Deutschboden

Eine teilnehmende Beobachtung

Willkommen in jenem unbekannten Land, das Deutschland heißt.
Moritz von Uslar geht in eine Kleinstadt im Osten Deutschlands, er bleibt drei Monate und kehrt mit dieser großen Erzählung, einer Geschichte der Gegenwart, die gleichzeitig Reportage und Abenteuerroman ist, zurück.
Draußen, vor der Großstadt, wo Hartz IV, Alkoholismus, Abwanderung und Rechtsradikalismus angeblich zu Hause sind: Hier beginnt diese Geschichte. Der Reporter sucht nach einem Ort mit Boxclub und Kneipe und findet ihn im Landkreis Oberhavel, gut eine Autostunde nördlich vor Berlin. Pension Heimat, Franky’s Place, Gaststätte Schröder: Pils am Tresen, Diktiergerät am Mann. Der Reporter hört zu, guckt zu, trinkt mit, trainiert mit, labert mit, und am nächsten Morgen steht er wieder da. Es erscheinen der Kneipenchef Heiko, der Geschichtenerzähler Blocky, der tätowierte Punk Raoul, und damit ist der Zugang eröffnet: zu den Proben der Band »5 Teeth Less«, zu Grillfesten mit Deutschlandfahne, zum Abhängen am Kaiser’s-Parkplatz und an der Aral-Tankstelle – und zum Alltag junger Männer, die vielleicht keine großartige Zukunft haben, aber einen ziemlich guten Humor.
Die präzisen Beobachtungen, im Wortlaut mitgezeichneten Gespräche, die Gags, Sprüche, Märchen und Blödeleien und die Fülle absurder, rührender und furchterregender Alltäglichkeiten entwickeln einen Sog, der den Leser hineinzieht in das Leben in der ostdeutschen Kleinstadt. Das ist klassisches und das ist modernes Reportertum.
Moritz von Uslar besitzt den Mut, die Ausdauer und das Einfühlungsvermögen, um zu zeigen, dass Wirklichkeit immer jener Ort ist, der jenseits der Erwartung liegt. In diesem Buch ist Platz für allerhand Abstrusitäten, bloß für keine Trostlosigkeit. Deutschboden leuchtet – es ist das Licht der Tankstelle an der Ausfallstraße nachts um halb eins.
Portrait
Moritz von Uslar, geboren 1970 in Köln, war Redakteur beim Magazin der Süddeutschen Zeitung und beim SPIEGEL und arbeitet heute bei der Zeit. Theaterstücke: »Freunde« (2000), »Freunde II« (2001), »Lulu« (2004); gesammelte Interviews: »100 Fragen an …« (KiWi 829, 2004); Roman: »Waldstein oder der Tod des Walter Gieseking am 6. Juni 2005« (2006); »Deutschboden. Eine teilnehmende Beobachtung« (2010), »99 Fragen an ...« (2014).
Zitat
"Das ist das erste moderne Buch über Ostdeutschland. Moritz von Uslar ist neugierig auf die Sprache, die Posen und Rituale der Menschen, die er in Eisdielen, Sportclubs und nachts an der ARAL-Tankstelle trifft. Es geschieht die ganze Zeit eigentlich nichts, aber wenn man darauf wie er mit solch offenen Augen schaut und es so kraftvoll und voll euphorischer Sympathie beschreibt, entfaltet sich plötzlich ein kleines Universum. Willkommen in dem unbekannten Land, das Deutschland heißt." Florian Illies
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 384, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 22.09.2010
Sprache Deutsch
EAN 9783462300666
Verlag Kiepenheuer & Witsch eBook
Verkaufsrang 41.552
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 48778866
    Marschmusik
    von Martin Becker
    eBook
    13,99
  • 22147069
    Jung, blond, tot
    von Andreas Franz
    (29)
    eBook
    9,99
  • 23980151
    Tiere essen
    von Jonathan Safran Foer
    (45)
    eBook
    9,99
  • 31113009
    200D
    von Christopher Roth
    eBook
    8,99
  • 34291025
    Überleben auf Partys
    von Oliver Uschmann
    eBook
    9,99
  • 20422567
    Hartmut und ich Bd.1
    von Oliver Uschmann
    eBook
    8,99
  • 18232186
    Das Allheilmittel
    von Jennifer Valoppi
    eBook
    7,99
  • 38582698
    Deutsche Besatzungsherrschaft in der UdSSR 1941–45
    eBook
    47,99
  • 18455434
    Schön reich - Steuern zahlen die anderen
    von Kim Otto
    eBook
    7,99
  • 25414192
    Würde
    von Christine Baumbach
    eBook
    30,99
  • 43819476
    Warrior Cats - Der Ursprung der Clans. Donnerschlag
    von Erin Hunter
    eBook
    13,99
  • 44078696
    Und das ist erst der Anfang
    eBook
    10,99
  • 25418804
    Last Exit Schkeuditz West
    von Bettina Baltschev
    eBook
    9,99
  • 24604486
    Meinungsmache
    von Albrecht Müller
    eBook
    10,99
  • 44140279
    City on Fire
    von Garth Risk Hallberg
    (2)
    eBook
    12,99
  • 30934481
    Der kalte Traum
    von Oliver Bottini
    (4)
    eBook
    3,99
  • 30380285
    Ein Moment fürs Leben
    von Cecelia Ahern
    (23)
    eBook
    9,99
  • 29058749
    Letzte Beichte
    von Helen FitzGerald
    eBook
    8,99
  • 30197924
    Dabei und doch nicht mittendrin
    von Haci-Halil Uslucan
    eBook
    9,99
  • 20423020
    Schrei der Nachtigall
    von Andreas Franz
    (13)
    eBook
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Überleben im Alltag“

Martina Scheidel, Thalia-Buchhandlung Kaiserslautern

Das ist vielleicht nicht schön aber Realität.
Gerade die Offenheit von Herrn von Uslar bringt Sympathie für die Menschen und Verständnis für Ihre Lebenswelt. Die beschriebenen Tankstellentreffs und Dorfkneipen sind auch im Rest von Deutschlands ländlichen Gegenden zu finden.
Das Leben ist nicht für alle gleich einfach, aber die Mitmenschen,
Das ist vielleicht nicht schön aber Realität.
Gerade die Offenheit von Herrn von Uslar bringt Sympathie für die Menschen und Verständnis für Ihre Lebenswelt. Die beschriebenen Tankstellentreffs und Dorfkneipen sind auch im Rest von Deutschlands ländlichen Gegenden zu finden.
Das Leben ist nicht für alle gleich einfach, aber die Mitmenschen, welche der Autor kennenlernt meistern trotzdem ihren Alltag mit Optimismus und Humor. Eine gelungene Beobachtung.

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Deutschboden - Moritz Uslar

Deutschboden

von Moritz Uslar

eBook
9,99
+
=
Nullnummer - Umberto Eco

Nullnummer

von Umberto Eco

eBook
11,99
+
=

für

21,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen