Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Die 13. Jungfrau

historischer Roman

(6)
Viele Mythen ranken sich um die Stadtheilige von Köln und ihre elf jungfräulichen Hofdamen. Doch bis zum heutigen Tag bleibt das Schicksal der 13. Jungfrau ein Rätsel.
Zur Zeit der Wikingerüberfälle verlässt die junge Melwyn im Gefolge einer Fürstentochter ihre Heimat Cornwall. Um die Anerkennung ihres Vaters zu gewinnen, schwört die Bastardtocher eines Edelmanns, sich um die jüngere Halbschwester zu kümmern. Als ein Sturm die Reisenden nach Köln verschlägt, geraten die jungen Frauen in Gefahr. Beim verzweifelten Versuch, ihre Schwester zu retten, lädt Melwyn große Schuld auf sich, ehe sie beginnt, ihren eigenen Wert als Schildmaid zu erkämpfen.
Portrait
Katharina Münz ist 1968 im romantischen Heidelberg geboren, worauf sie ihr Faible für Geschichten mit romantischem Einschlag zurückführt, auch wenn sie dafür mit dem Hochdeutschen bisweilen hadert. Sie liebt den Frühling im Süden, den Sommer im Norden, den Herbst an sich und schneereiche Winter. Mit ihrem Mann lebt sie in einem Haus voller zwei- und vierbeiniger Kinder. Inmitten dieses Trubels öffnen ihr Bücher willkommene Tore in andere Welten, Zeiten und Köpfe.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB 3 i
Kopierschutz kein Kopierschutz i
Seitenzahl 450, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 30.11.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783944359137
Verlag Schruf & Stipetic
eBook
6,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 25403716
    Bindung im Kindesalter.
    eBook
    26,99
  • 24604583
    Im Schatten der Königin
    von Tanja Kinkel
    eBook
    9,99
  • 44336075
    Eine Liebe im Schatten der Krone
    von Bettina Pecha
    eBook
    4,99
  • 44369470
    Das Schwert des Zaren
    von Peter Urban
    eBook
    6,99
  • 39308956
    Die Wiedergänger - Ein Bericht aus dem 18. Jahrhundert
    von Christian Baier
    eBook
    4,99
  • 29132208
    Im Land des Korallenbaums
    von Sofia Caspari
    (18)
    eBook
    4,99
  • 40213990
    Die Rose von LaVianna. Historischer Roman
    von Myrna E. Murray
    eBook
    5,99
  • 32457605
    Fürstin der Bettler
    von Peter Dempf
    (7)
    eBook
    7,49
  • 52010320
    Die Waldgräfin
    von Dagmar Trodler
    (5)
    eBook
    7,99
  • 44794692
    Die Provençalin
    von Frederik Berger
    eBook
    3,99
  • 38208650
    Das Mädchen mit den gläsernen Füßen
    von Ali Shaw
    eBook
    9,99
  • 43058543
    Die Legendenreiter
    von Anabel Elsner Arnim
    eBook
    4,49
  • 45486276
    More
    von Philea Baker
    eBook
    4,99
  • 44787441
    Spür den Regen
    von Andrea Schrader
    (1)
    eBook
    5,99
  • 43785483
    Zu Ehren des Königs
    von Rosemarie Marschner
    eBook
    5,99
  • 44143596
    Die Tränen der Hexen
    von Uwe Griessmann
    eBook
    8,99
  • 40779365
    Die Hebamme und die tote Hure
    von Sam Thomas
    eBook
    7,49
  • 41800456
    Das Vogelmädchen und der Mann, der der Sonne folgte
    von Velma Wallis
    eBook
    7,99
  • 40783857
    Der Fluch der Seherin
    von Gabriele Breuer
    (6)
    eBook
    3,99
  • 30701642
    Der Junge, der Träume schenkte
    von Luca Di Fulvio
    (135)
    eBook
    8,49

Kundenbewertungen


Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
5
1
0
0
0

Die Schildmaid
von Lisa Laqua aus Berlin am 20.03.2017

Und hier folgt auch schon die Fortsetzung, oder eher der erste Teil, der frühmittelalterlichen Geschichte um Melwyn, die Schildmaid. Genauso packend wie das Prequel war, genau so spannend und leidenschaftlich geht dieser Band weiter. Melwyns Leben ist voller Liebe und Gefühle und großer Taten. Am Ende des Prequels Weihnachten auf... Und hier folgt auch schon die Fortsetzung, oder eher der erste Teil, der frühmittelalterlichen Geschichte um Melwyn, die Schildmaid. Genauso packend wie das Prequel war, genau so spannend und leidenschaftlich geht dieser Band weiter. Melwyns Leben ist voller Liebe und Gefühle und großer Taten. Am Ende des Prequels Weihnachten auf Luxulyan sah es für die junge Frau so aus, als würde sie ein ruhiges Leben als Ehefrau und Mutter am Hofe ihres Vaters führen. Doch das Schicksal (oder doch eher die nordische Göttin Freyja?) hatte einen anderen Plan mit ihr. Nach einigen harten Schicksalsschlägen findet sich Melwyn in einer ihr fast komplett fremden Kultur wieder. Doch sie folgt stets ihrem Herzen und wird so zur Schildmaid ausgebildet. Okay – erst dachte ich es wäre eine alberne, kitschige Emanze, die mit ihrer Emanzengruppe durch die Gegend zieht und auf viking fährt. Doch genau das Gegenteil ist der Fall. Katharina Münz lässt Melwyn weiterhin eine liebevolle junge Frau sein, die sich Stück für Stück in einen Mann verliebt. Sie bestreitet erst nur Schaukämpfe gegen neugierige Krieger, denn die Kunde, dass eine Schildmaid, wie in den Sagen beschrieben wird, wirklich existiert zieht so einige Freier und viele Neugierige an. Und genau das ist der Grund, weswegen ich Katharina Münz so dankbar bin. Es gibt zwar später auch blutige ernsthafte Gegner, jedoch keine Schildwälle und keine Raubzüge. Auch ist dieser Teil des Romans nicht extrem künstlich aufgebauscht, sondern scheint genau so alltäglich zu sein, wie das waschen ihrer Wäsche oder frühstücken. Melwyn verdient damit eben eine Zeit lang ihr Geld. Doch die junge Frau bleibt weiterhin eine junge Frau mit allem was dazu gehört. Archäologische Beweise, für die Existenz von ‚Schildmaiden‘, also kämpfenden Frauen, gibt es nicht. Sie existieren in den Sagen vieler Völker. Manchmal werden sie Walküren oder Amazonen, o.ä. genannt, aber es beschreibt immer eine Art tapfere Frau, die die Kriegskunst wie ein Mann beherrscht – manchmal auch besser. Die historische Literatur ist voll davon, wieso dann nicht auch die moderne? Und ich kann es nicht oft genug betonen: Die 13. Jungfrau ist ein wirklich schöner, leidenschaftlicher und starker Roman. Die Liebe steht eindeutig im Vordergrund, doch es ist eine schillernde, vielfältige Liebe mit lebhaften Charakteren und realitätsnahen Eigenschaften. Sehr romantisch und lebhaft erwacht Melwyn und ihre Umgebung durch Katharina Münz‘ einzigartige Erzählung. Originalbeitrag auf quatspreche.wordpress.com

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Geschichte einer jungen Frau, die trotz schwerer Schicksalsschläge ihren Weg geht
von einer Kundin/einem Kunden aus Darmstadt am 03.11.2016

Das Buch „Die 13. Jungfrau“ von Katharina Münz ist ein historischer Roman. Das eBook ist im November 2015 bei Schruf & Stipetic erschienen. Aus der Sicht der jungen Melwyn (18 Jahre) wird ihre Reise von Cornwall nach Dänemark über Köln erzählt und mit der Legende der Schutzheiligen und ihren 11... Das Buch „Die 13. Jungfrau“ von Katharina Münz ist ein historischer Roman. Das eBook ist im November 2015 bei Schruf & Stipetic erschienen. Aus der Sicht der jungen Melwyn (18 Jahre) wird ihre Reise von Cornwall nach Dänemark über Köln erzählt und mit der Legende der Schutzheiligen und ihren 11 Jungfrauen verknüpft. Melwyn, die Bastardtochter eines kornischen Burgherrn, begleitet ihre jüngere Halbschwester (um sie zu schützen, wie sie es ihrem Vater versprechen musste) und elf weitere Jungfrauen auf eine Reise von Cornwall nach Flandern, wo die Fürstentochter Morvoren verheiratet werden soll. Doch es kommt anders als geplant. Das Schiff gerät in einen Sturm und erleidet an der Küste von Holland Schiffbruch. Mit einem neuen Boot fahren sie den Rhein hinauf bis Köln. Dort kommen sie im Bischofspalast unter. Als Köln zum wiederholten Male von Dänen überfallen wird, geraten die Jungfrauen in Gefahr. Nach mehreren Schicksalsschlägen wird Melwyn zu einer Schildmaid ausgebildet und zieht mit ihrem neuen Weggefährten Ifill nach Dänemark. Die Hauptcharaktere in dem Buch sind: - Melwyn: 18jährige Bastard-Tochter des Burgherrn von Luxulyan und einer dänischen Sklavin. In Cornwall galt sie als zu groß, plump und blond, doch unter den Dänen findet sie ihresgleichen und die große Liebe. In Cornwall war sie einmal verlobt, doch ihr Verlobter starb kurz nach der Verlobung. Auf ihrer Reise lernt sie Kevern kennen, der sich in sie verliebt. Die beiden verloben sich und heiraten in Köln. Nach ihrer Gefangennahme durch die Dänen wird sie die Sklavin von Ifill, der sie zur Schildmaid ausbildet. Die beiden verlieben sich ineinander und verloben sich. - Kevern: Kevern ist ein großgewachsener, gutaussehender, dunkelhaariger Mann von ca. 30 Jahren. Er ist der Neffe von Morvorens Vater und fährt als Beschützer mit den Jungfrauen auf dem Schiff mit. Dort verliebt er sich in Melwyn, und die beiden heiraten später in Köln. - Ifill: Ein junger, hühnenhafter Däne, der bei dem Überfall in Köln dreimal verhindert, dass Melwyn sich tötet, bildet Melwyn als Schildmaid aus und verliebt sich in sie. Die Geschichte der jungen Melwyn wird anschaulich erzählt. Der Schreibstil ist angenehm, humorvoll und flüssig, der Erzählstrang baut sich klar strukturiert auf. Durch die Ich-Erzählperspektive erhält der Leser einen guten Einblick in Melwyns Gefühlswelt. Ihre Angst, Unsicherheit, Freude, Unbedarftheit und auch die leichte Einfältigkeit werden deutlich geschildert. Nichtsdestotrotz konnte ich mir auch sehr gut die beiden männlichen Hauptcharaktere vorstellen und ihren Gedanken/Gefühlen nachspüren. Dass die anderen weiblichen Charaktere etwas unscharf bleiben, tat meinem Lesevergnügen keinen Abbruch, da sie nicht im Vordergrund stehen. Melwyns Charakter entwickelt sich anschaulich von einem jungen, naiven Mädchen zu einer starken, mutigen Frau, die trotz der vielen schweren Schicksalsschläge nicht aufgibt und ihren Weg geht. Das Buch ist in sich stimmig und hat mich in die mittelalterliche Zeit der heidnischen Götter und den Gebietskämpfen entführt. Die Schilderungen der damaligen Sitten und Gebräuche, sowie der Umstände sind glaubhaft und runden die Geschichte angenehm ab. Allerdings hatte ich aufgrund des Klappentextes erwartet, dass es noch zu mehr Auseinandersetzungen mit der Schildmaid und Feinden kommen würde. Da die Geschichte an sich ein annehmbares Ende hat, bin ich sehr auf die Fortsetzung gespannt, wie es mit Ifill und Melwyn weitergehen wird.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Lesenswertes Buch
von Elfi Pyka aus Pulheim am 21.04.2016

Nachdem ich das Buch angefangen hatte, konnte ich es kaum aus der Hand legen. Ich fand die Handlung sehr anschaulich und gut beschrieben. Die fremden, mittelalterlichen Namen waren erst gewöhnungsbedürftig aber man gewöhnt sich sehr schnell daran. Ich konnte mir alles fast Bildlich vorstellen. Ich fand es super, wie... Nachdem ich das Buch angefangen hatte, konnte ich es kaum aus der Hand legen. Ich fand die Handlung sehr anschaulich und gut beschrieben. Die fremden, mittelalterlichen Namen waren erst gewöhnungsbedürftig aber man gewöhnt sich sehr schnell daran. Ich konnte mir alles fast Bildlich vorstellen. Ich fand es super, wie nach dem Überfall der Dänen auf Köln auch humorvolle Szenen mehr wurden. Ich fand es schade, als das Buch zu Ende war und hätte gerne noch weiter gelesen. Dieses Buch kann ich jedem nur empfehlen und würde es auch jederzeit verschenken.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Die 13. Jungfrau

Die 13. Jungfrau

von Katharina Münz

(6)
eBook
6,99
+
=
Das verbotene Eden 1

Das verbotene Eden 1

von Thomas Thiemeyer

(38)
eBook
9,99
+
=

für

16,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen