Gray
    eBook
    12,99
  • 44401720
    From this Moment
    von Lauren Barnholdt
    eBook
    8,99
  • 46340624
    Ein später Frühling
    von Renate Fabel
    eBook
    4,99
  • 42284689
    Liebe völlig unverhofft
    von Annekathrin Kalden
    eBook
    3,99
  • 44199739
    Über uns der Himmel, unter uns das Meer
    von Jojo Moyes
    (45)
    eBook
    12,99
  • 45048910
    Zurück ins Leben geliebt
    von Colleen Hoover
    eBook
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
20 Bewertungen
Übersicht
7
8
3
2
0

Wenn der Tod alles verändert
von Sonjalein1985 am 11.10.2016

Inhalt: Middie und Nate gelten an ihrer Schule als das Traumpaar schlechthin. Ihr ganzes Leben haben die beiden schon gemeinsam geplant, von College bis Familie. Aber Nate will vor dem College noch die Welt ein kleines Stückchen besser machen und ein Jahr den Armen helfen. Dort geschieht jedoch das... Inhalt: Middie und Nate gelten an ihrer Schule als das Traumpaar schlechthin. Ihr ganzes Leben haben die beiden schon gemeinsam geplant, von College bis Familie. Aber Nate will vor dem College noch die Welt ein kleines Stückchen besser machen und ein Jahr den Armen helfen. Dort geschieht jedoch das Unfassbare: Nates Dorf wird angegriffen und es gibt keine Überlebenden. Außer sich vor Trauer weiß Middie nicht mit ihren Gefühlen wohin. Niemand scheint sie wirklich zu verstehen. Niemand, bis auf Lee, Nates bestem Freund. Bei ihm fühlt sie sich wieder lebendig und nach und nach erwachen Gefühle, die keiner von beiden so erwartet hätte. Meinung: „Der Sommer, der uns trennte“ hat mich voll und ganz gefangen genommen und geflasht zurück gelassen. Was für ein tolles Buch. Es geht um Trauerbewältigung und Selbstfindung. Im Mittelpunkt steht Middie, die bereits seit Jahren mit Nate zusammen ist. Ihr gemeinsames Leben ist einfach perfekt, denn beide sind gutaussehend, beliebt und gut in der Schule. Ihr gemeinsames Leben ist durchgeplant und es ist klar, dass sie alles zusammen schaffen. Nur mit Nates bestem Freund Lee kommt Middie nicht so gut klar. Er ist für sie einfach nur ein Verlierer, ein Kiffer und absolut nicht ihre oder Nates Kragenweite. Das ändert sich, als die ganze Stadt von der Nachricht von Nates Tod geschockt ist. Hier ist Lee es, der zu Middie durchdringt und sie so sieht, wie sie ist. Und nicht nur, als die eine Hälfte von Nate und Middie. Der Leser darf hier Middies Veränderung von dem Vorzeigemädchen, das alle in ihr sehen wollen, auf der Reise zu sich selbst, mitverfolgen. Und das hat mir sehr gut gefallen. Am Anfang war sie nur absolut perfekt. Sie hatte einfach alles und alles lief gut für sie. Nun muss sie jedoch für sich selber erfahren, wer sie eben alleine ist. Dabei unterstützt Lee sie. Er reizt sie neue Dinge auszuprobieren und ist durch seine Art einfach super für sie da. Ohnehin hat mir dieser Charakter am besten gefallen. Lee ist sehr unsicher, aber auch irgendwie locker. Er schafft es, sowohl die trauernde Middie, als auch mich als Leser, zum Lächeln zu bringen. Ob die beiden am Ende wirklich zusammen kommen wird nicht verraten. Nur soviel: Es lohnt sich dieses Buch zu lesen und es ganz einfach selber rauszufinden. Es gibt hier jede Menge Stellen, an denen man einfach lachen, weinen oder nachdenken kann. An denen man mitfiebert, mithofft oder durch die Wendungen mitgerissen wird. Also ein Buch, das zu lesen sich einfach lohnt. Fazit: Tolles Buch über große Gefühle, Trauerbewältigung und Selbstfindung. Unbedingt lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der Sommer, der uns trennte
von EvaMaria aus Bregenz am 17.09.2016

Es ist die Geschichte von Meredith, die nach Nates Verschwinden in eine Art Krise verfällt. Sie hat zwar Freunde und Familie, aber irgendwie scheint niemand zu verstehen, was sie fühlt. Allerdings gibt es jemanden, der ihr helfen kann und zwar ist das Lee, Nates bester Freund. Aber wie es... Es ist die Geschichte von Meredith, die nach Nates Verschwinden in eine Art Krise verfällt. Sie hat zwar Freunde und Familie, aber irgendwie scheint niemand zu verstehen, was sie fühlt. Allerdings gibt es jemanden, der ihr helfen kann und zwar ist das Lee, Nates bester Freund. Aber wie es oft so ist, wenn man sich nahekommt, beginnt es zu knistern zwischen den beiden. Doch Meredith ist nicht so sicher, ob alles so passt. Mir hat die Geschichte von Meredith ganz gut gefallen. Ich fand es toll, wie die Autorin die Beziehung zwischen Meredith und Nate beschrieben hat. Manchmal dachte ich schon, dass die beiden deutlich älter sind, weil alles recht intensiv zwischen den beiden erzählt wird. Es war auch recht vorhersehbar zwischen den beiden. Interessant war, wie sich Meredith gewandelt hat, als sie mit Lee unterwegs war. Mit Nate war sie eine Art Langweilerin, die immer alles gleich und richtig macht. Hingegen mit Lee erlebt sie einige Sachen, die sie mit Nate nicht gemacht hätte. War richtig spannend das zu Lesen. Hier muss ich aber auch bemerken, ich hätte mir am Schluss noch ein letztes Kapitel gwünscht, indem man vielleicht einen kurzen Blick in die Zukunft der beiden geworfen hätte. Sowas wäre sicher interessant gewesen. Denn es sind so leider einige Fragen offen geblieben. Die Handlung fand ich aber ansonsten recht interessant. Mir hat vor allem gefallen, wie die Autorin, die Gefühle und Gedanken von Meredith beschrieben hat. Fand ich richtig realisitsch. Ich denke auch, dass viele Menschen in der gleichen Situation, auch ähnlich reagieren würden. Für mich wäre in so einer Situation das schlimmste die Ungewissheit.ob die Person jetzt tot ist oder doch verschwunden ist. Ich denke, dass hat die Autorin auch dem Leser toll nähergebracht. Den Schreibstil fand ich richtig toll und war für mich sehr angenehm zu lesen. Ich wollte gar nicht mehr aufhören, weil ich unbedingt wissen wollte, was jetzt passieren wird. Fazit: 4 von 5 Sterne. Eine tolle Geschichte, die sich definitiv lohnt zu Lesen. Einzig zu Bemängeln von meiner Seite aus, wäre das Ende. Irgendwie kam es zu schnell und hat doch für mich als Leser einige Fragen offen gelassen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Emotionale Coming-of-Age-Geschichte
von Jennifer aus Stadtroda am 30.08.2016

INHALT Middie (17) steht kurz vor dem Highschool-Abschluss, als ihre große Liebe Nate zu einem gemeinnützigen Jahr nach Honduras aufbricht. Die Distanz und die häufige Unerreichbarkeit setzen ihr mehr zu als sie zugeben möchte. Die bald eintreffende Nachricht von Nates Verschwinden und die Ungewissheit über seinen Verbleib bringen das Fass... INHALT Middie (17) steht kurz vor dem Highschool-Abschluss, als ihre große Liebe Nate zu einem gemeinnützigen Jahr nach Honduras aufbricht. Die Distanz und die häufige Unerreichbarkeit setzen ihr mehr zu als sie zugeben möchte. Die bald eintreffende Nachricht von Nates Verschwinden und die Ungewissheit über seinen Verbleib bringen das Fass endgültig zum Überlaufen. In dieser schweren Zeit steht ihr Nates bester und zwielichtiger Kumpel Lee bei und aus Feinden werden Freunde, aber darf das überhaupt sein? MEINUNG Cat Jordans Coming-of-Age-Geschichte reißt mit und lässt den Leser bis zum Ende nicht wieder los. Im Mittelpunkt der Erzählung steht Middie - ein schlaues und zielstrebiges junges Mädchen. Mit Nate, mit dem sie bereits 5 Jahre liiert ist, hat sie trotz ihres Alters bereits Zukunftspläne gesponnen. Doch durch sein Auslandsjahr und den damit verbundenen Sommer (s. Titel) ändert sich so einiges. Sie lässt sich gehen, schwänzt die Schule und entdeckt mit Nates Freund Lee das Leben neu. Ob Nächte im Baumhaus oder Fahren im alten Mustang, Middie bricht aus ihren Gewohnheiten aus und findet Gefallen daran. Doch bei jeder neuen Erfahrung, die sie ohne Nate macht, schwingen auch Wehmut und Selbstvorwürfe mit. Tiefgründig analysiert Cat Jordan Middies Seelenzustände und bleibt dabei immer authentisch. Als Leser kann man daher sehr gut mit der Protagonistin und Erzählerin Middie mitfühlen bzw. leiden. Denn Nate und Lee könnten unterschiedlicher nicht sein. Doch beide interessieren Middie, so dass emotionale Berg- und Talfahrten an der Tagesordnung stehen. Aber innerhalb des Plots geht es nicht ausschließlich um Liebe, sondern auch um Selbstverwirklichung und Mut. Und das Beste daran ist Middies Veränderung, sprich Erwachsenwerdung. Ihre emotionale Ausnahmesituation lässt sie erkennen, was sie vom Leben wirklich will. Das Cover wurde perfekt auf die Story abgestimmt. Die fragile Schrift und das junge abenteuerlustige Pärchen dahinter könnten nicht besser gewählt sein. FAZIT Eine überzeugende Geschichte mit viel emotionalem Drama, die vor allem junge Leserinnen ab dem Teenageralter ansprechen wird.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Der Sommer, der uns trennte

Der Sommer, der uns trennte

von Cat Jordan

(20)
eBook
12,99
+
=
Tote Mädchen lügen nicht

Tote Mädchen lügen nicht

von Jay Asher

(164)
eBook
7,99
+
=

für

20,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen