Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Der Stundenzähler

Roman

(4)
Was geschieht, wenn die Welt für einen Augenblick zum Stillstand kommt?
Lange vor unserer Zeit entdeckte Dor, der sich von Kindheit an für Zahlen interessierte, eine Möglichkeit, Stunden zu zählen – und erfand damit die erste Uhr der Welt. Als Strafe dafür, dass er sich herausnahm, Gottes größtes Geschenk – die Zeit – messen zu wollen, wurde er in eine Höhle verbannt, wo er fortan den Stimmen lauschen musste, die nach mehr Zeit verlangten. Nach einer kleinen Ewigkeit wird Dor nun befreit, doch er hat eine letzte Mission: Dor soll zwei Menschen unserer Gegenwart die wahre Bedeutung von Zeit lehren. Und so bringt er schließlich für einen Augenblick die Welt zum Stillstand ...
Portrait
Mitch Albom begeisterte mit seinen Büchern "Dienstags bei Morrie" und "Die fünf Menschen, die dir im Himmel begegnen" weltweit unzählige Leserinnen und Leser. Seine Bücher wurden in 45 Sprachen übersetzt und waren Nummer-1-Bestseller. Er lebt mit seiner Frau Janine in Detroit.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Erscheinungsdatum 17.06.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783641104214
Verlag Goldmann
Übersetzer Sibylle Schmidt
Verkaufsrang 49.036
eBook
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Das Wunder von Coldwater
    von Mitch Albom
    eBook
    7,99
  • Die magischen Saiten des Frankie Presto
    von Mitch Albom
    eBook
    8,99
  • Ein Mann namens Ove
    von Fredrik Backman
    (196)
    eBook
    9,99
  • Kein Wort zu Papa
    von Dora Heldt
    (70)
    eBook
    7,99
  • Der Weg des SEAL
    von Mark Divine, Allyson Edelhertz Machate
    eBook
    15,99
  • Allmen und die Dahlien
    von Martin Suter
    (18)
    eBook
    9,99
  • Nur einen Tag noch
    von Mitch Albom
    (6)
    eBook
    6,99
  • Die fünf Menschen, die dir im Himmel begegnen
    von Mitch Albom
    eBook
    9,99
  • Und dahinter war die Hölle
    von Sabine Reiv, Martina Wolf
    (5)
    eBook
    4,99
  • Ueberdog
    von Jörg-Uwe Albig
    eBook
    15,99
  • INSELsehnsucht - Drei INSELromane in einem Band
    von Stina Jensen
    (4)
    eBook
    7,99
  • Die Sturmrose
    von Corina Bomann
    (49)
    eBook
    8,99
  • Nah und Fern
    von Nicholas Sparks
    eBook
    9,99
  • Etwas ist immer
    von Ben Worthmann
    (5)
    eBook
    3,99
  • 10 Jahre Freiheit
    von Natascha Kampusch
    eBook
    9,99
  • Weihnachten in der kleinen Bäckerei am Strandweg
    von Jenny Colgan
    (37)
    eBook
    8,99
  • Dienstags bei Morrie
    von Mitch Albom
    eBook
    8,99
  • Picknick mit Bären
    von Bill Bryson
    eBook
    8,99
  • Tuesdays with Morrie: SparkNotes Literature Guide
    von SparkNotes
    eBook
    4,91
  • Wie sollten wir sein?
    von Sheila Heti
    eBook
    9,99

Wird oft zusammen gekauft

Der Stundenzähler

Der Stundenzähler

von Mitch Albom
(4)
eBook
7,99
+
=
Damit ihr mich nicht vergesst

Damit ihr mich nicht vergesst

von Mitch Albom
eBook
7,99
+
=

für

15,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

Jenny Holzmann, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Wunderbare Geschichte um die Bedeutung der Zeit. Manchen geht es nicht schnell genug und andere haben zu wenig Zeit.Was passiert wenn diese Menschen sich treffen...?Sehr anrührend! Wunderbare Geschichte um die Bedeutung der Zeit. Manchen geht es nicht schnell genug und andere haben zu wenig Zeit.Was passiert wenn diese Menschen sich treffen...?Sehr anrührend!

„Erfrischend und irgendwie anders “

Christiane Koch, Thalia-Buchhandlung Dortmund

Die Erzählweise mit vielen sehr kurzen Kapiteln und dick hervorgehobenen Absätzen war mir anfangs befremdlich, passte aber total in die Stimmung des Augenblicks. Seite für Seite ließ sich das Buch so sehr flüssig und angenehm lesen.
Erfrischend und irgendwie anders kann ich dieses Buch nur jedem empfehlen der ab und zu mal das Gefühl hat ihm würde an Zeit fehlen. Mit diesem Buch verschwendet man seine Zeit auf jeden Fall um keine einzige Minute sondern kann lediglich an einem guten Werk, dass zum Nachdenken anregt gewinnen.
Die Erzählweise mit vielen sehr kurzen Kapiteln und dick hervorgehobenen Absätzen war mir anfangs befremdlich, passte aber total in die Stimmung des Augenblicks. Seite für Seite ließ sich das Buch so sehr flüssig und angenehm lesen.
Erfrischend und irgendwie anders kann ich dieses Buch nur jedem empfehlen der ab und zu mal das Gefühl hat ihm würde an Zeit fehlen. Mit diesem Buch verschwendet man seine Zeit auf jeden Fall um keine einzige Minute sondern kann lediglich an einem guten Werk, dass zum Nachdenken anregt gewinnen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
1
0
0
0

Das Geschenk der Zeit
von einer Kundin/einem Kunden aus Klagenfurt am 09.05.2018

Tolles Buch- erhält von mir auf jeden Fall fünf Sterne! Regt zum Nachdenken über das kostbare Gut der Zeit an- ich gehe nun seit dieser Geschichte bewusster damit um! Ein junges Mädchen, ein schwerkranker alter Mann und Vater Zeit - sie alle lernen voneinander über das kostbare Gut der geschenkten... Tolles Buch- erhält von mir auf jeden Fall fünf Sterne! Regt zum Nachdenken über das kostbare Gut der Zeit an- ich gehe nun seit dieser Geschichte bewusster damit um! Ein junges Mädchen, ein schwerkranker alter Mann und Vater Zeit - sie alle lernen voneinander über das kostbare Gut der geschenkten Lebenszeit; die Geschichte lässt sich flüssig lesen und regt auch zum Nachdenken über die eigene Endlichkeit an.

Das gekippte Stundenglas
von Jenny Vogler am 30.08.2014
Bewertet: Taschenbuch

Im Mittelpunkt dieser Geschichte, die man wohl auch als Parabel verstehen darf, stehen drei sehr verschiedene Menschen. Ein altersloser Mann aus der Urzeit, ein schwerkranker Mann und ein trauriges, junges Mädchen aus der Gegenwart. Während der „Stundenzähler“ kein Interesse mehr an Zeit und Raum hat, möchten die anderen beiden... Im Mittelpunkt dieser Geschichte, die man wohl auch als Parabel verstehen darf, stehen drei sehr verschiedene Menschen. Ein altersloser Mann aus der Urzeit, ein schwerkranker Mann und ein trauriges, junges Mädchen aus der Gegenwart. Während der „Stundenzähler“ kein Interesse mehr an Zeit und Raum hat, möchten die anderen beiden um jeden Preis die Zeit anhalten. Als der alte Mann ihnen diesen Wunsch erfüllt und die Welt für einen Augenblick zum Stillstand bringt, erkennen sie die Bedeutungslosigkeit ihres Handelns und ändern ihre Ansichten über den optimalen Verlauf der Dinge. Fazit: Kurze, mitreißende Kapitel führen den Leser mit Leichtigkeit durch knapp 300 Seiten Lesestoff. Ein gelungener Mix aus Erzählung und philosophischer Aussage: Die Zeit gewinnt nur dann an Bedeutung, wenn sie begrenzt ist, weil uns dadurch kostbare Momente geschenkt werden. Hätten wir die Ewigkeit vor uns, verlöre sie wesentlich an ihrem Reiz.