Die Akademiemorde

Roman

(19)
Stockholm, im Mai: Im weltberühmten Hotel Berns Salonger hat man gerade Strindbergs 100. Todestag begangen. Die Festrede hielt der Ständige Sekretär der Schwedischen Akademie, ein würdiger Mann und ebenfalls angesehener Schriftsteller. Jetzt kurz vor Mitternacht ist er auf dem Weg nach Hause, durch einen abgeschiedenen Park. Hier trifft es ihn unvermittelt, das Schicksal. Hier wird er ermordet. Tatwaffe ist ein altertümlicher Schwarzpulverrevolver, der die Polizei vor Rätsel stellt. Noch bevor sie sich für eine Ermittlungsrichtung entscheiden kann, geschehen am nächsten Tag vier weitere, ebenso schonungslose Morde. Die Opfer: ebenfalls Mitglieder der Akademie, die für die Auslobung des jährlichen Literaturnobelpreisträgers verantwortlich ist. Was treibt den Mörder um? Klar ist, dass die anderen Akademiemitglieder geschützt werden müssen. Klar ist auch, dass hier konventionelle Methoden nicht weiterhelfen. Claudia Rodriguez von der Zentralen Mordkomission ermittelt auf eigene Faust – und gegen den Willen ihrer Vorgesetzten. Statt dessen bittet sie ihren alten Freund Leo Dorfman um Hilfe, einen Buchantiquar …
Rezension
Moritz Revermann, Thalia-Buchhändler und Krimi-Süchtiger:
"Stockholm. August Strindbergs 100. Todestag. Der Festredner, ein Mitglied der Schwedischen Akademie, die den Nobelpreis vergibt, war gut. Nichtsdestoweniger ist er kurze Zeit später tot. Erschossen mit einer Waffe, die für einen unerfahrenen Schützen gefährlicher ist als für das potenzielle Opfer - einem Revolver aus der Mitte des 19. Jahrhunderts. Bevor die Ermittlungen richtig losgehen, sterben weitere Akademiemitglieder, und trotz Polizeischutz für alle noch lebenden Mitglieder geht das Morden munter und einfallsreich weiter. Motiv? Unbekannt. Gesucht: ein Literaturkenner. Gefunden: Leo Dorfman, Ex der ermittelnden Polizistin. Ergebnis? Wird natürlich nicht verraten! Ein süffiger, gut konstruierter Pageturner von einer neuen Stimme der schwedischen Kriminalliteratur, nicht nur für Buchaffine. Ich könnte darauf wetten, dass die eigenwillige Claudia Rodriguez schon bald einen neuen Fall hat..."
Portrait
Martin Olczak, geboren 1973, wohnt in Stockholm. Er stöbert leidenschaftlich gerne in Archiven, wo er sich auf die Suche nach geheimnisvollen Geschichten und spannenden Geschehnissen macht. Er ist einer der bekanntesten Jugendbuchautoren Schwedens. "Die Akademiemorde" ist sein erster Roman für Erwachsene. Er wurde in zahlreiche Länder verkauft und in mehrere Sprachen übersetzt.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 480, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 09.06.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783641132422
Verlag btb
Verkaufsrang 42.925
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 36613651
    Der Ruf des Kuckucks
    von Robert Galbraith
    (96)
    eBook
    9,99
  • 39995729
    Das große Buch der Regio-Krimis
    von Alfred Bekker
    (1)
    eBook
    5,99
  • 44114205
    Die Ernte des Bösen
    von Robert Galbraith
    (40)
    eBook
    9,99
  • 37353660
    Dreizehn Tage
    von V. M. Giambanco
    eBook
    9,99
  • 40406457
    Im Namen des Todes / Eve Dallas Bd.27
    von J.D. Robb
    eBook
    8,99
  • 42742012
    Süßer Ruf des Todes / Eve Dallas Bd.29
    von J.D. Robb
    eBook
    8,99
  • 39565281
    Blendung / Kay Scarpetta Bd.21
    von Patricia Cornwell
    eBook
    9,99
  • 62295340
    Das Original
    von John Grisham
    (24)
    eBook
    15,99
  • 39308798
    Die Lebenden und die Toten / Oliver von Bodenstein Bd.7
    von Nele Neuhaus
    (106)
    eBook
    9,99
  • 29237090
    Erlösung
    von Jussi Adler-Olsen
    (105)
    eBook
    8,99
  • 42469631
    Herzsammler / Kommissar Fabian Risk Bd. 2
    von Stefan Ahnhem
    (60)
    eBook
    8,99
  • 29132248
    Die feurige Braut des Highlanders
    von Sue-Ellen Welfonder
    (1)
    eBook
    4,99
  • 28680984
    Ich krieg dich!
    von Leo Martin
    eBook
    7,99
  • 39364544
    Kolibri
    von Kati Hiekkapelto
    (17)
    eBook
    8,99
  • 38238300
    Der Bibliothekar, der lieber dement war als zu Hause bei seiner Frau
    von Dimitri Verhulst
    eBook
    6,99
  • 31391960
    Schwarzes Schilf
    von Matthias Wegehaupt
    eBook
    9,99
  • 47841168
    Falsche Wahrheit
    von David Baldacci
    eBook
    16,99
  • 44140355
    Ostfriesenschwur / Ostfriesenwut Bd.10
    von Klaus-Peter Wolf
    (26)
    eBook
    9,99
  • 36508691
    Das Versprechen
    von Nadine Ahr
    eBook
    9,99
  • 44108857
    Dark Wood
    von Thomas Finn
    (13)
    eBook
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Die ermordeten Stühle“

Susanne Gey, Thalia-Buchhandlung Hürth

Claudia Rodriguez ist zur Zentralen Mordkommission nach Stockholm versetzt worden. Schon ihr erster Fall ist spektakulär : Hubert Rudqvist, Mitglied der Akademie die den Literaturnobelpreisträger auswählt, ist auf dem Weg nach Hause im nächtlichen Park erschossen worden. Die Tatwaffe ist eine Schwarzpulverwaffe mit einer selbst gegossenen Claudia Rodriguez ist zur Zentralen Mordkommission nach Stockholm versetzt worden. Schon ihr erster Fall ist spektakulär : Hubert Rudqvist, Mitglied der Akademie die den Literaturnobelpreisträger auswählt, ist auf dem Weg nach Hause im nächtlichen Park erschossen worden. Die Tatwaffe ist eine Schwarzpulverwaffe mit einer selbst gegossenen Bleikugel, wie sie Mitte des 19. Jahrhunderts benutzt wurden. Motiv: unbekannt.
Aber das Rätsel wird noch größer, als es auch weitere Akademiemitglieder trifft - und andere vom Täter verschont bleiben. Warum? Claudia bittet ihren alten Freund, den Antiquar Leo Dorfman, um Hilfe, denn des Rätsels Lösung muss ihrer Meinung nach literarischen Ursprungs sein.
Ab hier steigt die Spannung dieses Thrillers in´s Unerträgliche und hat mich so richtig gefesselt. Intelligente Unterhaltung mit einem spannenden Thema und interessanten Protagonisten. Davon wünsche ich mir mehr !!!

Christin Märker, Thalia-Buchhandlung Iserlohn

Kein typischer Krimi, aber mit sehr ausgefallenen Ideen. Kein typischer Krimi, aber mit sehr ausgefallenen Ideen.

„Stunde der Rache“

Joke Hoogendoorn, Thalia-Buchhandlung Leer (Ostfriesland)

Das hier ist momentan mein absolutes Lieblingsbuch! Martin Olczak hat schon einige Jugendromane geschrieben und versucht sich jetzt an einen Roman für Erwachsene. Und der ist absolut gelungen!

Innerhalb weniger Tage werden sämtliche Mitglieder der Schwedischen Akademie, die jedes Jahr den Nobelpreis für Literatur vergibt, ermordet.
Das hier ist momentan mein absolutes Lieblingsbuch! Martin Olczak hat schon einige Jugendromane geschrieben und versucht sich jetzt an einen Roman für Erwachsene. Und der ist absolut gelungen!

Innerhalb weniger Tage werden sämtliche Mitglieder der Schwedischen Akademie, die jedes Jahr den Nobelpreis für Literatur vergibt, ermordet. Die Polizei ist ratlos, vor allem, weil die Mordwaffe eine antike Pistole aus dem 19. Jahrhundert zu sein scheint. Eine Zeugenaussage bringt die Polizistin Claudia Rodriguez auf die Spur von dem berühmten schwedischen Autor August Strindberg (der übrigens den Nobelpreis nie bekam). Zusammen mit ihrem alten Freund, dem Buchantiquar Leo, taucht sie in die Archive der Akademie ein. Ist jemand auf Rachezug?

Wahnsinnig spannend, jedes Kapitel mit einem Zitat von einem Nobelpreisgewinner eingeleitet. Dieses Buch müsst ihr wirklich unbedingt Alle lesen!

„Nobelpreis-Problem“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Normalerweise sind die 18 Mitglieder der schwedischen Akademie dafür bekannt, das sie den Literatur-Nobelpreisträger nominieren.In diesem spannenden Kriminalroman werden sie allerdings berühmt, weil sie nach und nach fast alle ermordet werden, egal wie gut sie beschützt zu sein scheinen....Der Mörder muss ein unglaublich methodisch Normalerweise sind die 18 Mitglieder der schwedischen Akademie dafür bekannt, das sie den Literatur-Nobelpreisträger nominieren.In diesem spannenden Kriminalroman werden sie allerdings berühmt, weil sie nach und nach fast alle ermordet werden, egal wie gut sie beschützt zu sein scheinen....Der Mörder muss ein unglaublich methodisch planender Mensch sein, seine Motive liegen vorerst im Dunklen.Die engagierte Kommissarin Claudia Rodriguez verbeißt sich so in diesen Fall, das selbst die Suspendierung nach polizei-internen Ränkespielen sie nicht vom Ermitteln abhalten kann.Als sie ihren alten Ex-Freund Leo Dorfmann, einen vereinsamten Buchantiquar um Hilfe bittet, verwandelt sich dessen ruhiges Leben buchstäblich in einen Action-Thriller.Denn der Täter hat auch die beiden im Visier... Spannend ohne Durchhänger mit sympathischen Protagonisten, alten Nobelpreisträgerquerelen /schwüren hat mich dieser skandinavische Kriminalroman ausgezeichnet unterhalten (nur von Frau Haefs als Übersetzerin hätte ich mir das sprachliche Abwandel des Wortes Arsch so ein/zweimal gewünscht...) auch die Kapitelanfänge mit Jahreszahl, Nobelpreisträgernennung und Auszug aus der Begründung der damaligen Jury, hatte was.
Also: kaufen , lesen, weiterempfehlen !

Christiane Koch, Thalia-Buchhandlung Dortmund

Die Akademiemorde ist ein außergewöhnlich interessanter Krimi, mit vielen tatsächlichen Begebenheiten, die für mein Empfinden sehr gut recherchiert sind. Die Akademiemorde ist ein außergewöhnlich interessanter Krimi, mit vielen tatsächlichen Begebenheiten, die für mein Empfinden sehr gut recherchiert sind.

„Hundert Jahre reichen manchmal nicht aus...“

Heike Fischer, Thalia-Buchhandlung Hürth

Ein Serienkiller geht um und das mit einer Perfektion die seinesgleichen sucht denn er verwendet sehr verschiedene Mordinstrumente & Hilfsmittel denn von einer histor. Schwarzpulverwaffe bis Hightech ist alles dabei.
Auch das „Auswahlverfahren“ seiner Opfer gibt Rätsel auf. Zwar gehören sind es alle der Akademie an die den Nobelpreis
Ein Serienkiller geht um und das mit einer Perfektion die seinesgleichen sucht denn er verwendet sehr verschiedene Mordinstrumente & Hilfsmittel denn von einer histor. Schwarzpulverwaffe bis Hightech ist alles dabei.
Auch das „Auswahlverfahren“ seiner Opfer gibt Rätsel auf. Zwar gehören sind es alle der Akademie an die den Nobelpreis vergibt- jedoch, worin unterscheiden sie sich? Wo sind die Gemeinsamkeiten? Was ist das Motiv? Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt…denn dieser Fall zieht durch seine Besonderheiten und die Anzahl der Opfer viel Aufmerksamkeit auf sich. Das führt sogar so weit, dass die Ermittlerin Claudia Rodriquez im Verlauf des Falls auf Eis gestellt wird. Allerdings ermittelt sie weiter denn nur so kann sie sich rehabilitieren.

Ein tolles Buch!
Spannung bis zur letzten Seite darum empfehle ich es Ihnen sehr gerne.
Denn es ist nicht Abteilung „Metzger& Co“ sondern strategischer, minutiöser ja es hat manchmal schon fast „engl. Krimi-Charme“ ich denke, Sie wissen was ich meine ;-)
Natürlich wie immer auch als eBook erhältlich

Viel Vergnügen
Ihre Heike Fischer


Warum ein Stern Abzug? Die Übersetzung war an ein paar Stellen „sonderbar“
Ein Chai ist nun mal kein Blatt-Kräutertee ;-) und der Begriff der für Samtvorhänge verwendet wurde...

Maja Günther, Thalia-Buchhandlung Berlin

Ein superintelligenter Mörder, Mordwerkzeuge aus dem vorigen Jhd. & ein Mordmotiv, das den Ermittlern einiges Kopfzerbrechen bereitet. NUR die handelnden Personen bleiben blass. Ein superintelligenter Mörder, Mordwerkzeuge aus dem vorigen Jhd. & ein Mordmotiv, das den Ermittlern einiges Kopfzerbrechen bereitet. NUR die handelnden Personen bleiben blass.

Dr. Andreas Schmidt, Thalia-Buchhandlung Gießen

Spannender Krimi in einemn ungewöhnlichen Umfeld: der Novellpreis-Akademie. Viel akademischer Flair, zum Teil ziemlich gruselig. Spannender Krimi in einemn ungewöhnlichen Umfeld: der Novellpreis-Akademie. Viel akademischer Flair, zum Teil ziemlich gruselig.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Berlin

Vermutlich der schlechteste Krimi des Jahres 2014. Immer wenn man glaubt am Boden angekommen zu sein, nimmt der Autor die Schaufel zur Hand und gräbt noch tiefer... Vermutlich der schlechteste Krimi des Jahres 2014. Immer wenn man glaubt am Boden angekommen zu sein, nimmt der Autor die Schaufel zur Hand und gräbt noch tiefer...

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 15174155
    Nobels Testament / Annika Bengtzon Bd.6
    von Liza Marklund
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 22485608
    Leopard
    von Jo Nesbo
    (47)
    eBook
    9,99
  • 25314592
    Der Hypnotiseur / Joona Linna Bd.1
    von Lars Kepler
    (75)
    eBook
    8,49
  • 27626730
    Erbarmen
    von Jussi Adler-Olsen
    (276)
    eBook
    8,99
  • 29237090
    Erlösung
    von Jussi Adler-Olsen
    (105)
    eBook
    8,99
  • 34580488
    Todesfrist /Maarten S. Sneijder Bd.1
    von Andreas Gruber
    (64)
    eBook
    8,99
  • 39272213
    Und morgen du / Kommissar Fabian Risk Bd.1
    von Stefan Ahnhem
    (76)
    eBook
    2,99 bisher 8,99
  • 40003588
    Der Fall Moriarty
    von Anthony Horowitz
    (34)
    eBook
    9,99
  • 40091980
    Dein finsteres Herz
    von Tony Parsons
    (61)
    eBook
    8,99
  • 41198349
    Engelskalt / Kommissar Munch Bd.1
    von Samuel Bjørk
    (114)
    eBook
    9,99
  • 42469631
    Herzsammler / Kommissar Fabian Risk Bd. 2
    von Stefan Ahnhem
    (60)
    eBook
    8,99
  • 42498465
    Der Wintertransfer
    von Philip Kerr
    (10)
    eBook
    7,99
  • 42784609
    Die Wurzel des Bösen
    von Anna Grue
    (5)
    eBook
    9,99
  • 44199784
    D.I. Grace: Einer lebt, einer stirbt
    von Matthew J. Arlidge
    (28)
    eBook
    9,99
  • 62295340
    Das Original
    von John Grisham
    (24)
    eBook
    15,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
19 Bewertungen
Übersicht
8
6
3
1
1

Rache aus dem Jenseits
von einer Kundin/einem Kunden am 19.07.2014

In Martin Olczaks "Die Akademiemorde" hält ein verrückter Serienmörder die Stockholmer Polizei auf Trab. Claudia Rodriguez ist bereits seit mehreren Jahren Teil der Stockholmer Mordkommission und steht nun vor ihrem bisher schwierigsten Fall: Ein Verrückter bringt nach und nach die Mitglieder der schwedischen Akademie, die für die Vergabe des Literaturnobelpreises... In Martin Olczaks "Die Akademiemorde" hält ein verrückter Serienmörder die Stockholmer Polizei auf Trab. Claudia Rodriguez ist bereits seit mehreren Jahren Teil der Stockholmer Mordkommission und steht nun vor ihrem bisher schwierigsten Fall: Ein Verrückter bringt nach und nach die Mitglieder der schwedischen Akademie, die für die Vergabe des Literaturnobelpreises verantwortlich sind, um. Doch wer ist der Mörder und was ist sein Motiv? Gemeinsam mit einem alten Freund und Buchantiquar versucht sie den Mörder zu fassen... Obwohl ich im Allgemeinen kein großer Fan von skandinavischen Krimis bin, hat mir dieser sehr gut gefallen. Besonders das Miteinbeziehen von Büchern lässt mein Buchhändlerherz natürlich höher schlagen. Ich empfehle dieses Buch allen, die gerne unblutige, aber spannende Krimis lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Spannender Krimi
von Claudia am 06.11.2016
Bewertet: Taschenbuch

Dieser Krimi ist von Anfang bis Ende gut strukturiert und nicht langweilig. Ich habe bis zum Ende gefiebert wer der Mörder ist und die Jagd auf ihn bleibt spannend. Sehr gut finde ich, dass es während der Geschichte keinen Hinweis gibt, wer der Täter sein könnte. Ein guter Krimi... Dieser Krimi ist von Anfang bis Ende gut strukturiert und nicht langweilig. Ich habe bis zum Ende gefiebert wer der Mörder ist und die Jagd auf ihn bleibt spannend. Sehr gut finde ich, dass es während der Geschichte keinen Hinweis gibt, wer der Täter sein könnte. Ein guter Krimi ohne Psycho. Kann ich nur empfehlen!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
die Skandinavier können einfach schreiben
von robby lese gern aus Belm am 26.08.2014
Bewertet: Paperback

Meine Buchhändlerin empfahl mir das Buch mit den Worten, " Lies mal, wird Dich bestimmt begeistern " und sie hat recht." Die " Akademiemorde" ist eine spannende , gut konstruierte Geschichte, die mit einem unerwarteten Ende aufwartet. Martin Olczak lässt seinen Roman in einem eher ungewöhnlichen Umfeld spielen, nämlich rund... Meine Buchhändlerin empfahl mir das Buch mit den Worten, " Lies mal, wird Dich bestimmt begeistern " und sie hat recht." Die " Akademiemorde" ist eine spannende , gut konstruierte Geschichte, die mit einem unerwarteten Ende aufwartet. Martin Olczak lässt seinen Roman in einem eher ungewöhnlichen Umfeld spielen, nämlich rund um die Akademie, die für die Wahl der Nobelpreisträger verantwortlich ist. Einer dieser Mitglieder ist Hubert Rudqvist, Vorsitzender der Akademie und Redner der Festrede zum 100. Geburtstag Strindbergs im Hotel Berns Salonger. Als er sich auf den Weg nach Hause macht, geht er durch einen abgeschiedenen Park. Dort steht er plötzlicher einer Person gegenüber, die ihn mit einem altertümlichen Schwarzpulverrevolver erschießt. Doch er ist nicht das einzige Mordopfer. Am nächsten Tag werden vier weitere Mitglieder der Akademie erschossen. Was steckt dahinter, dass ausschließlich Mitglieder der Akademie ermordet werden ? Claudia Rodriguez, Mitglied der zentralen Mordkommission in Stockholm, wird in das ermittelnde Team aufgenommen, was allerdings nicht allen Kollegen gefällt, da sie bekannt für ihre unkonventionelle Ermittlungsarbeit bekannt ist. Durch Kompetenzrangeleien innerhalb der Behörde, wird Rodrigeuz von dem Fall abgezogen, was wiederum ihr absolut nicht gefällt. Rodriguez vermutet , dass der Mörder sich im Literaturmilieu aufhält und nimmt deshalb Kontakt zu ihrem Jugendfreund Leo Dorfmann auf. Leo ist absoluter Kenner auf diesem Gebiet und besitzt ein Antiquariat. Zusammen versuchen sie den Mörder zu überführen. Was mir neben der Spannung und der gut konstruierten Geschichte am besten gefallen hat, waren die Protagonistin, allen voran Claudia Rodriguez. Eine rassige Chilenin, Motoradfahrerin, intelligent und fest davon überzeugt den Mörder zu finden. Aber auch Leo Dorfmann macht eine gute Figur, als schrulliger Antiquar, der seine Bücher lieber selbst liest, als sie zu verkaufen. Trotzdem dieser Roman sehr spannend geschrieben ist, fehlt die Düsternis , die ansonsten in Romanen aus dieser Region zu finden ist. Im Gegenteil, es sind immer wieder auch lustige Begebenheiten zu finden, vor allem rund um Leo Dorfmann. Mich hat dieses Buch davon überzeugt, dass die Schweden eben doch tolle Schriftsteller sind. S E H R E M P F E H L E N S W E R T !!!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Die Akademiemorde - Martin Olczak

Die Akademiemorde

von Martin Olczak

(19)
eBook
8,99
+
=
Provenzalische Geheimnisse - Sophie Bonnet

Provenzalische Geheimnisse

von Sophie Bonnet

(14)
eBook
9,99
+
=

für

18,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen