In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Der Werwolf von Münster

Historischer Kriminalroman

(7)
1874: Das katholische, vom Kulturkampf zerrissene Münster wird Schauplatz bestialischer Morde. Die preußische Geheimpolizei wittert ihre Chance, den seit Langem verhassten Bischof Brinkmann loszuwerden, da die Verbrechen einen religiösen Hintergrund haben. Der in Münster geborene Geheimpolizist Heinrich Maler wird in seine Heimatstadt zurückgeschickt, um Beweise für eine Beteiligung Brinkmanns „zu finden“. Die Spuren führen zu einer spiritistischen Gesellschaft. Während die preußische Regierung sich einen erbitterten Kampf mit der Kirche liefert, gerät Maler schließlich selbst ins Visier des Serienmörders.
Portrait
Maria Rhein arbeitete als Diplom-Designerin in diversen Werbeagenturen und ist seit der Geburt ihrer Kinder als Musik- und Kunstdozentin freiberuflich tätig. Regional machte sie sich einen Namen als Sängerin und Entertainerin. Unter anderem auch mit
Dieter Beckmann, der seine ersten Gedichte und Kurzgeschichten mit 17 Jahren verfasste. Als Musiker veröffentlichte er mehrere Alben. 2005 gewann er mit der Kurzgeschichte "Das Haus des Tagelöhners" den 2. Platz des Allianzliteraturwettbewerbes. 2009 erschien sein erster historischer Roman.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Erscheinungsdatum 05.03.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783839242780
Verlag Gmeiner Verlag
Verkaufsrang 51.756
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45370241
    Die Sichel des Todes
    von Dieter Beckmann
    eBook
    9,99
  • 36042476
    Die Stunde der Gladiatoren
    von Uwe Klausner
    (1)
    eBook
    9,99
  • 36042432
    Mit Stock und Hut
    von Julian Letsche
    eBook
    9,99
  • 38863287
    Das Gold der Templer
    von Ulrich Hinse
    eBook
    7,99
  • 33594231
    Mord nach Mittag
    von Siegfried Schwarz
    eBook
    7,99
  • 46116632
    Victims: Das Werwolf-Phänomen
    von Guido Krain
    eBook
    4,99
  • 31015939
    Rhavîn – Gesang der schwarzen Seele II
    von Janine Höcker
    eBook
    6,99
  • 41594805
    Verheißung / Carl Mørck Sonderdezernat Q Bd. 6
    von Jussi Adler-Olsen
    (55)
    eBook
    12,99
  • 38796538
    Die Portraitmalerin
    von Cornelia Naumann
    eBook
    9,99
  • 45591692
    Die Wege der Macht / Clifton-Saga Bd.5
    von Jeffrey Archer
    (12)
    eBook
    8,99
  • 47833223
    Die fremde Königin / Otto der Große Bd.2
    von Rebecca Gablé
    (39)
    eBook
    19,99
  • 42742010
    Die Töchter der Tuchvilla / Die Tuchvilla-Saga Bd.2
    von Anne Jacobs
    (18)
    eBook
    8,99
  • 44509814
    Im Schatten unserer Wünsche / Clifton-Saga Bd.4
    von Jeffrey Archer
    (25)
    eBook
    8,99
  • 35301774
    Das Haupt der Welt / Otto der Große Bd.1
    von Rebecca Gablé
    (58)
    eBook
    8,49
  • 39364541
    Die Tuchvilla / Die Tuchvilla-Saga Bd.1
    von Anne Jacobs
    (50)
    eBook
    8,99
  • 37922451
    Die Australierin
    von Ulrike Renk
    (29)
    eBook
    8,99
  • 45254822
    Das Bernstein-Amulett
    von Peter Prange
    eBook
    9,99
  • 47872049
    Der Flammenträger
    von Bernard Cornwell
    eBook
    9,99
  • 41198722
    Spiel der Zeit / Clifton Saga Bd.1
    von Jeffrey Archer
    (59)
    eBook
    8,99
  • 41562998
    Das Vermächtnis des Vaters / Clifton-Saga Bd.2
    von Jeffrey Archer
    (27)
    eBook
    8,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
4
1
2
0
0

Der Werwolf von Münster
von leseratte1310 am 09.07.2016

Heinrich Maler bekommt von der Geheimpolizei den Auftrag als Kommissar nach Münster zu gehen. Der Posten als Kommissar ist allerdings ein Vorwand, den seine wirkliche Aufgabe ist es, den Bischof Brinkmann, einen Freund seines Vaters, auszuspionieren. Doch in Münster ist ein Mörder unterwegs. Man redet darüber, dass ein Werwolf... Heinrich Maler bekommt von der Geheimpolizei den Auftrag als Kommissar nach Münster zu gehen. Der Posten als Kommissar ist allerdings ein Vorwand, den seine wirkliche Aufgabe ist es, den Bischof Brinkmann, einen Freund seines Vaters, auszuspionieren. Doch in Münster ist ein Mörder unterwegs. Man redet darüber, dass ein Werwolf das Mädchen getötet hat. Einige Zeit vorher kam schon die Hebamme Anna gerade noch so mit dem Leben davon. Bei seinen Ermittlungen trifft Maler die schöne Witwe Katharina, die in seltsamen Kreisen unterwegs ist. Maler verliebt sich Hals über Kopf in sie. Der historische Krimi lässt sich sehr flüssig lesen. Er spielt in einer interessanten Zeit. Bismarck hat etwas gegen die Macht der katholischen Kirche und daher will man in Berlin dem Bischof von Münster gerne etwas in die Schuhe schieben. Aber Heinrich Maler ist mehr mit dem Kriminalfall beschäftigt als mit der Observierung des Bischofs, den er sehr sympathisch findet. Maler ist in impulsiver Mensch, der sich bei seinen Vorgesetzten dadurch unbeliebt gemacht hat. Aber er ist auch sympathisch. Katharina ist eine selbstbewusste Frau, die Interesse am Spiritismus hat. Die Beziehung zwischen den beiden entwickelt sich sehr schnell und die Sexszenen hätten nicht unbedingt sein müssen. Unterstützung findet Maler bei dem Kutscher Jolmes, der pfiffig und sympathisch ist, aber etwas blass blieb. Weil er hinkt, hat er keine Chance im Polizeidienst. Recht schnell weiß man als Leser, wohin die Geschichte führen wird, denn auch die Gedankengänge des Täters werden zwischendurch immer wieder mitgeteilt. Das Ende kommt mir dann ein wenig abrupt. Ein unterhaltsamer historischer Krimi.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das Grauen geht um
von einer Kundin/einem Kunden aus Lichtenstein am 21.07.2016
Bewertet: Taschenbuch

Ein packendes Buch, sehr schöner Schreibstil und viele interessante Informationen über Münster und die damalige Zeit. Man kann sich gut in die Lage der Menschen damals hineinversetzen und leidet teilweise mit ihnen. Die spannende und nicht alltägliche Geschichte ist echt lesenswert und zu empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Rezension zu "Der Werwolf von Münster"
von Zsadista am 27.06.2016
Bewertet: Taschenbuch

Münster im Jahre 1874. Das königliche Preußen steht gegen die katholische Kirche. Die Spannungen sind förmlich zu greifen. Und gerade da passieren bestialische Morde in Münster. Die Menschen sehen wie abgeschlachtet aus. Nur mit Glück überlebt die Hebamme Anna entkommt dem Monster schwer verletzt. Maler, ein Agent der preußischen... Münster im Jahre 1874. Das königliche Preußen steht gegen die katholische Kirche. Die Spannungen sind förmlich zu greifen. Und gerade da passieren bestialische Morde in Münster. Die Menschen sehen wie abgeschlachtet aus. Nur mit Glück überlebt die Hebamme Anna entkommt dem Monster schwer verletzt. Maler, ein Agent der preußischen Geheimpolizei wird nach Münster versetzt. Er soll gegen den Bischof Brinkmann ermitteln. Ihm wird vorgeworfen Intrigen zu spinnen. Maler denkt zuerst, dies wäre ein recht einfacher Job, da der Bischof ein Verwandter von ihm ist und er überzeugt ist, dass dieser in keiner Intrige verstrickt ist. Doch dann muss Maler in den Morden ermitteln. Und da ist auch noch diese hinreißende jung Witwe Katharina. Ist der Mörder wirklich ein Werwolf? Maler muss sich beeilen, sonst gibt es noch mehr Leichen zu beklagen. „Der Werwolf von Münster“ ist ein historischer Krimi aus der Feder von M. Rhein und D. Beckmann. Die Autoren schafften es, die Welt von damals sehr gut in den Roman unter zu bringen. Die Verhältnisse von Königshaus zu der Kirche sind sehr gut dargestellt. Man merkt förmlich die Spannungen die damals herrschten. Der Schreibstil ist flüssig und spannend. Ich wurde in die Geschichte richtig hinein gezogen. Von der ersten Seite an, ist die Story spannend und mitreißend. Als historischer Krimi ist das Buch wirklich gelungen. Die Figuren sind passend und gut ausgearbeitet. Sympathisch, mysteriös, irre, liebenswert, es ist alles vertreten. Was mir nicht so zusagte, war die Liebesgeschichte im Roman. Ich weiß, es ist Mode überall eine Liebesgeschichte mit einzuweben, mir ist das allerdings mittlerweile eher lästig, als wünschenswert. Egal wie, egal wo, es muss Liebe mit drin sein. Ich wünsche mir mehr Bücher, in denen der Schwerpunkt auf anderen Tatsachen liegen würde. Da mir der komplette Roman sehr gut gefallen hat, ich von dem Hintergrund begeistert war, und auch so nichts auszusetzen habe, werde dann über die Liebe hinweg sehen und volle Sternezahl vergeben. „Der Werwolf von Münster“ kann ich jedem empfehlen, der gerne historische Krimis genießt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Der Werwolf von Münster

Der Werwolf von Münster

von Dieter Beckmann , Maria Rhein

(7)
eBook
9,99
+
=
Federwelt 119

Federwelt 119

von Deniz Selek

eBook
4,99
+
=

für

14,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen