Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Der Wahnsinn, den man Liebe nennt

Roman. Originalausgabe

(11)
Die Geschichte einer Frau, die den schlimmsten Betrug erfährt, und ihr Weg zurück ins Leben.
Ein Spediteur ruft bei Susa Bergmann an und will einen Kühlschrank abliefern. Der Name ihres Mannes steht auf dem Auftrag - allerdings mit einer falschen Adresse. Als sie nachfragt, hat Wolf eine einfache Erklärung, doch bald tauchen weitere Ungereimtheiten auf. Susa fährt zu der Adresse, eine junge Frau öffnet die Tür. In der Küche: der Kühlschrank. Auf der Kommode: Kinderfotos von Josie, dem Mädchen aus der Nachbarschaft, das ihrem Mann so ähnelt und den Namen seiner Großmutter trägt. Alle Puzzleteile passen zusammen, und Susas Welt zerbricht ...
Rezension
"Sehr emotionale Story über einen unfassbaren Betrug. Für Fans von: Lisa Jewell." MAXI (Frauenmagazin)
Portrait
Clara Römer hat Germanistik studiert und als Redakteurin gearbeitet, bevor sie mit dem Schreiben begann. Sie mag Familiengeschichten mit und ohne Happy End, geht gern ins Museum, weiß, wie wichtig Freundinnen im Leben sein können, und hat ein ausgesprochenes Faible für große und kleine Katzen. Sie lebt mit ihrem Mann in München.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Klappenbroschur
Seitenzahl 320
Erscheinungsdatum 09.05.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-35879-9
Verlag Diana Verlag
Maße (L/B/H) 188/121/30 mm
Gewicht 268
Verkaufsrang 5.267
Buch (Klappenbroschur)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44153124
    Glück ist, wenn man trotzdem liebt
    von Petra Hülsmann
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44521435
    Eigentlich bist du gar nicht mein Typ
    von Anna Bell
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 44076025
    Mondscheinblues
    von Katrin Koppold
    Buch (Taschenbuch)
    11,99
  • 43961919
    Kurz bevor das Glück beginnt
    von Agnès Ledig
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • 44066615
    Der Junge, der vom Frieden träumte
    von Michelle Cohen Corasanti
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 42492196
    Ein ganzes halbes Jahr
    von Jojo Moyes
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45607239
    Dem Horizont so nah / Danny-Trilogie Bd. 1
    von Jessica Koch
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44068422
    Für immer in deinem Herzen
    von Viola Shipman
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 45120161
    Verführt / Calendar Girl Bd. 1
    von Audrey Carlan
    Buch (Paperback)
    12,99
  • 44336571
    Für immer und ein Leben lang
    von Sarah Morgan
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44253372
    Stepbrother Dearest
    von Penelope Ward
    Buch (Paperback)
    9,99
  • 44253150
    Als unsere Herzen fliegen lernten
    von Iona Grey
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 44252677
    Die Liebe ist ein schlechter Verlierer
    von Katie Marsh
    Buch (Paperback)
    12,99
  • 42492494
    All I want for Christmas
    von Amy Silver
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44253315
    Zimtsommer
    von Sarah Jio
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 44252576
    Sommer in St. Ives
    von Anne Sanders
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 42462575
    Die Nacht schreibt uns neu
    von Dani Atkins
    Buch (Paperback)
    9,99
  • 44611582
    Fünf am Meer
    von Emma Sternberg
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 40891175
    Vielleicht mag ich dich morgen
    von Mhairi McFarlane
    Buch (Paperback)
    10,99
  • 44253193
    Der Sommer der Sternschnuppen
    von Mary Simses
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Tolle Urlaubslektüre“

Gerda Schlecker, Thalia-Buchhandlung Ulm

Ein schöner unterhaltsamer Schmöker zum Mitfühlen und Mitleiden. Perfekt geeignet für einen Tag am Strand
oder für den verregneten Urlaubsnachmittag.
Ein schöner unterhaltsamer Schmöker zum Mitfühlen und Mitleiden. Perfekt geeignet für einen Tag am Strand
oder für den verregneten Urlaubsnachmittag.

Kundenbewertungen


Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
9
1
0
1
0

Wer kennt seinen Partner zu 100 % ?
von Barbara Diehl am 19.06.2016

Susanne Bergmann, genannt Susa, glaubte bisher, eine glückliche Ehe zu führen. Wolf und sie sind seit 10 Jahren verheiratet, ihr Mann ist in der Immobilien-Branche tätig - er leitet mit seinem Freund Gerd ein eigenes Immobilien-Büro - und die Geschäfte scheinen gerade richtig gut zu laufen. Susa hat das... Susanne Bergmann, genannt Susa, glaubte bisher, eine glückliche Ehe zu führen. Wolf und sie sind seit 10 Jahren verheiratet, ihr Mann ist in der Immobilien-Branche tätig - er leitet mit seinem Freund Gerd ein eigenes Immobilien-Büro - und die Geschäfte scheinen gerade richtig gut zu laufen. Susa hat das Geschäft ihres verstorbenen Vaters übernommen und vor kurzem sind sie und ihr Mann in ihre neue Wohnung eingezogen. Es ist nicht üblich, dass Wolf sich um Einrichtungsgegenstände für seine Immobilienkäufer kümmert, deswegen wird Susa hellhörig, als eine Firma bei ihr nach der Adresse für eine Kühlschrank-Lieferung nachfragt. Der Auftraggeber für die Lieferung des Kühlschrankes ist eindeutig ihr Mann … aber die Adresse für die Lieferung ist nicht die ihre. Susa begibt sich selbst zu dieser Adresse und stellt fest, dass dort eine junge Frau mit einem Kind wohnt, welches Wolf wie aus dem Gesicht geschnitten ist. Nachdem Susas Welt für einen kurzen Moment der Erkenntnis stehen geblieben ist, ist nichts mehr, wie es vorher war. Bei „Der Wahnsinn den man Liebe nennt“ aus der Feder von Clara Römer, handelt es sich nach Aussage der Autorin um eine wahre Geschichte. Tatsächlich könnte diese jedem von uns jeden Tag passieren. Nichts am Verhalten des Ehepartners weist darauf hin, dass er/sie einen fröhlich hintergeht, bis irgendwann und aus irgendeinem Grund die Bombe hochgeht (in den meisten Fällen geht sie irgendwann hoch). In diesem Falle war es der Anruf einer Firma, die den Stein ins Rollen gebracht hat. Die Geschichte von Susa und Wolf wird von einer dritten Person erzählt, die dem Leser abwechselnd die Geschehnisse in der Gegenwart, als auch die Kennenlern-Geschichte der Beiden in der Vergangenheit näher bringt. Ich kann nicht sagen, dass mir Wolf unsympathisch ist, das ist er wirklich nicht, aber er glaubt von sich, dass er ein überaus toller Hecht ist, und das kommt auch bei mir als Leser so an. Er ist überzeugt von sich und seinem Tun und natürlich ist nicht er derjenige, der Schuld an der ganzen Misere ist. Wolf ist so ein Typ Mann, der denkt, dass mit einem riesengroßen Strauß roter Rosen wieder alles gut ist oder anfangs probiert er es auch mit einem einfachen „Es tut mir leid“ und diesem „Es hat nichts mit Dir zu tun“-Geschwafel. Die Gefühle seiner Frau spielen bei ihm nur eine untergeordnete Rolle, Hauptsache er kommt in allen Belangen gut weg. Sonderlich viel Mitgefühl kann ich ihm tatsächlich nicht entgegen bringen. Susa ist von Anfang an eine Sympathieträgerin. Sie macht in diesem Buch eine riesengroße Entwicklung durch. Vom anfänglichen naiven Weibchen, das sich einlullen lässt und alles glaubt, entwickelt sich Susa zu einer starken Frau, die ihren Weg geht, auch wenn es weh tut. Ich weiß nicht, ob ich in allen Situationen so souverän hätte reagieren können, gerade bei einer Szene, die Susa mit eigenen Augen ansehen musste, hätte ich wahrscheinlich nicht kommentarlos vorübergehen können. Susa hat glücklicherweise nicht viele aber doch gute Freunde, die jedoch auch mit ihren eigenen privaten Problemen beschäftigt sind. Betrogen zu werden ist auch nicht immer nur Schicksal der Frauen, auch das hat die Autorin bei den Nebenfiguren eindrucksvoll in die Geschichte eingewoben. Der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen und die Charaktere sind glaubwürdig angelegt und ihre Handlungen nachvollziehbar. Ich liebe diese Art von Büchern und es hat genau meinen Geschmack getroffen. Gott sei Dank wurde ich auf diese Leserunde aufmerksam gemacht, ich hätte sonst ein tolles Buch verpasst. Bei „Clara Römer“ handelt es sich um ein geschlossenes Pseudonym, so dass ich leider nicht weiß, welche Autorin (oder gar ein Autor?) sich hinter diesem Namen verbirgt. Ebenso wenig weiß ich, welches Genre die Autorin normalerweise bedient, denn Liebesromane sind es üblicherweise nicht. Ich werde in jedem Fall weiter Ausschau nach Büchern von Clara Römer halten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Liebe & Leid liegen eng beieinander...
von Buchliebhaberin aus Trippstadt am 30.10.2016

Dies ist das 1. Buch, welches ich von Clara Römer gelesen habe. Es ist durchweg spannend aufgebaut, ich habe es in wenigen Tagen fertig gelesen und habe während des Romans mit der Protagonistin Susa die Höhen und Tiefen der Liebe durchlebt. Ihre scheinbar glückliche Ehe mit Wolf ist nicht... Dies ist das 1. Buch, welches ich von Clara Römer gelesen habe. Es ist durchweg spannend aufgebaut, ich habe es in wenigen Tagen fertig gelesen und habe während des Romans mit der Protagonistin Susa die Höhen und Tiefen der Liebe durchlebt. Ihre scheinbar glückliche Ehe mit Wolf ist nicht das, was sie zu sein scheint und ihr Leben bricht von einem Tag auf den anderen zusammen als sie von Wolf's Doppelleben erfährt. Eine Geschichte über die Liebe, Leid und das Licht am Ende des Tunnels..

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Liebe ist des Wahnsinns bester Kunde!
von Danie >SABO< Schuster am 11.06.2016

Clara Römer - Der Wahnsinn, den man Liebe nennt - Diana Verlag München Susa hat eine gutgehende Papeterie und Wolf ist Partner einer Immobilien-Agentur. Bis jetzt schien bei den Bergmanns immer die Sonne, doch der Himmel trübt die weißen Wolken grau. Susa ist zufrieden und glücklich, aber anscheinend hat ihr Mann Wolf,... Clara Römer - Der Wahnsinn, den man Liebe nennt - Diana Verlag München Susa hat eine gutgehende Papeterie und Wolf ist Partner einer Immobilien-Agentur. Bis jetzt schien bei den Bergmanns immer die Sonne, doch der Himmel trübt die weißen Wolken grau. Susa ist zufrieden und glücklich, aber anscheinend hat ihr Mann Wolf, eine etwas andere Auffassung von Glück..und naja, auch von Treue und Ehrlichkeit. Der Anruf eines Lieferanten, setzt alles in Gang. Die Frage, wann der neue Kühlschrank in die Comeniusstraße geliefert werden soll, verwirrt Susa zunächst nur, denn Wolf hat immer eine Ausrede parat. Ein Kundengefallen also.. Als Susa die Quittung einer Salzburger Nobelboutique findet, fragt sie sich, was Wolf mit den sündhaft teuren Dessous gemacht hat, die nicht einmal ihre Größe haben. Das ist auf keinen Fall ein Kundengeschenk, denkt sich Susa und geht der Spur des Kühlschranks nach. Mutig klingelt Susa an der Tür und als eine Blondine öffnet, ist das Rätsel um die Spitzenunterwäsche gelöst. An ihrem "Rockzipfel" hängt ein kleines rothaariges Ebenbild von Wolf. Es ist, als hätte Susa über eine beschlagene Fensterscheibe gewischt, sie sieht klar, aber was sie sieht, kann sie weder begreifen, noch ignorieren. Wolf versucht natürlich den rosaroten Schleier aufrechtzuerhalten, den er über Susas Augen gezogen hat. Ihr ursprünglicher Plan vom Leben, scheint aus der Form geraten. Wann fing das an? Mit der neuen Wohnung? Mit dem graugemalten Schlafzimmer? Mit allem, was Wolf in ihr Leben drängte? Susa will es sich nicht leicht machen und resümiert entlang der Geschichte. Aber nicht nur Wolf, hat ein großes Netz der Illusion über sie gezogen, auch ihr Vater, der, immer ihr bedingungsloser Held gewesen war. Ihre Mutter übergibt ihr eines Tages eine Lackschachtel mit mysteriösen Briefen, die alle an ihren Vater gerichtet sind, aber kein einziges geschriebenes Wort von ihrer Mutter enthält. Susa erfährt etwas ganz und gar Unglaubliches und das ist noch längst nicht alles.. Da auch ihre engen Freunde, sich in einem "Liebes-Tohuwabohu" befinden, muss sie nicht immerzu an Wolf denken, der längst noch nicht all sein Pulver verschossen hat. Die Beratung mit einer sehr kompetenten und pfiffigen Anwältin stärkt ihr den Rücken. Jetzt wird alles gut! Mühelos und flüssig geschrieben, als würde die Autorin keine Schwere kennen. Spannend, authentisch, die volle Bandbreite des Lebens. Einfach wunderbar! Diese Wechselwirkung der Gefühle von Susa überträgt sich und ist raffiniert aufgebaut. Das Buch hat mich sehr berührt und hat mich gefühlsmäßig durch den "Wolf" gedreht, eine kleine Zeitreise der eigenen Erfahrungen, sei es selbst erlebt oder durch Freunde und Bekannte, sogar Verwandte..so viele Erinnerungen, manchmal wie ein Spiegel.. Als das Buch zu Ende war, kamen mir die Tränen. Ein genialer Effekt, jeder, der die Liebe kennt, kann sich mit dieser Geschichte verknüpfen. Mit dem Ende bin ich sehr glücklich, ich wünsche Susa alles Gute! Bravo und Danke, liebe Clara Römer, für dieses tolle Leseerlebnis! Die Liebe ist des Wahnsinns bester Kunde!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Der Wahnsinn, den man Liebe nennt

Der Wahnsinn, den man Liebe nennt

von Clara Römer

(11)
Buch (Klappenbroschur)
9,99
+
=
Die kleine Bäckerei am Strandweg

Die kleine Bäckerei am Strandweg

von Jenny Colgan

(87)
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen