Der Wahnsinn

Erzählungen

(1)
Die Lebenswege der Helden dieser Erzählungen könnten unterschiedlicher nicht sein, und doch fassen sie alle den einen Entschluss: Sie setzen ihrem Leben ein Ende. Der berühmte Bildhauer an der Seite seiner Traumfrau, der wohlhabende Vater der verstorbenen Tochter, die er im Antlitz einer jungen Unbekannten wiederfindet und der zerlumpte eigensinnige Nachhilfelehrer voller Liebe für die Frau eines Abgesandten, unter den Rädern einer Limousine. Sá-Caniero folgt den Gedanken seiner Protagonisten bis in deren letzte Obsession, er beobachtet die Winkelzüge ihrer Seelen mit unerbittlich scharfem Blick, und weicht ihnen auf ihrem Weg vom Höhepunkt der Karriere bis zum alles zerschmetternden Schicksalsschlag, vom Hochgefühl des Herzens bis zur tiefen Verstörung nicht von der Seite – bis auch der Leser nicht umhin kann, die Unausweichlichkeit der einzigen noch möglichen Handlung der Figur zu akzeptieren, dem Mord an sich selbst.
Portrait

Mário de Sá-Carneiro, geboren 1890 in Lissabon, begründete gemeinsam mit seinem engen Freund Fernando Pessoa die literarische Moderne Portugals. Er veröffentlichte u.a. Gedichte, 1914 erschien sein bekanntestes Werk »Lucidos Geständnis«. Bei dem letzten seiner zahlreichen Aufenthalte in Paris beendete er 1916 sein Leben von eigener Hand.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 231
Erscheinungsdatum 21.03.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95757-228-8
Verlag Matthes & Seitz
Maße (L/B/H) 188/116/25 mm
Gewicht 268
Auflage 1
Buch (gebundene Ausgabe)
19,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44321982
    Das dritte Leben
    von Juan Villoro
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,90
  • 45326912
    Erinnerungen von jenseits des Grabes
    von Francois Rene de Chateaubriand
    Buch (gebundene Ausgabe)
    38,00
  • 44200760
    Trilogie
    von Jon Fosse
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • 44381365
    Stadt ohne Engel
    von Jan Brandt
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,99
  • 44971499
    Rügensch-Pommersche Geschichten aus sieben Jahrhunderten
    von Otto Fock
    Buch (Taschenbuch)
    21,90
  • 70771534
    Schiffbrüche
    von Alexandre Dumas
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,00
  • 64507827
    Die Fischtreppe
    von Katharine Norbury
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,00
  • 43967000
    Wann, wenn nicht morgen
    von Anette Beckmann
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    14,90
  • 44147470
    In jener sternenklaren Nacht
    von Blanca Busquets
    SPECIAL (gebundene Ausgabe)
    4,99 bisher 12,00
  • 87482904
    Patria
    von Fernando Aramburu
    (4)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    25,00
  • 35327632
    Der Gefangene des Himmels
    von Carlos Ruiz Zafón
    (20)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 45331401
    Das Labyrinth der Lichter
    von Carlos Ruiz Zafón
    (62)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    25,00
  • 33793772
    Der Schatten des Windes
    von Carlos Ruiz Zafón
    (55)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 35327707
    Der Schatten des Windes
    von Carlos Ruiz Zafón
    (55)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    13,00
  • 18775948
    Das Spiel des Engels
    von Carlos Ruiz Zafón
    (49)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 14256439
    Komm, ich erzähl dir eine Geschichte
    von Jorge Bucay
    (33)
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • 37619407
    Der Gefangene des Himmels
    von Carlos Ruiz Zafón
    (20)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    12,00
  • 45255305
    Der Fürst des Nebels
    von Carlos Ruiz Zafón
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 61750264
    Eine allgemeine Theorie des Vergessens
    von Jose Eduardo Agualusa
    (16)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • 47602083
    Der Fürst des Nebels
    von Carlos Ruiz Zafón
    Buch (gebundene Ausgabe)
    11,00

Buchhändler-Empfehlungen

„Warum den Freitod wählen?“

Thomas Neumann, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Auf bemerkenswerte Weise schildert Sa-Caneiro den Weg seiner Protagonisten in den Suizid. Akribisch zeichnet er die Wirrungen der Psyche und scheint fast ein Plädoyer für den Selbstmord zu halten. So berührt jede Geschichte und man schwankt Mitleid und Verachtung für die armen Seelen die keinen Ausweg mehr zu sehen glauben.

Derart
Auf bemerkenswerte Weise schildert Sa-Caneiro den Weg seiner Protagonisten in den Suizid. Akribisch zeichnet er die Wirrungen der Psyche und scheint fast ein Plädoyer für den Selbstmord zu halten. So berührt jede Geschichte und man schwankt Mitleid und Verachtung für die armen Seelen die keinen Ausweg mehr zu sehen glauben.

Derart beeindruckende Erzählungen mit solcher Wucht und Zärtlichkeit findet man selten.

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0