Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Der weiße Tiger

Roman. Ausgezeichnet mit dem Man Booker Prize 2008 und dem Galaxy British Book Award, Kategorie Author of the Year 2009

(25)

Booker Prize 2008
Klug, provozierend, atemberaubend: ein grandioses Romandebüt über globalisierte Menschen in Indien, der größten Demokratie der Welt." >BR<
Fiona Ehlers, Kultur Spiegel

Balram Halwai ist ein ungewöhnlicher Ich-Erzähler: Diener, Philosoph, Unternehmer, Mörder. Im Verlauf von sieben Nächten und in der Form eines Briefes an den chinesischen Ministerpräsidenten erzählt er uns die schreckliche und zugleich faszinierende Geschichte seines Erfolges - der ihm keineswegs in die Wiege gelegt war. Balram - der "weiße Tiger" - kommt aus einem Dorf im Herzen Indiens. Seine düsteren Zukunftsaussichten hellen sich auf, als er, der klügste Junge im Dorf, als Fahrer für den reichsten Mann am Ort engagiert wird und mit ihm nach Delhi kommt. Hinter dem Steuer eines Honda City entdeckt Balram - und wir mit ihm - eine neue Welt. Balram sieht, wie seinesgleichen, die Diener, aber auch ihre reichen Herren mit ihrer Jagd nach Alkohol, Geld, Mädchen und Macht den Großen Hühnerkäfig der indischen Gesellschaft in Gang halten. Durch Balrams Augen sehen wir das Indien der Kakerlaken und Call Center, der Prostituierten und Gläubigen, der alten Traditionen und der Internetcafés, der Wasserbüffel und des mysteriösen "weißen Tigers".
 Mit seinem ebenso unwiderstehlichen wie unerwarteten Charisma erzählt uns Balram von seiner Flucht aus dem Hühnerkäfig, dem Sklavendasein - eine Flucht, die ohne Blutvergießen nicht möglich ist.
Eine Geschichte voller sprühendem Witz, Spannung und fragwürdiger Moral, erzählt in einem unnachahmlichen und fesselnden Ton. Keine Saris, keine exotischen Düfte und Gewürze, keine Tabla-Musik und Maharadschas - dies ist das Indien von heute. Und mehr als das. In seiner Kritik am Sklavendasein ist es ein Angriff der dritten auf die erste Welt. Amoralisch und respektlos, anrührend und absolut zeitnah.

Portrait
Aravind Adiga, geb. 1974 in Madras, wuchs zeitweise in Sydney, Australien, auf, studierte Englische Literatur an der Columbia University und am Magdalen College in Oxford. Er arbeitete als Korrespondent für die Zeitschrift Time und für die Financial Times. Er lebt in Mumbai, Indien.
Ingo Herzke lebt als Literaturübersetzer in Hamburg. Studium der klassischen Philologie, Anglistik und Geschichte in Göttingen und Glasgow.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 319
Erscheinungsdatum 25.03.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-406-57691-1
Verlag C. H. Beck
Maße (L/B/H) 222/150/31 mm
Gewicht 539
Originaltitel The White Tiger
Auflage 13
Buch (gebundene Ausgabe)
19,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 20900785
    Der weiße Tiger
    von Aravind Adiga
    (25)
    Buch (Taschenbuch)
    9,90
  • 44355979
    Ein Brautkleid aus Warschau
    von Lot Vekemans
    (3)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,90
  • 44322869
    Mein Vater war ein Mann an Land und im Wasser ein Walfisch
    von Michelle Steinbeck
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,90
  • 15532815
    Das schwarze Album
    von Hanif Kureishi
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • 14020896
    Koriandergrün und Safranrot
    von Preethi Nair
    (14)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 41026656
    Der letzte Schrei
    von A. L. Kennedy
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,90
  • 18688964
    Shantaram
    von Gregory David Roberts
    (33)
    Buch (Klappenbroschur)
    12,99
  • 39234679
    Ein gutes Herz
    von Leon de Winter
    (21)
    Buch (Taschenbuch)
    13,00
  • 2935338
    Das Gleichgewicht der Welt
    von Rohinton Mistry
    (12)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 32174340
    Das Gleichgewicht der Welt
    von Rohinton Mistry
    (12)
    Buch (Taschenbuch)
    15,00
  • 28089134
    Letzter Mann im Turm
    von Aravind Adiga
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • 20940867
    Der Zorn der Wölfe
    von Jiang Rong
    (2)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 39145408
    Stoner
    von John Williams
    (68)
    Buch (Taschenbuch)
    10,90
  • 15531420
    Schiffbruch mit Tiger
    von Yann Martel
    (54)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,00
  • 4581105
    Schiffbruch mit Tiger
    von Yann Martel
    (54)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • 6373260
    Kafka am Strand
    von Haruki Murakami
    (32)
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • 39237960
    Die Listensammlerin
    von Lena Gorelik
    (8)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 39179292
    Slum. Eine Geschichte von Leben, Tod und Hoffnung
    von Katherine Boo
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 15149160
    Der Alchimist
    von Paulo Coelho
    (64)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 42357658
    Ehre
    von Elif Shafak
    (20)
    Buch (Taschenbuch)
    14,00

Buchhändler-Empfehlungen

„Unbedingt lesen!“

Stephanie Bilke, Thalia-Buchhandlung Münster

Dieses Buch ist 2008 mit dem Booker Prize ausgezeichnet worden – zu Recht! „Der weisse Tiger“ beschreibt den ungewöhnlichen Aufstieg des Ich-Erzählers Balram Halwai im heutigen Indien auf ungewöhnliche Art und Weise – und zwar in Form von Briefen, die dieser an den chinesischen Ministerpräsidenten, der Indien kennen lernen will, schreibt. Dieses Buch ist 2008 mit dem Booker Prize ausgezeichnet worden – zu Recht! „Der weisse Tiger“ beschreibt den ungewöhnlichen Aufstieg des Ich-Erzählers Balram Halwai im heutigen Indien auf ungewöhnliche Art und Weise – und zwar in Form von Briefen, die dieser an den chinesischen Ministerpräsidenten, der Indien kennen lernen will, schreibt. Man taucht geradewegs in ein Land ein, das nicht dem schillernden Bollywood - Bild entspricht, sondern von Machtgier, Korruption und gravierenden Ungleichheiten zwischen den einzelnen Kasten geprägt ist. Politisch, respektlos, ungeniert.

I. Roos, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Zu recht hat dieses Buch den Booker Preis gewonnen, die Power des Staates Indien wird demonstriert genauso wie seine Misere. Die Art des Erzählens ist Mal was ganz anderes! Zu recht hat dieses Buch den Booker Preis gewonnen, die Power des Staates Indien wird demonstriert genauso wie seine Misere. Die Art des Erzählens ist Mal was ganz anderes!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Berlin

Schlichtweg genial ! Satire, Posse und Gesellschaftsstudie des modernen Indiens zugleich. Unbedingt lesen ! Schlichtweg genial ! Satire, Posse und Gesellschaftsstudie des modernen Indiens zugleich. Unbedingt lesen !

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Die abenteuerliche Geschichte eines jungen Aufsteigers und gleichzeitig eine harsche Gesellschaftskritik. Richtig toll. Die abenteuerliche Geschichte eines jungen Aufsteigers und gleichzeitig eine harsche Gesellschaftskritik. Richtig toll.

„erschreckend, witzig, einzigartig“

Sabrina Küpper, Thalia-Buchhandlung Neu-Ulm

In Indien gibt es mehr Unternehmer als in China und Balram Halwai glaut zu wissen warum.
Die Erklärung dafür liefert seine Lebensgeschichte. In 6 Nächten und 6 Briefen erzählt er sie dem chinesischen Ministerpräsidenten.
Es beginnt die Reise eines jungen Mannes der sich weigert im 21. Jahrhundert an dem Kastensystem Indiens festzuhalten.
In Indien gibt es mehr Unternehmer als in China und Balram Halwai glaut zu wissen warum.
Die Erklärung dafür liefert seine Lebensgeschichte. In 6 Nächten und 6 Briefen erzählt er sie dem chinesischen Ministerpräsidenten.
Es beginnt die Reise eines jungen Mannes der sich weigert im 21. Jahrhundert an dem Kastensystem Indiens festzuhalten. So philosophiert Balram über das Leben in Indien und konfrontiert uns unverblühmt, aber mit einer zauberhaften leichtigkeit, mit der Realität. Als logische Konsequenz wird wie Selbstverständlichkeit aus einem kleine Jungen ein Lügner, Betrüger und Mörder wird.
Ein grandioses Buch für jeden der außergewöhnliche und schräge Geschichten liebt.
Mein Buch 2010 !

„Außergewöhnlich!“

Anke Schnöpel, Thalia-Buchhandlung Hilden

Ein außergewöhnliches Buch über das Leben in Indien. Schonungslos für Indien wird in Form von 7 Briefen die Geschichte des Jungen Balram erzählt, der sich von ganz unten nach ganz oben arbeitet. Unglaubliche Ungerechtigkeit und Ungleichheit bestimmen sein Leben. Beim Hören schwankt man immer wieder zwischen Sympathie und Ablehnung für Ein außergewöhnliches Buch über das Leben in Indien. Schonungslos für Indien wird in Form von 7 Briefen die Geschichte des Jungen Balram erzählt, der sich von ganz unten nach ganz oben arbeitet. Unglaubliche Ungerechtigkeit und Ungleichheit bestimmen sein Leben. Beim Hören schwankt man immer wieder zwischen Sympathie und Ablehnung für Balram, kann man alles gutheißen was er getan hat oder ist es doch unmoralisch? Ein gelungens und lesenswertes Romandebut des Autors.

„Eine Geschichte voller schwarzem Humor “

Andreas Hack, Thalia-Buchhandlung Bonn

Aravind Adiga erzählt in seinem Roman "Der weiße Tiger" die Geschichte von Balram Halwai, der in Indien vom Sklaven zum reichen Mann mit eigener Firma aufsteigt.
Mit schwarzem Humor und ätzender Wut beschreibt der Autor die Wirklichkeit im modernen Indien, in dem die große Mehrheit der Bevölkerung in Armut und Rechtlosigkeit lebt,
Aravind Adiga erzählt in seinem Roman "Der weiße Tiger" die Geschichte von Balram Halwai, der in Indien vom Sklaven zum reichen Mann mit eigener Firma aufsteigt.
Mit schwarzem Humor und ätzender Wut beschreibt der Autor die Wirklichkeit im modernen Indien, in dem die große Mehrheit der Bevölkerung in Armut und Rechtlosigkeit lebt, drangsaliert und ausgebeutet von der eigenen Familie, kriminellen Organisationen und korrupten Behörden.
Adigas Roman liest sich flüssig, ist sarkastisch, spannend, amüsant und oftmals schockierend.
"Der weiße Tiger" ist eines der besten Bücher, die ich bislang über Indien gelesen habe.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 2935338
    Das Gleichgewicht der Welt
    von Rohinton Mistry
    (12)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 3850504
    Balzac und die kleine chinesische Schneiderin
    von Dai Sijie
    (14)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 11428054
    Schiffbruch mit Tiger
    von Yann Martel
    (54)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    10,00
  • 13527387
    Rupien! Rupien!
    von Vikas Swarup
    (20)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 14608034
    Gottes kleiner Krieger
    von Kiran Nagarkar
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • 18688964
    Shantaram
    von Gregory David Roberts
    (33)
    Buch (Klappenbroschur)
    12,99
  • 18689114
    Stadt der Diebe
    von David Benioff
    (95)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 22767823
    Tschick
    von Wolfgang Herrndorf
    (181)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,95
  • 30583728
    Alles zerfällt
    von Chinua Achebe
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 31979831
    Die Abenteuer meines ehemaligen Bankberaters
    von Tilman Rammstedt
    (13)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,99
  • 32724500
    Der rauchblaue Fluss
    von Amitav Ghosh
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,99
  • 33756349
    Zeit der Zikaden
    von Andreas Séché
    (5)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,90
  • 35374404
    Mr. Majestic verbessert sein Karma
    von Sam Parangi
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 37619283
    Palast der Winde
    von M. M. Kaye
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • 40401320
    Odysseus aus Bagdad
    von Eric Emmanuel Schmitt
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 40895892
    Montecristo
    von Martin Suter
    (47)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    23,90
  • 40912940
    Kühn hat zu tun
    von Jan Weiler
    (34)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • 45299001
    Spinner
    von Benedict Wells
    (17)
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • 46412300
    Tschick (Das Hörspiel zum Film)
    von Wolfgang Herrndorf
    Hörbuch-Download (MP3)
    9,95
  • 47877712
    Ein angesehener Mann
    von Abir Mukherjee
    (26)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
25 Bewertungen
Übersicht
16
9
0
0
0

einfach super!!!
von einer Kundin/einem Kunden am 21.09.2010

Balram Halwei aus Bangalore ist der Ich Erzähler diese Buches er schildert uns die faszinierende Geschichte seines Erfolges. Wie er vom Mörder,Unternehmer zum Chaffeur reicher Leute wurde. Aravind Adiga schildert uns nicht ein Indien mit Saris und exotischen Gewürzen sondern ein Indien wo Korruption an der Tagesordnung steht. Ein... Balram Halwei aus Bangalore ist der Ich Erzähler diese Buches er schildert uns die faszinierende Geschichte seines Erfolges. Wie er vom Mörder,Unternehmer zum Chaffeur reicher Leute wurde. Aravind Adiga schildert uns nicht ein Indien mit Saris und exotischen Gewürzen sondern ein Indien wo Korruption an der Tagesordnung steht. Ein sehr aufregender provozierender und zeitnaher Roman. Hat mir sehr gut gefallen und werde sicher das zweite Buch auch lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
grosse Literatur
von einer Kundin/einem Kunden am 20.05.2010

Adiga erzählt in seinem Erstlingswerk von Balram Halwai. Balram erzählt als schillernder Ich-Erzähler von seinem Aufstieg zum Unternehmer, von dem Mord an seinem Boss, seinem Aufstieg aus der Teekocher-Kaste zum Chauffeur und von Indien, diesem faszinierenden und betörenden Land. Das Buch erhielt 2008 den Man Booker-Preis, meiner Meinung nach völlig... Adiga erzählt in seinem Erstlingswerk von Balram Halwai. Balram erzählt als schillernder Ich-Erzähler von seinem Aufstieg zum Unternehmer, von dem Mord an seinem Boss, seinem Aufstieg aus der Teekocher-Kaste zum Chauffeur und von Indien, diesem faszinierenden und betörenden Land. Das Buch erhielt 2008 den Man Booker-Preis, meiner Meinung nach völlig zurecht! Ich kann kaum beschreiben wie berauscht ich beim Lesen dieses Buches war, diese Erfahrung müssen Sie schon selber machen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Unbedingt lesen!
von Sandra Bungert aus Bonn am 23.04.2010

Die ist eines der Bücher, die man gegen Ende immer langsamer liest, weil man nicht möchte, dass sie enden. Und das, obwohl der Ich-Erzähler ein Mörder ist, wie man gleich zu Beginn erfährt. Wer wissen möchte wie es ist, in einem Land zwischen Moderne und Tradition arm geboren zu... Die ist eines der Bücher, die man gegen Ende immer langsamer liest, weil man nicht möchte, dass sie enden. Und das, obwohl der Ich-Erzähler ein Mörder ist, wie man gleich zu Beginn erfährt. Wer wissen möchte wie es ist, in einem Land zwischen Moderne und Tradition arm geboren zu werden, sollte seine romantischen Vorstellungen von Asien ( sofern vorhanden) über Bord werfen und dieses Buch lesen. Für mich sowohl inhaltlich als auch stilistisch das beste Buch seit langem.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Der weiße Tiger - Aravind Adiga

Der weiße Tiger

von Aravind Adiga

(25)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,90
+
=
Das Rosie-Projekt - Graeme Simsion

Das Rosie-Projekt

von Graeme Simsion

(195)
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=

für

29,89

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen