Thalia.de

Die Anormalen

Vorlesungen am Collège de France 1975/1976

In dieser Vorlesung am Collège de France, die thematisch in engem Zusammenhang mit Überwachen und Strafen steht, beschäftigt sich Foucault mit Personengruppen, die gesellschaftlich als anormal stigmatisiert worden sind. Dazu zählen, in der Reihenfolge ihres historischen Auftretens, die Monstren wie z. B. Hermaphroditen oder siamesische Zwillinge, die Korrektionsbedürftigen wie z. B. Straftäter und schließlich die Onanisten. An ihnen untersucht er das Auftauchen von Normalisierungstechniken zusammen mit den neu entstehenden Machtformen. Die Art und Weise, wie sie sich ausgebildet und installiert haben, ohne sich jemals auf eine einzige Institution zu stützen, und das Spiel, das sie zwischen den verschiedenen Institutionen betreiben, haben, so Foucault, unsere Gesellschaft bis heute zutiefst geprägt.
Portrait

Paul-Michel Foucault wurde am 15. Oktober 1926 in Poitiers als Sohn einer angesehenen Arztfamilie geboren und starb am 25. Juni 1984 an den Folgen einer HIV-Infektion. Nach seiner Schulzeit in Poitiers studierte er Philosophie und Psychologie in Paris. 1952 begann seine berufliche Laufbahn als Assistent für Psychologie an der geisteswissenschaftlichen Fakultät in Lille. 1955 war er als Lektor an der Universität Uppsala (Schweden) tätig. Nach Direktorenstellen an Instituten in Warschau und Hamburg (1958/1959) kehrte er 1960 nach Frankreich zurück, wo er bis 1966 als Professor für Psychologie und Philosophie an der Universität Clermont-Ferrand arbeitete. In diesem Zeitraum erschien 1961 seine Dissertationsschrift Folie et déraison. Histoire de la folie à l'âge classique (dt.: Wahnsinn und Gesellschaft. Er thematisierte darin die Geschichte des Wahnsinns und das Zustandekommen einer Abgrenzung von geistiger Gesundheit und Krankheit und die damit einhergehenden sozialen Mechanismen. 1965 und 1966 war er Mitglied der Fouchet-Kommission, die von der Regierung für die Reform des (Hoch-)Schulwesens eingesetzt wurde. 1966 wurde Les mots et les choses - Une archéologie des sciences humaines (dt.: Die Ordnung der Dinge veröffentlicht, worin er mit seiner diskursanalytischen Methode die Wissenschaftsgeschichte von der Renaissance bis ins 19. Jahrhundert untersuchte. Nach einem Auslandsaufenthalt als Gastprofessor in Tunis (1965-1968) war er an der Reform-Universität von Vincennes tätig (1968-1970). 1970 wurde er als Professor für Geschichte der Denksysteme an das renommierte Collège de France berufen. Gleichzeitig machte er durch sein vielfältiges politisches Engagement auf sich aufmerksam. In diesem Kontext entstand die Studie Surveiller et punir (dt.: Überwachen und Strafen. 1975-1982 unternahm er Reisen nach Berkeley und Japan sowie in den Iran und nach Polen.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 476
Erscheinungsdatum 30.07.2007
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-518-29453-6
Verlag Suhrkamp Verlag AG
Maße (L/B/H) 178/111/28 mm
Gewicht 280
Originaltitel Les Anormaux
Auflage 4. Auflage
Buch (Taschenbuch)
20,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig in 5 - 7 Tagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 40893445
    Die Macht der Psychiatrie
    von Michel Foucault
    Buch (Taschenbuch)
    24,00
  • 2882577
    In Verteidigung der Gesellschaft
    von Michel Foucault
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    16,00
  • 29021275
    Der Mut zur Wahrheit
    von Michel Foucault
    Buch (Taschenbuch)
    20,00
  • 2909713
    Erziehung zur Mündigkeit
    von Theodor W. Adorno
    Buch (Taschenbuch)
    6,99
  • 3008223
    Überwachen und Strafen
    von Michel Foucault
    Buch (Taschenbuch)
    15,00
  • 2912202
    Die Ordnung der Dinge
    von Michel Foucault
    Buch (Taschenbuch)
    20,00
  • 13889631
    Die Geburt der Biopolitik. Geschichte der Gouvernementalität II
    von Michel Foucault
    Buch (Taschenbuch)
    19,00
  • 18679431
    Der Mut zur Wahrheit - Die Regierung des Selbst und der anderen II.
    von Michel Foucault
    Buch (gebundene Ausgabe)
    42,00
  • 45257080
    Jenseits des Selbst
    von Matthieu Ricard
    Buch (gebundene Ausgabe)
    25,00
  • 3010563
    Dialektik der Aufklärung
    von Theodor W. Adorno
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • 2828749
    Vita activa oder Vom tätigen Leben
    von Hannah Arendt
    Buch (Taschenbuch)
    14,00
  • 2971317
    Der Mythos des Sisyphos
    von Albert Camus
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 4239752
    Toleranz im Konflikt
    von Rainer Forst
    Buch (Taschenbuch)
    25,00
  • 33841038
    Praktische Ethik
    von Peter Singer
    Buch (Taschenbuch)
    12,80
  • 2919757
    Eine Theorie der Gerechtigkeit
    von John Rawls
    Buch (Taschenbuch)
    23,00
  • 15141065
    Hirnforschung und Meditation
    von Wolf Singer
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 2831206
    Wahnsinn und Gesellschaft
    von Michel Foucault
    Buch (Taschenbuch)
    20,00
  • 44239834
    Superintelligenz
    von Nick Bostrom
    Buch (Kunststoff-Einband)
    19,95
  • 16334714
    Können Tiere denken?
    von Reinhard Brandt
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 3009773
    Kunst als Erfahrung
    von John Dewey
    Buch (Taschenbuch)
    18,00

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Die Anormalen

Die Anormalen

von Michel Foucault

Buch (Taschenbuch)
20,00
+
=
Wahlverwandtschaften

Wahlverwandtschaften

von Walter Benjamin

Buch (Taschenbuch)
16,00
+
=

für

36,00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen