Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Die Angst, dein bester Freund

(3)
Ich hänge an meinen Fingerspitzen ohne Seil und Absicherung in einer senkrechten Wand. Unter mir der Abgrund, in mir keimt die Angst auf. Doch sie versetzt mich nicht in Panik. Im Gegenteil: Sie ermöglicht Konzentration, denn jeder Griff muss sitzen – die Angst ist nicht meine Schwäche, die Angst ist mein bester Freund. Sie treibt uns an, schützt, warnt, bremst und leitet uns. Kann ich Angst als etwas Positives empfinden? Inwiefern ist Angst eine intensive Lebenserfahrung? Und warum verhelfen meine Ängste mir zu mehr Freiheit und Unabhängigkeit? Man muss kein Extremsportler werden, um sich mit der Angst zu verbünden. Aber es lohnt sich, die Sicherheit der Komfortzone zu verlassen und ein Risiko einzugehen. Denn wenn du deine Angst zulassen kannst, wird sie dein Leben reicher machen.
Portrait
Alexander Huber, Jahrgang 1968, ist staatlich geprüfter Berg- und Skiführer, Kletterprofi und diplomierter Physiker. Er und sein älterer Bruder Thomas sind als die Huberbuam bekannt. Alexander Huber zählt zu den erfolgreichsten Allround-Bergsteigern der Welt und beherrscht auch den Free-Solo-Stil, das Klettern ohne Seil und Absicherung. 2008 bekam er den Bayerischen Sportpreis in der Kategorie "Botschafter des bayerischen Sports" verliehen. Für ihren Dokumentarfilm Am Limit erhielten die Huberbuam den Bayerischen Filmpreis. Alexander Huber lebt mit seiner Familie in Traunstein.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 192 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 30.09.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783711050908
Verlag Ecowin
Verkaufsrang 50.118
eBook
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Der Berg in mir
    von Alexander Huber
    eBook
    13,99
  • Architektur verstehen
    von Norbert Wolf
    eBook
    7,99
  • Wenn plötzlich die Angst kommt
    von Roger Baker
    eBook
    7,99
  • Bevor ich gehe
    von Susan Spencer-Wendel, Bret Witter
    eBook
    8,99
  • Sie nannten mich "Es"
    von Dave Pelzer
    (49)
    eBook
    5,99
  • Wolfskind
    von Ingeborg Jacobs
    eBook
    8,99
  • Sieben Frauen, die Geschichte schrieben
    von Eric Metaxas
    eBook
    17,99
  • 8000+
    von Ueli Steck
    eBook
    10,99
  • Aus Liebe zu meiner Tochter
    von Betty Mahmoody
    (3)
    eBook
    6,99
  • Das Mädchen und der Gotteskrieger
    von Güner Yasemin Balci
    eBook
    9,99
  • Grießnockerlaffäre
    von Rita Falk
    (42)
    eBook
    8,99
  • Fruchtfliegendompteur
    von Christian Pokerbeats Huber
    eBook
    8,99
  • Bevor ich jetzt gehe
    von Paul Kalanithi
    (7)
    eBook
    8,99
  • Frei von Angst und Panikattacken in zwei Schritten
    von Christian Haimerl
    eBook
    14,99
  • Verwünscht und zugenäht
    von Mandy Hubbard
    eBook
    9,99
  • Zwei Jahre vor dem Mast
    von Richard Herny Dana
    eBook
    15,99
  • Freiheit muss weh tun
    von Hans Söllner
    eBook
    9,99
  • Letzte Begegnungen unter dem Galgen
    von Tim Townsend
    eBook
    17,99
  • Gratwanderungen meines Lebens
    von Hans Saler
    eBook
    8,99
  • Ich suche dich
    von Olga Watkins, James Gillespie
    eBook
    14,99

Wird oft zusammen gekauft

Die Angst, dein bester Freund

Die Angst, dein bester Freund

von Alexander Huber
eBook
14,99
+
=
Sheena

Sheena

von Bernhard Kainz
eBook
7,99
+
=

für

22,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
0
1
0
0

Durchwachsen aber ein 'Gut' (3 Punkte) hat es verdient
von Stefan Wichmann am 07.06.2016
Bewertet: Taschenbuch

Cover Ein Mann. Eine raue Wand. Steilheit. Darunter in großen Lettern der Titel ?Die Angst Dein bester Freund? Das weckt Neugier. Inhalt und Aufteilung des Buches Das Buch handelt vom Profisportler Alexander Huber und beschreibt unter anderem, wie er zum Klettern kam, erzählt einige seiner Erlebnisse beim Extremklettern und berichtet von der... Cover Ein Mann. Eine raue Wand. Steilheit. Darunter in großen Lettern der Titel ?Die Angst Dein bester Freund? Das weckt Neugier. Inhalt und Aufteilung des Buches Das Buch handelt vom Profisportler Alexander Huber und beschreibt unter anderem, wie er zum Klettern kam, erzählt einige seiner Erlebnisse beim Extremklettern und berichtet von der Angst. Dabei wird dieses Wort so häufig genutzt, dass sich die Überlegung einstellte, das es schön wäre seine Definition von Angst zu kennen. Beispielsweise werden allein die Worte Angst oder Ängste auf Seite 27 volle 13 mal genannt. Übertroffen wird dies auf Seite 28 mit 17 Erwähnungen! Auch dass er ?ohne Sicherung? und ?seilfrei? klettert, wird gebetsmühlenartig zumindest auf den ersten Seiten immer wieder erwähnt (Seite 11, 13, 14, 15, ...). Fachbegriffe wie ?biwakiert?, ?seracs? oder die verschiedenen Grade bei Seillängen werden nicht erklärt. Da Lukas Eberle immer wieder Beiträge zusteuerte, forschte ich im Internet nach, wer das eigentlich ist. Dessen Beiträge gehen auf Angst ein und erklären sehr schön Hintergründe und Fakten und tragen nach Sätzen des Autoren wie, ich zitiere: ?Lebe mit der Angst und du wirst daran wachsen?, wieder zur Beruhigung bei. Der Autor schreckt nicht vor der Aussage zurück, unser Angstsystem sei zu einer Art Spielzeug geworden um darauf das Zitat von Churchill zu nennen: ?Nichts im Leben löste ein größeres Hochgefühl aus, als beschossen und nicht getroffen zu werden.? Jedoch kann damit auch der Versuch gemeint sein das Hochgefühl eines Bergsteigers zu beschreiben, der nicht abstürzte. Nach dem ersten Drittel wird es spannend, auch wenn Klettertouren eher zu kurz erklärt werden. So bleibt auf Seite 70 unklar warum sie ?gerettet? waren und auf Seite 74 was der Satzteil meint: ?... um die härtesten der meist nicht mehr als senkrechten Alpintouren zu klettern?. Doch das Buch steigert sich. Interessante Farbbilder im Mittelteil geben einen Einblick in das freie Klettern. Der Autor berichtet offen und ehrlich von seiner Entwicklung zum Profikletterer und seiner Abwärtsspirale in die Angst, von seinem Kampf und seiner Strategie aus dem Tal herauszukommen. Dieser leider doch kurze Teil ist sehr gut gelungen und gut genug geschrieben, um echtes Interesse zu wecken. Zum Ende des Buches kommt der Autor wieder auf sein Statement zu Hasardeuren zurück, obwohl er diesen schon zu Beginn des Buches attestiert hatte, dass sie ?noch nie weit gekommen sind?. Die Interviews von Herrn Eberle mit dem Adidas-Chef und mit den ?Huberbuam? zum Thema Angst runden das Buch ab. Fazit Leider bleibt das Buch hinter den Möglichkeiten zurück, die dieser interessante Ansatz bot.

..nicht nur für Kletterer!!
von einer Kundin/einem Kunden am 29.03.2016
Bewertet: Taschenbuch

..ich klettere selbst, aber dieses Buch schadet niemanden! Und Angst kennt jeder.. Alexander Huber's Einblick in seine Gefühlswelt ist beeindruckend und Sinn gebend! Erweitern Sie Ihren Horizont mit diesem Buch! Sehr zu empfehlen!!

Phantastisch
von Brigitte Bouman-Mengering aus Lingen (Ems) am 25.11.2013
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ich finde die beiden Huber-Brüder schon länger sehr interessant.Aber dieses Buch setzt allem die Krone auf.Nicht nur die Gefühle und Ängste beim Klettern,sondern auch deren Wirkung auf das ganz "normale" Leben.Mir hat dies Buch ehrlich gut getan und vieles neu überdenken lassen.Ein echter Glücksfall.