Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Deutschland misshandelt seine Kinder

(10)
Jeden Tag werden in Deutschland mehr als 500 Kinder von Erwachsenen aus ihrem familiären Umfeld misshandelt. Fast jeden Tag wird ein Kind durch körperliche Gewalt getötet. Das Kinder- und Jugendschutzsystem versagt mit grausamer Regelmäßigkeit. Sozialarbeiter und Ärzte schreiten auch bei erkennbaren Misshandlungsfällen oft nicht ein. Richter sprechen in Zweifelsfällen vorschnell die Angeklagten frei. Die Rechtsmediziner der Berliner Charité Michael Tsokos und Saskia Guddat schildern die dramatischen Gewalterfahrungen von Kindern in ihren Familien. Sie fordern beherztes Einschreiten gegen Kindesmisshandler und unterbreiten Vorschläge, wie das Kinder- und Jugendschutzsystem verbessert werden kann.
Rezension
"Den beiden Gerichtsmedizinern der Charité geht es in ihrem aktuellen Buch "Deutschland misshandelt seine Kinder" um konkrete, machbare Reformen." Der Tagesspiegel, 17.02.2014
Portrait
Michael Tsokos, 1967 geboren, ist Professor für Rechtsmedizin und international anerkannter Experte auf dem Gebiet der Forensik. Seit 2007 leitet er das Institut für Rechtsmedizin der Charité. Seine Bücher über spektakuläre Fälle aus der Rechtsmedizin sind allesamt Bestseller.
Saskia Guddat, 1980 geboren, ist Fachärztin am Institut für Rechtsmedizin der Charité. Sie ist Mitglied mehrerer Berliner Kinderschutzgruppen und berät die Berliner Kinderkliniken, den Berliner Kinder- und Jugendgesundheitsdienst sowie die Ermittlungsbehörden, Gerichte und Jugendämter.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 320
Erscheinungsdatum 27.05.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-78637-6
Verlag Droemer Knaur Verlag
Maße (L/B/H) 195/128/25 mm
Gewicht 324
Verkaufsrang 7.852
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 37356793
    Deutschland misshandelt seine Kinder
    von Saskia Guddat
    (10)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 37166001
    Grundformen der Angst
    von Fritz Riemann
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    16,90
  • 21266138
    Der Totenleser
    von Michael Tsokos
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    8,95
  • 18669617
    Wie Traumata in die nächste Generation wirken
    von Gabriele Frick-Baer
    Buch (Taschenbuch)
    18,00
  • 33140673
    Wem gehören unsere Kinder? Dem Staat, den Eltern oder sich selbst?
    von Jesper Juul
    Buch (Taschenbuch)
    4,95
  • 18942774
    Kempinski erobert Berlin
    von Horst Otto Oskar Bosetzky
    Buch (Kunststoff-Einband)
    19,95
  • 39522544
    Mit Papa war's nur Blümchensex
    von Manuela Ausserhofer
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • 45230370
    Sind Tote immer leichenblass?
    von Michael Tsokos
    (11)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 47937581
    Dem Tod auf der Spur
    von Veit Etzold
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44681493
    Wunschdenken
    von Thilo Sarrazin
    (10)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,99
  • 31241819
    Imagine!
    von Jonah Lehrer
    Buch (Taschenbuch)
    16,95
  • 39940580
    Der Fall Scholl
    von Anja Reich
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 32619423
    Die vergessene Generation
    von Sabine Bode
    (12)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • 44162904
    Freut euch nicht zu spät
    von Janice Jakait
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,99
  • 42462749
    Die Psychologie des Gelingens
    von Gabriele Oettingen
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 42465704
    Dement, aber nicht bescheuert
    von Uschi Entenmann
    (3)
    Buch (Paperback)
    19,99
  • 44200553
    Warum Einstein niemals Socken trug
    von Christian Ankowitsch
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 40735362
    Geschichte des Westens
    von Heinrich August Winkler
    Buch (gebundene Ausgabe)
    29,95
  • 45165538
    Hardenberg
    von Lothar Gall
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,00
  • 36417186
    Das Deutschland Protokoll
    von Holger Fröhner
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95

Kundenbewertungen


Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
8
1
1
0
0

Deutschland misshandelt seine Kinder
von einer Kundin/einem Kunden aus Alsheim am 07.06.2015

Michael Tsokos und Saskia Guddat: Deutschland misshandelt seine Kinder Vorwort: Der Autor Michael Tsokos, 1967 geboren, ist Professor für Rechtsmedizin und international anerkannter Experte auf dem Gebiet der Forensik. Seit 2007 leitet er das Institut für Rechtsmedizin der Charité. Seine Bücher über spektakuläre Fälle aus der Rechtsmedizin sind allesamt Bestseller. Die Autorin Saskia... Michael Tsokos und Saskia Guddat: Deutschland misshandelt seine Kinder Vorwort: Der Autor Michael Tsokos, 1967 geboren, ist Professor für Rechtsmedizin und international anerkannter Experte auf dem Gebiet der Forensik. Seit 2007 leitet er das Institut für Rechtsmedizin der Charité. Seine Bücher über spektakuläre Fälle aus der Rechtsmedizin sind allesamt Bestseller. Die Autorin Saskia Guddat, 1980 geboren, ist Fachärztin am Institut für Rechtsmedizin der Charité. Sie ist Mitglied mehrerer Berliner Kinderschutzgruppen und berät die Berliner Kinderkliniken, den Berliner Kinder- und Jugendgesundheitsdienst sowie die Ermittlungsbehörden, Gerichte und Jugendämter. Kurze Inhaltsangabe/ Urteil: Dank der beiden Berliner Rechtsmediziner Michael Tsokos und Saskia Guddat werden nicht nur ausgewählte Kinderärzte usw wirklich erkennen können, was sich so schreckliches in deutschland ereignet. Anhand selbst erlebter Fälle von Kindesmisshandlung, zeigen sie wie es wirklich in manchen Deutschen Familien zugeht. Es ist wirklich traurig was in Deutschland, Tag für Tag geschieht. Doch viele Mitmenschen haben eine rießen große Klappe und nichts dahinter. Immer wieder zeigt sich das die Nachbarn zeugen von gewalt gegen Kinder werden, jedoch immer nur wegsehen! Eine Gegebenheit, die einfach nicht sein DARF!!!! Und genau hier sind die Autoren in die Bresche gesprungen! Diese beiden ausnahme "Helden" zeigen was alles passiert, und wie und Das man helfen sollte und MUSS!!! Unsere Kinder sind unser Wichtigste im Leben! Und wir müssen fest zusammen stehen um sie vor solch Grausamkeiten zu bewahren! Ein absolut zu Empfehlendes Buch, das weder bei Psychologen, Kinderärzten, als auch ähnlichen Praxen, sowie in Privaten Haushalten vorhanden sein sollte....Erschreckend...dieses Buch lässt gewiss gerade Eltern das Blut in den Adern gefrieren und doch ist das schlimmste: ALLES ist wahr und kein Fall ein Einzelfall:(

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
"Wenn auf dem Grab jedes Ermordeten eine Kerze brennen würde, wären Friedhöfe nachts hell erleuchtet"
von Kerstin Stutzke aus Berlin am 22.06.2014
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Kindesmisshandlung, ein Thema, das in Deutschland nach wie vor ein Tabu-Thema ist. "Mir hat das auch nicht geschadet", eine häufige Aussage von heutigen Erwachsenen, die selbst Gewalt in ihrer Kindheit erlebt haben, doch die Fakten sprechen eine andere Sprache. Laut offizieller Polizeistatistik sterben in Deutschland jede Woche drei Kinder... Kindesmisshandlung, ein Thema, das in Deutschland nach wie vor ein Tabu-Thema ist. "Mir hat das auch nicht geschadet", eine häufige Aussage von heutigen Erwachsenen, die selbst Gewalt in ihrer Kindheit erlebt haben, doch die Fakten sprechen eine andere Sprache. Laut offizieller Polizeistatistik sterben in Deutschland jede Woche drei Kinder durch Misshandlung, siebzig werden so schwer misshandelt, dass sie im Krankenhaus behandelt werden müssen. Doch diese Zahlen sind nur die offiziellen Zahlen, die Dunkelziffer ist um ein Vielfaches höher anzusetzen. Geht man jedoch davon aus, dass "nur" 50 Prozent der Gewaltdelikte an Kindern nicht bemerkt werden (was jede zweite Misshandlung wäre und damit eigentlich vollkommen unrealistisch, solch eine geringe Prozentzahl anzunehmen) könnte man sagen, dass jeden Tag in Deutschland ein Kind an den Folgen von Misshandlungen stirbt und mehr als 200.000 Kinder jährlich misshandelt werden. Michael Tsokos und Saskia Guddat haben sich daran gemacht, diese Thema aus rechtsmedizinischer Sicht aufzuarbeiten, denn sie sind es, die schlussendlich die Fälle, die bekannt werden, "begutachten" bzw. obduzieren und was sie dabei Tag für Tag sehen und erleben müssen, grenzt an Unmenschlichkeit gegenüber den schwächsten Mitgliedern der menschlichen Gesellschaft. Kindesmisshandlung kommt in allen Gesellschaftsschichten vor, egal, ob in Familien mit Migrationshintergrund oder Akademikerfamilien, Fakt ist, die Opfer sind immer Kinder und Jugendliche und die Täter fast immer Eltern- bzw. Stiefelternteile. Wer die Meinung vertritt "Eine Mutter tut so etwas nicht", der irrt, denn es sind nachweislich die Mütter und Väter, die ihre Kinder verletzten oder gar töten. Seit dem Jahr 2000 hat jedes Kind in Deutschland ein Recht auf eine gewaltfreie Erziehung - die Realität sieht anders aus. Schlussendlich ist es die Aufgabe der Rechtsmedizin, Fakten zusammen zu tragen, wenn Eltern und ggf. das Jugendamt versagt haben und ein Kind zu Schaden/Tode kam. Doch die Rechtsmedizin kann auch entlasten. In dem Buch wird ein Fall benannt, in dem ein sechs Wochen alter Säugling 23 Knochenbrüche aufwies. Auf den ersten Blick sah alles nach Kindesmisshandlung aus, zumal der Kindsvater bereits Vorstrafen in Sachen Gewaltdelikte hatte. Hier konnte die Rechtsmedizin helfen und klären, dass dieses Kind keinesfalls von seinen Eltern misshandelt wurde, sondern an der Glasknochenkrankheit leidet, was den Eltern die Möglichkeit gab, frühzeitig mit Therapien zu Gunsten ihren Kindes zu beginnen. Doch solche Fälle sind selten, meistens sind es Verletzungen, die keinen anderen Schluss zulassen, als dass die Eltern ihr eigen Fleisch und Blut misshandelt haben. Viel muss getan werden, um diesen Missstand in Deutschland (und weltweit) auszumerzen. "Wenn auf dem Grab jedes Ermordeten eine Kerze brennen würde, wären Friedhöfe nachts hell erleuchtet"! Dieses Buch klärt auf und beschönigt nichts, denn bei Kindesmisshandlung gibt es nichts zu beschönigen! An Hand diverser Fälle wird aufgeführt, wie Eltern und staatliche Stellen versagt haben, in denen schlussendlich Kinder zu Schaden/Tode kamen. Was mir besonders gut gefallen hat, ist, dass hier Lösungsansätze aufgezeigt werden. Gäbe es zum Beispiel eine generelle Obduktionspflicht für verstorbene Kinder und Jugendliche, würden viele Misshandlungen entdeckt werden und die Verursache endlich zur Rechenschaft gezogen. Wenn bekannt wäre, wie hoch die Zahl der Misshandlungen wirklich ist (was mit Hilfe einer Obduktionspflicht zumindest bei getöteten Kindern und Jugendlichen deutlichere Zahlen hervorbringen würde), müssten sich die Gerichte und die Gesellschaft sich endlich den Tatsachen stellen und zwar, wie viele Kinder und Jugendliche tatsächlich in Deutschland durch Misshandlungen sterben, ein Tabu-Thema, das endlich zur Sprache gebracht werden müsste. Ich muss gestehen, dieses Buch hat mir die Augen geöffnet, denn es zeigt auch mir, als einfachem Bürger an, was ich tun kann, wenn ich mitbekommen sollte, das ein Kind in meinem Umfeld misshandelt wird und wenn ein jeder so handeln würde, wie in diesem Buch beschrieben, um Kindesmisshandlungen ein Ende zu setzen, vielleicht, nur vielleicht, wäre die Welt dann ein Bisschen besser.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Sehr gut...
von einer Kundin/einem Kunden aus Magdeburg am 16.06.2014
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Das öffnet einem wirklich die Augen... Traurig das es noch so viele Misshandlungsfälle gibt!!! Sollte auch in der Ausbildung zum Erzieher/ Kinderpfleger gelesen werden...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Deutschland misshandelt seine Kinder

Deutschland misshandelt seine Kinder

von Saskia Guddat , Michael Tsokos

(10)
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=
Die Klaviatur des Todes

Die Klaviatur des Todes

von Michael Tsokos

(12)
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen