Deutschland gehört auf die Couch

Warum Angela Merkel die Welt rettet und unser Land ruiniert

»Sind die Deutschen verrückt?« Diese Frage stellte die Wochenzeitung DIE ZEIT Anfang des Jahres in einer Titelüberschrift zur Flüchtlingspolitik der Bundesregierung. Hans-Olaf Henkel und Joachim Starbatty zeigen in ihrer scharfen Analyse die vorherrschende Tendenz Merkelscher Politik auf, alles und alle retten zu wollen, und geben mit dem Titel ihres neuen Buches die Antwort: »Deutschland gehört auf die Couch!« Als Grundlage dieser Politik konstatieren die Autoren ein schwaches Selbstwertgefühl und ein »Helfersyndrom« deutscher Eliten, zurückführbar auf die im deutschen Namen begangenen Untaten des Naziregimes. Henkel und Starbatty plädieren dafür, dass Deutschland seine Schuldgefühle schnellstens durch Verantwortung und Gesinnungsethik durch Verantwortungsethik ersetzt. Henkel argumentiert aus der Sicht eines internationalen Managers, Starbatty mit der Kompetenz eines renommierten Wissenschaftlers. Ihr Urteil über die Aktivitäten Angela Merkels ist vernichtend: Diese seien nichts anderes als eine Politik deutscher Selbstbeschädigung. Die Rechnung der spontanen Regierungsaktionen, so die beiden Autoren, müssten immer andere bezahlen: Die Rettung des Weltklimas schwäche den deutschen Mittelstand, die Rettung des Euros gehe zu Lasten Deutschlands und führe zu einer dramatischen Jugendarbeitslosigkeit in Südeuropa, die Negativzinsen aus der Bankenrettung träfen den deutschen Sparer, und der überstürzte Ausstieg aus der Kernkraft erhöhe die Abhängigkeit Deutschlands von weniger sicheren ausländischen Atommeilern und lasse die Stromkosten für deutsche Haushalte und den deutschen Mittelstand in die Höhe schnellen. Schließlich sehen die Autoren den Niedergang der beiden großen Volksparteien und den Wiederaufstieg der schon totgesagten AfD als gravierende Kollateralschäden Merkelscher Flüchtlingspolitik. Der Patient Deutschland, so das Resümee, muss dringend in Therapie, um sein Problem eines schwachen Selbstwertgefühls in den Griff zu bekommen und sich vom »Helfersyndrom« zu befreien, das die Wettbewerbsfähigkeit, den Wohlstand und den inneren Frieden Deutschlands bedroht.
Portrait
Am 14.März 1940 wurde Hans-Olaf Henkel als Halbwaise in Hamburg geboren. Sein Vater ist in Ungarn im zweiten Weltkrieg gefallen. Später absolvierte Hans-Olaf Henkel erst eine kaufmännische Lehre, bevor er begann an der Hamburger Universität für Wirtschaft und Politik zu studieren. 1962 übernahm er verschiedene Managementfunktionen bei IBM Deutschland. Jahre später wurde er zum Vorsitzenden der Geschäftsführung ernannt und ab 1993 leitete er als Chef für drei Jahre IBM in Europa, Mittleren Osten und Afrika. Zu der Zeit hatte er seinen Dienstsitz in Paris. Hans-Olaf Henkel ist ehemaliger Präsident des BDI, Bundesverband der Deutschen Industrie, welches er von 1995 bis 2000 ausübte. Anschließend übernahm er die Rolle als Präsident der Leibniz-Gesellschaft, wo er 2005 von dem Chemiker Prof. Ernst Theodor Rietschel abgelöst wurde. Zum Abschied wurde ihm zum Dank ein Wirtschaftspreis gewidmet, den Hans-Olaf Henkel Preis, der im Abstand von zwei Jahren verliehen wird. Desweiteren ist Hans-Olaf Henkel seit 2006 Berater der Bank of America. Er ist Mitglied von mehreren Aufsichtsräten in Deutschland und der Schweiz, darunter Bayer AG, Continental AG und auch Ringier AG. Bekannt wurde Hans-Olaf Henkel vor allem in der Öffentlichkeit durch seine Direktheit, kontroversen Standpunkte und provozierenden Aussagen. Trotzdem gehört er keiner Partei an und bezeichnet sich selbst als Wechselwähler. Seine Debatten und Äußerungen füllen oft politische Talkshows sowie Radiointerviews. Unter der Führung von Alt-Bundespräsident Roman Herzog ist er Gründungsmitglied des Konvents für Deutschland, welches sich für die "Reform der Reformfähigkeit" einsetzt. An der Universität Mannheim lehrt er als Honorarprofessor "Internationales Management in einer globalisierten Welt". Für seine Veröffentlichungen und Bücher wurde Hans-Olaf Henkel schon mehrfach ausgezeichnet. Den internationalen Buchpreis Corine erhielt er für "Die Ethik des Erfolgs", für seine Wirtschaftspublizistik unter anderem den Ludwig-Erhard-Preis. Als gebürtiger Hanseat lehnte Hans-Olaf Henkel jedoch die Annahme des Bundesverdienstkreuzes im Jahr 2002 ab. Dies gründete auf hanseatische Tradition. Privat mag Hans-Olaf Henkel Jazzmusik und ist Vater von vier Kindern.

Meinung der Redaktion
Hans-Olaf Henkel spricht aus, was deutsche Wirtschaftsführer und Politiker sich nicht zu sagen trauen.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz i
Seitenzahl 261, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 05.09.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783958900844
Verlag Europa Verlag
eBook
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 46063969
    Beuteland
    von Bruno Bandulet
    (2)
    eBook
    17,99
  • 38053126
    Gefangen im Euro
    von Hans Werner Sinn
    eBook
    8,99
  • 44247801
    Gezeiten des Geistes
    von David Gelernter
    eBook
    9,99
  • 45303560
    Die neuen Deutschen
    von Marina Münkler
    (2)
    eBook
    9,99
  • 46356133
    Rally Obedience
    von Angelika Schröder
    eBook
    12,99
  • 42785809
    Onkel Toms Hütte, Berlin
    von Pierre Frei
    eBook
    8,99
  • 23957403
    Deutschland schafft sich ab
    von Thilo Sarrazin
    (70)
    eBook
    11,99
  • 45377322
    Raumpatrouille
    von Matthias Brandt
    eBook
    16,99
  • 45211722
    Sieben minus eins
    von Arne Dahl
    (117)
    eBook
    14,99
  • 29359500
    Gefangen in Deutschland
    von Katja Schneidt
    (7)
    eBook
    8,49
  • 44401412
    Die stille Revolution
    von Bodo Janssen
    (2)
    eBook
    7,99
  • 43038001
    Mein Leben ohne mich
    von Carola Thimm
    eBook
    15,99
  • 34081750
    Das große Los
    von Meike Winnemuth
    (64)
    eBook
    8,99
  • 44467474
    Panikherz
    von Benjamin von Stuckrad-Barre
    eBook
    19,99
  • 31252340
    Knast
    von Joe Bausch
    (9)
    eBook
    8,99
  • 43961176
    Lügenpresse
    von Peter Denk
    (1)
    eBook
    15,99
  • 46071599
    Einsteins Relativitätstheorie ganz ohne Mathematik
    von Paul Kirchberger
    eBook
    5,49
  • 25441788
    Das Echo der Schuld
    von Charlotte Link
    (25)
    eBook
    8,99
  • 44729754
    Wunschdenken
    von Thilo Sarrazin
    (10)
    eBook
    19,99
  • 26289053
    Handelt es sich beim politischen System Weißrusslands um ein totalitäres System nach der Typologie von Merkel?
    von Johannes Neufeld
    eBook
    12,99

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Deutschland gehört auf die Couch - Hans-Olaf Henkel, Joachim Starbatty

Deutschland gehört auf die Couch

von Hans-Olaf Henkel , Joachim Starbatty

eBook
14,99
+
=
Deutschland in Gefahr - Rainer Wendt

Deutschland in Gefahr

von Rainer Wendt

eBook
15,99
+
=

für

30,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen