Der Weihnachtswald

Ein Wintermärchen

(29)
Wenn der Weihnachtsstern am hellsten leuchtet, ist es Zeit, einander zu vergeben …

Wie jedes Jahr an Weihnachten macht sich die alleinstehende Anwältin Eva auf den Weg zu ihrer Großmutter Anna. Das stattliche Anwesen der Familie, umringt von einem Garten mit einem Wald aus Tannenbäumen, ruft viele Erinnerungen hervor. Hier wuchs Eva auf, nachdem ihre Eltern bei einem Unfall ums Leben gekommen waren. Im Haus trifft sie nicht nur auf ihren Jugendfreund Philipp, sondern auch auf das Waisenkind Antonie. Während draußen ein Schneesturm tobt, verschwindet das Kind plötzlich spurlos. Auf der gefährlichen Suche nach Antonie landen Eva und Philipp unversehens in der Vergangenheit ...

Rezension
"Um große Gefühle, viel Spannung und etwas Magie geht es in diesem Wintermärchen für Erwachsene." Freizeit Woche
Portrait

Die bayerische Autorin Angelika Schwarzhuber lebt mit ihrer Familie und einem äußerst willensstarken Kater, der in Eigenregie die Schlafzeiten der Autorin bestimmt, in einer kleinen Stadt an der Donau. Sie arbeitet auch als Drehbuchautorin für Kino und TV. Wenn sie nicht am Computer Texte dichtet, verzieht sie sich gerne mit Freunden in kleine Berghütten zum Schafkopfspielen.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 416
Erscheinungsdatum 18.09.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7341-0136-6
Verlag Blanvalet
Maße (L/B/H) 18,7/11,9/3,4 cm
Gewicht 339 g
Abbildungen 1 schwarz-weiße Abbildungen
Verkaufsrang 66.341
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 64788281
    Bevor die Stadt erwacht - Kerstin Hohlfeld
    Bevor die Stadt erwacht
    von Kerstin Hohlfeld
    (15)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 62292381
    Wintersterne - Isabelle Broom
    Wintersterne
    von Isabelle Broom
    (21)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 63876711
    Ziemlich beste Mütter - Hanna Simon
    Ziemlich beste Mütter
    von Hanna Simon
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45243836
    Winterzauber in Manhattan - Mandy Baggot
    Winterzauber in Manhattan
    von Mandy Baggot
    (23)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 57992148
    Lebkuchenmänner und andere Versuchungen - Jill Shalvis
    Lebkuchenmänner und andere Versuchungen
    von Jill Shalvis
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45165329
    Lichterzauber in Manhattan / From Manhattan with Love Bd.3 - Sarah Morgan
    Lichterzauber in Manhattan / From Manhattan with Love Bd.3
    von Sarah Morgan
    (18)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 57343978
    Das Gutshaus - Glanzvolle Zeiten - Anne Jacobs
    Das Gutshaus - Glanzvolle Zeiten
    von Anne Jacobs
    (27)
    Buch (Klappenbroschur)
    10,99
  • 42435977
    Servus heißt vergiss mich nicht - Angelika Schwarzhuber
    Servus heißt vergiss mich nicht
    von Angelika Schwarzhuber
    (1)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 62292610
    Sternenwinternacht - Karen Swan
    Sternenwinternacht
    von Karen Swan
    (14)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 64483566
    Trau dich unterm Mistelzweig - Judy Astley
    Trau dich unterm Mistelzweig
    von Judy Astley
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 64788248
    Winterengel - Corina Bomann
    Winterengel
    von Corina Bomann
    (90)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,00
  • 39262411
    Winterfunkeln - Mary Kay Andrews
    Winterfunkeln
    von Mary Kay Andrews
    (11)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 62295074
    Die Frau im hellblauen Kleid - Beate Maxian
    Die Frau im hellblauen Kleid
    von Beate Maxian
    (22)
    Buch (Klappenbroschur)
    10,99
  • 55432639
    Die Jahre der Schwalben - Ulrike Renk
    Die Jahre der Schwalben
    von Ulrike Renk
    (35)
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • 62292715
    Licht in tiefer Nacht - Nora Roberts
    Licht in tiefer Nacht
    von Nora Roberts
    (8)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 45255290
    Fischer Taschenbibliothek / Weihnachtsglitzern - Mary Kay Andrews
    Fischer Taschenbibliothek / Weihnachtsglitzern
    von Mary Kay Andrews
    Buch (gebundene Ausgabe)
    12,00
  • 62295261
    Das Haus ohne Männer - Karine Lambert
    Das Haus ohne Männer
    von Karine Lambert
    (15)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 47092461
    Luisa und die Stunde der Kraniche - Tania Krätschmar
    Luisa und die Stunde der Kraniche
    von Tania Krätschmar
    (11)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 47878238
    Frühstück mit Meerblick - Debbie Johnson
    Frühstück mit Meerblick
    von Debbie Johnson
    (17)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 63890892
    Ein Andrea Schnidt Roman / Feuerprobe - Susanne Fröhlich
    Ein Andrea Schnidt Roman / Feuerprobe
    von Susanne Fröhlich
    Buch (Taschenbuch)
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

Verena Schneider, Thalia-Buchhandlung Coesfeld

Ein wunderschönes Wintermärchen, welches den Leser auf die besinnliche Weihnachtszeit einstimmt. Ein wunderschönes Wintermärchen, welches den Leser auf die besinnliche Weihnachtszeit einstimmt.

Liesel Layda, Thalia-Buchhandlung Riesa

Der Weihnachtswald erzählt von einer Geschichte, wo sich Eva unfreiwillig auf eine Reise in die Vergangenheit ihrer Großmutter begibt. Dort erlebt sie viele Höhen und Tiefen. Der Weihnachtswald erzählt von einer Geschichte, wo sich Eva unfreiwillig auf eine Reise in die Vergangenheit ihrer Großmutter begibt. Dort erlebt sie viele Höhen und Tiefen.

„Ein schönes Wintermärchen!“

Marcelina Merkel, Thalia-Buchhandlung Paderborn

Die junge Anwältin Eva macht sich eigentlich nicht viel aus Weihnachten und aus dem schönen Anwesen, das sie wahrscheinlich bald von ihrer Großmutter erben wird. Doch eines Tages findet sie sich nach einem Schneesturm in der Vergangenheit wieder. Sie erlebt auf dem Anwesen ein Weihnachten zur Zeit der Kindheit ihrer Großmutter. Dort erfährt sie einiges über die Vergangenheit ihrer Familie und welche Erinnerungen mit dem Haus zusammenhängen. Ein wunderschönes Winterbuch, was mit einer schönen, gemütlichen Atmosphäre überzeugen kann und welches man vor Spannung nicht mehr so schnell aus der Hand legen möchte. Die junge Anwältin Eva macht sich eigentlich nicht viel aus Weihnachten und aus dem schönen Anwesen, das sie wahrscheinlich bald von ihrer Großmutter erben wird. Doch eines Tages findet sie sich nach einem Schneesturm in der Vergangenheit wieder. Sie erlebt auf dem Anwesen ein Weihnachten zur Zeit der Kindheit ihrer Großmutter. Dort erfährt sie einiges über die Vergangenheit ihrer Familie und welche Erinnerungen mit dem Haus zusammenhängen. Ein wunderschönes Winterbuch, was mit einer schönen, gemütlichen Atmosphäre überzeugen kann und welches man vor Spannung nicht mehr so schnell aus der Hand legen möchte.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 39187888
    Winterzauber wider Willen / Snow Crystal Bd. 1
    Winterzauber wider Willen / Snow Crystal Bd. 1
    von Sarah Morgan
    (28)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 42317974
    Weihnachtszauber wider Willen / Snow Crystal Bd. 3
    Weihnachtszauber wider Willen / Snow Crystal Bd. 3
    von Sarah Morgan
    (19)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45165329
    Lichterzauber in Manhattan / From Manhattan with Love Bd.3
    Lichterzauber in Manhattan / From Manhattan with Love Bd.3
    von Sarah Morgan
    (18)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45165764
    Für immer und einen Weihnachtsmorgen / Puffin Islands Bd.3
    Für immer und einen Weihnachtsmorgen / Puffin Islands Bd.3
    von Sarah Morgan
    (21)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45243517
    Kiss me in New York
    Kiss me in New York
    von Catherine Rider
    (28)
    Buch (Paperback)
    12,99
  • 45243836
    Winterzauber in Manhattan
    Winterzauber in Manhattan
    von Mandy Baggot
    (23)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 62295010
    Kiss me in Paris
    Kiss me in Paris
    von Catherine Rider
    (13)
    Buch (Paperback)
    12,99
  • 62295291
    Winterzauber in Paris
    Winterzauber in Paris
    von Mandy Baggot
    (13)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00

Kundenbewertungen

Durchschnitt
29 Bewertungen
Übersicht
19
10
0
0
0

Eine zauberhafte winterliche Geschichte
von Buecher_bewertungen1 aus Bamberg am 29.01.2018

Zusammenfassung Wenn der Weihnachtsstern am hellsten leuchtet, ist es Zeit, einander zu vergeben … Wie jedes Jahr an Weihnachten macht sich die alleinstehende Anwältin Eva auf den Weg zu ihrer Großmutter Anna. Das stattliche Anwesen der Familie, umringt von einem Garten mit einem Wald aus Tannenbäumen, ruft viele Erinnerungen hervor. Hier... Zusammenfassung Wenn der Weihnachtsstern am hellsten leuchtet, ist es Zeit, einander zu vergeben … Wie jedes Jahr an Weihnachten macht sich die alleinstehende Anwältin Eva auf den Weg zu ihrer Großmutter Anna. Das stattliche Anwesen der Familie, umringt von einem Garten mit einem Wald aus Tannenbäumen, ruft viele Erinnerungen hervor. Hier wuchs Eva auf, nachdem ihre Eltern bei einem Unfall ums Leben gekommen waren. Im Haus trifft sie nicht nur auf ihren Jugendfreund Philipp, sondern auch auf das Waisenkind Antonie. Während draußen ein Schneesturm tobt, verschwindet das Kind plötzlich spurlos. Auf der gefährlichen Suche nach Antonie landen Eva und Philipp unversehens in der Vergangenheit ... Cover Dieses Cover spiegelt für mich total Weihnachten bzw den Winter wieder. Durch den ganzen vielen schönen Schnee und dem großen Haus im Hintergrund mit den verschneiten Bäumen wurde ein richtig tolles winterliches Cover erschaffen. Im Vordergrund steht eine Frau, die auf dieses Haus zugeht. Mich spricht das Cover auf jeden Fall sehr an und lässt einen auch ein bisschen träumen. Kathas Meinung Obwohl ich eigentlich total in Weihnachtsstimmung war als ich das Buch angefangen hab zu lesen, musste ich es doch leider beiseitelegen. Ich glaube, dadurch dass es einfach an Weihnachten und überhaupt nicht wirklich geschneit hatte, war meine Weihnachtsstimmung leider schnell dahin und ich war nur genervt. ABER ich hatte mir ganz fest vorgenommen, das Buch im neuen Jahr weiterzulesen. Gesagt getan und schon klappte es mit dem Lesen auch viel besser. Auch wenn für mich anfangs die Perspektive etwas verwirrend war, da es in die Richtung des Erzählers geht und auch in die Sicht der Personen gewechselt wird. Wenn man aber paar Seiten gelesen hat, hat man sich an den Schreibstil gewöhnt. Als sich die alleinstehende Anwältin Eva, wie jedes Weihnachten, auf den Weg zu ihrer Großmutter Anna macht, ahnt sie noch nicht, was sie dieses Jahr alles für Überraschungen erwarten wird. Endlich angekommen erwartet Eva nicht nur ihr Ex-Freund Philipp, sondern diesmal auch Antonie. Ein kleines Mädchen aus dem Waisenhaus, das durch ihr Stottern immer etwas benachteiligt ist und deswegen nicht gerne spricht. Anna, die dem Waisenhaus jedes Weihnachten eine große Summe Geld spendet, hat sich dieses Jahr Antonie ausgesucht, damit sie zusammen Weihnachten feiern können. Dass Eva Kinder hasst lässt sie sich auch total raushängen, sehr zum Missfallen aller Personen. Doch als die Kleine plötzlich verschwindet, machen sich Philipp und sie auf die Suche nach ihr, weil sie befürchten, Antonie findet durch den Schneesturm den Weg nicht zurück nach Hause. Das Unwetter macht es ihnen nicht besonders einfach, und plötzlich landen die Drei völlig unerwartet in einer ganz anderen Zeit, nämlich im Jahr 1931. Dort angekommen lernen sie Evas Urgroßmutter und deren Familie kennen. Da sie sich ja nicht als sie selbst ausgeben können, stellt sich ihnen Eva als Cousine vor. So können sie dort ein paar Tage leben, doch der Schwindel droht immer mehr aufzufliegen. Erst recht als eins der Kinder Antonie immer mehr unter Druck setzt die Wahrheit zu sagen. Durch diese ganze Situation kommen sich auch Eva und Philipp wieder bisschen näher und man erhofft sich ein schönes Happy End. Doch als dann ein schlimmer Unfall am eingefrorenen Teich passiert fliegt der ganze Schwindel auf und die wünschen sich nichts mehr als endlich wieder in ihrer richtigen Zeit zu sein. Doch wie sollen sie das nun anstellen? Und warum sind sie überhaupt in die Vergangenheit geraten? Evas Art mochte ich anfangs überhaupt nicht, denn sie spiegelt die perfekte Karrierefrau wieder, für die Weihnachten und alles drum rum totale Zeitverschwendung ist. Na klar, sie ist eine sehr erfolgreiche Anwältin und genauso gibt sie sich auch. Irgendwie hat sie auch die Bedeutung von Familie und Liebe verlernt, so kommt es mir jedenfalls vor. Sie geht auch nicht besonders freundlich mit ihrer Assistentin und wäre am liebsten gar nicht zu ihrer Großmutter gefahren. Doch im Laufe der Geschichte merkt man recht bald, wie sie sich verändert, netter und weicher wird und woher ihre Abneigung gegenüber Kindern herkommt. Anna ist Evas Großmutter und für mich eins meiner Lieblingscharaktere in dieser Geschichte. Sie ist so liebevoll, auch wenn Anna meist etwas grob zu ihr ist. Da sie anscheinend merkt, dass es das letzte Weihnachten ist, möchte sie es ganz besonders feiern und nimmt Antonie fürs Weihnachtsfest zu sich, die aufgrund ihres Stotterns von anderen benachteiligt wird. Für mich eine wundervolle und auch magische Weihnachtsgeschichte, die vor allem in der heutigen Zeit einen nachdenken lässt. Von mir gibts dafür 4 von 5 Sternen.

Rezension // Der Weihnachtswald
von buchwanderer am 26.01.2018
Bewertet: eBook (ePUB)

**Vorsicht - diese Rezension kann Spoiler enthalten!*** Eva ist eine hoch angesehene Anwältin in Deutschland. Wie jedes Jahr zu Weihnachten fährt sie nach München, um ihre Oma zu besuchen, welche sie aufgezogen hat, als ihre Eltern gestorben sind. Dort angekommen, trifft sie auf ihre Jugendliebe – Philipp. Und als wäre... **Vorsicht - diese Rezension kann Spoiler enthalten!*** Eva ist eine hoch angesehene Anwältin in Deutschland. Wie jedes Jahr zu Weihnachten fährt sie nach München, um ihre Oma zu besuchen, welche sie aufgezogen hat, als ihre Eltern gestorben sind. Dort angekommen, trifft sie auf ihre Jugendliebe – Philipp. Und als wäre das noch nicht genug, steht plötzlich ein Mitarbeiter der Bank vor der Tür, von dem Eva erfährt, dass die Villa mit hohen Schulden belastet wird und Ende des Jahres verkauft wird, um eine Einkaufsmeile zu errichten. Zu allem Überfluss hat ihre Oma auch noch ein Waisenkind – die kleine Antonie – eingeladen, obwohl Eva rein gar nichts mit Kindern anfangen kann. Das kleine Mädchen merkt dies schnell und versucht, wegzulaufen. Just zu dieser Zeit bricht plötzlich ein schrecklicher Wintersturm los. Philipp drängt Eva dazu, Antonie zu suchen und gemeinsam gehen sie hinaus in den Garten Richtung Weihnachtswald. Sie finden Antonie völlig verängstigt unter einer Tanne. Gerade als Eva und Philipp gemeinsam mit Antonie zurückgehen möchten, zuckt ein greller Blitz über den Himmel und Eva wird von einem Ast am Hinterkopf getroffen. Als sie wieder zu sich kommt, sind Philipp sowie auch Antonie erleichtert und gemeinsam gehen sie zurück Richtung Haus. Doch je näher sie diesem kommen, desto schneller wird ihnen klar, dass sie nicht mehr bei dem Haus sind, indem sie vor kurzem noch waren… Eine herzerwärmende Weihnachtsgeschichte! Eva wird am Anfang als kinderhassendes „Monster“ dargestellt, dass ihre Oma nur für sich alleine möchte und sie auf keinen Fall mit Waisenkinder teilen möchte. Als sie dann gemeinsam mit Philipp und dem Waisenkind Antonie in der Vergangenheit landet und auf ihre Oma trifft, die damals noch ein junges Mädchen ist, ändert sich ihr Verhalten gegenüber Kindern nach und nach. Sie beginnt, Kinder zu lieben, und ist auch gegenüber ihrer späteren Oma nett und zuvorkommend. Das Happy End in diesem Buch ist einfach traumhaft, es sollte auf jeden fall jeder lesen, der auf Schnulzenromane mit unglaublich guten Happy End steht! :D

Wunderschöne winterliche Weihnachtsgeschichte
von janaka aus Rendsburg am 07.01.2018

*Inhalt* Das Waisenkind Antonie ist sehr traurig, Weihnachten steht vor der Tür und keine Familie möchte sie haben. Doch dann taucht plötzlich eine ältere Dame auf und möchte ausgerechnet sie, das schüchterne und stotternde Kind zu Weihnachten bei sich aufnehmen. Für Antonie geht es langgehegter Traum in Erfüllung. Die erfolgreiche Anwältin... *Inhalt* Das Waisenkind Antonie ist sehr traurig, Weihnachten steht vor der Tür und keine Familie möchte sie haben. Doch dann taucht plötzlich eine ältere Dame auf und möchte ausgerechnet sie, das schüchterne und stotternde Kind zu Weihnachten bei sich aufnehmen. Für Antonie geht es langgehegter Traum in Erfüllung. Die erfolgreiche Anwältin Eva fährt notgedrungen zu ihrer Großmutter Anna nach Hause, wie jedes Jahr. Doch dieses Mal trifft sie in Elternhaus nicht nur auf ihren Jugendfreund Philipp, sondern auch auf die kleine Antonie. Ziemlich verärgert über den Alleingang von Anna, beginnt Eva einen Streit mit ihr. Die kleine Antonie mag kein Streit, sie will zurück ins Waisenhaus und läuft weg. Doch gerade tobt ein Schneesturm draußen, also machen sich Eva und Philipp auf die Suche nach ihr. In dem Moment als sie Antonie finden, werden sie in die Vergangenheit katapultiert… *Meine Meinung* "Der Weihnachtswald" von Angelika Schwarzhuber ist ein wunderschöner, winterlicher Weihnachtsroman. Gleich mit den ersten Worten hat die Autorin mich in den Bann gezogen. Der bildhafte Schreibstil lässt traumhafte Bilder vor meinen Augen erscheinen. Die Idee mit dem Weihnachtswald finde ich total gut, gerade in unserer heutigen Zeit, wo wir etwas nachhaltiger denken sollten. Allein die Vorstellung, in meinem Garten sind alle Weihnachtsbäume aus den vergangenen Jahren, finde ich einfach nur schön. Das Familienleben in der Vergangenheit wird so lebendig und anschaulich beschrieben. Ich konnte richtig sehen, wie die Kinder im Schnee toben. Die Atmosphäre im Haus strahlt so viel Liebe und Gemütlichkeit aus, auch wenn manchmal ein rauer Ton herrscht. Es war ja auch eine ganz andere Zeit, trotzdem habe ich mich sehr wohl gefühlt. Das Thema Zeitreise ist mystisch und in dieser Geschichte gut umgesetzt. Mir gefallen beide Zeitstränge sehr gut. Sowohl in der Gegenwart als auch in der Vergangenheit müssen alle miteinander an einem Strang ziehen, um bestimmte Probleme zu bewältigen. Das Zusammenwachsen zu einem Team ist anschaulich beschrieben worden und gibt dem Leser das Gefühl mittendrin zu sein. Die Charaktere sind facettenreich und realistisch. Eva ist eine Karrierefrau, die keine Gefühle zulassen kann und will. Zu Beginn der Geschichte erscheint kaltherzig und ziemlich stur, doch so nach und nach schaffen es Philipp und auch Antonie ihr Herz zu berühren. Mir gefällt die Veränderung sehr gut und sie kommt auch nicht zu schnell und gewollt rüber. Antonie dagegen hat von Anfang an mein Herz berührt, dieses kleine schüchterne Mädchen hätte ich gern in den Arm genommen und sie vor allem beschützt. Genau, wie es Philipp gemacht hat. Seine Fröhlichkeit ist ansteckend und er geht sehr behutsam mit Antonie um. Solche Menschen liebe ich ganz besonders. Aber auch alle anderen Charaktere sind mit viel Liebe ins Leben gerufen worden. *Fazit* Mir hat die Reise in die Vergangenheit gut gefallen und ich habe beim Lesen die Magie der Weihnacht gespürt. Diese märchenhafte Geschichte kann ich nur jedem empfehlen, der den Glauben an die Magie noch nicht verloren hat. Von mir gibt es verdiente 5 Sterne.


Wird oft zusammen gekauft

Der Weihnachtswald - Angelika Schwarzhuber

Der Weihnachtswald

von Angelika Schwarzhuber

(29)
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=
Weihnachten in der kleinen Bäckerei am Strandweg - Jenny Colgan

Weihnachten in der kleinen Bäckerei am Strandweg

von Jenny Colgan

(35)
Buch (Taschenbuch)
10,00
+
=

für

19,99

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen