Der Wandel des Krieges

Von der Symmetrie zur Asymmetrie

Herfried Münkler beschreibt den Wandel vom klassischen Krieg zwischen Staaten zu neuen Kriegsformen, in denen substaatliche Akteure zu Herausforderern des früheren Kriegsmonopolisten Staat geworden sind. Mit diesem Wandel haben sich nicht nur die sicherheitspolitischen Arrangements verändert, sondern es haben auch die völkerrechtlichen Regelungen, die auf den klassischen Staatenkrieg bezogen waren, an Kraft verloren. An ihre Stelle ist eine Konfrontation von Konzeptionen des ›gerechten Krieges‹ mit solchen des ›heiligen Krieges‹ getreten.

Als Schlüsselbegriffe dienen in Münklers Untersuchungen Symmetrie und Asymmetrie. In der symmetrischen Konfrontation, die über lange Zeit die europäische Kriegsgeschichte bestimmt hat, standen sich nicht nur gleichartige Gegner gegenüber, sondern diese konnten sich wechselseitig auch als Gleiche anerkennen. So wurde die Reziprozität zur Grundlage der Strategie wie des Kriegsrechts. Das ist in den neuen asymmetrischen Konfrontationen nicht der Fall. Hier steht die waffentechnologische Überlegenheit, insbesondere der USA, gegen neue Formen intensivierter Opferbereitschaft, die vom Partisanenkrieg bis zu den jüngsten Formen des Terrorismus reicht. In diesen veränderten Konfliktkonstellationen spielen auch die Medien eine neue Rolle: Die Chance einer neutralen Berichterstattung schwindet, und stattdessen werden zunehmend Bilder selbst zu Waffen. Sind in den neuen Kriegen die Medien an die Stelle des Rechts getreten, insofern sie über Berichte und Bilder den kriegführenden Parteien Legitimität zuweisen oder entziehen? Die Epoche der Massenheere ist vorbei – was wird an ihre Stelle treten? Die heroisierten Gesellschaften Europas haben sich zu Beginn des 20. Jahrhunderts selbst zerstört, aber welche Chancen haben postheroische Gesellschaften, sich gegen die Herausforderung durch kleine heroische Gemeinschaften zu behaupten? Wie kann und soll die neue Sicherheitsarchitektur Europas aussehen?
Portrait
Herfried Münkler, geb. 1951 in Friedberg, ist Professor für Politikwissenschaft an der Humbold-Universität zu Berlin und Mitglied der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften. Er ist mit zahlreichen Studien zur politischen Ideengeschichte und zur Theorie des Krieges hervorgetreten. Nicht wenige davon sind mittlerweile Standardwerke.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 397
Erscheinungsdatum 2005
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-938808-89-4
Verlag Velbrück
Maße (L/B/H) 22,1/13,9/3 cm
Gewicht 557 g
Auflage 3. Auflage
Buch (Taschenbuch)
34,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Implizites Wissen
    von Michael Polanyi
    Buch (Taschenbuch)
    13,00
  • Über den Krieg
    von Herfried Münkler
    Buch (Taschenbuch)
    29,00
  • Ethik in der Krise der Ökonomie
    von Christoph Böhr
    Buch (Taschenbuch)
    24,95
  • Von den Bakterien zu Bach – und zurück
    von Daniel C. Dennett
    Buch (gebundene Ausgabe)
    34,00
  • Kant für Anfänger
    von Ralf Ludwig
    Buch (Taschenbuch)
    9,90
  • Gespräche über Bewußtsein
    von Susan Blackmore
    Buch (Taschenbuch)
    19,00
  • Das Höhlengleichnis
    von Platon
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • Rationalität
    Buch (Taschenbuch)
    16,00
  • Geist, Hirn und Wissenschaft
    von John R. Searle
    Buch (Taschenbuch)
    13,00
  • Über die Seele. De anima
    von Aristoteles
    Buch (Taschenbuch)
    15,00
  • Die Erkenntnis der Welt -
    von Markus Gabriel
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,00
  • Der Neue Realismus
    Buch (Taschenbuch)
    18,00
  • Phänomenologie der Erfahrung
    von Ronald D. Laing
    Buch (Taschenbuch)
    14,00
  • Prozeß und Realität
    von Alfred North Whitehead
    Buch (Taschenbuch)
    26,00
  • Das Andere der Vernunft
    von Gernot Böhme, Hartmut Böhme
    Buch (Taschenbuch)
    22,00
  • Logik des Sinns
    von Gilles Deleuze
    Buch (Taschenbuch)
    16,00
  • Warum wir nichts über Gott wissen können
    von Wolfgang Detel
    Buch (Taschenbuch)
    16,90
  • Duft der Zeit
    von Byung-Chul Han
    Buch (Taschenbuch)
    15,80
  • Wo Engel zögern
    von Gregory Bateson, Mary Catherine Bateson
    Buch (Taschenbuch)
    16,00
  • Die Kunst, sich Respekt zu verschaffen
    von Arthur Schopenhauer
    Buch (Taschenbuch)
    8,95

Wird oft zusammen gekauft

Der Wandel des Krieges

Der Wandel des Krieges

von Herfried Münkler
Buch (Taschenbuch)
34,90
+
=
BLACKOUT - Morgen ist es zu spät

BLACKOUT - Morgen ist es zu spät

von Marc Elsberg
(166)
Buch (Klappenbroschur)
10,99
+
=

für

45,89

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.