Deutschland umsonst

Zu Fuß und ohne Geld durch ein Wohlstandsland

(4)

Ohne Geld wandert Michael Holzach durch ein Land, in dem sich alles um Mark und Pfennig dreht. Angewiesen auf seine Füße, einen guten Riecher und die mitleiderregenden Augen seines
Boxermischlings Feldmann aus dem Tierheim, schlägt er sich durch die Welt der Sesshaften und erlebt die Bundesrepublik Deutschland aus einer ungewöhnlichen Perspektive.

Ein Buch über Wohlstand, über Angst und Bequemlichkeit, über Gastfreundschaft und ihr Gegenteil. Ein Kultbuch, aktueller denn je!

Rezension
»Deutschland umsonst ist nicht nur eine zeitlos gute Sozialreportage, sondern auch ein Nachruf auf den verstorbenen Autor.«
Portrait
Michael Holzach wurde 1947 in Heidelberg geboren, studierte Sozialwissenschaften in Bochum und schrieb für das ZEITmagazin. Ab 1978 war er als freier Schriftsteller tätig. Er verunglückte tödlich bei dem Versuch, seinen Hund vor dem Ertrinken zu retten. Der Hund überlebte.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 248
Erscheinungsdatum 14.09.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-455-75004-1
Verlag Atlantik Verlag
Maße (L/B/H) 19,2/12,8/2,5 cm
Gewicht 251 g
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 15.252
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Ein deutscher Wandersommer
    von Andreas Kieling
    (19)
    Buch (Taschenbuch)
    16,00
  • Picknick mit Bären
    von Bill Bryson
    (15)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • Hitlers "Mein Kampf"
    von Barbara Zehnpfennig
    Buch (Taschenbuch)
    38,90
  • Die zerrissenen Jahre
    von Philipp Blom
    Buch (Taschenbuch)
    12,90
  • Niemand soll frieren müssen
    von Mario Stegmann
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,90
  • Und vielleicht überlebte ich nur deshalb, weil ich sehr jung war
    Buch (gebundene Ausgabe)
    5,00
  • Die Anfänge der Deutschen
    von Johannes Fried
    Buch (gebundene Ausgabe)
    39,00
  • Der Junge, der nicht hassen wollte
    von Shlomo Graber
    (2)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • Die Rußlanddeutschen
    von Heinz Ingenhorst
    Buch (Paperback)
    29,90
  • In die Wildnis
    von Jon Krakauer
    (36)
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • Elly Beinhorn und Bernd Rosemeyer – Kleiner Grenzverkehr zwischen Resistenz und Kumpanei im Nationalsozialismus
    von Christoph Frilling
    Buch (Taschenbuch)
    95,95
  • Die doppelte Staatsgründung
    von Mathias Kunz, Gisela Müller, Ralph Erbar, Wolfgang Woelk
    Schulbuch (Taschenbuch)
    24,80
  • Lenin kam nur bis Lüdenscheid
    von Richard David Precht
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • Ohne Geld bis ans Ende der Welt
    von Michael Wigge
    (16)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • Die ermordeten Kinder vom Spiegelgrund
    von Waltraud Häupl
    Buch (gebundene Ausgabe)
    199,90
  • Rom
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • Ein Leben ist zu wenig
    von Gregor Gysi
    (16)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,00
  • Da war ein Land, das du nicht kennst
    Buch (Taschenbuch)
    15,99
  • H. C. Andersen's Sämmtliche Märchen: Mit 125 Illustrationen (Classic Reprint)
    von Hans Christian Andersen
    Buch (Taschenbuch)
    25,99
  • Heimatbuch 2015
    Buch (gebundene Ausgabe)
    12,90

Wird oft zusammen gekauft

Deutschland umsonst

Deutschland umsonst

von Michael Holzach
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=
Erleuchtung gibt's im nächsten Leben

Erleuchtung gibt's im nächsten Leben

von Andreas Pröve
(1)
Buch (Taschenbuch)
16,00
+
=

für

25,99

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

Elke Schröder, Thalia-Buchhandlung Dinslaken

Klassiker der Reisedoku! Ohne Geld, dafür "frei" reist der Autor mit Hund durch das wohlhabende Deutschland und erlebt viele Geschichten. Eigentlich etwas, wovon viele träumen... Klassiker der Reisedoku! Ohne Geld, dafür "frei" reist der Autor mit Hund durch das wohlhabende Deutschland und erlebt viele Geschichten. Eigentlich etwas, wovon viele träumen...

Unsere Buchhändler-Tipps

  • In die Wildnis
    (36)
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • Der große Trip - WILD
    (55)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Ein deutscher Wandersommer
    (19)
    Buch (Taschenbuch)
    16,00
  • Ich bin dann mal weg
    (172)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
4
0
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden aus Schweinfurt am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Ein besonderer Tipp für alle, die hin und wieder gerne aussteigen möchten. Was Deutschland noch alles Unentdecktes zu bieten hat! Authentisch und lebensnah.

Deutschland umsonst
von Martin Zellhofer aus Wien am 03.08.2009
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Alles liegen und stehen lassen, auf und davon. Eines Tages startet Holzach in Hamburg mit dem Ziel, Deutschland von Nord nach Süd und zurück zu durchwandern. Bettelnd, ohne Geld, dafür in Begleitung eines Hundes. Geplagt von Gewissensbissen (weil er eigentlich gut verdienender Journalist ist) und aufgewühlt von den... Alles liegen und stehen lassen, auf und davon. Eines Tages startet Holzach in Hamburg mit dem Ziel, Deutschland von Nord nach Süd und zurück zu durchwandern. Bettelnd, ohne Geld, dafür in Begleitung eines Hundes. Geplagt von Gewissensbissen (weil er eigentlich gut verdienender Journalist ist) und aufgewühlt von den Besuchen der Stätten seiner Vergangenheit, erfährt er auf der Reise, dieser Suche nach sich selbst, allerlei bemerkenswerte Eindrücke.

Eine wundervolle Lektüre
von einer Kundin/einem Kunden aus Dortmund am 28.07.2005
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein wirklich wunderbares Reiseabenteuer, mit seinem Hund Feldmann wandert Michael Holzach zu Fuß und ohne Geld durch Deutschland, auf den Spuren seiner eigenen Vergangenheit. Er besucht das Internat, das er besuchte, und landet nach einem Abstecher an die Bochumer Uni im "Irrenhaus" in Dortmund Aplerbeck, wo er in einem... Ein wirklich wunderbares Reiseabenteuer, mit seinem Hund Feldmann wandert Michael Holzach zu Fuß und ohne Geld durch Deutschland, auf den Spuren seiner eigenen Vergangenheit. Er besucht das Internat, das er besuchte, und landet nach einem Abstecher an die Bochumer Uni im "Irrenhaus" in Dortmund Aplerbeck, wo er in einem Haus für Suchtkranke Frauen übernachtet. Er arbeitet auf dem Jahrmarkt, auf der Alm, er bettelt, stiehlt und bricht in Gartenhäsuer ein, um sich durchzuschlagen und sein Ziel zu erreichen. Ein ebenso spannender Reisebericht wie ein Blick zurück ins Deutschland der 80er Jahre. Unbedingt empfehlenswert.